X
#1

Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 27.04.2017 18:10
von Schlutup | 5.320 Beiträge | 12013 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin,
es liegen leider keine weiteren Info zu Verfügung
.



nach oben springen

#2

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 27.04.2017 21:42
von 94 | 12.344 Beiträge | 6639 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
es liegen leider keine weiteren Info zu Verfügung
würde ich jetzt mal sooo nicht sagen wollen ...


Die Spione

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs steht Berlin im Mittelpunkt des Spionagegeschehens. Berlin ist das Eldorado der Geheimdienste, die alliierten Besatzungsmächte liefern sich ein Duell.
Wissen, was der Feind weiß, heißt die Devise im Kalten Krieg. Berlin bietet ideale Arbeitsbedingungen für die Geheimdienste, denn nur hier stehen sich Ost und West direkt gegenüber.
Den Ruf Berlins als Spionagestadt prägt die spektakuläre Abhöraktion des amerikanischen Spionagetunnels 1955. Ebenso die Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam. Sie wird zum Mythos für Agentenaustausche und für die Fahrten der westlichen Militärverbindungsmissionen in die DDR, vor allem, um zu spionieren. Der wichtigste Horchposten der US-Amerikaner im Kalten Krieg ist die Abhörstation auf dem Teufelsberg in West-Berlin.
Auch das Ministerium für Staatssicherheit, die Stasi, hat ihre Spitzel überall, speziell in West-Berlin. Aber auch in den eigenen Reihen tummeln sich Spione. Werner Stiller läuft mit geheimen Informationen in den Westen über und sorgt für eines der größten Debakel der Stasi.

Quelle: www.dokfilm.de/berlin-berlin


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 27.04.2017 23:22
von Kalubke | 3.181 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Getummelt haben sich die Westspione in den Reihen des MfS nicht gerade. Die Anzahl war eher überschaubar. Am tiefsten ist wohl die CIA in das MfS eingedrungen. Der FOCUS hat mal von einem MfS-MA berichtet, der in den 50er Jahren angeworben wurde und bis in die MfS Führung aufgestiegen ist.

O-Text:

"Von 1957 bis in die Gegenwart berichtete eine „sensible MfS-Quelle“ den Amerikanern über interne Vorgänge in DDR-Behörden. Dazu zählten auch zig vertrauliche Angaben über Minister oder Wissenschaftler, die der Stasi heimlich zu Diensten waren. Reichlich spät, erst im Oktober 1990, teilte die CIA dem Verfassungsschutz mit, dass man seit 1957 eine Superquelle im MfS habe."

Seine Identität wird bis heute nicht offen gelegt. Möglicherweise wurde er durch den Überläuer Aldrich Ames enttarnt und ihm ist in den letzten Tagen der DDR Schlimmes widerfahren.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.04.2017 17:33 | nach oben springen

#4

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 28.04.2017 04:15
von Merkur | 1.261 Beiträge | 1030 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Glaubst Du daran @Kalubke?



nach oben springen

#5

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 28.04.2017 11:14
von Kalubke | 3.181 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du kannst Dir ja selber mal im FOCUS-Archiv den Artikel

"Das waren doch Nullen
Die CIA warb lange vor dem Mauerfall Stasi-Offiziere an. Der BND wurde dumm gehalten"


durchlesen.

Außerdem gibt es noch aus anderen Quellen in anderen Zusammenhängen Indizien, die in diese Richtung und auf diese Person, welche bis in das SdM (Sekretariat des Ministers) aufgestiegen ist, hindeuten. Also hat das weniger mit Glauben zu tun sondern vlt. eher mit einer Hypothese (unbewiesene Annahme).

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.04.2017 17:35 | nach oben springen

#6

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 29.04.2017 09:33
von Merkur | 1.261 Beiträge | 1030 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Artikel ist seit Jahren bekannt und es gibt bis heute keine Präzisierung, wer denn diese ominöse Spitzenquelle gewesen sein soll, die die Amerikaner gesteuert haben wollen. Wenn man schon keine Namen nennt, hätte man ja wenigstens mal schreiben können, wie das Verbindungssystem zwischen der Quelle und den Amerikanern über 30 Jahre unbemerkt funktioniert haben soll.
Das ganze ("in vertraulicher Runde, am liebsten bei Eisbein und Bier, plauderte Günther Kratsch") liest sich für mich wie eine Peter-Ferdinand Koch Geschichte mit wenig Substanz.



nach oben springen

#7

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 30.04.2017 08:46
von Kalubke | 3.181 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vermute, dass das über einen seiner IM lief, die ganz offiziell Kontakt mit dem Westen haben durften. Ich glaube, dass sich die Abwehr damals nicht traute, das engste Umfeld von Erich Mielke allzu stark zu beargwöhnen.

Gruß

Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.04.2017 08:49 | nach oben springen

#8

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 30.04.2017 17:29
von Merkur | 1.261 Beiträge | 1030 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit einem IM über einen so langen Zeitraum unter Wechsel der dienstlichen Tätigkeit? Mit mehreren IM? Alles relativ unwahrscheinlich und im SdM führte niemand IM.
Bei einem entsprechenden Verdacht hätte Kratsch unter vier Augen Mielke unterrichtet und es hätte einen entsprechenden SOV gegeben.



nach oben springen

#9

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 30.04.2017 18:26
von Alfred | 7.973 Beiträge | 4277 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #7
Ich vermute, dass das über einen seiner IM lief, die ganz offiziell Kontakt mit dem Westen haben durften. Ich glaube, dass sich die Abwehr damals nicht traute, das engste Umfeld von Erich Mielke allzu stark zu beargwöhnen.

Gruß

Kalubke


Kompletter "Artenschutz" wegen eines hohen Dienstgrades ist mir nicht bekannt.



nach oben springen

#10

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 01.05.2017 04:53
von Kalubke | 3.181 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merkur im Beitrag #8
Mit einem IM über einen so langen Zeitraum unter Wechsel der dienstlichen Tätigkeit? Mit mehreren IM? Alles relativ unwahrscheinlich und im SdM führte niemand IM.
Bei einem entsprechenden Verdacht hätte Kratsch unter vier Augen Mielke unterrichtet und es hätte einen entsprechenden SOV gegeben.


Da kann sogar ich als Geheimdienstllaie sagen, dass das nicht simmt, denn z.B. der IM "Georg" alias RA Wolfgang Vogel wurde sehr wohl vom SdM geführt. Den Vedacht gab es in der Tat, aber der wurde aber m.E. nicht über Kratsch am Mielke herangtragen, sondern durch den KGB.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 01.05.2017 04:55 | nach oben springen

#11

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 01.05.2017 07:17
von Merkur | 1.261 Beiträge | 1030 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Okay, mit W.Vogel als Sonderverbindung von Heinz Volpert hast Du natürlich Recht. Aber der wird es ja wohl nicht gewesen sein, zumal sich mir die Frage stellt, ob Vogel zu der Zeit als Volpert ins SdM kam, noch als GI geführt wurde oder ob die inoffizielle Tätigkeit noch aus der Zeit bei der V bzw. der XX herrührte.
Ansonsten waren die Aufgaben des SdM eher weniger operativ geprägt



zuletzt bearbeitet 01.05.2017 09:30 | nach oben springen

#12

RE: Berlin Berlin Die Spione Doku

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 01.05.2017 13:15
von Kalubke | 3.181 Beiträge | 3478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RA Vogel muss doch gerade wegen der Agentenaustauschaktionen bis in die 80er Jahre hinein eine enge Verbindung zum SdM gehabt haben. Und OibE war er m. E. nie. Ob sie den Status einer IM-Verbindung hatte, kann ich natürlich nicht einschätzen. Und bei Volpert ist auffällig, dass er am 15.02.1986 tot in seiner Sauna aufgefunden wurde. Er ist gerade mal 54 Jahre alt geworden. Seltsamerweise fand genau 4 Tage vorher am 11.02.1986 der 3. Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke statt. Dieser enge zeitliche Zusammenhang ist doch schon irgendwie eigenartig, oder?

Am 13.06.1985 hatte der Leiter der Abteilung Gegenspionage SU beim CIA Aldrich Aimes der KGB-Residentur in der sowjetischen Botschaft in Washington eine Reihe von CIA-Agenten in Osteuropa verraten.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 03.05.2017 20:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Laden für Lankarten in Berlin(West), der der STASI gehörte ?!?!
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von tschainik
77 30.03.2018 11:15goto
von andyman • Zugriffe: 6981
Transit Westdeutschland/ Berlin, Berlin/ Westdeutschland, "Zeitüberschreitungen" ein Problem?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von berlin3321
128 05.10.2016 20:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 8155
Eisbrecher SAMLAND sucht seine (Flucht?)-Geschichte im Raum Berlin / Rüdersdorf
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Samland
25 06.03.2016 23:55goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2255
DDR Exklave Tiefwerder Wiesen in Berlin (West)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Grenzläufer
2 04.04.2015 12:29goto
von terraformer1 • Zugriffe: 4716
Dokumentation Berliner-Mauer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von bendix
4 03.11.2013 17:38goto
von West_Tourist • Zugriffe: 1713
Die letzten Stunden der Berliner Mauer Doku NTV
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
0 16.06.2010 12:33goto
von Angelo • Zugriffe: 1411
Russischer Geheimdienst - Spione in Potsdam
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Sauerländer
20 21.03.2010 11:28goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 3990
Stasi hatte bis zu 1000 Spitzel in West-Berlin
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
43 22.04.2018 21:20goto
von EX BO • Zugriffe: 8820
Transitverkehr - Erlebnisse von Beschäftigten und Nutzern im Transit Berlin(West)-Bundesgebiet
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von FSK-Veteran
61 20.03.2017 10:32goto
von KARNAK • Zugriffe: 14564
Die Berliner Mauer kurz nach dem Bau im Jahre 1963
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
0 20.02.2009 11:05goto
von Angelo • Zugriffe: 10916

Besucher
14 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1030 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 2432 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15675 Themen und 662857 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen