X

#61

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 09:52
von Ebro | 1.625 Beiträge | 4656 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für die interessanten Erläuterungen-völliges Neuland, von einer Hundemeute im "Einsatz" hatte ich noch nie gehört.



nach oben springen

#62

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 10:11
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von S51 im Beitrag #59
Zitat von buschgespenst im Beitrag #11
Radio Prag vom 14-03-2017

Das slowakische Gericht hat Hartmut Tautz rehabilitiert, der 1986 von den tschechoslowakischen Grenzsoldaten getötet wurde. Der 18-jährige Ostdeutsche wurde bei seinem Fluchtversuch in den Westen nahe Bratislava von den Hunden der Grenzsoldaten zerfleischt. Aufgrund des Urteils kann die Familie eine Entschädigung beim slowakischen Staat beantragen. Über das Urteil informierte die Europäische Plattform für Gedenken und Erinnern, die die Gerichtsverhandlung gemeinsam mit Tautzs Verwandten initiierte. Anwalt Lubomír Müller, der Familie Tautz vertrat, erklärte es handele sich um die erste Entscheidung eines slowakischen Gerichts über die moralische Satisfaktion eines Opfers des Eisernen Vorhangs.

http://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichte...t-rehabilitiert

bernd


Was im Wesentlichen darauf hinausläuft, das keine vorsätzliche Tat der Grenzposten erkannt sondern hier ein Fehlverhalten festgestellt wurde.


das dürfte dem jungen Mann der dort zu Tode kam, ziemlich egal sein wie er zu Tode kam, falls er uns von oben zuschauen kann.


IM Kressin, Lutze und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 10:16
von eisenringtheo | 10.465 Beiträge | 4978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von S51 im Beitrag #56
(...)
(...) Da es auch noch mehr halbe Ungenauigkeiten (er wollte nicht zur Armee aber sollte drei Jahre gehen - das aber hätte eine Verpflichtung auf Zeit seinerseits bedeutet...) gibt, ist es durchaus möglich, das weder der Ausgang der Sache so beabsichtigt war, noch die geschilderten Umstände stimmen(...).



In vielen Armeen ist es nicht unüblich, dass man sich schon im voraus länger verpflichten muss, nur um sich als "Spezialist" bewerben zu können. Wird man für die gewünschte Funktion abgelehnt oder zeigt sich während der Ausbildung als ungeeignet, so hebt das die Verpflichtung nicht auf.
Theo


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 10:35
von Thunderhorse | 5.153 Beiträge | 5394 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #61
Danke für die interessanten Erläuterungen-völliges Neuland, von einer Hundemeute im "Einsatz" hatte ich noch nie gehört.


Bezogen hier auf die DDR-Grenze (GT), 96ff gibts as bisserl was . War schon Thema.
Trassenhunde (5)

Bezogen auf die Hunde der PS, die waren nicht so trainiert bzw. hörten aufs Wort.
""Losgerissene"" Hunde griffen auch Personen auf Bundesgbiet an.
Einige wurde durch westliche Grenzbeamte erschossen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2017 10:37 | nach oben springen

#65

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 13:53
von andyman | 2.898 Beiträge | 5203 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von S51 im Beitrag #56



Lt. Bericht waren die Verletzungen an den Beinen (Unter- und Oberschenkel). Nicht darüber, mit Ausnahme Kopf. Das passt überhaupt nicht zur Art der Hundeartigen, tödliche Bisse im Halsbereich anzubringen. Dies zumindest zu versuchen. Es passt auch nicht zu den typischen Verletzungsbildern von Hunden angegriffener Menschen. Die meist Verletzungen im Gesicht, Oberkörper und Armen haben. Es ist nicht einmal auszuschließen, das die Soldaten gar nicht gemerkt haben, was da passiert ist. Die Schwere der Verletzungen schlicht nicht erkannten.
Der Einsatz einer Hundemeute gegen Flüchtige in unübersichtlichem Gelände (der Betroffene flüchtete in ein Maisfeld) war damals nicht unüblich, ist es heute gegen Straftäter auch nicht. Allerdings machen in modernen Zeiten Hubschrauber mit Wärmebildkameras diese Arbeit ungefährlicher. Geräte, die es damals eher nicht gab.



