X

#81

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 18:44
von Rainer-Maria Rohloff | 3.781 Beiträge | 10444 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Gute Grenzläufer in #71 ist ja, das deine hochgelobten Amifreunde kurz vor meiner Wehrdienstzeit Ende der 70er Jahre gerade in Vietnam so richtig schön verloren hatten. Die haben aber auch so eine von den Nordvietnamesen auf den Sack bekommen, also ich bin heute noch froh, das deren mörderliches Austoben in Vietnam damals nicht auf Europa überschwappte.Du Grenzläufer, ob die eure Ami-Busenfreunde denen in den Dörfern die sie da in Nordvietnam sinngemäß ausradiert haben auch vorher Kaugummi geschenkt haben?

Rainer-Maria der was den damaligen Vietnamkrieg betrifft heute immer fragen muss: "Und was hat eigentlich Westdeutscher damals gemacht, so zwischen 1965 bis 1975? Wohl eher nix, nicht so viel unterm ach so sauberen Fingernagel. Feige, desinteressiert, gleichgültig haben ER/SIE einfach nur weggeschaut, wohl dabei so bissel im Konsumrausch versunken"



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 19:12
von GKUS64 | 2.640 Beiträge | 5821 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #80



Grün--Und war es nicht umgekehrt genauso und hat sich bis heute was geändert.


Da will ich dir gar nicht widersprechen. Ist es aber nicht immer so, wenn ich jemanden feindseelig gegenüber trete, kann ich kein freundschaftliches Entgegenkommen erwarten. Also einer muss dieses „Feindsein“ durchbrechen. Vielleicht muss da auch etwas nachgeholfen werden, wie es das von mir schon mehrmals genannte EU-Projekt tut.



IM Kressin, Rostocker und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 20:01 | nach oben springen

#83

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 20:05
von linamax | 2.467 Beiträge | 2080 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Werter Rainer - Maria in deinen genannten Zeitraum habe ich gearbeitet . Und labbere nicht so ein dummes Zeug .



IM Kressin und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 20:17
von thomas 48 | 4.712 Beiträge | 5032 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich wurde damals von Stasileuten vom Betrieb zu einem Gespräch geholt.
Bei dem ,,Gespräch ,, wurde ich wegen dem Sanitätsschiff ,,Helgoland,, befragt.
tho

#81


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 20:18 | nach oben springen

#85

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 20:18
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hab immer zugegeben das ich das damals als

Zitat von Rostocker im Beitrag #63
Ich frage mich öfters mal,heute nach 28 Jahren deutscher Einheit--gibt es ja die wahren Helden. Die das Wissen von heute,schon damals als sie am Kanten dienten hatten. Die ihr Postenbrot nahmen, ihre Mumpels und Kaschi und brav ihren Dienst versahen. Obwohl sie ja wussten, das es verkehrt war--aber es fehlten ihnen der Arsch in der Hose--die Seite zu wechseln. Naja heute lässt sich anders drüber reden.

Eben, 35 Jahre später und ich hab immer zugegeben das ich das damals, mit 21, als in Ordnung empfand, außer wo ich die 501 gesehen habe, das war auch etwas was mich dann umdenken ließ.
Das man das heute etwas anders sieht ist doch normal würde ich meinen, man entwickelt sich ja, hoffentlich, bei manchen kann man da schon zweifeln


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin, Rostocker, Hapedi, bürger der ddr und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 20:21 | nach oben springen

#86

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 21:05
von bürger der ddr | 6.977 Beiträge | 22399 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von @damals wars ;
"Manches ist richtig Käse.
Ich deute anderen ihre Erlebnisse auch nicht um, wo sollte es bei uns amerikanische Wachsoldaten geben?
über die diversen Erlebnisse mit den Amis habe ich schon geschrieben, und das waren eben Ohnmachtsdemonstrationen!
Basta!"

Da hat aber einer ein Machtwort gesprochen.....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 22:06
von Grenzläufer | 3.191 Beiträge | 8959 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
RE: war der auf der anderen Seite dein Feind? • Absender: Rainer-Maria Rohloff, Heute 18:44

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind? • Absender: Rainer-Maria Rohloff, Heute 18:44
quote Diesen Beitrag zitieren

Das Gute Grenzläufer in #71 ist ja, das deine hochgelobten Amifreunde kurz vor meiner Wehrdienstzeit Ende der 70er Jahre gerade in Vietnam so richtig schön verloren hatten. Die haben aber auch so eine von den Nordvietnamesen auf den Sack bekommen, also ich bin heute noch froh, das deren mörderliches Austoben in Vietnam damals nicht auf Europa überschwappte.Du Grenzläufer, ob die eure Ami-Busenfreunde denen in den Dörfern die sie da in Nordvietnam sinngemäß ausradiert haben auch vorher Kaugummi geschenkt haben?

Rainer-Maria der was den damaligen Vietnamkrieg betrifft heute immer fragen muss: "Und was hat eigentlich Westdeutscher damals gemacht, so zwischen 1965 bis 1975? Wohl eher nix, nicht so viel unterm ach so sauberen Fingernagel. Feige, desinteressiert, gleichgültig haben ER/SIE einfach nur weggeschaut, wohl dabei so bissel im Konsumrausch versunken"



Ich war zu dieser Zeit noch nicht auf dieser Welt und dann habe ich mich als Kind damit nicht beschäftigt. Übrigens hatten die Amis nicht Ende der 70iger diesen Krieg verloren sondern bereits 1973.
Der Vietnamkrieg war zwiefelsohne ein Verbrechen und wurde auch von vielen amerikanischen Soldaten als Unrecht wahr genommen. Es sind sehr viele Menschen in Westeuropa und in Amerika zu dieser Zeit auf die Straße gegangen und haben dagegen protestiert.

>>>Though antiwar demonstrations have been sprinkled throughout U.S. history, perhaps none were more vehement than the outcries against America's involvement in Vietnam. In the frigid fall of 1969, more than 500,000 people marched on Washington to protest U.S. involvement in the Vietnam War. It remains the largest political rally in the nation's history.<<<
http://content.time.com/time/specials/pa...2096695,00.html


Ich lese ja deine Stellungsnahmen im Forum immer gerne und hier finde ich die Begriffe Ami-Busenfreund und hochgelobte Amifreunde sehr amüsant. @Rainer-Maria Rohloff
Man durfte bei uns die USA kritisieren, in den 1980iger Jahren stand der Vietnamkrieg bei uns im Geschichtsunterricht auf dem Stundenplan.
Niemand beschönigte dieses Verbrechen.


Wie heißt es aber so schön...wer im Glashaus sitzt......

Soweit ich die DDR kenne, war Kritik am großen Bruder Sowjetunion nicht sehr willkommen.

In den DDR Geschichtsbüchern konnte man nichts vom Hitler-Stalin Pakt lesen und auch nichts von den imperialistischen Überfällen -sie waren nichts anderes- der stalinistischen Sowjetunion auf Polen, Litauen, Estland, Lettland, Finnland mit völkerrechtswidrigen Gebietsabtrennungen.und der massenhaften Deportation unschuldiger Menschen aus diesen Ländern.
Man konnte nichts von der von Stalin verursachten großen Hungersnot in der Ukraine mit Millionen Toten erfahren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Holodomor

Warum wurden in der DDR die Verbrechen Stalins nicht thematisiert? Die Verteibung der Krimtataren oder die blutige Vertreibung der Tscherkessen aus dem Nordkaukasus.
Unter Stalin sind fast ebensoviel deutschen Kommunisten umgebracht worden wie unter Hitler.
So ich eine Liste verlinken? In der DDR wurde dieser Toten -obwohl Kommunisten- nie gedacht.

Es wurde nicht darüber gesprochen, nein, denn die Bewunderung für die stalinistische Sowjetunion hatte schon regelrecht religiöse Züge.
Wenn es um die dunkelrote Ideologie ging, wurde der Mord an Millionen unschuldiger Menschen ausgeblendet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stalinsche_S%C3%A4uberungen

Und als in der nachstalinistischen Zeit 1956 der Ungarn-Aufstand und 1968 der Prager Frühling brutal nieder geschlagen wurde....was hat denn damals da der mutige DDR Bürger gemacht? Ist er auf die Straße gegangen?
Eine Demo dagegen wäre in der DDR gar nicht möglich gewesen, sie wäre sofort unterdrückt worden.


IM Kressin, lhsecurity, Hanum83, Hapedi und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 22:16 | nach oben springen

#88

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 22:52
von mibau83 | 1.330 Beiträge | 2328 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

du und dein vietnamkrieg rmr !!

mir stößt nach jahren immer noch auf, dass da mal in einen forum mit grenzbezug einer sich angemeldet hatte, gi in bad kissingen, aber durch deinen vietnamkäse nimmer gesichtet wurde!!
ein ehem. blackhorser, stationiert an der grenze thüringen-unterfranken.
bin mir sicher es ist der gestern von freienhagener erwähnte von seinen treffen 2007 im eichsfeld.



IM Kressin und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 22:53 | nach oben springen

#89

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 30.03.2017 22:53
von Freienhagener | 7.208 Beiträge | 14903 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[/quote]

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #81


Rainer-Maria der was den damaligen Vietnamkrieg betrifft heute immer fragen muss: "Und was hat eigentlich Westdeutscher damals gemacht, so zwischen 1965 bis 1975? Wohl eher nix, nicht so viel unterm ach so sauberen Fingernagel. Feige, desinteressiert, gleichgültig haben ER/SIE einfach nur weggeschaut, wohl dabei so bissel im Konsumrausch versunken"

Hast Du die Demos vergessen und die Rufe "Ho-Ho-Chi-Minh"?

Klischees und unüberlegte Beleidigungen und dazu der Beifall aus Halle. Rainer, Du bist "Otto Normalo", aber er ist Politiker und will gewählt werden.
Da schaudert es einen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin, bürger der ddr und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2017 22:56 | nach oben springen

#90

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 01:34
von S51 | 3.797 Beiträge | 322 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Unter einem Feind habe ich immer jemanden verstanden, der mir nichts schenkt und ich ihm nicht. Es gibt nur sehr wenige Menschen, die ich dort einsortieren würde. Das waren sie auf der anderen Seite ebenso wenig, wie jene, die von unserer Seite kommen konnten. Aber Gegner, ja. Die da drüben waren Leute wie wir und hätten im Falle des Falles ihren Befehlen gehorcht wie wir. Also auch aufeinander geschossen. Dabei war die Nationalität völlig egal. Die hatten ihre Befehle, wir die Unseren. Die hatten ihre "Häuptlinge", wir die Unseren. Nicht um dem anderen in die ewigen Jagdgründe zu verhelfen aber um selbst so lange wie möglich zu überleben. Mir war klar, das deren Waffen nicht zum Spaß dort waren wie die Meinen auch nicht. Aber so lange es nicht sein musste, sah ich keinerlei Grund an irgendeiner Uhr zu drehen. Die wollten auch nur heil nach Hause, ich dito.
Die von der eigenen Seite kommen konnten, auch gekommen sind, das waren damals für mich Kriminelle. Klingt heute hart und ist doch kein bisschen böse gemeint. Es war rein sachlich so. Das waren Leute, die unsere Gesetze verletzten und die ich festzunehmen hatte. Aber für diese Gesetzesverletzung konnte es viele Gründe geben. Auch nur zu verständliche Gründe. So ein bisserl kannte ich unseren "Laden" und wusste, das nicht jeder diesen Weg so gewollt hatte. So es friedliche Wege gab, hab ich diese immer vorgezogen. Jedoch keinen Zweifel gelassen, das es auch weniger friedlich zugehen konnte. Ich habe trotzdem jeden festgenommen, der festzunehmen war und ich hätte jeden Widerstand gebrochen. Es war in dem Moment meine Arbeit. Ich trug diese Uniform und hatte einen Eid geschworen. Mir war immer klar, das ich ein Hindernis war. Mir war immer klar, das es Menschen gab und gibt, die Gewalt anwenden, wenn ihnen ihr Weg versperrt war oder ist. Ich hatte keinen Ehrgeiz auf den Platz des zweiten Siegers oder einen postumen Heldentitel. Aber ich habe es darauf nicht angelegt und versucht, diese Sachen so glimpflich wie möglich zu erledigen. Es sollte keinem was passieren, ist auch nicht aber gerechnet habe ich immer damit. Von dem "Klassenkampf", von "Haß" gar habe ich damals so wenig gehalten wie heute. Das ist was für Leute, die eine Entschuldigung dafür brauchen, wenn sie überreagieren. Das war und ist gefährlich, weil es Exzesse fördert und unnötiges Leid produziert.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


IM Kressin, Rostocker, vs1400, der 39., Damals87, Fred.S. und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 07:37
von Grenzläufer | 3.191 Beiträge | 8959 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
RE: war der auf der anderen Seite dein Feind? • Absender: GKUS64, Heute 18:11
quote Diesen Beitrag zitieren
Wer macht denn eigentlich Menschen zu Feinden?
Im II. Weltkrieg waren Russen und Franzosen die Todfeinde von Deutschland. Wer hat das festgelegt oder definiert? Eine kriegslüsterne
fast schon schizophrene Clique.
Im Kalten Krieg waren die Mitglieder der Nato die Feinde der Warschauer-Pakt-Staaten, wieder hatte sich eine Clique von Verfechtern einer „gesetzmäßigen“ Ideologie angemaßt dem Volke einzutrichtern wer Feind und Freund ist.
Was zeigt uns aber das wirkliche Leben?
Im persönlichen Umgang mit den Menschen der genannten „Feindstaaten“ ergeben sich sehr freundschaftliche Verbindungen und man lernt sehr viel voneinander , wie z.B. Gastfreundschaft, Lebensweise, Höflichkeit usw.
Es sind also niemals die Menschen, die sich als Feinde empfinden,
es sind Cliquen von sogenannten „Führern“, die, die Menschen missbrauchen und versuchen ihnen ihre „Feind-Definition“ einzuhämmern.
Meine Hoffnung war und ist, dass Staaten nur friedlich miteinander umgehen. Das Projekt Europa war für mich ein positiver Anfang.
Ich hoffe, dass trotz aller Probleme, das friedliche Denken bestimmend bleibt!
MfG
GKUS64



Dieser unsägliche Hass auf unsere europäischen Nachbarn wurde den deutschen Soldaten bereits im ersten Weltkrieg eingetrichtert.


Quelle: http://odkrywca.pl/forum_pics/picsforum10/a041.jpg

Wenn man sich dann die Schlachtfelder von Verdun anschaut, sieht man wohin dieser Hass geführt hat. Hunderttausende von toten Soldaten wegen ein paar Kilometer Landgewinn an der Front .....militärstrategisch ohne Nutzen.
Deswegen hatten Adenauer und de Gaulle mit dem Elysee-Vertrag das Friedensprojekt Europa ins Leben gerufen.

Wir sollten aber im Hinterkopf behalten, dass die EU nur mit gleichberechtigten Partnern funktioniert und nicht wenn nur einer allen Anderen seinen Willlen aufzwingt bzw. aufzwingen möchte wie das 2015/2016 geschehen ist.
Deutschland hat sich in letzter Zeit keine Freunde bei unseren europäischen Nachbarn gemacht und wenn ich heutzutage die Hetze gegen Großbritannien, Ungarn, Tschechien, Polen, Russland und USA (seit dem Trump-Wahlsieg) in den deutschen Medien lese, fühle mich unweigerlich geschichtlich an die Zeit vor 1914 erinnert.


IM Kressin, lhsecurity, GKUS64, Sperrbrecher, Rostocker, bürger der ddr, der 39. und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 11:52
von Rainer-Maria Rohloff | 3.781 Beiträge | 10444 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Siehe unser junger Grenzläufer in #87:

Also ganz so unwissend war gelernter DDR dann doch nicht mein junger Freund....siehe diesen "Deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertag". Denn darüber wurde auch in Büchern publiziert. Und ich nehme das natürlich zurück...das mit die amerikanischen Busenfreunde...und freue mich ob deinem sonstigem Interesse. Dann müssen das des Bäckergesellen Linamax seine Freunde gewesen sein...weil, die Amis essen wohl so gerne auch SüßesHAAAAAAAAAAAAaa

Und mibau, was kann ich denn dafür, das deine alten Kameraden West das Vietnamthema nicht mögen. Ein Wunder das der Kerl nicht vorher schon eingeschlafen ist...und zwar in eurem "Grenzer sucht Grenzer Familienforum".

Rainer-Maria



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 13:55
von Cambrino | 568 Beiträge | 3115 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #92
Siehe unser junger Grenzläufer in #87:

Also ganz so unwissend war gelernter DDR dann doch nicht mein junger Freund....siehe diesen "Deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertag". Denn darüber wurde auch in Büchern publiziert. Und ich nehme das natürlich zurück...das mit die amerikanischen Busenfreunde...und freue mich ob deinem sonstigem Interesse. Dann müssen das des Bäckergesellen Linamax seine Freunde gewesen sein...weil, die Amis essen wohl so gerne auch SüßesHAAAAAAAAAAAAaa

Und mibau, was kann ich denn dafür, das deine alten Kameraden West das Vietnamthema nicht mögen. Ein Wunder das der Kerl nicht vorher schon eingeschlafen ist...und zwar in eurem "Grenzer sucht Grenzer Familienforum".


Rainer-Maria



Na ja, " Deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag ", was sind solche Verträge denn Wert, wenn einer von beiden sich nicht daran hält ?. Dann stehen sich 2 Feinde gegen über. Einen solchen Vertrag gab es lange vorher auch schon mal, denk mal an den " Hitler - Stalin Nichtangriffspakt ". Was ist danach passiert ? Die Folgen davon haben beide Völker jahrzehntelang zu spüren bekommen. Ja ganz Europa hat es zu spüren bekommen.

Cambrino


IM Kressin, lhsecurity, Fred.S. und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2017 14:09 | nach oben springen

#94

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 14:48
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #92
Siehe unser junger Grenzläufer in #87:

Also ganz so unwissend war gelernter DDR dann doch nicht mein junger Freund....siehe diesen "Deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertag". Denn darüber wurde auch in Büchern publiziert. Und ich nehme das natürlich zurück...das mit die amerikanischen Busenfreunde...und freue mich ob deinem sonstigem Interesse. Dann müssen das des Bäckergesellen Linamax seine Freunde gewesen sein...weil, die Amis essen wohl so gerne auch SüßesHAAAAAAAAAAAAaa

Und mibau, was kann ich denn dafür, das deine alten Kameraden West das Vietnamthema nicht mögen. Ein Wunder das der Kerl nicht vorher schon eingeschlafen ist...und zwar in eurem "Grenzer sucht Grenzer Familienforum".

Rainer-Maria


Hitler-Stalinpakt, da hatten sich auch anfänglich zwei gesucht und gefunden.
In den 30ern bildete die Wehrmacht auch noch sowjetische Offiziere aus, jedenfalls die die noch übrig waren.
Faschistische Diktatoren, egal von welcher Farbe, verstehen sich wohl innerlich, jedenfalls so lange bis der andere sich stark genug fühlt um alleine die Welt zu beherrschen, der österreichische Dummling hatte sich aber irgendwie stark verrechnet.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin, Grenzläufer, Rainer-Maria Rohloff und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2017 14:49 | nach oben springen

#95

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 14:48
von Grenzläufer | 3.191 Beiträge | 8959 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist ja interessant, vom dem Hitler-Stalin-Pakt, der die gewaltsame Aufteilung Osteuropa besiegelte, konnte man in der DDR-Geschichtsliteratur erfahren.

Die stalinistische Sowjetunion griff am 17. September 1939 Polen an, Ostpolen wurde annektiert und besetzt.
Am 30. November 1939 wurde von der Sowjetuion das Nachbarland Finnland angegriffen, am 16. Juni 1940 stellte die sowjetische Regierung Estland ein Ultimatum und besetzte es militärisch und am 17.Juni 1940 besetzte die Sowjetunion Lettland. Schließlich wurde am 28. Juni 1940 Rumänien angegriffen und die sowjetische Rote Armee besetze Bessarabien.
So etwas kann man in den Geschichtsbücher nachlesen? Bitte um Quellenangabe @Rainer-Maria Rohloff

Mit welcher Begründung wurden die Nachbarstaaten von der so friedliebenden Sowjetunion angegriffen?



Und zu dem Thema amerikanischer Soldat

>>>Und mibau, was kann ich denn dafür, das deine alten Kameraden West das Vietnamthema nicht mögen. Ein Wunder das der Kerl nicht vorher schon eingeschlafen ist...und zwar in eurem "Grenzer sucht Grenzer Familienforum".<<<

Ist es nicht etwas plump einen Soldaten für Verfehlungen der Regierung anzumachen?
Gerade in der US-Armee dienen viele Menschen aus einfacheren Verhältnissen. Wir haben einige schwarze amerikanische Soldaten kennen gelernt, tolle Kerle, die sich durch die Verpflichtung bei der Army einen besseren Aufstieg bzw. Einstieg ins spätere Berufsleben ermöglichten.
Was kann der Jim aus Lousiana für den Vietnamkrieg, was kann der heutige Japaner für die Greueltaten der japanischen Armee in China?


IM Kressin, lhsecurity und Fred.S. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2017 15:05 | nach oben springen

#96

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 15:13
von amigaguru | 104 Beiträge | 118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds amigaguru
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Viele haben es 1966 auch so gesehen.Ich war damals bei der 7.GK in Hohengandern.Im Sommer 1966 waren "Feldarbeiten hinter der Minensperre"Es war im Bereich Kirchgandern-Gut Besenhausen.Damals stand ich mit meinen Posten direkt an der Grenze,welche nur durch einen dünnen Draht markiert war.Da kam eine Streife des BGS,Grenzjäger und ein Grenzoberjäger.Sie kamen zu uns und grüßten uns militärisch.Ich war erst mal sehr überrascht,aber dann grüßte ich zurück.Wir unterhielten uns etwas und rauchten auch.(West-und Ostzigaretten)Wenig später erschien ein Major des BGS mit seinen Fahrer.Ich sagte zu meinen Posten,jetzt müßen wir aber auch ihn grüßen.Was wir auch taten.Die drei "BGSler grüßten ihn sehr stramm.Er sprach ebenfalls mit uns.Etwa 10 Minuten später gingen sie wieder zu ihren Fahrzeugen.Damals hatte ich zum ersten Male BGS an der Grenze gesehen. Sonst sah ich nur die Zöllner bei meinen Grenzdienst.



IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 15:32
von buschgespenst | 2.788 Beiträge | 9338 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun geistert der Hitler-Stalin-Pakt, eigentlich deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939, schon durch zwei Themen. Und weil der Rainer-Maria geschrieben hat, man konnte damals in der DDR etwas über den Hitler-Stalin-Pakt erfahren, in Büchern nachlesen und es wurde in der Schule darüber berichtet.

Eigentlich ein neues Thema wert, wenn es dieses Thema nicht schon gibt. Aber erst mal ein kleiner Literaturhinweis:

Jan Lipinsky: Das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939 und seine Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von 1939 bis 1999
Das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939 und seine Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von 1939 bis 1999: Amazon.de: Jan Lipinsky: Bücher
https://www.amazon.de/Zusatzprotokoll-de...65740502&sr=8-9
Vielleicht als Ausleihe in der örtlichen Bibliothek

Dort müsste die DDR mit abgehandelt werden.

Anders gesagt, der Pakt ließ sich schlecht leugnen, das Geheime Zusatzprotokoll schon. In der DDR machte die Geschichtsschreibung arge gedankliche Verrenkungen, um die Besetzung Ostpolens durch die Rote Armee zu erklären.

Ein kleiner Beitrag zum Thema aus einem anderem Forum:


Zitat:
In einer Hausarbeit von 1970 finde ich Zitate aus Geschichtsbüchern der DDR, die sich auf den Pakt beziehen. In selbst ausgeliehenen Unterrichtsbüchern von 1951, 1977 und 1986 für Klasse 9 und 10 wird der Pakt nciht erwähnt, aber der "heimtückische Überfall Hitlers auf die Sowjetunion". Des Weiteren finde ich in einer anderen Schulbuchausgabe (auch aus der DDR) von 1978 für Klasse 11 den Pakt wieder.

Der Nichtangriffspakt an sich und wurde in der DDR auch nicht verschleiert. Nach DDR-Lesart wollte die Sowjetunion ihren "friedlichen Aufbau" fortsetzen. Die Besetzung Ostpolens durch die Rote Armee 1939 war danach nur "eine Schutzmassnahme" für die Polen und die baltischen Staaten hätten sich "begeistert" und "freiwillig" der Sowjetunion angeschlossen. Soweit der O-Ton der sowj.Geschichtsschreibung, die der DDR war identisch.

Es war dort aber nie vom Geheimen Zusatzprotokoll die Rede, wonach beide Osteuropa aufteilten und somit gemeinsame Sache gegen Polen machten.

Zitat Ende

Genau so habe ich es auch in Erinnerung und war völlig erstaunt, als ich später (nach der Schulzeit) in diversen Fachbüchern über die "Waffenbrüderschaft und das Zusatzprotokoll aufgeklärt wurde...

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 15:49
von buschgespenst | 2.788 Beiträge | 9338 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kleiner Nachtrag:
Lipinsky, S. 496-502, VI.7. DDR: Festhalten an stalinistischen Vorgaben.

Zitat
Bereits im Zuge der Berichterstattung über die Nürnberger Prozesse wurden Angaben über den Pakt/Zusatzprotokoll unterdrückt. Es galt in den 50ern die Moskauer Vorgabe der "negierenden Tabuisierung". In der DDR-Historiographie sprach man noch 1959 von der "Erfindung eines Geheimabkommens über die Teilung Polens".

In der Folge wurde eine neue Verteidigungslinie gebildet, der den Pakt/Protokoll in Stalins Sinne interpretierte, so im Standardwerk von Schumann 1974: Deutschland im Zweiten Weltkrieg. Auf dem deutsch-deutschen Historikertreffen 1978 gab es ebenfalls ein Abrücken von der bis 1974 andauernden Negierung des Protokolls.

Lipinsky beschreibt des Weiteren, welche Bezugnahmen es in der DDR-Öffentlichkeit in den 1980ern auf das Abkommen gab. Während die offene Fassung des Vertrages weiter defensiv interpretiert wurde, gab es einen ersten Abdruck des Geheimen Zusatzprotokolls 1987 durch eine Umweltorientierte Gruppe. Das "Neue Deutschland" druckte erstmals 1988 einen Hinweis, nämlich ein Interview mit dem Lettischen Außenminister, in dem das Geheimprotokoll erwähnt wurde. Im November 1988 gab es zunächst eine Anordnung unter Honecker zur restriktiven Handhabung.



Das Geheimprotokoll wurde dann auf der VII. Historikerkonferenz der DDR, Februar 1989, offen diskutiert?

Der "Sputnik" wurde in der DDR dann verboten, weil u.a. auch zu Hitler-Stalin endlich mal die Wahrheit verbreitet wurde....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 17:34
von Grenzläufer | 3.191 Beiträge | 8959 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also kurz zusammen gefasst. In der Zeit vom September 1939 bis Juni 1940, also innerhalb von 10 Monaten, griff die Sowjetunion unter dem Friedenskämpfer und hervorragenden Revolutionär Josef Wissarionowitsch Stalin mit Polen, Finnland, Lettland, Estland und Rumänien fünf Nachbarstaaten an.



Euch allen ein schönes Wochenende.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: war der auf der anderen Seite dein Feind?

in Mein Grenzer Tagebuch 31.03.2017 17:48
von damals wars | 15.398 Beiträge | 11025 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Haste da nicht was vergessen?
Oder zählt der Überfall aufs Memelland auf einmal doch?


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.facebook.com/derKufner/video...?type=2&theater
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schrotti 80II
Besucherzähler
Heute waren 1805 Gäste und 134 Mitglieder, gestern 2359 Gäste und 156 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15331 Themen und 639655 Beiträge.

Heute waren 134 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen