X

#1

Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 16:59
von Schlutup | 5.182 Beiträge | 10748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am Ende fehlten Hartmut Tautz nur 22 Meter bis in den Westen. Speziell auf Menschen abgerichtete Grenzhunde bissen den Magdeburger 1986 an der Grenze zwischen der damaligen Tschechoslowakei und Österreich zu Tode. Bis heute wurden die Verantwortlichen nicht bestraft. Doch das könnte sich nun ändern. Teil eins des Protokolls einer bislang weitgehend unbeachteten Flucht, die nun aus dem Verborgenen geholt wird.

weiter hier:
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdebu...itiert-100.html

Das MfS lügt später dazu:
In den Stasi-Akten über Hartmut Tautz wird später stehen:
Die unmittelbar danach eintreffende Grenzstreife leistete sofort erste Hilfe und verständigte umgehend einen Notdienst. Der am Ereignisort eintreffende Arzt ließ Tautz sofort in das Militärkrankenhaus Bratislava überführen
Hartmuts Stasi-Akte BStU



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 17:01 | nach oben springen

#2

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 17:20
von Fred.S. | 1.460 Beiträge | 11593 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das können aber bestimmt keine Trassenhunde gewesen sein. Wie viele hier schon berichteten habe ich die auch mit einer Wurst und meiner Postenverpflegung gefüttert und konnte sie streicheln. Oder. Diese abgerichteten Hunde benötigten doch bestimmt eine Ausbildung.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 17:20 | nach oben springen

#3

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 17:25
von Schlutup | 5.182 Beiträge | 10748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin,
mal eine Frage an die Hundeführer unter uns. Beißt der Hund eigentlich immer wieder zu oder beißt er sich fest.
Wann hört der Hund eigentlich auf damit, erst wenn der Befehl kommt oder wenn das Opfer sich nicht mehr bewegt?



nach oben springen

#4

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:28
von Ehli | 2.150 Beiträge | 8943 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein ausgebildter Diensthund sollte den Täter auf Kommando stellen.
Rannte der Täter weiter,griff in der Hund an,normal ist,das er nur einmal zubiss,um die Person fest zu halten.
Blieb der Täter stehen,sollte der Hund nicht mehr zu beissen,sondern den Täter bewachen bzw. durch verbellen,den Ort anzeigen.
So wurde es eigentlich gelehrt.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
Schlutup, IM Kressin, LO-Wahnsinn und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:35
von der sturmbahn könig | 1.063 Beiträge | 5805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

der Hund eigentlich auf damit,
schlutup kommt auf die masse der person an



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 19:36 | nach oben springen

#6

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:35
von Pit 59 | 12.329 Beiträge | 11308 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei der Berufsfeuerwehr waren mal Diensthunde der Polizei zu Gast,und Sie Demonstrierten Ihr können,wer von uns wollte durfte auch den Beissarm Überstreifen und der Hund Biss in selbigen,ganz Phantastisch auf das Kommando des Hundeführers liess er los und legte sich ganz Brav vor den "Täter" ohne Ihn aber aus den Augen zu lassen.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:41
von der 39. | 915 Beiträge | 2816 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So wie Ehli schreibt, kenne ich es auch. Die Hundeführer bekamen ihre Hunde auf der Hundeführerschule, soweit ich mich erinnere war das in Domitsch an der Elbe und wurden mit ihnen zusammen ausgebildet. Von Zeit zu Zeit gab es auch in der Dienststelle weitere Ausbildung. Ich erinnere mich, dass das Spuren suchen, das Revieren und die Arbeit mit dem Hetzarm geübt wurde. In Beendorf hatte ich privat einen Schäferhund und mir da einiges für meinen "Prinz" abgeschaut.
Es war immer oberstes Gebot, der Hund beisst nur, wenn der Flüchter nicht stehen bleibt, ausser der Hund glaubt eine Bewegung zu oder mit einer Waffe zu erkennen. Ein dressierter Hund ist kein wildes Tier.



Ehli, IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:42
von Gert | 14.060 Beiträge | 6724 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

dieser ganze eiseren Vorhang der kommunistischen Regime war ein einziges Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Keiner der verantwortlichen Verbrecher ist je zu einer nennenswerten Strafe verurteilt worden. Das ist das 2.Verbrechen in der gleichen Angelegenheit. Einfach unglaublich.


Sperrbrecher, IM Kressin und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:45
von der 39. | 915 Beiträge | 2816 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Erschossen wegen 2 Pfund Kaffee an der holländischen Grenze ist gaaanz was anderes, das waren ja die Guten, Gert, Du warst schon sachlicher,



Ehli, maxhelmut, Wahlhausener, polsam, LO-Wahnsinn und Acki haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:51
von Pitti53 | 9.631 Beiträge | 4351 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #8
dieser ganze eiseren Vorhang der kommunistischen Regime war ein einziges Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Keiner der verantwortlichen Verbrecher ist je zu einer nennenswerten Strafe verurteilt worden. Das ist das 2.Verbrechen in der gleichen Angelegenheit. Einfach unglaublich.


