Hundeführer - SAGO/Plauen 05/1989 - 04/1990

04.04.2017 10:47
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Glück Auf! Ein kurzer Abriss:
1) Mai 1989 Einzug zu Grenztruppen (nach Perleberg mit Zug - dort Klamotten etc. erhalten)
2) in darauffolgenden Nacht per LKW -> Zur Hundeführerschule Wilhelmshorst SAGO (hab das erst vor Ort erfahren dass ich Hundeführer werden sollte)
3) Ausbildung in Wilhelmshorst von Mai - August 1989 (ich glaube Zug 3 oder 4, Gruppe 3 oder 4?, Uffz. war einer aus Alexisbad - im Harz)
4) 08/09 1989 Aufenthalt im Grenz-Lazarett (Unfall mit Hund - kein Biss!) bei Potsdam (Aufenthalt ca. 6 Wochen)
5) 09/1989 Zurück nach Wilhelmshorst SAGO
6) 09/1989 -> per LKW nach Plauen (Kasserne Schöpsdrehe)
7) 10/1989 - 04/1990 Plauen (Kasserne in Neuendorf)
8) Entlassung in Plauen 04/1990

In diesem Sinne Hallo an Alle...


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2017 14:04
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Tach....

Interessant....vor allem scheint die Zeit der Wende, die Du ja hautnah erlebt hast, Stoff für viele neue Themen zu geben.

Viel Spaß....

MfG Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2017 15:37
avatar  94
#3
avatar
94

Tach, hast Du noch Lehrmaterial von SaGo?

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2017 16:05
#4
avatar

sei willkommen @Mustermann, war ja nur ein kurzer Auftritt..., was wurde aus den Hunden?

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2017 22:37
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Grundsätzlich sind nach der Ausbildung die Hundeführer mit Ihren Hunden in die Grenzkompanien zurückgegangen wo diese (Hunde) herkamen.Meinen Hund hab ich letztmals zu meinem Unfall gesehen (Bänderriss - der Hund wollte mal wieder seinem Name alle Ehre machen - Hai aus dem Biebertal- totaler Hundsbeiser, der hat alles an Hunden gebissen was in der Nähe war und hat mich urplötzlich umgezogen).Anschließend wurde ich nach Plauen verfrachtet und hatte von da an nichts mehr - leider - mit Hunden zu tun. Die Hunde waren bis ca. dem 7. Lebensjahr im Einsatz. Anschließend wurde diese wohl eingeschläfert (?) oder der letzte Hundeführer hat sich ihrer erbarmt u. sich dieser angenommen. Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!