X

#21

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 19.01.2017 16:44
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #18
Mit dem Begriff "demokratisch" war in der SBZ und der späteren DDR selbstredend das gemeint, was in sozialistischen Lehrbüchern als "Demokratie" verstanden wrd, nämlich eine Herrschaftsform, in der die Arbeiterklasse unter Führung ihrer Partei im Bündnis mit den anderen werktätigen Klassen und Schichten die politische Macht ausübt: Während es nur wenige Reiche gibt, die im Kapitalismus herrschen, stellen die Arbeiter, die Mittelstand, die Intelligenz, also alle die arbeiten, das Volk (griechisch "Demos") dar und diese (sozialistische) Herrschaft ist die wirkliche Demokratie.
Diese Demokratieverständnis sollte laut Chruschtschow auch in Westdeutschland übernommen warden, die westdeutsche SPD (damals Opposition) wollte die Frage des zukünftigen Wirtschaftssystem offen lassen und für die regierende CDU/CSU/DP Koalition war die freie Marktwirtschaft und die sogenannte Westanbindung Voraussetzung.



Anfangs ging es aber auch darum, bürgerliche, antifaschistische Kräfte mit dem Begriff für sich einzunehmen, also Illusionen zu erzeugen.
Deshalb schon vorher die Zulassung mehrerer Parteien. Die überparteiliche Einheit unter der Führung der SED war trotzden garantiert.
Das Sowjetmodell 1:1 zu übernehmen hat man nicht gewagt (Ulbricht: "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben").


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 19.01.2017 16:44 | nach oben springen

#22

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 19.01.2017 21:31
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Derjenige der das "Demokratische" in dem Namen kreiert hat muss wirklich etwas sehr hoffnungsvoll veranlagt gewesen sein.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#23

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 20.01.2017 18:48
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hast du das Ulbricht-Zitat nicht gelesen?
Die wußten genau, was sie machten.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#24

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 20.01.2017 19:28
von 94 | 12.216 Beiträge | 6033 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du meinst "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben"? Na das ist doch eine Erfindung von Wladimir Leonhard. Außer im seinem selbstgerechtfertigenden 'Werk' von 1955 Die Revolution entläßt ihre Kinder gibts keine weitere Quelle für solche vorgebliche Einlassung. Zumal typisch für den Spitzbart eher Äußerungen wie Yeah, Yeah, Yeah ... oder das noch bekanntere Keiner hat ... waren.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.01.2017 19:28 | nach oben springen

#25

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 20.01.2017 19:32
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier ist "demokratisch" im sozialistischen Sinne gut erklärt.
http://library.fes.de/FDGB-Lexikon/texte...ntralismus.html
Zur Unterscheidung zu bürgerlichen Demokratien haben sich viele sozialistische Staaten "Volksrepublik" oder "Volksdemokratie" genannt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik
Theo


Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 20.01.2017 20:25
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #24
Du meinst "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben"? Na das ist doch eine Erfindung von Wladimir Leonhard(...).

Nicht unbedingt. Die Aussage soll schon sehr früh gewesen sein, 1945 oder 1946. Stalin drängte auf eine starke kommunistische Partei in ganz Deutschland, welche in freien Wahlen eine bedeutende Position in den Länderparlamenten erringen konnte. Das ging aber nur, wenn man obschon man kommunistisch war, das sowjetische System offiziell "ablehnte", den die SU als Besatzermacht war nicht sehr beliebt.
Wir sind der Auffassung, daß der Weg, Deutschland das Sowjetsystem aufzuzwingen, falsch wäre, denn dieser Weg entspricht nicht den gegenwärtigen Entwicklungsbedingungen in Deutschland.
Wir sind vielmehr der Auffassung, daß die entscheidenden Interessen des deutschen Volkes in der gegenwärtigen Lage für Deutschland einen anderen Weg vorschreiben, und zwar den Weg der Aufrichtung eines antifaschistischen, demokratischen Regimes, einer parlamentarisch-demokratischen Republik mit allen demokratischen Rechten und Freiheiten für das Volk.
http://www.1000dokumente.de/?c=dokument_...ranslation&l=de
Die Resultate in den Landtagswahlen 1946 der SBZ waren aber aus kommunistischer Sicht sehr ernüchternd; fortan gab es deshalb nur noch Einheistlisten für die späteren Wahlen. Das sowjetische System musste nunmehr nicht mehr abgelehnt warden, das Resultat der Wahlen stand nunmehr von vornherein fest.


zuletzt bearbeitet 20.01.2017 20:26 | nach oben springen

#27

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 20.01.2017 22:53
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #24
Na das ist doch eine Erfindung von Wladimir Leonhard. .


...und das eine Behauptung von Dir.

Unterschiede im Ausdruck zwischen Verlautbarung und Pläneschmieden sind nicht verwunderlich.

So gemacht hat es Ulbricht jedenfalls. Von daher erklärt sich "Demokratische Republik".

Das streift ein schon oft diskutiertes Thema: Bei den offenen Grenzen zum Westen war es schlau und notwendig, so zu handeln.
Es galt bürgerlich-demokratische Kräfte zu halten.
Erst bürgerlich demokratische - dann sozialistische Revolution. Das hat man uns ja später beigebracht. Und so ist es gekommen, bürgerlich-demokratisch in der Praxis wenig und immer weniger.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 20.01.2017 23:06 | nach oben springen

#28

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 21.01.2017 17:03
von TOMMI | 2.392 Beiträge | 2198 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds TOMMI
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass alle Staaten, die "demokratisch" im offiziellen Namen führen, genau das Gegenteil sind?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#29

RE: Wer gab der DDR eigentlich den Namen ?

in Leben in der DDR 21.01.2017 19:16
von Rainer-Maria Rohloff | 4.217 Beiträge | 12754 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vor kurzem irgendwo im Radio weil, das höre ich immer auf meinem kurzen Weg zur Arbeit..."Die bundesdeutschen Geschichtslehrer sollen sich wohl zusammen setzen. Und dann überlegen, was lassen wir denn nun von der DDR übrig...bzw. vermitteln da überhaupt noch drüber"?

Na das kann dann heiter werden, weil, da steht garantiert nur noch "Grenze, Stasi und Mangelwirtschaft, die Sonne schien auch nirgends wegen dem tagtäglichen Smog, hinter jeder Ecke stand ein IM, lag auch schonmal im Doppelbett in der Ritze und wenn du atmen wolltest war ein Antrag beim Rat des Kreises notwendig"

Rainer-Maria



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wurdet ihr eigentlich über militärische Strukturen aufgeklärt ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der alte Grenzgänger
82 04.04.2018 01:30goto
von andyman • Zugriffe: 13072
Universität legt ihren Namen ab
Erstellt im Forum Themen vom Tage von andyman
47 03.06.2018 18:04goto
von Fred.S. • Zugriffe: 5753
merkwürdige Namen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Lutze
18 12.04.2014 10:24goto
von Pit 59 • Zugriffe: 1624
Grenzdurchbruch Wie wurden die eigentlich in der BRD aufgenommen
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von skylight
22 17.04.2009 13:32goto
von sentry • Zugriffe: 2551

Besucher
21 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 1048 Gäste und 97 Mitglieder, gestern 2241 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15538 Themen und 655833 Beiträge.

Heute waren 97 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen