Traditionsraum oder U-Raum

20.04.2017 18:17
#1
avatar

Moin Moin,
was hing bei euch alles im Traditionsraum oder U-Raum alles an der Wand?
Wie bei diesen Bild
Ehrentafel oder was zeigten die Bilder an der Wand?

Gruß Schlutup


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 19:10 (zuletzt bearbeitet: 20.04.2017 19:12)
avatar  Mike59
#2
avatar

Das ist wohl eher der U-Raum. Traditionsräume gab es nicht auf jeder GK, nur die Speziellen hatten so etwas.
Bei uns im U-Raum war alles voll mit Akl. Fotos US, BGS, usw.. Hier scheinen es Bilder vom GD zu sein, Anzugsordnung, Trageweise - was weiß ich noch.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 19:55 (zuletzt bearbeitet: 20.04.2017 19:56)
avatar  Ehli
#3
avatar

Damals gab es einen Traditionsraum im GR.33 ,Am Kupfergraben. 1967.
Es wurden Bilder,Urkunden usw. ausgestellt,es war eigentlich wie ein Museum.
Beeindruckt hat mich damals die Uniformjacke von Peter Göring,welche in einer Vitrine lag.
Dort konnte man die Einschußlöcher und die Blutflecken sehen.
Auf den Grenzkompanien wurden auch die Betten,der getöten Grenzsoldaten nicht belegt.
Es hing über jeden Bett ein Bild.
Sage mal,ein U-Raum

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 23:22
avatar  vs1400
#4
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #2
Das ist wohl eher der U-Raum. Traditionsräume gab es nicht auf jeder GK, nur die Speziellen hatten so etwas.
Bei uns im U-Raum war alles voll mit Akl. Fotos US, BGS, usw.. Hier scheinen es Bilder vom GD zu sein, Anzugsordnung, Trageweise - was weiß ich noch.


hallo Mike59,
was war denn ein U-Raum und noch dazu auf einer gk?

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 23:35
avatar  Ehli
#5
avatar

Eventuell kann ich Dir helfen,in den Raum wurde Polituntericht usw. abgehallten.
Einweisung in die Lage.
Frage mich mal,wo hast Du denn gedient????

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 23:44
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Meinst Du den Unterrichtsraum? ( U-Raum )


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 23:57
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Einen Unterrichtsraum für Politunterricht gab es bei uns auf der Uffz. Schule in Perleberg. Auf der GK habe ich so einen Raum nie gesehen.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2017 23:58
avatar  vs1400
#8
avatar

Zitat von Ehli im Beitrag #5
Eventuell kann ich Dir helfen,in den Raum wurde Polituntericht usw. abgehallten.
Einweisung in die Lage.
Frage mich mal,wo hast Du denn gedient????


zu meiner zeit wurde diese räumlichkeit als politraum bezeichnet.

siehe signatur, Ehli.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2017 09:24 (zuletzt bearbeitet: 21.04.2017 09:25)
avatar  Mike59
#9
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #4
Zitat von Mike59 im Beitrag #2
Das ist wohl eher der U-Raum. Traditionsräume gab es nicht auf jeder GK, nur die Speziellen hatten so etwas.
Bei uns im U-Raum war alles voll mit Akl. Fotos US, BGS, usw.. Hier scheinen es Bilder vom GD zu sein, Anzugsordnung, Trageweise - was weiß ich noch.


hallo Mike59,
was war denn ein U-Raum und noch dazu auf einer gk?

gruß vs

Der U-Raum war bei uns auch der "kleine" Fernsehraum, wie du somit feststellen kannst, hatten wir auch einen großen Fernsehraum (wurde auch für Tapi benutzt) und eine Bibliothek, anderen Ortes auch Club Raum (ohne Fernseher) genannt, hatten wir auch. Zudem hatten wir auch noch einen Raum (ausgebautes Dachgeschoß) für andere Veranstaltungen. Aber nicht das du jetzt denkst wir waren eine Eventkompanie - hielt sich alles in Grenzen. *lol*


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2017 09:49
#10
avatar

Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #7
Einen Unterrichtsraum für Politunterricht gab es bei uns auf der Uffz. Schule in Perleberg. Auf der GK habe ich so einen Raum nie gesehen.


Das war auch der Fernsehnraum.


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2017 18:23
avatar  PF75
#11
avatar

Fernseh oder Kinoraum wurde für Polit genutzt,war nicht oft dabei,hatte zum Glück an diesen Tagen oft A-Gruppe(in anderen GK ) oder ruhezeit nach Objektwache.


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2017 21:37
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rostocker im Beitrag #10
Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #7
Einen Unterrichtsraum für Politunterricht gab es bei uns auf der Uffz. Schule in Perleberg. Auf der GK habe ich so einen Raum nie gesehen.


Das war auch der Fernsehnraum.

Einen kleinen Fernsehraum hatten wir auch. Da kann ich mich noch an ein großes Highlight im Oktober 1988 erinnern.

Europapokal der Landesmeister das Rückspiel zwischen Werder Bremen und dem BFC Dynamo. Das Hinspiel hatten die Berliner zu Hause mit 3:0 gewonnen.

Da ich an diesem Tag eine Frühschicht hatte, konnte ich mir das Spiel anschauen. Der Fernsehraum war gut gefüllt. Alle drückten Werder die Daumen. Für wen hätten wir denn sonst die Daumen drücken sollen. Das Spiel war so spannend, bei jedem Tor für Werder jubelten und brüllten wir. Der Raum wurde zum Hexenkessel. Die Tür des Fernsehraums war immer einen Spalt offen, um den Flur beobachten zu können.

Es dauerte nicht lange und der Diensthabende Offizier war schon auf dem Weg zum Fernsehraum. Wir schalteten schnell auf einen anderen Sender. Er fragte uns was hier oben los ist und warum es so laut ist. Wir hatten ihm irgendwas erzählt.

Er wird doch wohl geahnt haben das wir Fußball schauen. Nach ein paar Minuten war er dann auch wieder verschwunden. Wahrscheinlich wollte er sich das Spiel woanders anschauen. Wir schalteten wieder um und schauten weiter. Am Ende drehte Werder noch das Spiel und gewann mit 5:0.

Das war ein toller Fußballabend und am nächsten Tag Gesprächsthema Nummer eins, auch wenn viele sehr heiser waren.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2017 02:41
avatar  Mart
#13
avatar

Und für die U-Schule, erste Hälfe 80er Jahre - also bei denen, die Vorschriften genau nahmen:

3 x U500. Eine Etage, eine UAK. Aber kein Traditionsraum der Kompanie.

Für die 7. (zeitweise 6. UAK) An einem Flurende waren nebeneinander Clubraum und Fernsehraum, diese waren mit Holz-Scherenvorhang normalerweise voneinander getrennt. In einem der beiden (vergessen welcher) Räume standen auf einer Wandseite Lesevitrinen aus Glas. Da waren alte s/w Fotos drin, die man beim besten Willen nicht zuordnen konnte. An der Wand hingen einige wenige Bilder. An eins erinnere ich mich deutlich: Farbmalerei (wohl Wasserfarben) einer entfalteten R-118.

Das wurde aber nie im Sinne eines Traditionsraums genutzt, es hat überhaupt keinen interessiert, was da in den Vitrinen liegt. Nichtmal Polit oder KC.

Zu meiner Zeit starben die Generalsekretäre der KPdSU wie die Fliegen. Da wurde dann auf jedem Kompanieflur ein Tisch aufgestellt, schwarzes Tuch drauf, Bild mit Trauerflor und irgendwelche Bücher des teuren Verblichenen. Aber kein Zirkus wie Ehrenbezeigung - das stand da einfach so rum.

Auch sonst gab es so etwas mit einiger Sicherheit nicht. Man würde ja ein Traditionszimmer im Stabsgebäude vermuten. War aber nicht - ich war drei Jahre in dem Laden, ich hätte das mal gesehen.

Da ging es im Stab der 21. MSD (GSSD) in Perleberg mal deutlich anders zu: Riesiges 3D-Weltkriegspanorama, durchaus gut gemacht. Das war ja die Divsion, die höchstselbst den Reichstag befreite ... sagte man uns. Wie wir heute wissen, hatten viele Divisionen diesen Spien.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!