Deine Erläuterungen bringen dem Opfer und seinen hinterbliebenen Angehörigen gar nichts.Es war keine Meute,sondern 2 Hunde die auf Mann abgerichtet waren,das beweisen die schweren Verletzungen auch im Kopfbereich.Sie bitte das Bild an,massive Blutflecken im oberen Bereich der Jacke.bei einer Meute wäre das so nicht passiert(siehe Beitrag @hundemuchtel 88 0,5 )
Was wäre denn passiert hätte der Flüchtling die Grenze nach 22m erreicht?Hätten die Hunde Ihn laufenlassen?Das beweißt doch das der Tod einkalkuliert war,die Hundeführer hatten keinen Sicht oder anderen Kontakt zu ihren Hunden und hatten überhaupt keinen Einfluß auf das Geschehen.Es ist nicht auszuschließen das sie nicht bemerkt haben was passiert ist?
So kann man mit Greueltaten auch umgehen.
Bildquelle:Bstu
Frohe Ostern.andyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2017 13:56 | nach oben springen

#66

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 14:04
von Blitz_Blank_Kalle | 1.028 Beiträge | 2931 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andyman im Beitrag #65
Was wäre denn passiert hätte der Flüchtling die Grenze nach 22m erreicht?Hätten die Hunde Ihn laufenlassen?
Ist überhaupt geklärt, ob in 22m schon wirklich Österreich war? Habe da über die tschechoslowakischen Grenzsicherungen gelesen, dass man sich da irrtümlich an der Grenze dachte, obwohl das noch im Vorland war. 22 Meter sind ja nun kein Ende. Erscheint mir bei aller Pietät gegenüber dem Opfer etwas nahe dran, für so einen unkontrollierten Hundeeinsatz.Heute muss man ja vorsichtig sein bei solchen nachträglichen Berichten.


nach oben springen

#67

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 15:46
von eisenringtheo | 10.465 Beiträge | 4978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #66
Zitat von andyman im Beitrag #65
Was wäre denn passiert hätte der Flüchtling die Grenze nach 22m erreicht?Hätten die Hunde Ihn laufenlassen?
Ist überhaupt geklärt, ob in 22m schon wirklich Österreich war? Habe da über die tschechoslowakischen Grenzsicherungen gelesen, dass man sich da irrtümlich an der Grenze dachte, obwohl das noch im Vorland war. 22 Meter sind ja nun kein Ende. Erscheint mir bei aller Pietät gegenüber dem Opfer etwas nahe dran, für so einen unkontrollierten Hundeeinsatz.Heute muss man ja vorsichtig sein bei solchen nachträglichen Berichten.


Sicher wird das stimmen. Todesfälle an der Grenze wurden auch in der CSSR genauestens dokumentiert. Die eigentlichen Grenzbefestigungen befanden sich typischerweise ein bis zwei Kilometer im Hinterland, gegen Westen nach Möglichkeit sichtgeschützt.
http://www.brianrose.com/lostborder/curtain2.htm
(nach unten scrollen)
Nur bei offenen Flächen waren sie erkennbar (zweitunterstes Bild) und natürlich wenn ein Dorf direkt an der Grenze lag (unterstes Bild). Bauart und Zustand der Grenzbefestigung beim letzten Bild lassen schwer vermuten, dass auch hier der Schwerpunkt der Bewachung im Hinterland war.
Bei Grenzalarm wurden Posten im vorgelagerten Gebiet bezogen. Es gab sehr viele Todesfälle unter den CSSR Grenzern.
https://www.welt.de/geschichte/article12...-die-Mauer.html


Fred.S. und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2017 15:47 | nach oben springen

#68

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 16:55
von buschgespenst | 3.219 Beiträge | 11305 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

November 2013

Zitat:
Herr Professor Karner, Sie haben am Montag Ihr neues Buch „Halt! Tragödien am Eisernen Vorhang“ vorgestellt. Es geht um die Grenze zwischen der kommunistischen Tschechoslowakei und Österreich. Die Ereignisse an der österreichisch-tschechischen Grenze sind im deutschsprachigen Raum nicht so bekannt, man spricht ja viel häufiger über das Geschehen an der innerdeutschen Grenze. Was sind die gravierendsten Unterschiede zwischen den beiden Grenzen?

http://www.radio.cz/de/rubrik/geschichte...im-kalten-krieg

Wäre eigentlich ein anderes Thema oder hatten wir es schon?
Das Buch „Halt! Tragödien am Eisernen Vorhang – Die Verschlussakten.“ ist im Verlag Ecowin erschienen.

Zitat: "An dieser österreichisch-tschechoslowakischen Grenze sind mehr Tote zu verzeichnen als an der innerdeutschen Grenze, obwohl sie viel kürzer ist."

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 17:21
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.998 Beiträge | 3456 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von @andyman: bei einer Meute wäre das so nicht passiert(siehe Beitrag @hundemuchtel 88 0,5 )

das ist ja das, was ich meine, mit, wenn die Situation bei einem Einsatz der Meute außer Kontrolle gerät, Andreas.

Der Ausgang ist immer ziemlich ungewiss, ich hatte immer ein mulmiges Gefühl, wenn in Gedanken solche Szenarien im Kopf durchgespielt wurden.

Auch ich bin der Meinung, dass es keine Meute war bei diesem Fall, der Tod des Flüchtlings wurde ins Kalkül gezogen oder war beabsichtigt. So sehe ich das.

gruß Bernd



andyman und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 17:49
von Mike59 | 9.562 Beiträge | 6393 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #68
November 2013

Zitat:
Herr Professor Karner, Sie haben am Montag Ihr neues Buch „Halt! Tragödien am Eisernen Vorhang“ vorgestellt. Es geht um die Grenze zwischen der kommunistischen Tschechoslowakei und Österreich. Die Ereignisse an der österreichisch-tschechischen Grenze sind im deutschsprachigen Raum nicht so bekannt, man spricht ja viel häufiger über das Geschehen an der innerdeutschen Grenze. Was sind die gravierendsten Unterschiede zwischen den beiden Grenzen?

http://www.radio.cz/de/rubrik/geschichte...im-kalten-krieg

Wäre eigentlich ein anderes Thema oder hatten wir es schon?
Das Buch „Halt! Tragödien am Eisernen Vorhang – Die Verschlussakten.“ ist im Verlag Ecowin erschienen.

Zitat: "An dieser österreichisch-tschechoslowakischen Grenze sind mehr Tote zu verzeichnen als an der innerdeutschen Grenze, obwohl sie viel kürzer ist."

bernd


Eventuell Hier: t10960f54-Blutige-Grenze-zwischen-oesterreich-und-der-CSSR.html#msg305382



nach oben springen

#71

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.04.2017 18:38
von Hanum83 | 8.678 Beiträge | 15542 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das sind alles tragische Geschehnisse am damaligen eisernen Vorhang, aber in den Internetbeiträgen über den Tod des armen Menschen mit der Beteiligung der Hunde, wurden den tschechischen Grenzsoldaten sadistische Neigungen unterstellt.
Das glaube ich nun nicht das die so eingestellt waren, sie werden auch ihre Befehle wie wir gehabt haben, aber sadistischen Neigungen ist wohl etwas übertrieben.
Ich nehme an das die Sache einen so nicht gewollten Ausgang hatte.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#72

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.04.2017 01:08
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #52


Wiki und sein Informationsgehalt. Da steht doch auch nur, was der Ersteller des Beitrages dort sehen möchte.

P.S.: Die Kaffeesteuer wurde von 10.- Mark auf 3.- Mark gesenkt.
Bereits 1950 wurde ein Ersuchen in der 66. Sitzung des dt. Bundestages an die Bundesregierung gestellt, bis zum 01.08.1950 Gesetzesentwürfe zur Senkung der Tabak-, Kaffeee- und Teesteuer vorzulegen.
Von 1946 bis 1950 beschlagnahmten die Hauptzollämter Aachen-Stadt und Aachen-Land insgesamt 223,6 Tonnen Kaffee. Dies war nur ein Bruchteil des geschmuggelten Kaffee.

Im November und Dezember 1951 kam auch der BGS im Raum Aachen - Prüm zur Bekämpfung des Schmuggels zum Einsatz.
Der Einsatz wurde bis zum April 1952 verlängert
Es wurden in dem Zeitraum 2461 Personen wegen Schmuggelverdacht aufgegriffen und 27 Tonnen Kaffee beschlagnahmt.
Wert der hinterzogenen Abgaben ca. 700 000.- Mark
Wert der beschlagnahmten Waren ca. 1 000 000.- Mark



es gab einen wirtschaftlichen schaden, Thunderhorse,
es gab auch banden, dies ist fakt und für jeden ersichtlich und
es gab steuersenkungen, die poltiker reagierten.

gab es auch opfer, zumal die geschichte wohl auch mit einbezogen werden sollte,
aus heutiger sicht?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#73

RE: Von Grenzerhunden zu Tode gebissen? Grenze zwischen Tschechoslowakei / Österreich

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.04.2017 21:06
von Schlutup | 5.320 Beiträge | 12013 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



andyman, Gert und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das südöstlichste Ende der einstigen innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Toliman
6 05.06.2018 21:20goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2068
Leben und Tod
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
151 13.10.2017 15:25goto
von Fred.S. • Zugriffe: 9351
Der ungesühnte Tod des Hartmut Tautz
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von ek40
21 20.09.2015 23:31goto
von Hanum83 • Zugriffe: 2115
Schüsse an deutsch-tschechischer Grenze im Jahre 1986
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Fritze
37 30.10.2016 08:24goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 8461
Im Gedenken an alle Opfer der ehemaligen DDR-Grenze
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
58 07.11.2015 20:22goto
von Oss`n • Zugriffe: 7224
Hunde an der Grenze
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von thomas 48
42 05.09.2017 17:31goto
von der Anderdenkende • Zugriffe: 3408
(Grenz)zaungast
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von ZoniJo
14 10.03.2012 19:46goto
von DoreHolm • Zugriffe: 422
Tod an der verlängerten Mauer in Bulgarien
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
175 13.03.2013 10:52goto
von Damals87 • Zugriffe: 11937
DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
449 09.10.2017 19:54goto
von 94 • Zugriffe: 53385

Besucher
14 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1038 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 2432 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15675 Themen und 662857 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen