Die Polizei, dein Freund und Helfer?

  • Seite 1 von 2
Umfrage: Bitte geben Sie hier Ihre Frage ein!
JA, die Polizei ist unser Freund und Helfer - 23 Stimmen85.185185185185%
 
NEIN, das ist sie nicht mehr - 4 Stimmen14.814814814815%
 
27 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
04.03.2017 11:59 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 12:00)
#1
avatar

Moin Moin,
abgeleitet aus dem Thema : Wer schützt unsere Polizei?
Würde ich gerne mal die Frage stellen, sieht ihr die Polizei noch als, Freund und Helfer?
Schnell kommt der Gedanke auf, das die Polizei den Bürger abkassiert, ob es blitzen , falsches Parken, Verkehrskontrollen etc. sind.

Wie sieht ihr das


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 14:00
#2
avatar

Als "normaler" Bürger kann ich das nur von meinen Begegnungen mit der Polizei her einschätzen.
Das waren nur wenige Begegnungen bei Kontrollen oder nach dem "geblitzt werden". Sehr höfliche, freundliche und sachliche Polizisten.
Manche kannte ich vom Sehen her noch aus DDR-Zeiten, weil sie damals schon Polizisten und anständige Kerle waren.

Da sie für unsere Sicherheit sorgen, sind sie für mich Freunde und Helfer.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 15:31
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Ich hatte mein Leben lang nie schlechte Erfahrungen mit Polizisten, weder in Ost noch in West bzw in der Gegenwart.
Was wir miteinander zu tun hatten beschränkte sich allgemein auf sehr wenige Geschwindigkeitsverstöße meinerseits, deren
Ahndung leider berechtigt war.

Auch die früheren VP-Meldestellen hinterließen keine negativen Erinnerungen, alles lief korrekt, wenngleich es hier und da an
Freundlichkeit mangelte. Doch das soll nicht als negativ beschrieben werden, war sicher Dienstanweisung.

Unterm Strich also war alles im grünen Bereich, keine Klagen.
.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 15:31
#4
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,
abgeleitet aus dem Thema : Wer schützt unsere Polizei?
Würde ich gerne mal die Frage stellen, sieht ihr die Polizei noch als, Freund und Helfer?
Schnell kommt der Gedanke auf, das die Polizei den Bürger abkassiert, ob es blitzen , falsches Parken, Verkehrskontrollen etc. sind.

Wie sieht ihr da
Kommt doch auf die Situation drauf an. Freund und Helfer würde ich jetzt nicht unbedingt sagen, was aber nicht abwertend sein soll.
Geht ja schon bei Ruhestörungen in Mehrfamilienhäusern los. Was willst du als Nachbar machen, die besoffene Bande selbst im Keller einsperren...?

Habe solche Fälle öfter erlebt. Ein Anruf genügte und die Schutzmänner und Schutzfrauen standen vor der Tür.

Sowas sind natürlich nur Bagatellfälle und die Polizei hat mit ganz anderen Situationen zu tun. Mich stört nur, dass sie in diesem Land zu wenig Rechte haben und die Gegenseite das ausnutzt. Da kann aber die Polizei nichts für.

Also Helfer ja. Meine Freunde suche ich mir dann schon lieber selber aus.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 18:45
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Der Rainer ist bei dem Thema irgend wie etwas zwiegespalten. Als also die Polizei noch "Dein Freund und Helfer" war...so der typische Spruch in der damaligen DDR, da war der Polizist (Schutzpolizist/ABV, Kriminaler) noch ne Art Respektsperson. Also ohne Mist, dem hast du als Normalbürger (besser) nicht widersprochen, noch hast du dich mit Ihm angelegt. Weil, siehe der Respekt....wie schon geschrieben.

Heute, ist dieser eigentlich gar nicht so schlechte Respekt( hier vor dem Vertreter der Staatsgewalt) vollkommen weg. Weil wieder, Mancher (Bürger, Zuwanderer etc) meint so bei sich, also du Polizist kannst mich sinngemäß mal, ich nutze jetzt erstmal alle möglichen Möglichkeiten(gesetzlich) um dir Polizist einfach nur zu widersprechen.Mir ist mal so, denn ich bin Bürger Esel so was von Freiheit, mir macht das auch bissel Spass das alles schön auszureizen.

Und genau das ist ne ganz schädliche gesellschaftliche Entwicklung, weil wieder, der Polizist kommt sich sinngemäß jetzt (heute) wie das letzte Arschloch vor. Vom eigenen Staat wird Polizist da nicht gerade gestützt, gar noch unterstützt, was die Schädlichkeit noch mächtig unterstützt.

Und da steht Er nun, unser Polizist. Ja gut, seine tolle Uniform weißt Ihn wohl als Staatsgewalt aus, nur auf die Staatsgewalt(die eigentlich doch Positive, die Sie sein soll) pfeift mittlerweile jeder zweite Bürger(so meine Denke), sie nimmt Ihn nicht so recht ernst.

Rainer-Maria der nicht abstimmt, weil, früher in der DDR war Polizist einfach nicht dein Freund, und heute, da kann Polizist gar kein Freund sein, im Gegenteil, Polizist soll einfach nur seine Arbeit , Er soll sie gut machen, mehr nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 19:28 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 19:30)
#6
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #5
Und da steht Er nun, unser Polizist. Ja gut, seine tolle Uniform weißt Ihn wohl als Staatsgewalt aus, nur auf die Staatsgewalt(die eigentlich doch Positive, die Sie sein soll) pfeift mittlerweile jeder zweite Bürger(so meine Denke), sie nimmt Ihn nicht so recht ernst.
Was soll erst der Bundeswehrsoldat sagen? Wird nach Afghanistan geschickt, um unsere Freiheit am Hinduk... zu verteidigen. Sieht womöglich Kameraden sterben und in Deutschland geht alles seinen gewohnten dekadenten Gang.

Ist irgendwie vergleichbar, finde ich, wenn auch etwas weit hergeholt.

Auf jeden Fall macht es eins deutlich. In der deutschen Regierungspolitik ist manches aus dem Ruder geraten. Schade, dass es manche nicht sehen wollen oder können.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 19:32
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 19:40
#8
avatar

Bei der VP stand der Staat wenigstens noch hinter dir. Kein Wunder, dass sie jetzt dreimal überlegen müssen, was sie in gewissen Situationen tun.
Könnten ja verklagt werden und dem Staat geht`s am Ars... vorbei.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 19:45
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Nach der Wende wurde es wohl rasch anders:


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 20:02
#10
avatar

früher in der DDR war Polizist einfach nicht dein Freund, und heute, da kann Polizist gar kein Freund sein, im Gegenteil, Polizist soll einfach nur seine Arbeit , Er soll sie gut machen, mehr nicht.
___________________________________________________________________________________________________________________

"Die Polizei - dein Freund und Helfer!" - ich weiß nicht, ob es in der alten BRD diese Losung auch gab.
Auch in der DDR war dieser Spruch nicht so gemeint, dass der Polizist dein engster Vertrauter ist, also dein intimer Freund.
Es ging wohl mehr um die gegensätzlichen Wortpaare "Freund - Feind."

Diese Losung fand man zu DDR-Zeiten manchmal auch in VP-Revieren.War wohl auch eine Aufforderung an die Polizisten, sich korrekt zu verhalten und die Bürger
nicht wie Feinde zu behandeln.

Ich wohne in einer Kleinstadt, und der Polizist ist hier ene Respektsperson, die Ansehen und Achtung geniesst.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 20:45
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Ich sehe sie als Kollegen in Uniform.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 21:37 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 21:39)
#12
avatar

Zitat von Klauspeter im Beitrag #10

Diese Losung fand man zu DDR-Zeiten manchmal auch in VP-Revieren.War wohl auch eine Aufforderung an die Polizisten, sich korrekt zu verhalten und die Bürger
nicht wie Feinde zu behandeln.


Das wäre aufschlußreich, wenn man den Volkspolizisten das beibringen mußte.....

Übrigens fehlt in der Umfrage die Alternative "das war sie nie".

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 22:00
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Definiere bitte Kollege @ damals wars !


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 22:04
avatar  Marder
#14
avatar

Nee besser nicht!!!
MfG Marder

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2017 22:46
avatar  94
#15
avatar
94

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!