Vergiß nicht den Schaum abzuwischen. Sieht echt nicht gut aus bei dir


Pappentod hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:52
von buschgespenst | 2.366 Beiträge | 7326 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Radio Prag vom 14-03-2017

Das slowakische Gericht hat Hartmut Tautz rehabilitiert, der 1986 von den tschechoslowakischen Grenzsoldaten getötet wurde. Der 18-jährige Ostdeutsche wurde bei seinem Fluchtversuch in den Westen nahe Bratislava von den Hunden der Grenzsoldaten zerfleischt. Aufgrund des Urteils kann die Familie eine Entschädigung beim slowakischen Staat beantragen. Über das Urteil informierte die Europäische Plattform für Gedenken und Erinnern, die die Gerichtsverhandlung gemeinsam mit Tautzs Verwandten initiierte. Anwalt Lubomír Müller, der Familie Tautz vertrat, erklärte es handele sich um die erste Entscheidung eines slowakischen Gerichts über die moralische Satisfaktion eines Opfers des Eisernen Vorhangs.

http://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichte...t-rehabilitiert

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 19:57
von Rostocker | 8.399 Beiträge | 2991 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns hat man damals im Testowerwald einen Fahnenflüchtigen vermutet,man wollte da nicht reingehen--also forderte man die Hundemeute an. Als ich sie am Schutzstreife rein ließ. Schaute so ein Tier von der Ladefläche. Ich sagte zu den Soldaten--schönes Tier--er sagte mußt mal rauf schauen, hier sitzen noch Fünf. Er erklärte mir, sie schicken die Hunde rein und die Spüren den Fahnenflüchtige auf. Aber ich glaube nicht,das sie zum töten abgerichtet waren.
Übrigens--Sah vor etwas längerer Zeit mal so eine Sendung--über so ein Lager--wo Hunde für die BW und Polizei abgerichtet wurden. Nehme mal an,das wird es keine Unterschiede geben.


nach oben springen

#13

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 20:05
von Pit 59 | 12.329 Beiträge | 11308 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #2
Das können aber bestimmt keine Trassenhunde gewesen sein. Wie viele hier schon berichteten habe ich die auch mit einer Wurst und meiner Postenverpflegung gefüttert und konnte sie streicheln. Oder. Diese abgerichteten Hunde benötigten doch bestimmt eine Ausbildung.


Das hat sich bei uns keiner gewagt,und das war auch nicht Sinn und zweck der Sache das man die Streicheln konnte,zu meiner Zeit wurden auch Losgerissene Hunde von Grenzposten Erschossen.



Hapedi, Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 21:27
von Ehli | 2.150 Beiträge | 8943 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Trassenhunde hatten keine Ausbildung.
Die wurden abgekauft,von den Haltern,zB. weil der Hund seinen Herren gebissen hatte.So bald er merkt,das er stärker ist,wird er immer wieder angreifen und sich nicht mehr unter ordnen.Dann gibt es die Angstbeisser und die Beller,somit war der Zweck erfüllt.
Es gab auch welche,die hatten Angst und verzogen sich in die Hütte,die konnte jeder mitnehmen.
Habe selbst ein Erlebnis,nachts auf den Friehof gehabt.Wir wollten es uns gerade gemütlich machen,hatte gerade meinen Hund angebunden, als sich das Gebüch teilte und so ein Hund mich Angriff.Er biss mir in die Seite und ich viel rückwärts auf ein Grab.
Dort habe ich in versucht mit der MPI ab zu wehren.Mein Hund kam mir zur Hilfe,er hat die Lederleine zerissen und sich in den Hals des Wachhundes verbissen.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
Rothaut, IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 21:57
von Gert | 14.060 Beiträge | 6724 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #10
Zitat von Gert im Beitrag #8
dieser ganze eiseren Vorhang der kommunistischen Regime war ein einziges Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Keiner der verantwortlichen Verbrecher ist je zu einer nennenswerten Strafe verurteilt worden. Das ist das 2.Verbrechen in der gleichen Angelegenheit. Einfach unglaublich.


Vergiß nicht den Schaum abzuwischen. Sieht echt nicht gut aus bei dir

Zynisches ..... ( den Rest verkneif ich mir wegen der Nettikette )


andyman und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 22:00
von Gert | 14.060 Beiträge | 6724 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der 39. im Beitrag #9
Erschossen wegen 2 Pfund Kaffee an der holländischen Grenze ist gaaanz was anderes, das waren ja die Guten, Gert, Du warst schon sachlicher,

Ich finde deinen Beitrag ziemlich unsachlich und völlig daneben ( den Vergleich ). Da du aber die deutsch holländische Grenze nie gesehen hast, will ich dir das nachsehen


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 23:14
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schwache Antwort, eigentlich wie immer!



nach oben springen

#18

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 23:28
von Hanum83 | 8.304 Beiträge | 13855 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #14
Trassenhunde hatten keine Ausbildung.
Die wurden abgekauft,von den Haltern,zB. weil der Hund seinen Herren gebissen hatte.So bald er merkt,das er stärker ist,wird er immer wieder angreifen und sich nicht mehr unter ordnen.Dann gibt es die Angstbeisser und die Beller,somit war der Zweck erfüllt.
Es gab auch welche,die hatten Angst und verzogen sich in die Hütte,die konnte jeder mitnehmen.
Habe selbst ein Erlebnis,nachts auf den Friehof gehabt.Wir wollten es uns gerade gemütlich machen,hatte gerade meinen Hund angebunden, als sich das Gebüch teilte und so ein Hund mich Angriff.Er biss mir in die Seite und ich viel rückwärts auf ein Grab.
Dort habe ich in versucht mit der MPI ab zu wehren.Mein Hund kam mir zur Hilfe,er hat die Lederleine zerissen und sich in den Hals des Wachhundes verbissen.


Durch die Laufleine an der Trasse waren die armen Hunde ja irre geworden, sie rannten sich oft an und dann stoppte die Rolle und sie wurden zurückgerissen, bellten sich meist auf den Hinterpfoten aufrecht stehend mit der Kette am Hals pausenlos an, die länger dran hingen waren dann apathisch und lagen nur noch da.
Waren ärmere Schweine, die Hunde, als wir Zweibeiner.
Aber alles für den Sieg des Sozialismus und am Ende war auch das Leiden der armen vierbeinigen Kreaturen umsonst.
Ob auch Trassenhunde im Himmel sind?
Der arme E.H.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Hapedi, Pit 59, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 23:32 | nach oben springen

#19

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 23:35
von Grenzläufer | 2.852 Beiträge | 6806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo wurde an der Grenze zu Holland geschossen? Man konnte sich in den 1980iger Jahren zwischen Goch in NRW und Gennep in Holland frei bewegen,
es interessierte keinen Menschen wenn man über die Felder nach Holland gewandert ist und keinen offziellen Grenzübergang benutzt hat.
Ebenso war es in der Gegend Dreiländereck-D-NL-Belgien .... Aachen-KerkradeNL-Eupen/Belgien oder an der Grenze zu Frankreich Schweigen/Wissembourg bzw. Neulauterburg/Lauterbourg.
Und an den Grenzübergängen zu NL, Belgien oder Frankreich wurde man meistens ohne Passkonstrolle durch gewunken.
Einzig und allein, die Schweizer kontrollierten uns meistens.....aber nur die Pässe.
Deswegen habe ich die Schweiz oft umfahren, wenn wir zur Cote d´Azur gefahren sind. Mache ich eigentlich noch heute.
Und wenn man zuviel Wein in Frankreichs Süden gekauft hatte, war der Grenzübergang Chalampe-F Neuenburg-D empfehlenswert. Dort wurden wir nie kontrolliert.

Aber zauberhaft was hier für Geschichten über unsere Westgrenzen kursieren.......zu köstlich.
Alte Bundesbürger werden sich vor Lachen die Schenkel wund klopfen. Ich muss das direkt mal meinem Vater vorlesen, wie gefährlich es an unseren Westgrenzen war.
Der wanderte regelmäßig im Hohen Venn, da bekam man manchmal gar nicht mit, wenn man auf einmal in Belgien war.


Sperrbrecher, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2017 00:15 | nach oben springen

#20

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.04.2017 23:50
von coff | 890 Beiträge | 566 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #14

Habe selbst ein Erlebnis,nachts auf den Friehof gehabt.Wir wollten es uns gerade gemütlich machen,hatte gerade meinen Hund angebunden, als sich das Gebüch teilte und so ein Hund mich Angriff.Er biss mir in die Seite und ich viel rückwärts auf ein Grab.
Dort habe ich in versucht mit der MPI ab zu wehren.Mein Hund kam mir zur Hilfe,er hat die Lederleine zerissen und sich in den Hals des Wachhundes verbissen.


Im GR 33 sind GWDler mit Hund in den GD gegangen ?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leben und Tod
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
151 13.10.2017 15:25goto
von Fred.S. • Zugriffe: 8879
Der ungesühnte Tod des Hartmut Tautz
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von ek40
21 20.09.2015 23:31goto
von Hanum83 • Zugriffe: 2079
Schüsse an deutsch-tschechischer Grenze im Jahre 1986
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Fritze
37 30.10.2016 08:24goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 8097
Im Gedenken an alle Opfer der ehemaligen DDR-Grenze
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
58 07.11.2015 20:22goto
von Oss`n • Zugriffe: 7106
Hunde an der Grenze
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von thomas 48
42 05.09.2017 17:31goto
von der Anderdenkende • Zugriffe: 3271
(Grenz)zaungast
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von ZoniJo
14 10.03.2012 19:46goto
von DoreHolm • Zugriffe: 413
Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
175 13.03.2013 10:52goto
von Damals87 • Zugriffe: 11766
DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
449 09.10.2017 19:54goto
von 94 • Zugriffe: 50284
Die Grenzen der DDR. Geschichten, Fakten, Hintergründe
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 08:44goto
von Angelo • Zugriffe: 1173

Besucher
20 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Grillhähnchen
Besucherzähler
Heute waren 2128 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 2834 Gäste und 167 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15150 Themen und 627978 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen