X

#1

Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 04:43
von B208 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B208
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie war es bei Euch ?

Sicherlich ganz unterschiedliche Gefühle , je nachdem ob einstrichkeinstrich oder Bundesadler .

Bei mir stellte sich vor Grenzstreifenantritt immer eine merkwürdige Spannung ein , verbunden mit dem Wunsch es möge keine langweilige 08/15 Streife werden , ich hoffte immer auf besondere Ereignisse während meiner Streife .

B208


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 04:44 | nach oben springen

#2

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 07:14
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also die wichtigste Frage war für uns,an welchen Postenpunkt komme ich Heute,da war schon wichtig für den weiteren verlauf der Schicht.Es gab trostlose,und welche wo Richtig was los war,und Richtig "Hoffentlich passiert da was",aber das war so gemeint das viele Leute mit Ihren Autos u.s.w zur Grenze kommen,und somit die Zeit auch schnell vergangen ist.



IM Kressin und Fello haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 08:23
von Gert | 14.243 Beiträge | 7886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2
Also die wichtigste Frage war für uns,an welchen Postenpunkt komme ich Heute,da war schon wichtig für den weiteren verlauf der Schicht.Es gab trostlose,und welche wo Richtig was los war,und Richtig "Hoffentlich passiert da was",aber das war so gemeint das viele Leute mit Ihren Autos u.s.w zur Grenze kommen,und somit die Zeit auch schnell vergangen ist.



Peter, du bist doch nicht für's Auto gucken bezahlt worden


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 08:24 | nach oben springen

#4

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 08:25
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert,wenn ich nach hinten geschaut habe gabs nicht viel zu sehen



IM Kressin, Fello und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 08:49
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

auch bei uns an der Elbe gab es solche Abschnitte wo man bei der Einweisung ein langes Gesicht zog. " Tote Hose " Nichts los nur Deich anschauen. Der Bereich ab Bleckede bis hin Richtung Boizenburg. Sehr interessant der Abschnitt Neu Darchau. Ein großer Campingplatz, da hatte man viel zu sehen. Und dann der Lieblingsort Stadt Hitzacker, da war immer etwas los. Sowie die etwas abseits gelegenen Badplätze in den Buhnenfeldern. Besonders bei den Nackten, waren nicht nur wir nein auch die Zollboote vertreten um zu schauen. Da stand man dann gerne auf Posten und hatte bald Ringe um beide Augen vom Fernglas. Ansonsten wie bei euch. Nichts los sonst.
Ach Gert, nach hinten brauchten wir ja weniger zu schauen. Erst der Zaun und dann wart ihr ja noch da. Die das Hinterland unter Kontrolle hielten.


IM Kressin und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 11:21
von Zkom IV | 425 Beiträge | 633 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zkom IV
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das hat sich bei mir während der ganzen Jahre ein wenig verändert.

Am Anfang, als blutjunger Zollassistent z.A. nach zwei Jahren Ausbildung war man natürlich "heiß". So erwartete man täglich irgendwelche tollen
Vorkommnisse, war aufgeregt während des Dienstes.
Leider musste ich sehr schnell feststellen, dass soviel an dieser Grenze nicht passiert.

Später war ich nicht mehr ganz so enttäuscht, wenn eine Schicht (besonders nachts) ohne weitere Vorkommnisse abgelaufen ist.
Trotzdem hat man sich gefreut, wenn mal "was los war" und sei es nur das Liebespaar im Auto auf dem für Kfz gesperrten Grenzweg.
Dann folgte ein Klopfen an das im Winter meist beschlagene Fenster und die wichtige Frage:

"Ist die Dame auch FREIWILLIG Im Auto ?"

Ein weiteres "Highlight": Bauarbeiten an der DL.
Auge in Auge mit den Grenztruppen, oft in "Griffnähe". Das war dann schon aufregend und spannend.

Ansonsten war es ja halt eher ruhig.

Gruß Frank



IM Kressin und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 12:24
von IM Kressin | 1.818 Beiträge | 24533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #5
Besonders bei den Nackten, waren nicht nur wir nein auch die Zollboote vertreten um zu schauen. Da stand man dann gerne auf Posten und hatte bald Ringe um beide Augen vom Fernglas.
Bingo, und ob das so wahr, da bin ich mit Dir gleicher Meinung und bestätige es!

Zitat
... wenn der Bundesgrenzschutzbeamte Hubert "Hubsi" Weißpfennig mit Debbie, der attraktiven Gattin des geschäftstüchtigen Gastwirts Franz Haueisen, im Schatten der Mauer ein Stelldichein hat...

So etwas hat es auch gegeben, wie in der Eingangssequenz der Folge 1 von Sedwitz. Der VW-Bus des BGS steht dicht an der Grenze, durch rhythmische Bewegungen der Insassen Hubsi und Debbie droht sogar eine Beschädigung des Schildes "Halt! HierGrenze".



Dieser von mir beschriebene Ausschnitt, zumLink von Schlutup ist bedauerlicherweise nicht mehr verfügbar.


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" geklaut bei DoreHolm
nach oben springen

#8

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 16:50
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe von der angenehmen Seite des Grenzdienst berichtet. Es gibt auch die unangenehme Seite. Die ich zum Glück während meiner Dienstzeit nicht kennengelernt habe. Ich glaube aber BZ Boizenburg hat so etwas ähnliches erlebt. Ihr in grün, das hätte euch nur bei den Einsatz von Schusswaffen passieren können bei der verhinderung eines Grenzdurchbruch. Doch wir auf der Elbe konnten jeden Moment damit konfrontiert werden. Fahrrinne verläuft auf BRD Seite. Im Buhnenfeld badet man. Plötzlich ist eine Person, ein Kind am ertrinken, 10 m von dir entfernt.
Und du DARFT --- N I C H T helfen. === Es ist BRD Gebiet ===. Nur eine Meldung absetzen und zusehen wie der Kleine ertrinkt.
Ein Paddelboot kentert, man schreit um Hilfe denn du bist 3 m daneben. Die Fahrrinne verläuft DDR Seite, das Boot auf BRD Seite.
Du WILLST helfen, aber die Befehle sagen NEIN !!!.
Ja Jungs, ihr denkt wenn ihr rausgeht hoffentlich passiert etwas. Das Oben gesagte könnte bei euch zu 1 % passieren, hier auf der Elbe zu jeder Sekunde im Sommer. Und wir haben gedacht, hoffenrlich eine ruhige Schicht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 16:52 | nach oben springen

#9

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:01
von Lutze | 9.498 Beiträge | 7567 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am 11.Mai 1975 passiert,
ein türkischer Junge ertrinkt in der Spree
Quelle:www.berlin-mauer.de

Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


Fred.S. und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 17:01 | nach oben springen

#10

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:19
von GKUS64 | 2.781 Beiträge | 6791 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #8
Fahrrinne verläuft auf BRD Seite. Im Buhnenfeld badet man. Plötzlich ist eine Person, ein Kind am ertrinken, 10 m von dir entfernt.
Und du DARFT --- N I C H T helfen. === Es ist BRD Gebiet ===. Nur eine Meldung absetzen und zusehen wie der Kleine ertrinkt.
Ein Paddelboot kentert, man schreit um Hilfe denn du bist 3 m daneben. Die Fahrrinne verläuft DDR Seite, das Boot auf BRD Seite.
Du WILLST helfen, aber die Befehle sagen NEIN !!!.
Ja Jungs, ihr denkt wenn ihr rausgeht hoffentlich passiert etwas. Das Oben gesagte könnte bei euch zu 1 % passieren, hier auf der Elbe zu jeder Sekunde im Sommer. Und wir haben gedacht, hoffenrlich eine ruhige Schicht.


Sag mal, ist sowas tatsächlich passiert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass in dieser Notsituation jemand verurteilt wurden wäre, der Hilfe geleistet hätte. Hilfe, wie z.B. auf hoher See, ist doch sogar überall (unabhängig vom Staatssystem) verpflichtend. Dazu muss es doch auch Vorschriften gegeben haben!



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:20
von linamax | 2.643 Beiträge | 3122 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu Beitrag 8 Also wenn ihr einen gerettet hättet, da würdet ihr bestraft worden .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:26
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn das so gewesen ist wie Fred im Beitrag 8 schreibt,dann ist das Pervers,und hat mit Menschlichkeit nichts aber auch gar nichts zu tun



IM Kressin, Hapedi, Gert, Lutze, linamax und der sturmbahn könig haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 17:27 | nach oben springen

#13

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:48
von linamax | 2.643 Beiträge | 3122 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da kann man mal sehen wie menschlich die Kommunisten waren .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 17:56
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #8 meines Beitrag. Bei mir ist so etwas Gott sei Dank noch nicht passiert.
Das Manöver " Mann über Bord " galt praktisch nur für die eigene Besatzung. Ich kann nicht sagen ob man das bei andere Besatzungen geübt hat. Bei mir ja. Dazu das Kommando " RAUS " ein Befehl des Grenzregiment für den Fall das ein GSB von ein großes Schiff unter Wasser gedrückt wird. 2x habe ich das gemacht. Dicht vor einer Buhne gefahren, gestoppt " RAUS " zuerst der Maschi weil der am dichtesten bei der Tür sass, dann der Funker zum Schluss ich. Hier nur die Beiden sind über Bord gesprungen, kamen nass zurück zur Einheit. Befehl: aufhören.
Nun zu euch alle. Ja, zuerst eine Meldung, dann an unser Ufer und abwarten. Hätten wir den BRD Bürger an Bord genommen, durfte er nicht mehr das Boot verlassen, mit ihm nach Befehl zurück nach Dömitz. Das barg die Gefahr das wir als bewaffnete Kraft ein BRD Bürger entführt hätten.
Wir haben das in meiner Besatzung diskutiert und ab 1975 bin ich zu den Entschluss gekommen === du hilfst===. Als Verantwortlicher wäre ich dann nach Bautzen gekommen, aber das war mir die Rettung eines Menschenleben wert. Und entsprach auch der damaligen politischen Situation zwischen beiden deutschen Staaten. Ich betone, das war nur meine alleinige Absicht für den Fall.
Die anderen Bootsführer: ich denke kaum den Befehl verweigert hätten., denn schaut 2008 haben einige von euch über Ruderregatta berichtet und unliebsame Vorkommnisse mit unseren Booten sprich den Bootsführer hier im Forum berichtet.
Ja es gab ein ähnlichen Zwischenfall vor Dömitz. Ein BRD Frachtschiff lag außerhalb der Fahrrinne auf BRD Gebiet. Ein GSB wollte nach Dömitz der Bootsführer hielt das GSB an und wollte das ein verwundetes Besatzungsmitglieg wir an Bord nehmen damit er in Dömitz in ein Krankenhaus kommt.
Funkspruch, Antwort abgelehnt fahren sie im Hafen. Aus Hitzacker kam das Zollboot Hitzacker und nahm den Verwundeten auf. BEFEHL ist BEFEHL.
Und die meisten Bootsführer hätten die BRD Bürger ertrinken lassen bevor sie sich den Befehl widersetzten.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 17:58 | nach oben springen

#15

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 18:01
von Alfred | 7.968 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was Du so alles erlebt hast bzw. einschätzen kannst ...



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 18:03
von Gert | 14.243 Beiträge | 7886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #15
Was Du so alles erlebt hast bzw. einschätzen kannst ...



@Alfred sag bloß auf "hoher See" bist du auch noch Fachkraft ? Berichte mal, was da falsch ist an dem Post


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 18:03 | nach oben springen

#17

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 18:10
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #10. Ja Hilfe auf hoher See wird praktiziert durch alle Schiffsnationen. Aber wir sind hier an der Nahtstelle zweier feindlich sich gegenüberstehenden Kräfte. Da reicht ein Funke. Und das komplizierteste ist ja das die BRD und die DDR jeweils eine andere Auffassung über den Verlauf hier auf der Elbe hatten ( wurde auch ausführlich im Forum diskutiert. ) Mal hast du 50 m, mal 200 m als das Territorium der DDR. Maximal 1000 m. Schaut, verläuft die Fahrrinne auf BRD Seite gehört ab Fahrrinnenmitte die Elbe der DDR. Verläuft die auf der DDR Seite gehört der BRD ab Fahrrinnenmitte die Elbe. Und die Fahrrinne geht mal hier, mal da entlang. Ist auch auf der Elbe nicht zu sehen, WO ist nun die Mitte der Fahrrinne. Das liegt nun im ermessen der Führungsstelle unserer Einheit und des Bootsführer das festzustellen.

Gert, nicht schon wieder lästern bitte.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 18:11 | nach oben springen

#18

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 18:14
von Alfred | 7.968 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert,

es geht einfach darum zu schreiben, was wirklich passiert ist und nicht um irgendwelche Spekulationen.

Der Fachmann für alles bist doch DU, diese Stelle nimmt hier dem Gert keiner mehr ab.



nach oben springen

#19

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 19:12
von Mike59 | 9.559 Beiträge | 6376 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GKUS64 im Beitrag #10
Zitat von Fred.S. im Beitrag #8
Fahrrinne verläuft auf BRD Seite. Im Buhnenfeld badet man. Plötzlich ist eine Person, ein Kind am ertrinken, 10 m von dir entfernt.
Und du DARFT --- N I C H T helfen. === Es ist BRD Gebiet ===. Nur eine Meldung absetzen und zusehen wie der Kleine ertrinkt.
Ein Paddelboot kentert, man schreit um Hilfe denn du bist 3 m daneben. Die Fahrrinne verläuft DDR Seite, das Boot auf BRD Seite.
Du WILLST helfen, aber die Befehle sagen NEIN !!!.
Ja Jungs, ihr denkt wenn ihr rausgeht hoffentlich passiert etwas. Das Oben gesagte könnte bei euch zu 1 % passieren, hier auf der Elbe zu jeder Sekunde im Sommer. Und wir haben gedacht, hoffenrlich eine ruhige Schicht.


Sag mal, ist sowas tatsächlich passiert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass in dieser Notsituation jemand verurteilt wurden wäre, der Hilfe geleistet hätte. Hilfe, wie z.B. auf hoher See, ist doch sogar überall (unabhängig vom Staatssystem) verpflichtend. Dazu muss es doch auch Vorschriften gegeben haben!


Ich kann mir gut vorstellen das dies so passiert ist, wenn es so passiert ist. Aber bestraft worden für eine Rettung?? mit Bautzen/Schwedt halte ich für abwegig.



nach oben springen

#20

RE: Hoffentlich passiert etwas .

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.04.2017 19:16
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Für den gemeinen Ostgrenzer war es eine schon besondere Abwechslung, überhaupt mal auf Streife gehen zu können, statt dem öden "Hocken an einer Stelle".
Jedenfalls dachte man "hoffentlich passiert nichts".


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2017 19:17 | nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vati
Besucherzähler
Heute waren 1146 Gäste und 113 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662341 Beiträge.

Heute waren 113 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen