X

#1

Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 00:20
von krelle | 281 Beiträge | 6162 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am Abend des 2. Oktober 1990. Mit Nachbarn waren meine Frau und ich von unseren damaligen Zuhause (Warendorpstr.64 in Lübeck) aufgebrochen, um die „Wiedervereinigung“ am Grenzübergang bei Lübeck-Schlutup/Selmsdorf zu feiern.
Obwohl etwas „sperrig“, schleppte ich die Deutschland-Fahne mit, die bereits seit längerer Zeit in meinem Besitz war und die meiste Zeit über im Keller darauf wartete, hervorgeholt zu werden. Nun, „das“ war ein guter Anlass, ja eigentlich „der“ beste Anlass!
Unsere Nachbarn fuhren bzw. nahmen uns mit. Ich konnte deshalb bei alkoholhaltigen Getränken „zulangen“. Nein, betrunken fühlte ich mich nicht, trotz manchem Sekt, den ich trank. Die bleierne Schwere, die mich bereits seit der eigentlichen „Wende“ überkommen hatte, ließ es nicht zu, aus wolkenverhangenem Wetter puren Sonnenschein zu machen.
Dennoch zeigte der viele Sekt seine Wirkung…
Und ich bekam Appetit, um nicht zu sagen „Hunger“. Und es gab da einen Imbiss-Stand, der da am Grenzübergang aufgebaut worden war, um Leuten wie mir beim Riechen des Duftes von „Hähnchen“ bzw. „Broiler“ das Wasser im Munde zusammen laufen zu lassen. Mhhh, was für eine Leckerei! Und da waren etliche Leute vor und hinter mir, die auch ein „Halbes“ haben wollten. Ja, es schmeckte ausgezeichnet! In meiner „Gier“ bestellte ich noch ein weiteres halbes Hähnchen zum Mitnehmen, getreu dem Motto: „ein paar Stunden später habe ich wieder Appetit darauf"….
Und so steckte ich mir den Broiler in meine Jacken-Innentasche. Ich vertraute darauf, dass die Materialien/Tüten schon halten würden. Doch wurde ich eines Besseren belehrt…. Der fettige und saftige Broiler siffte durch…. Erst als ich wieder zu Hause in Lübeck (und nüchtern) war, bemerkte ich den Schaden: die teure und schöne Lederjacke war nicht mehr zu retten.
Somit bleibt festzustellen, dass ich das teuerste Hähnchen, das ich jemals erwarb, an der Grenze zwischen Lübeck-Schlutup und Selmsdorf kaufte…
Leider kann ich mich nicht daran erinnern, dass Punkt Mitternacht – im Moment der „Wiedervereinigung“ - die deutsche Nationalhymne erklang. Das hat mich sehr enttäuscht. Wie ich später aus Nachrichten vernahm, hat man das an der Grenze bei Lübeck-Eichholz/Herrnburg ( warum war ich nicht dort?) nicht versäumt. Mag sein, dass ich damals auch nur viel zu viel Sekt intus hatte und das Ertönen des Deutschland-Liedes gar nicht mitbekam. Vielleicht kann ja der eine oder andere, der am 2./3.10. 1990 im Raum zwischen Lübeck und Selmsdorf/Herrnburg zugegen war, etwas dazu sagen.


IM Kressin, Fred.S., Lutze und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 17:12 | nach oben springen

#2

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 09:30
von GKUS64 | 2.516 Beiträge | 4990 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

War das nun ein Broiler oder ein Hähnchen ? Für mich eine wichtige Frage zur Bestimmung der Herkunft und des Standortes des Imbiss-Standes!



IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 12:14
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1877 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Schlußfolgerung aus dfer hübschen Geschichte mit dem Broiler und der Lederjacke:
Die Wiedervereinigung hatte nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Dem einen versaute sie die gute Lederjacke, dem anderen kostete sie den Arbeitsplatz.



Fred.S., krelle und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 12:24
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.814 Beiträge | 2102 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zwei wichtige Fragen:
1. hast Du das halbe, gare und Dir die Jacke versaute Tier noch gegessen?
2. wenn ja, dann hatte es sicher einen bitteren Beigeschmack, oder?

Solche Erlebnisse lassen einen ganz bestimmte Tage nicht in Vergessenheit geraten Krelle.

gruß h.



der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 12:25
von Pit 59 | 12.326 Beiträge | 11297 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #3
Meine Schlußfolgerung aus dfer hübschen Geschichte mit dem Broiler und der Lederjacke:
Die Wiedervereinigung hatte nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Dem einen versaute sie die gute Lederjacke, dem anderen kostete sie den Arbeitsplatz.


Wenn man 50 oder 60 war dann wars hart,alles andere akzeptiere ich nicht.



Klauspeter und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 14:42
von Schlutup | 5.182 Beiträge | 10748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlutup
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Krelle, wenn es ein Broiler war, ist das ein Anschlag auf einen westlichen Grenzzollbeamten gewesen
dahinter steckt bestimmt M. persönlich

Nein, Spaß bei Seite, danke für die Geschichte



krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 14:44 | nach oben springen

#7

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 16:52
von krelle | 281 Beiträge | 6162 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dank für Eure Zeilen!
Ob ich das Hähnchen/den Broiler noch verspeist habe, nachdem die Lederjacke ruiniert war, entzieht sich meiner Erinnerung. Ich glaube aber, das habe ich noch gemacht....
Und ob es nun ein "Hähnchen" war oder ein "Broiler", bleibt wohl unbeantwortet. Der Imbisswagen stand bei der GÜSt (und somit auf DDR-Gebiet). Ein Broiler? Aber der Gockel-Wagen könnte ja auch einem Wessi gehört haben und von Alt-Bundesgebiet aus mit den Gummiadlern bestückt worden sein. Also doch "Hähnchen"?
Spass beiseite - es war unterm Strich das "teuerste" Geflügel, das ich je erwarb...


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2017 16:52 | nach oben springen

#8

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 17:00
von Lutze | 8.994 Beiträge | 5004 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

War das dein letzter Broiler gewesen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 17:07
von krelle | 281 Beiträge | 6162 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ne, dafür esse ich die "Dinger" viel zu gerne....


Fred.S. und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 17:30
von berlin3321 | 3.142 Beiträge | 2384 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin Krelle,

ich konnte mir das grinsen nicht verkneifen. Schöne Geschichte, eine, die das Leben schreibt.....

Klauspeter, stimmt, einige verloren den Arbeitsplatz....da haste schon recht. Krelle mehr oder weniger ja auch....auch er war "gezwungen" sich neu zu orientieren. Ich streite aber nicht ab das er es leichter hatte. Die Behörde bot da schon andere Möglichkeiten als die in Auflösung befindliche NVA.

Aber das sollte man Krelle nicht vorwerfen, in dem Sinne war er auch nur Fußvolk oder ein kleines Licht. Befehlsempfänger am Ende der Kette.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
krelle und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 18:38
von Major Tom | 1.057 Beiträge | 924 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Major Tom
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich ekel mich inzwischen so sehr vor Hühnerfleisch dass ich schon fast Vegetarier bin. Der Grund: Hier in Costa Rica gibt es Huhn dreimal am Tag. Zum Frühstück Reis mit Huhn, Mittags Huhn mit Reis und Abends wieder Reis mit Huhn. Ich kann das nicht mehr sehen noch riechen, wenn meine Frau nicht eine exzellente Köchin wäre dann wäre ich schon verhungert in diesem Land...


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://costa-rica-webcam.com/
http://directorios-costarica.com
Fred.S. und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 19:07
von Pit 59 | 12.326 Beiträge | 11297 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Thomas warum gibt es denn soviel Huhn,weil es besonders billig ist ?



nach oben springen

#13

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 19:14
von Fred.S. | 1.459 Beiträge | 11588 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

weil die Hühner so fleißig besonders jetzt zu Ostern legen und man sie in Massen großzüchtet.
Kennst du nicht das Lied: ... ich wollt ich wär ein Huhn... ?http://www.exicose.de/neu2.gif



zuletzt bearbeitet 14.04.2017 19:16 | nach oben springen

#14

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 14.04.2017 19:39
von Pit 59 | 12.326 Beiträge | 11297 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nicht immer gleich Antworten Fred,meine Frage ging nach Costa Rica.



Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.04.2017 12:37
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1877 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #10

[....]
Klauspeter, stimmt, einige verloren den Arbeitsplatz....da haste schon recht. Krelle mehr oder weniger ja auch....auch er war "gezwungen" sich neu zu orientieren. Ich streite aber nicht ab das er es leichter hatte. Die Behörde bot da schon andere Möglichkeiten als die in Auflösung befindliche NVA.

Aber das sollte man Krelle nicht vorwerfen, in dem Sinne war er auch nur Fußvolk oder ein kleines Licht. Befehlsempfänger am Ende der Kette.

MfG Berlin
Hallo berlin3321,

mein Beitrag war kein Vorwurf an Krelle.
Seine kleine Geschichte hat mir sehr gefallen und mir ist klar, dass er die Weichen für die historische Entwicklung nicht gestellt hat.
Nicht Krelle ist schuld am Untergang der DDR, sondern wir selbst - der eine mehr und der andere weniger. Ich jammere auch nicht über mein Schicksal; ich bin zufrieden.

Ich teile Krelles Vorliebe für Broiler/Brathähnchen und nur eines ist mir an Krelles Verhalten völlig unverständlich: Wie kann man es nur fertigbringen, so einen frischen, duftenden, appetitlichen Broiler nicht sofort zu essen! So etwas gäbe es niemals bei mir !!!

Gruß Klaus



Fred.S. und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.04.2017 21:00
von krelle | 281 Beiträge | 6162 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun, den ersten Broiler habe ich ja sofort an Ort und Stelle verspeist.... es war das weitere gekaufte halbe Hähnchen, das ich in meine Jackeninnentasche tat, um es später daheim zu essen


nach oben springen

#17

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.04.2017 21:20
von Lutze | 8.994 Beiträge | 5004 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Warum haste dir nicht eine Plastetüte geben lassen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#18

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.04.2017 22:44
von Major Tom | 1.057 Beiträge | 924 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Major Tom
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pit 59 im Beitrag #12
Thomas warum gibt es denn soviel Huhn,weil es besonders billig ist ?

Hühnerfleisch ist sehr billig und die Ticos haben keine Lust zu kochen. Da wird ein Topf Reis für die ganze Woche gemacht und zu jeder Mahlzeit gibts dann Reis mit Huhn in allen möglichen Variationen. Die Ticos haben das Essen nicht erfunden, das spiegelt sich auch in den Tischsitten wieder. Guten Appetit sagen gibt es nicht, alle gemeinsam an einem Tisch ebenfalls nicht. Oder wer sich um 18 Uhr zum Essen ankündigt der kommt meist 3 Stunden später und kaut das Essen kalt. Unmöglich für mich, schwer sich daran zu gewöhnen. Einen Vorteil hat das aber: Wenn man irgendwo zu Essen eingeladen wird dann weiss man immer vorher was es gibt...


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://costa-rica-webcam.com/
http://directorios-costarica.com
krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2017 22:47 | nach oben springen

#19

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.04.2017 22:52
von krelle | 281 Beiträge | 6162 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Lutze, das Hähnchen war ja in einer solchen. Aber diese dünne Plastiktüte war scheinbar nicht "gut" bzw. nicht "dicht" genug, um das Unheil abzuwenden


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Der teuerste Broiler

in Bundesgrenzschutz BGS 15.10.2017 19:55
von andy | 1.505 Beiträge | 1833 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zum damaligen Zeitpunkt war ich auch ein großer Fan vom Goldbroiler, sowohl von dem, den man in den "Broilerbar's" essen konnte als auch von den selbst zubereiteten Broilern. Als ich Kind war, reichte ein solcher Broiler bei uns von der Größe her (wimre 1800 Gramm) für 2 Erwachsene und drei Kinder, davon zwei Jungs.
Als dann Penny, Plus und wie sie alle hießen unsere Kaufhallen übernahmen, verschwand unglücklicherweise ja auch der Broiler aus den Kühlungen und wurden durch westdeutsche Produkte ersetzt. Das gleiche galt ja auch für die Preise. Wimre kostete ein tiefefrorener Broiler in der DDR so um die 10 Mark. Ich kann mich gut erinnern, dass ich im Juli 1990 zum WE-Einkauf in dem mir am nähesten liegenden Plus-Markt in Berlin-Wannsee/Ecke Chausseestr. ein Netz mit drei Hähnchen zu je 800 Gramm für wimre 3,99 DM kaufte. Als die Dinger aufgetaut waren und ich die zubereiten wollte stellte ich erschüttert fest, dass ich aus den Hähnchen ca. zwischen 50 und 100 Gramm pures Fett nehmen konnte und dabei war das unter der Haut der Tiere befindliche Fett noch gar nicht dabei. Das war 1. ziemlich eklig und 2. war ich die Zubereitung von solchen fetthaltigen Dingern nicht gewöhnt. Mit der Zeit habe ich dann eine Technik entwickelt, die Dinger vor dem braten ersteinmal "auszuziehen" um das Fett zu beseitigen.
Mittlerweile gibt es ja in den Märkten wieder die sogenannten Goldbroiler, die Qualität aus Vorwendezeiten haben die aus meiner Sicht aber auch noch nicht, auch wenn sie mit ca. 1400g deutlich über den 800 Gramm-Dingern liegen. Der Fettanteil unter der Haut ist auch immer noch extrem hoch und ich muss den Bratenfond jedesmal erst entfetten, wenn ich eine in meinen Augen schmackhafte Sosse herstellen will.
Die Restaurants "Goldbroiler" sind ja leider komplett verschwunden. Allerdings gibt es mit der "Globus-Bar" in der Potsdamer Strasse "Am Kanal" doch noch eine Restauration, in der der Broiler noch ungefähr so schmeckt, wie zu DDR-Zeiten und das auch noch zu sehr zivilen Preisen...


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.


krelle, Wahlhausener und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sigge
Besucherzähler
Heute waren 650 Gäste und 67 Mitglieder, gestern 2270 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15148 Themen und 627752 Beiträge.

Heute waren 67 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen