X

#41

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 10:46
von Gert | 14.074 Beiträge | 6910 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #15
Ich habe nur darauf gewartet das hier einer wieder passend zum Thema was Blödes schreibt.


passport



was ist denn an der Schlussfolgerung blöd ? Die Führenden der SED waren doch aus der Arbeiterklasse(ob sie wirklich je gearbeitet haben, steht auf einem anderen Blatt) logischerweise hätte sie sich unter Ihresgleichen wie ein Fisch im Wasser bewegen können, ohne rauchende Colts


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 10:48
von Zkom IV | 423 Beiträge | 605 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zkom IV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Merkur
Vielen dank für deinen ausführlichen Bericht. Sehr interessant.

FDJ Kreissekretär mit Pistole? Da fragt man sich natürlich "Ist das Notwendig?"
Irgend einen wichtigen Grund muss es wohl gegeben haben, sonst hätte man eine solche
Anweisung wohl nicht erlassen.

Eine Frage, die mich als ehem. Schießlehrer besonders interessiert:
Wie oben gelesen, sollte alle drei Monate ein Schießtraining durchgeführt werden.
Ist bekannt, ob das auch gemacht wurde ?

Was passierte mit diesen Waffen im Herbst 1989 ?
Wurden die alle eingezogen?
Wenn ja, wer hat das überwacht, VP, MfS oder andere?

Es ist jedenfalls erstaunlich, dass es so viele Zivilisten gab, die berechtigt waren eine Schußwaffe zu führen.

Gruß Frank



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 10:56
von Blitz_Blank_Kalle | 956 Beiträge | 2555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich frage mich eher, wann hätte er die Waffe anwenden dürfen? FDJ-oder sogar SED Kreisleiter hätte man im Suff höchstens vollgelappt, aber sicher nicht lebensbedrohlich attackiert. Es waren ja auch nur mehr oder weniger Mitläufer bzw. Befehlsempfänger .

In meiner damaligen Heimat sollen sie mal dem Chef von der U-Haft die Uniformmütze vom Kopf gerissen haben, als er mit dem Fahrrad nach hause fuhr. Das war zu DDR-Zeiten schon eine gewagte Aktion...


nach oben springen

#44

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:16
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich denke mal, die Waffen waren zum persönlichen Schutz und nur bei Notwehr einzusetzen. Ob die auch ständig mitgeführt wurden, oder zuhause im Tresor lagen-keine Ahnung. Obwohl die Frage der Aufbewahrung sicher zu diskutieren wäre, diese Bestimmungen wie heute gab es ja damals nicht. Meine Waffe habe ich immer im Schrank im Schlafzimmer aufbewahrt, im Holster mit Reservemagazin.
1989 wurden die Dinger sicher von der VP eingesammelt, denn das MfS wurde ja auch durch die VP entwaffnet.
Und ja, zumindest bei meinem Kumpel wurde auch kontrolliert, ob er an den Übungen regelmäßig teilgenommen hat, deshalb schrieb ich ja oben "nachweislich".



Zkom IV und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:20
von Blitz_Blank_Kalle | 956 Beiträge | 2555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #44
Meine Waffe habe ich immer im Schrank im Schlafzimmer aufbewahrt, im Holster mit Reservemagazin.
Gab es da keine Vorschriften von der Dienststelle?
Stell dir vor bei dir hätte jemand, unwissend des eventuellen Fundes, eingebrochen und deine Knarre samt Ersatzmagazin im Kleiderschrank gefunden???!!!


zuletzt bearbeitet 05.05.2017 11:21 | nach oben springen

#46

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:25
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das hätte wohl so geschehen können. Irgendwelche Aufbewahrungsvorschriften waren mir nicht bekannt, gab es sicher nicht. Gab ja auch keinen Hinweis zu einem Tresor oder einer Kassette.
Ich habe gleich zu Beginn meinem Sohn, damals 7 Jahre, gesagt, dass ich eine Pistole habe, und sie ihm auch gezeigt.
Damit war das Interesse daran erloschen und für ihn war das normal.



Blitz_Blank_Kalle und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:40
von Rostocker | 8.609 Beiträge | 4234 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #41
Zitat von passport im Beitrag #15
Ich habe nur darauf gewartet das hier einer wieder passend zum Thema was Blödes schreibt.


passport



was ist denn an der Schlussfolgerung blöd ? Die Führenden der SED waren doch aus der Arbeiterklasse(ob sie wirklich je gearbeitet haben, steht auf einem anderen Blatt) logischerweise hätte sie sich unter Ihresgleichen wie ein Fisch im Wasser bewegen können, ohne rauchende Colts


Das können noch nicht mal, die heutigen obersten Volksvertreter.


nach oben springen

#48

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:45
von berlin3321 | 3.409 Beiträge | 3608 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Interessant.....konnte der berechtigte Waffenträger das Tragen der Waffe auch ablehnen?

Oder anders, Dein Kumpel, hätte der auch dankend ablehnen können ohne das es für ihn Folgen gehabt hätte?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
nach oben springen

#49

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:49
von Blitz_Blank_Kalle | 956 Beiträge | 2555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ne vernüftige Nahkampf/Selbstverteidigungsausbildung hätte sicher auch schon gereicht. Na ja gut, da war vielleicht nicht jeder für geeignet. Dann ist erschiessen im Notfall wohl doch die sichere Lösung.


nach oben springen

#50

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:49
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Keine Ahnung, das weiß ich nicht.
Aber ab einer gewissen Ebene war es eben so, und wenn man in dieser Funktion tätig war, gehörte das Tragen einer Waffe eben dazu und wurde nicht in Frage gestellt.



nach oben springen

#51

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 11:58
von Moskwitschka | 3.702 Beiträge | 3713 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #44
Ich denke mal, die Waffen waren zum persönlichen Schutz und nur bei Notwehr einzusetzen.


Oder zur Selbsttötung:

DDR-Wirtschaftsreformer Erich Apel nahm sich das Leben

Zu Beginn der 1960er-Jahre bemühte sich das SED-Regime um eine Wirtschaftsreform. Das "Neue Ökonomische System" von Erich Apel sollte den Betrieben mehr Eigenständigkeit geben, die Fremdbestimmung der Investitionslenkung aufheben. Doch der Sturz von Chruschtschow ließ Apels Reformbestrebungen scheitern - und ihn verzweifeln.

Am Morgen des 03. Dezember 1965 klingelt im Büro von Erich Apel, dem Leiter der Staatlichen Plankommission der DDR, das Telefon. Der hochrangige Wirtschaftsfunktionär kann den Anruf nicht entgegennehmen. Erich Apel hat sich das Leben genommen. Das Projektil seiner Dienstpistole liegt auf dem Fußboden.


http://www.deutschlandfunk.de/vor-50-jah...ticle_id=338637

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky


zuletzt bearbeitet 05.05.2017 11:58 | nach oben springen

#52

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:00
von Blitz_Blank_Kalle | 956 Beiträge | 2555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #51
DDR-Wirtschaftsreformer Erich Apel nahm sich das Leben
Das hätte er auch sicher -ohne Waffe- mit einer anderen Methode gemacht.


nach oben springen

#53

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:06
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja, wobei mir bei der Objektivität des Berichtes .......wenn das Projektil auf dem Fußboden liegt, und nicht im Körper oder irgendeiner Wand steckt.



nach oben springen

#54

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:16
von Blitz_Blank_Kalle | 956 Beiträge | 2555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann das aber irgendwie nicht nachvollziehen, dass man eine Pistole mit nach hause bekommt und keiner belehrt dich, wie und wo du damit umzugehen hast. Selbst bei einer militär. Schiessübung können sie sich ja kaum einkriegen mit Sicherheitsbelehrungen u.ä.


nach oben springen

#55

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:25
von Moskwitschka | 3.702 Beiträge | 3713 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu Beitrag # 53

Da wird bestimmt auch das MfS ermittelt haben. Vielleicht gibt es sogar irgendwo auch den Bericht dazu.

Wie auch im Fall Siegfried Böhm.

Ab 1959 war er in der Abteilung Planung und Finanzen des Zentralkomitees der SED, ab 1963 in Nachfolge von Gerhard Schürer als Leiter. Er war Befürworter des Neuen Ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NÖS). Von 1966 bis 1980 war Böhm als Nachfolger von Willy Rumpf Minister der Finanzen und Mitglied des Präsidiums des Ministerrates (1966–1980)- Außerdem war er von 1967 bis 1980 Mitglied des Zentralkomitees der SED und Abgeordneter der Volkskammer.

Am 4. Mai 1980 fand der Sohn sein durch Kopfschüsse getötetes Elternpaar in dessen Schlafzimmer auf. Die Ermittlungen übernahm das Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Es kam zu dem Ergebnis, dass es die Ehefrau war, die Böhm, der seine Familie verlassen wollte, mit seiner Dienstpistole erschossen hatte. Anschließend habe die Ehefrau sich mit der gleichen Waffe das Leben genommen. Die Familie Böhms bezweifelte dies. Offizielle DDR-Darstellung war 1980 ein „tragischer Unglücksfall“.

Im Jahr 2003 ermittelte die Bundesanwaltschaft gegen ein vermeintliches Mitglied eines Killerkommandos, das auch Siegfried Böhm auf der Liste seiner Auftragsmorde gehabt haben soll. Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt (BKA) hielten es für möglich, dass Mitglieder eines mutmaßlichen Killerkommandos das Ehepaar erschossen und den Mord als Eifersuchtsdrama getarnt haben. Die Tatortfotos des MfS schlössen eine Selbsttötung durch die Lage der Leichen aus. Aussagen des Sohnes, der die Eltern fand, bestätigten dies. Grund für einen Auftragsmord durch das MfS könnte ein Streit Böhms mit dem Politbüro sein. So habe er als Finanzminister die dramatische wirtschaftliche Situation der DDR nicht mehr mittragen wollen. Böhm habe gedroht, den Bankrott der DDR öffentlich zu machen. Vier Tage vor seinem Tod war er den Feierlichkeiten der SED zum 1. Mai ferngeblieben.


https://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_B%C3%B6hm

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky


nach oben springen

#56

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:38
von Zkom IV | 423 Beiträge | 605 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zkom IV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wirklich sehr merkwürdig.
Sonst war fast alles in der Zone bis ins kleinste Detail geregelt und wurde überwacht.

Bei der Überlassung von Schußwaffen an bestimmte "Zivilisten" scheint man dagegen sehr locker
gewesen zu sein.

Die heutigen Vorschriften sind sehr eng gefasst.
Waffe und Munition sind getrennt voneinander in einem abschließbaren Behältnis zu verwahren,
wenn man die "Kanone" mit nach Hause nehmen will.

Ich hatte dafür immer zwei Stahlkassetten zu Hause.

Gruß Frank



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:46
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sag ich doch, dass es mit heute nicht vergleichbar ist. Es war zum Beispiel nie jemand aus meiner DE bei mir zuhause um zu sehen, wo ich die Waffe lagere. War auch nicht üblich, hab ich auch von anderen MA nicht gehört.
Bei der Kripo war es übrigens ähnlich.



nach oben springen

#58

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 12:52
von Freienhagener | 7.533 Beiträge | 16555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ganz einfach, weil nichts passierte.
Hätte es in der DDR Amok usw. gegeben, dann hätte man sicherlich die Kontrollen ohne Diskussion verschärft.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 13:02
von Ebro | 1.442 Beiträge | 3320 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist sicher richtig.
Ich erinnere mich noch, meine KD in den letzten Zügen. Kontrolle durch ein Bürgerkomitee, bestehend aus sachkundigen Hausfrauen.
Besichtigung der Waffenkammer. "Oh, so viele Waffen, was da alles hätte passieren können, da hätte man ja soviele Leute erschiessen können..."!
Werde ich nie vergessen



nach oben springen

#60

RE: Wer erhielt Personenschutz ?

in DDR Staat und Regime 05.05.2017 13:06
von Rostocker | 8.609 Beiträge | 4234 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich verstehe nicht,das man sich das so rein kniet. Heute gehe ich im Laden und kaufe mir ne Schreckschußwaffe und wenn ich noch im Schützenverein bin, noch ne Scharfe. Wem stört es? Und nun mal ne Frage--Gibt es heute Politiker die Waffenträger sind? Merkel schließe ich mal aus--die hat ja ihre schwarzgekleideten Drosseln auf den Dächern.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.05.2017 13:21 | nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zeitenwandel
Besucherzähler
Heute waren 664 Gäste und 78 Mitglieder, gestern 2572 Gäste und 164 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15492 Themen und 651109 Beiträge.

Heute waren 78 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen