X

#21

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.05.2017 20:12
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, stimmt, der Schutzstreifen begann oft schon vor dem GSZ, häufig in Waldgebieten. Auf landwirtschaftlichen Flächen weniger, vermutlich. wegen des bürokratischen Genehmigungsaufwandes, diese dem GSZ freundwärts vorgelagerten Flächen von den Bauern bewirtschaften zu lassen, wenn sie auch im Schutzstreifen gelegen hätten.

Hier noch ein BGS-Hubschrauberluftbild aus dem Grenzabschnitt Streitholz nördlich von Beendorf. Man erkennt im Hintergrund die Ortschaft Walbeck. Im Grenzabschnitt zwischen den Grenzsäulen 722 und 723 sieht man deutlich an der östlichen Waldkante den 2m Kontrollstreifen des Grenzsignalzaunes. Hier stimmt der GSZ-Verlauf mit der Schutzstreifengrenze überein.




Beim GZ I wäre ergänzend zu dem von @Thunderhorse gesagten noch zu erwähnen, dass er aus Streckmetallmatten ca. 3 m lang und ca. 1 m hoch bestand, Es waren 3 Matten übereinander an die ca. 3 m hohen Betonpfosten des GZ I auf der freundwärtigen Seite angeschraubt. Die Matten überlappten sich ca. 10 - 20 cm. Zwischen dem Kolonnenweg und dem GZ I befand sich noch der gepflügte, geeggte und mit Pestiziden unkrautfrei gehaltene Spurensicherungsstreifen (Im Luftbild erkennbar als heller Geländestreifen) sowie der Kfz-Sperrgraben, so dass in der Regel zwischen Kolonnenweg und GZ I mindestens ein Abstand von 10 m war.

Noch ein paar Hinweise zur graphischen Darstellung des Streckmetalls. Korrekter dargestellt wäre es, wenn die Streckmetallmaschentextur um 90° gedreht werden würde. Auch sind die Streckmetallmaschen maßstäblich etwas zu groß geraten. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der Zaun nur ca. 1m hoch ist. Die Betonpfosten sähen realistischer aus, wenn das Grau etwas heller wäre.

Auf Deinem Probebild hast Du wahrscheinlich unkorrekterweise den GZ I freundwärtig vom Kolonnenweg eingebaut. Die freie Fläche rechts vom Kolonnenweg ist m. E. der ehem. damals unbewachsene Spurensicherungsstreifen (K6). Erst dahinter an der rechten Waldkante verlief der GZ I.

In der Sonderausgabe I/88 von FORTBILDUNG AKTUELL (Information für die Fortbildung im Bundesgrenzschutz): "Die Grenztruppen der DDR" findest Du einen Haufen Informationen vom Aufbau der Grenzsperranlagen bis zu Bewaffnung, Technik und Uniformen der GT. U. a. auch so eine Grafik vom prinzipiellen Aufbau der Grenzsperranlagen in den 80er Jahren.



Legende zur Grafik DDR Grenzsperranlagen

1 Grenzverlauf mit Grenzsteinen
2 Grenzhinweisschild bzw. –pfahl („BGS-Streichholz“) unmittelbar vor dem Grenzverlauf
3 DDR-Grenzsäule (ca. 1,8 m hoch schwarz rot gold mit DDR-Emblem, auch als „Indianer“ bezeichnet)
4 abgeholzter und geräumter bis zu mehrere 100 Meter breiter Geländestreifen (als „Vorgelagertes“ bezeichnet), an manchen Stellen wurde der Wald im Vorgelagerten auch bewußt stehen gelassen, wenn der Bereich z. B. vom MfS als operative Grenzschleuse (OGS) genutzt wurde. Im Bereich III.GB GR-23 gab es m. E.im Waldgebiet im Raum Beendorf eine oder mehrere solche OGS. Dort wurde evt. die O-Quelle »Stern« alias Klaus Kuron zu einem Treff mit Markus Wolf in einem KO der HV A geschleust.
5 einreihiger Metallgitterzaun (GZ I, ca. 3.2 m hoch), bis Mitte der 80er Jahre auch als Minenzaun mit Zaunminenanlage SM 70 gebaut, davor als doppelreihiger Metallgitterzaun mit dazwischen liegenden Bodenminen ausgeführt (Minensperre (MS))
6 Durchlasstor im Metallgitterzaun (zum Betreten des „Vorgelagerten“)
7 Kfz-Sperrgraben (ca. 1-1,5 m tief, mit flacher unbefestigter freundseitiger und steiler mit Betonplatten befestigter feindseitiger Grabenböschung)
8 Spurensicherungsstreifen (K6 = 6m breit vor den GZ I; K2 = 2m breit vor dem GSZ)
9 Kolonnenweg mit Lochbetonfahrspurplatten
10 Beton Beobachtungsturm rund (BT-11 = 11 m hoch)
11 Beton Beobachtungsturm viereckig (2 x 2 m)
12 Beton Beobachtungsturm viereckig (4 x 4 m), Führungsstelle (FüSt) des Grenzabschnittes (z.T. verbunkert)
13 Beobachtungsbunker (B-Stelle)
13a Beobachtungsbunker (B-Stelle) am GSZ mit GMN-Anschluss
14 Lichtsperre, Lichttrasse
15 Anschlusssäule am Kolonnenweg für das erdverkabelte Grenzmeldenetz (GMN-Säule) (meist gleichzeitig auch ein Postenpunkt (PoP))
16 Hundelaufanlage (HuLa)
16a Hundefreilaufanlage (HuLa)
17 Schutzstreifenzaun, Grenzsignalzaun mit elektronischen und akustischen Signalanlagen
18 Betonsperrmauer (Hinterlandmauer, hinteres Sicherungselement (HSE))
19 alarmgesichertes Durchlasstor mit Signaldrähten im Grenzsignalzaun
20 Postensignalgeräte (Stolperdrähte mit Leuchtsignal- oder Platzpatronenabschussgeräten) zur Alarmierung der in der Nähe patroullierenden Grenzposten
21 Kontrollpassierpunkt zur Sperrzone


Gruß Kalubke



PragerExil und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 16:35 | nach oben springen

#22

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 14:32
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Donnerwetter! Danke für die vielen Infos und Karten. Mir viel auch zwei Tage später auf, dass ich das Streckmetall um 90° gedreht hatte. Der Neubau davon steht hoffentlich dieses Wochenende an.

Ich werde euch auf dem laufenden halten. Zur zeit überlege ich, das dargestellte Gebiet bis kurz vor Oebisfelde zu erweitern. Hier der aktuelle stand des Luftbildes als Grundlage des neuen Areals. Größe: 20480x20480 meter. Das originaldokument dazu ist ebenfalls 20480x20480 pixel groß und wiegt ganze 8GB bisher. :)


zuletzt bearbeitet 18.05.2017 14:36 | nach oben springen

#23

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 17:36
von Thunderhorse | 4.835 Beiträge | 3803 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #21
Ja, stimmt, der Schutzstreifen begann oft schon vor dem GSZ, häufig in Waldgebieten. Auf landwirtschaftlichen Flächen weniger, vermutlich. wegen des bürokratischen Genehmigungsaufwandes, diese dem GSZ freundwärts vorgelagerten Flächen von den Bauern bewirtschaften zu lassen, wenn sie auch im Schutzstreifen gelegen hätten.

Hier noch ein BGS-Hubschrauberluftbild aus dem Grenzabschnitt Streitholz nördlich von Beendorf. Man erkennt im Hintergrund die Ortschaft Walbeck. Im Grenzabschnitt zwischen den Grenzsäulen 722 und 723 sieht man deutlich an der östlichen Waldkante den 2m Kontrollstreifen des Grenzsignalzaunes. Hier stimmt der GSZ-Verlauf mit der Schutzstreifengrenze überein.




Gruß Kalubke


So wegen der Quelle vom Bild, etc, mancher nimmt es da ja nicht so genau oder überhaupt nicht:
https://files.homepagemodules.de/b150225...n2_XOovnKEN.jpg
http://www.wolfgangroehl.de/Grenzbilder/.../DDR-Grenze.htm

Beim betrachten dort ist die Qualität des Fotos auch besser!


"Mobility, Vigilance, Justice"
PragerExil hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 17:37 | nach oben springen

#24

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 17:51
von Mike59 | 9.254 Beiträge | 5019 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #21
Ja, stimmt, der Schutzstreifen begann oft schon vor dem GSZ, häufig in Waldgebieten. Auf landwirtschaftlichen Flächen weniger, vermutlich. wegen des bürokratischen Genehmigungsaufwandes, diese dem GSZ freundwärts vorgelagerten Flächen von den Bauern bewirtschaften zu lassen, wenn sie auch im Schutzstreifen gelegen hätten.

Gruß Kalubke


Die Behauptung kann man so nicht stehen lassen.

In der Regel wurden für die Begrenzung des Schutzstreifens, aber auch des Grenzgebietes markante Geländeformen (Waldränder), Straßen und Wege genutzt. Auch unter Berücksichtigung der örtlichen Gemarkungen der Gemeinden. Damit eben nicht Teile von Ortschaftsgemarkungen sowohl innerhalb wie auch außerhalb der o.g. Gebiete lagen.
Die Bewirtschaftung der außerhalb des Grenzabschnittes (also nicht zwischen den Zäunen) liegenden Landwirtschaftlichen Flächen, war meist problemlos, weil wurde nicht gesondert überwacht, Hauptsache der Anbau der Frucht wurde wie mit den dafür zuständigen Organen abgesprochen umgesetzt.

Nachtrag: Fehler geändert



PragerExil hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 18:04 | nach oben springen

#25

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 19:23
von der sturmbahn könig | 1.084 Beiträge | 5937 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

mein schwager auf dem weg in den urlaub ...weferlingen / döhren 1970.. bild ist abfotografiert,,,vielleicht erkennt ihn jemand hier..mfg



PragerExil hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 19:52
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #23


So wegen der Quelle vom Bild, etc, mancher nimmt es da ja nicht so genau oder überhaupt nicht:
https://files.homepagemodules.de/b150225...n2_XOovnKEN.jpg
http://www.wolfgangroehl.de/Grenzbilder/.../DDR-Grenze.htm

Beim betrachten dort ist die Qualität des Fotos auch besser!


Danke, das hätte ich jetzt nicht so schnell rausbekommen, wo das Bild her ist, weil ich es vor Jahren runtergeladen hatte. Habe es kontrast- und farbmäßig wegen Nachdunkelung und Rotstich im Original etwas aufgehübscht. Dein Link zu homepagemodules.de führt übrigens nicht zum Original, sondern zur aufgehübschten Kopie.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 20:51 | nach oben springen

#27

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2017 20:43
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #24
Zitat von Kalubke im Beitrag #21
Ja, stimmt, der Schutzstreifen begann oft schon vor dem GSZ, häufig in Waldgebieten. Auf landwirtschaftlichen Flächen weniger, vermutlich. wegen des bürokratischen Genehmigungsaufwandes, diese dem GSZ freundwärts vorgelagerten Flächen von den Bauern bewirtschaften zu lassen, wenn sie auch im Schutzstreifen gelegen hätten.

Gruß Kalubke


Die Behauptung kann man so nicht stehen lassen.

In der Regel wurden für die Begrenzung des Schutzstreifens, aber auch des Grenzgebietes markante Geländeformen (Waldränder), Straßen und Wege genutzt. Auch unter Berücksichtigung der örtlichen Gemarkungen der Gemeinden. Damit eben nicht Teile von Ortschaftsgemarkungen sowohl innerhalb wie auch außerhalb der o.g. Gebiete lagen.
Die Bewirtschaftung der außerhalb des Grenzabschnittes (also nicht zwischen den Zäunen) liegenden Landwirtschaftlichen Flächen, war meist problemlos, weil wurde nicht gesondert überwacht, Hauptsache der Anbau der Frucht wurde wie mit den dafür zuständigen Organen abgesprochen umgesetzt.

Nachtrag: Fehler geändert


Es scheint auch Fälle gegeben zu haben, wo das aus irgendwelchen Gründen nicht ging. Wie z.B. hier, da konnte der zur Gemarkung Weferlingen gehörende Zipfel nicht aus dem Schutzstreifen ausgespart werden (schraffierter Bereich).



Gruß Kalubke

.



PragerExil und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 20:45 | nach oben springen

#28

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 10:19
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kalubke! Danke für diese Handfesten Informationen! Hast du auch den Verlauf des Schutzstreifens bis nach Oebisfelde parat? :)

Vielen vielen dank nochmal. Die 1:10000er Karten sind heute auch schon in Prag bei mir eingetroffen!

Schönes sommerliches Wochenende euch allen.


nach oben springen

#29

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 11:31
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, habe ich. Leider fehlen mir in diesem Abschnitt die Grenzsäulen. Die findest Du sicher in den bei ddr-dienstkarten.de bestellten Karten.



Gruß Kalubke



PragerExil und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 15:11
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke!

Die Grenzsäulen-Nummern sind mir allesamt bekannt. Hier der Ausschnitt.


nach oben springen

#31

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 18:12
von Thunderhorse | 4.835 Beiträge | 3803 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #29
Ja, habe ich. Leider fehlen mir in diesem Abschnitt die Grenzsäulen. Die findest Du sicher in den bei ddr-dienstkarten.de bestellten Karten.



Gruß Kalubke


Auch hier stimmt der Verlauf des Schutzstreifen (damit ist nicht die Trasse des GSZ bzw. GSSZ I oder II gemeint) in Teilbereichen nicht!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#32

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 19:21
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welchen genauen Zeitpunkt der Verlauf die Schutzstreifengenze in meiner Karte repräsentiert weiß ich nicht 100%ig. Auf jeden Fall 80er Jahre. In der Zeit gab es lokal sicher Korrekturen und Veränderungen. Einige Grenzgemeinden Z. B. haben es damals mit Erfolg geschafft aus Schutzstreifen bzw. Sperrzone heraus zu kommen, was das Leben dort sicher sehr erleichtert hat. Die Frage ist, braucht @PragerExil diese Genauigkeit, oder reicht ihm das in meiner Karte womöglich für seine Zwecke? Er kann ja die Abweichungen im Einzelnen checken, wenn er die grenztaktischen Karten vom GR-23 aus Freiburg bei sich hat.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.05.2017 20:39 | nach oben springen

#33

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 20:15
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zielzeitpunkt ist der Sommer 1983. Aber hier ist für mich Persönlich "nah dran" schon genau genug. Jede Info die ich hier habe, egal aus welchem Jahr, bedeutet dass ich Orte von BTürmen und Verläufe von Grenzzäunen nicht raten und vermuten muss. Das reicht als Grundlage allemal. Je genauer diese infos dann sind, desto besser.

Ich hoffe dies beschreibt die gesuchte Datenqualität ausreichend. :)


zuletzt bearbeitet 19.05.2017 20:15 | nach oben springen

#34

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2017 20:36
von Kalubke | 2.978 Beiträge | 2485 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe Dir noch ein paar BTs aus dem SiA XII (Raum Beendorf) und die FüSt des SiA XII in Deine openStreet Map eingetragen. Das sind die, die in der BGS-Karte vom Raum Helmstedt eingezeichnet sind. Die BTs im Abschnitt Streitholz sind auch im Luftbild zu erkennen.

Gruß Kalubke



PragerExil und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.05.2017 09:38
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Karten sind interessant, hat jemand zufällig auch eine vom Bereich Neuekrug bis Nettgau was der Abschnitt der Kompanie Hanum war?
Wäre schön.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 21.05.2017 09:40 | nach oben springen

#36

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.05.2017 17:04
von rufteddy14 | 72 Beiträge | 5 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rufteddy14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo und Guten Tag.
Ich habe leider nur ab 1973 bis 1976 zwischen Gehrendorf Lockstedt Döhren Weferlingen und dann wieter bis Walbeck und dann säter weiter noch Schwanfeld 7behnsdorf. Kann nur nach an BT 11 Bahnhof Döhren dann Bt Turm mit FST für Bunker mit A -gruppe. Dann BT 11 Nähe Friedhof Lockstedt. an der Aller . Und ein Ho,lzwachturm nähe Forsthaus Weferlingen Grasleben in der nähe der rtebühne ( Grasleben ) Errinnern - Dann stand noch ein BT Türm nähe dewr Unterbau der Russen mnähe des Konhneteich erriner.
Nähe des alten Schwimmbades was vesrteckt im Grenzstreifen löa stand auf Ost seite ein Transfprmaterhasu der wurde teilweise ausgebaut als B turm.
Aber wenn ich noch Info erhalten sollte wetrde ich mich melden
Grüße von rufteddy


PragerExil hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.05.2017 11:23
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

Kurze Meldung von mir.

Das Bundesarchiv in Freiburg hat mir geantwortet. Dort sind sämtliche Dokumente die ich Suche speziell zum Grenzregiment 23 vorhanden. Einen Besuch werde ich in den nächsten 4 Wochen absolvieren. Ich bin hoch gespannt, da die die Archivliste dazu sehr Vielversprechend ausschaut.

Leider wird die Reise von Prag nach Freiburg etwas anstrengender. :)


lutz1961 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.05.2017 13:53
von berlin3321 | 3.263 Beiträge | 2920 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hast Du evtl. neue Bilder die du einstellen könntest? Bilder sagen mehr als 1000 Worte....

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
nach oben springen

#39

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.07.2017 21:05
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo! Kurze Nachrichten von mir:

Die letzten 4-5 wochen habe ich mit der Bebauung der Landschaft verbracht. 26 Siedlungen und Dörfer innerhalb der BRD meines Abschnittes. Das waren ca. 110tsd individuelle Objektplatzierungen aus meiner Sammlung von ca 60 Siedlungsobjekten.

Nun, bevor ich mich den Siedlungen innerhalb der DDR widme, werde ich jetzt die Grenzanlagen herstellen. Dies wird über die folgenden Tage und Wochen passieren. Heute nachmittag habe ich nun mit dem Modell des BT-11 begonnen.

Deswegen hier für euch eine kleine Vorschau:
http://i.imgur.com/h1GdGYp.png

Weiteres wirds von mir geben, wenn er fertig ist und in der Landschaft steht.


Hapedi, 94 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2017 21:05 | nach oben springen

#40

RE: GR-23, Bereich Walbeck, Weferlingen, Döhren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.07.2017 21:02
von PragerExil | 36 Beiträge | 230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PragerExil
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

wie versprochen:
http://imgur.com/a/Lz9eX

Eine kurze Zwischenaufnahme. Es ist noch jede Menge zu tun.


Schlutup, 94, vs1400, IM Kressin, Lutze und Thomas 66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ehemaligen Hundeführer GK Weferlingen 1970 finden
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Ritschad
1 29.04.2017 00:48goto
von andyman • Zugriffe: 601
Meine Erfahrungen in der Grenzkompanie Weferlingen 1969-Herbst 1970
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Ritschad
45 05.11.2017 22:00goto
von Dago • Zugriffe: 2950
Endlich", Weferlingen, November 1989:
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
8 23.04.2014 10:34goto
von coff • Zugriffe: 3006
Grenzverlauf im Bereich des Amtes Neuhaus
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Viehler
22 20.10.2016 18:51goto
von Fred.S. • Zugriffe: 5254
versuchter Grenzdurchbruch 1980 im Bereich 7 GK Ifta
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Delikt
3 24.04.2012 20:02goto
von Delikt • Zugriffe: 748
Wer kann helfen - Bildersuche Walbeck/Weferlingen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Hendrik EK82-2
3 22.01.2012 02:39goto
von Hendrik EK82-2 • Zugriffe: 1355
Grenzbilder aktuell, Bereich Ellrich
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von sf72
5 13.05.2011 05:05goto
von rustenfelde • Zugriffe: 4334
Angehörige GT im Bereich Potsdam/Waßmannsdorf
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Zkom IV
24 01.03.2015 18:58goto
von Zkom IV • Zugriffe: 4376
Funkmast im Bereich Clausberg bei Eisenach
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von willie
31 03.06.2017 16:59goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 4971

Besucher
2 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dreikant
Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 1941 Gäste und 128 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15332 Themen und 639834 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen