Zeitumstellung

  • Seite 1 von 3
25.03.2017 20:42 (zuletzt bearbeitet: 25.03.2017 20:43)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Nicht verpassen !

In wenigen Stunden ist Sommerzeit

ich freu mich drauf




gruß Hapedi


 Antworten

 Beitrag melden
25.03.2017 20:59
#2
avatar

... Umstellung auf MESZ ist mehr als flüssig ... nämlich überflüssig ... aber sowas von ...

____________________________________________________________
Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

Die Dummheit ist wie das Meer. Sie bedeckt sieben Zehntel der Erde, wirft gern hohe Wellen ... und manche baden wohlig darin!

.

 Antworten

 Beitrag melden
26.03.2017 09:54
avatar  vs1400
#3
avatar

... dass thema hier auch, zumal noch erwähnt.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 18:06 (zuletzt bearbeitet: 24.10.2020 18:07)
avatar  GKUS64
#4
avatar

Ich wünsche allen eine sinnvolle Nutzung des verlängerten Wochenendes!
Eine Stunde zurück, heißt eine Stunde mehr! Ob sich das auch auf die Corona-Statistik auswirkt?

Macht was draus, wünscht der

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 18:25
avatar  Lutze
#5
avatar

Sollte dieser Quatsch nicht abgeschafft werden?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 19:06
#6
avatar

Ja, sollte. Es herrscht aber noch immer keine Einigung unter den Staatschefs der EU-Mitgliedsstaaten. Weiterhin haben die jetzt Anderes im Kopf als hier Nägel mit Köpfen zu machen. Das ist der Nachteil, wenn Abstimmungseinheit gefordert wird und nicht nach, z.B. 2/3 Mehrheit entschieden werden soll. Lt. EU-Statuten. Desto mehr Köche da was zu sagen haben, desto länger dauert es bis zu einer Einigung.


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 19:13
avatar  furry
#7
avatar

Ich werde nur meine Uhren um eine Stunde zurückdrehen. An der Zeit wird sich nichts ändern.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 21:15
#8
avatar



Gilt nicht für Rentner und Pensionäre

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2020 22:03 (zuletzt bearbeitet: 24.10.2020 22:03)
#9
avatar

Für diejenigen, die noch arbeiten müssen, beginnt aber auch das kommende Wochenende erst eine Stunde später.


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 00:12
avatar  andyman
#10
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #6
Ja, sollte. Es herrscht aber noch immer keine Einigung unter den Staatschefs der EU-Mitgliedsstaaten.

Die Einigung über die allgemein geltende Zeit, Sommer/Winterzeit konnte nicht erzielt werden.Die Abschaffung der Umstellung gilt aber als beschlossen,es bleibt aber erstmal alles beim Alten,bis sich alle Mitgliedstaaten auf eine einheitliche Zeit geeinigt haben.

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 06:03
#11
avatar

Zitat
sich alle Mitgliedstaaten auf eine einheitliche Zeit geeinigt haben.



....und das kann dauern, dauern, dauern.

Diese 100% Zustimmung der Mitglieder der EU ist nicht mehr zeitgemäß, seit der Aufnahme der ost- und südosteuropäischen Staaten, hätte das vor Aufnahme geändert werden müssen.

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 08:30
#12
avatar

Den Begriff Winterzeit halte ich für verwirrend.Was soll uns damit suggeriert werden?Ich könnte ganzjährig gut mit der MEZ Leben.


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 08:40
avatar  furry
#13
avatar

Wie die Zeit heißt und durch welche Zahl sie beschrieben wird, ist doch eigentlich egal.
Auch wenn ich mich wiederhole, wichtig ist...

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 08:43 (zuletzt bearbeitet: 25.10.2020 08:46)
#14
avatar

Zitat von Leisterförde im Beitrag #12
Den Begriff Winterzeit halte ich für verwirrend.Was soll uns damit suggeriert werden?Ich könnte ganzjährig gut mit der MEZ Leben.


Die "Winterzeit" ist ja eigentlich die ursprüngliche Zeit, nach der wir alle, zumindest ab der Ü 50 Generation, schon von Geburt an gewöhnt waren inkraft getreten ab 1980). Sie sollte so bleiben, zumal die Hauptgründe, die zur Umstellung geführt haben, offensichtlich wohl doch nicht in dem erhofften Maße eingetreten sind (Energieeinsparung). Übrigens, eine Sommerzeitregelung gab es auch schon mal vor dem WW II bis 1949.


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2020 08:59
#15
avatar

Zu#6 Vielleicht wäre es besser,diese Entscheidung,der Bevölkerung zu überlassen.Ob die Regierenden eine Entscheidung treffen,die von der Bevölkerung akzeptiert wird?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!