Bajonett

30.03.2017 20:05
avatar  Hanum83
#1
avatar

Hab ich heute geschossen, Baustellenkauf, angeblich französisches Bajonett mit Gravour irgendwie von 1860.
Ich kaufe so etwas eigentlich nie, aber es hat es mir irgendwie angetan, kommt echt altertümlich rüber und gut verarbeitet, war mir einen Hunderter wert, ich befürchte mal es war zuviel.
Wer kennt sich da aus?


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2017 20:30
#2
avatar

Könnte ein Jatagan-Bajonett für das Chassepot Zündnadelgewehr sein? Bin da aber nicht so sicher.
http://www.tonis-zuendnadelseite.de/Chas...t%20Jatagan.htm

bernd


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2017 20:37
#3
avatar

@Hanum83 , ich sammle nur die von der AK47 und AK74 und dann nur mit Identischer Nummer von Scheide und Seitengewehr(Bajonett), wenn es Dir einen Hunni Wert war ist es doch ok. schönes Antikes und interessantes Stück Geschichte. Meine Meinung: hast nicht zu viel bezahlt.

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2017 20:45
avatar  coff
#4
avatar
30.03.2017 20:56
avatar  Hanum83
#5
avatar

Zitat von coff im Beitrag #4
https://www.dorotheum.com/auktionen/aktuelle-auktionen/kataloge/list-lots-detail/auktion/11472-historische-waffen-militaria-schwerpunkt-osterreich-ungarn-und-kronlander-vom-15-bis-zum-20-jh/lotID/192/lot/1963570-franzosischer-jatagan-bajonett.html?currentPage=4&img=0

So edel ist es nicht gearbeitet mit Holzgriff, denk es war im Kampf.
Ich behalte es einfach, solche Stücke atmen Geschichte.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!