X

#61

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 11.05.2017 10:22
von Rostocker | 8.614 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also ich kenne 3 Vietnamesen aus dem Betrieb, die in den 80 er Jahren ein deutsches Mädel geheiratet haben. Von den 3, arbeiten noch 2 im Betrieb und einer hat sich vor etwa 6 Jahren scheiden lassen und ist zurückgegangen nach Vietnam. Übrigens alle 3 haben mit ihrer deutschen Lebenspartnerin --Kinder.


nach oben springen

#62

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 11.05.2017 11:11
von Freienhagener | 7.553 Beiträge | 16652 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ab Mitte der 80er gab es gewissermaßen eine Lockerung, ohne daß dies publik gemacht wurde.
Trotzdem gab es bei der vn Seite noch Willkür, wurde hierbleiben wollen als Landesverrat angesehen. Zwar nicht im juristischen Sinn. Aber trotzdem.
Dabei ging es aber nicht um Asyl, sondern um Partnerschaften, die man hätte trennen müssen.

Anders war das bei vietnamesischen Paaren. Die mußten zurück. Erst im Zusammenhang mit der Ereignissen 1989 hatten die plötzlich die Möglichkeit hierzubleiben und Kinderkriegen wurde ganz Privatsache.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 11.05.2017 18:40 | nach oben springen

#63

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 19:34
von EX BO | 350 Beiträge | 1427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja,nun haben Einige der Kenner der Szenerie ihre Sicht der Dinge dargelegt und nun beschleicht mich die Frage aller Fragen...wie war das denn in Eurem Betrieb,als im November ploetzlich die Border /oehm Grenze weg war....
waren die gegebenenfalss vietnamesischen Mitarbeiter und Kollegen, die Beitrag zum FDGB und DSF bezahlt haben,wie fast alle anderen Kollegen auch...immer noch geschaetzt oder kam da ploetzlich so etwas wie "Gerangel und Ellbogen im weitesten Sinne zum Vorschein,gabs da ploetzlich Konkurrenzdenken,mal ehrlich....
Wie war das dann....mal ganz freundlich nachgefragt??? bitteschoen

Also ich meine die Zeit,wo dann der GO Sekretaer der Partei und der Parteisekretaer inklusive Sicherheitsinspektor schon oft das Weite ausserhalb der DDR gesucht haben....so Mitte November 89...

Gruss ERX BO


nach oben springen

#64

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 19:57
von EX BO | 350 Beiträge | 1427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Watt nu,nach knapp ner halben Stunde keine Antwort???

Da ist man in anderen Freds aber viel schneller?

Naja,vielleicht kommt da noch was

P.S. Fuer heut genug...muss zum Diesel...kicke aber Morgen voellich gespannt wieder hier genau in diesem Frad wieder rein....
Sodann Gruss at all


zuletzt bearbeitet 18.05.2017 19:59 | nach oben springen

#65

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 20:32
von Freienhagener | 7.553 Beiträge | 16652 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In meiner Firma gab es keine Vietnamesen.
Aber bekanntlich war der Stellenabbau allgemein. Konkurrenz gab es m. E. nicht, da alle betroffen waren und die deutsche Beschäftigten keinerlei Einfluß hatten.
Es galt im übertagenen Sinne "Jeder stirbt für sich allein" und alle waren der Entwicklung ausgeliefert.
Anders gesagt: Die Entlassung der Vietnamesen sicherte den Arbeitsplatz der deutschen Kollegen in keinster Weise.

Die Vietnamesen sind teilweise mittels eines Rückführungsabkommens nachause - freiwillig. Viele blieben hier und haben sich ganz allein auf Handel umgestellt. Sie haben den Umbruch generell gemeistert.
Aber Einige haben weiter gearbeitet. Einige meiner Bekannten in Leipzig arbeiten heute bei Porsche und BMW - qualifiziert. Einer lernte gerade für BMW in China Leute für ein neues Werk an. Er ist hochgeschätzt und hochbezahlt - auch weil eben flexibel.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Fred.S., Hapedi, Ehli und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.05.2017 20:40 | nach oben springen

#66

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 20:54
von Fred.S. | 1.938 Beiträge | 16231 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#65. Völkerfreundschaft, gab es die den Jemals? Freienhagen?
Damals, in der DDR und heute?
In vielen Euer Beiträgen sieht man das Ihr gut mit den ausländischen Kollegen ausgekommen seid. Kamen die denn zu uns in der DDR freiwillig, in der BRD, die türkischen Bürger, wo Generationen noch Heute sind ?.
Und nach der Wende, Ihr habt es ja beschrieben. Ich gehe gerne zu den Fitschi Laden in unser EKZ. Drei Mitarbeiterinnen, Frauen, beschäftigt er.
Sieht man mich dort, ' ach, Opi ' kommt und schon habe ich eine Begleiterin, die mir bei den Einkauf hilft.
Die Vietnamesen Damals in der DDR, Heute im östlichen Teil der BRD.
Die Türken Damals in der BRD, Heute sich den Anfeindungen ausgesetzt, ihrer Religion wegen.
Haben wir den nun eine Völkerfreundschaft in Europa zu den einzelnen Staaten der Gemeinschaft, ODER nur die Herrschenden in den Ländern zu einander. WIR ????
Fred.S.


nach oben springen

#67

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 23:08
von Freienhagener | 7.553 Beiträge | 16652 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Völkerfreundschaft ist ein übertreibender Begriff. Völkerfreundschaft gibt es nirgends - weil ganze Völker eben nicht befreundet sind - auch nicht verfeindet. Es ist nun mal so, daß eine allgemeine Begegnung gar nicht möglich ist....und ohne Begegnung kann es keine Freundschaft geben.

Befreundet können nur Einzelpersonen sein, auch bei relativ vielen. Und jeder Einzelne muß konkrete Freunde haben. Alles Andere ist nur Rederei, ein Phantom.
Offiziell propagierte Freundschaft kann sich mit der Politik schnell ändern (aktuell bei den Türken).

Sicherlich ist es kein Geheimnis, daß die Gastarbeiter sich nach der Arbeit bei uns gedrängt haben. Was sonst?
Man kann niemand zwingen, ins Ausland gehen, um zu arbeiten.
In Vietnam war es eine Auszeichnung, im Ausland arbeiten zu dürfen. Ideologisch beeinflußt war die Sowjetunion die erste Wahl - die tatsächlich beste Wahl war die DDR.
Rückkehrer fühlen sich Deutschland weiter verbunden - was auch der Bundesrepublik nützt.

Keine Provokation, sondern Verwunderung meinerseits: Hat man das in Mecklenburg nicht mitbekommen?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 18.05.2017 23:16 | nach oben springen

#68

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 23:13
von Alfred | 7.869 Beiträge | 3792 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Fred,

die Tätigkeiten in der DDR waren begehrt. Führte man - trotz bestehender Schwierigkeiten - in der DDR oftmals ein besseres leben als im Heimatland.



nach oben springen

#69

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 23:26
von Freienhagener | 7.553 Beiträge | 16652 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Materiell besser, zum Nutzen der Familie. Aber Ehepartner und Kinder blieben daheim.
Nach Feierabend war bei jungen Frauen anfangs "Kollektivheulen" angesagt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 18.05.2017 23:27 | nach oben springen

#70

RE: Schatten auf der Völkerfreundschaft

in Leben in der DDR 18.05.2017 23:30
von 94 | 12.110 Beiträge | 5547 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Begriff ist nur eine Hülse, seit der Zeit der Aufklärung schon. Und je nach Epoche ward er mit Inhalt(en) gefüllt. So wie's in der DDR gebraucht wurde, dürfte der Begriff auf Stalins Definition zu 'Дружба народов' zurückgehen. Er selbst bezeichnete sich ja auch als oтец народов. Und die Völkerfreundschaft gibts schon noch, nur heißt's momentan Astoria (siehe auch GNTM, Zwölfte Staffel).


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: VP05-1184
Besucherzähler
Heute waren 2477 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 2554 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15495 Themen und 651350 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen