Armeeknast Schwedt - Das Straflager der NVA

  • Seite 2 von 2
28.05.2018 21:56
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Ich danke dem Gott der Atheisten dafür, das mir eine solche Entscheidung erspart geblieben ist!
Bei allem verständnis für die "Verflossene" ein Staat der auf Zwang aufgebaut ist, bzw, durch Zwang seine "Schäfchen im Stall" halten mußte, der ist keinen Deut besser als alle anderen.
Im Gegenteil mit den hohen Ansprüchen an die "soz. Persönlichkeit", einfach nur Ziel verfehlt.......


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 07:29 (zuletzt bearbeitet: 29.05.2018 07:30)
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Zitat von linamax im Beitrag #15
Also, wenn diese drei Leute aus diesen Grunde ein gesessen haben ,da kann man nur den Hut ziehen .
Die Frage ist aber, ob es denn der einzigste Grund war?

Oftmals gab es bei einem strafrechtlich verfolgten "Vorgang" mehrere Delikte welche dann zu dem Fehlverhalten geführt haben.

War bei meinem Kumpel auch so, als sein PF FF beging. Der PF beging FF und es begann mit Alkohol und Postentrennung.

Die FF allein hätte wahrscheinlich nicht so eine Bestrafung nach sich gezogen.

KS


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 10:29
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von linamax im Beitrag #15
Also, wenn diese drei Leute aus diesen Grunde ein gesessen haben ,da kann man nur den Hut ziehen .

Hätten sie den waren Grund angegeben, gebe es keinen Zeitungsartikel. Vor Schwedt stand noch der Kupfergraben.


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 12:49
avatar  linamax
#19
avatar

Woher stammt diese Weißheit von dir . Oder einfach mal wieder ins blaue schreiben .


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 15:41
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

@linamax , Du mußt endlich verstehen lernen, diese Helden haben den allumfasenden Durchblick. Damals unter Honi und heute unter einer ehemaligen FDJ Kader (sorry mir fällt das weibliche nicht ein)....


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 17:31
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Zitat von linamax im Beitrag #19
Woher stammt diese Weißheit von dir . Oder einfach mal wieder ins blaue schreiben .


Nutze einfach die Suchfunktion. Ohne Oder.


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 18:03
avatar  Ehli
#22
avatar

Ich wäre ja schon glücklich,wenn Du mal was über den Knast "Am Kupfergraben" schreiben würdest.
Zu meiner Zeit befand der Knast noch in Treptow.
Kann mir aber nicht vorstellen,das man den Knast mit Schwedt vergleichen konnte.
Du scheinst dich aus zu kennen,dann schreibe mal,was darüber.
Wo befanden sich die zellen??? usw.


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 22:07
avatar  Marder
#23
avatar

Dann müsste er ja etwas Substantielles bringen. Dieses wird nicht passieren, weil es dies bei Wiki oder anderen Google Quellen so nicht gibt.
Er Kratzt lieber an der Oberfläche ohne sie zu berühren.
Ich bin immer wieder erstaunt, welche Intelligenzbestien wir im ÖD auf die Menschen loslassen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 22:10
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

In der freien Wirtschaft würden sie keinen Job bekommen und das Heer der Harz 4 Empfänger vergrößern.

KS


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 22:43 (zuletzt bearbeitet: 29.05.2018 22:49)
#25
avatar

Zitat von Ehli im Beitrag #22
Ich wäre ja schon glücklich,wenn Du mal was über den Knast "Am Kupfergraben" schreiben würdest.

"Am Kupfergraben" hat doch Frau Merkel ihre Privatwohnung. Doch wohl nicht im vormaligen NVA-Knast?

https://dermuger.blogspot.com/2013/04/be...eim-merkel.html


 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2018 23:22
avatar  Ehli
#26
avatar

Das Haus steht ca. 700 Meter vor der ehmaligen kaserne.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2018 23:23
avatar  Ehli
#27
avatar

Hubi,ich warte auf eine Antwort?


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2018 18:07
avatar  BRB
#28
avatar
BRB

Hubi,ich warte auf eine Antwort?

Der war gut !

Hubi und antworten ! Ehrlich und spontan ???


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!