X

#21

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 00:10
von bürger der ddr | 8.278 Beiträge | 32811 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei der PIK in Wüstheuterode wurden wir mit dem W50 nach Heiligenstadt gekarrt, der Ausgang im Ort war gar nicht erwünscht.....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 00:27
von Cambrino | 954 Beiträge | 5248 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #15
Zitat von Cambrino im Beitrag #12
Zitat von thomas 48 im Beitrag #8
Der Wilder Ernst war in Eisenach sehr berüchtigt.
warum, weiß ich nicht
tho


Hallo Thomas 48, ich war ja 1956, 3 1/2 Monate zur Grundausbildung in Eisenach. Nach 4 Wochen der erste Ausgang, Gruppenausgang auf Probe hieß es. Es gab keine Beanstandungen und dann gab es Einzelausgang am Wochenende. Samstag glaube ab 17 bis 23 Uhr und Sonntags ab Mittag bis 22 Uhr. Vorne am Eingang in der Wache hing an der Wand eine Liste der für die Grenzer verbotenen 12 Gaststätten, darunter auch das Jugendklubhaus. Es war immer eine Kontrollstreife unterwegs die diese Anordnungen kontrolierte. In der Öffentlichkeit mußte die Anzugsordnung streng eingehalten werden, also Mütze auf, Koppel umgeschnallt, alle Knöpfe der Jacke und der Haken am Kragen mußten zu sein. Wer erwischt wurde, wo dieses zu beanstanden war, wurde die Ausgangskarte abgenommen, die Uhrzeit auf die Karte geschrieben und man bekam genau 30 min. Zeit sich an der Eingangswache zu melden. Einer hatte es mal nicht in den 30 min. geschafft, kam 3 min. zu spät und bekam dann am Montag beim Morgenapell 1 Tag Arrest. Ja die Anzugsordnung war damals auch eine andere als wie später bei den Grenztruppen.


Gruß Cambrino


Wart ihr damals nicht Freiwillige?
Nicht falsch verstehen, aber wer tut sich freiwillig so etwas an?




Ja Hanum83, wir waren damals Freiwillige aber um eine strenge Grundausbildung kamen wir auch nicht drum herum. Danach an der Grenze ging es aber sehr locker zu. Frühscht, Spätschicht und Nachtschicht. Einen Tag in der Woche frei. Allgemein 8 Stundendienst, Sanni, Hundeführer 4 Stunden Außendienst, B-Kradfahrer, Furier und Funker 2-4 Stunden Außendienst mit einem Offz. Kontrollstreife (Postenkontrolle und K10 Kontrolle). Die Offz. machten glaube ich nur 2-3 Stunden Außendienst wenn nichts Besonderes an lag. Uffz. 6 Stunden Außendienst. Neben dem Jahresurlaub gab es 1 mal im viertel Jahr Wochenendurlaub von Freitags nach Dienst bis Montags zum Dienst. Wer sehr lange Fahrzeit hatte oder mehr als 400 km hatte, bekam noch für An-und Abreise extra einen Tag dazu. Unser Ausgangsbereich war eigentlich nicht begrenzt, die Hauptsache, zum richtigen Zeitpunkt wieder zurück zu sein. Allgemein gab es täglich Ausgang ab 17 Uhr bis 1 Uhr für die Frühschicht, eine Gruppe (Uffz.mit seiner Gruppe) war jeweils als Alarmgruppe und hatte dann keinen Ausgang. Wenn jemand Vormittags oder Nachmittags wohin wollte um Besorgungen zu machen, meldete sich beim Spieß ab für eine bestimmte Zeit. Längerdienende (ab 3 Jahre) hatten wenn es der Dienstplan erlaubte und es nichts Besonderes gab, täglich Ausgang bis Wecken oder bis Dienstbeginn bei Frühschicht. Als Längerdienender konnte ich auch noch nach der Spätschicht ausgehen, einfach beim OVD abmelden, auf das Motorrad gesetzt und weg war ich. Ausgangskarten oder etwas Ähnliches kannten wir nicht. Längerdienende hatten auch für den Ausgang Zivilgenehmigung, die Zivilkleidung hatten wir auf dem Zimmer im Schrank. Ich fuhr die letzten Jahre im Ausgang immer zum Kreiskrankenhaus Oschersleben ins Schwestern-Wohnheim, dort hatte ich meine Freundin später meine Verlobte, Gaststätten mochte ich nicht so gerne. Die Gr.Komp. Caroline war nicht eingezäunt nur an der Zufahrt ein Schlagbaum der meist auch noch offen war. Es war immer ein Wachposten am Objekt draußen. So war es zu meiner Zeit bis 1961 auf der Gr. Komp. Caroline.

Gruß Cambrino


Hanum83, vs1400, IM Kressin und der sturmbahn könig haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.02.2017 23:23 | nach oben springen

#23

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 13:47
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was ist ein verlängerter Ausgang?
Ich weiß mit dem Begriff wirklich nichts anzufangen.
Wenn wir am Kanten mal zum Tanz sind war ja sowieso um 12 Polizeistunde in der DDR üblich, also Ende der Veranstaltung.
Mit Rückweg waren wir dann so gegen 1/halb 2 wieder "daheim".
Irgendwas extra mussten wir da nicht beantragen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 25.02.2017 13:56 | nach oben springen

#24

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 13:51
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Normal war bis 00.oo Uhr und verlängert war eben bis 06.oo Uhr oder Dienstbeginn am nächsten Tag !


vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 13:59
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fritze im Beitrag #24
Normal war bis 00.oo Uhr und verlängert war eben bis 06.oo Uhr oder Dienstbeginn am nächsten Tag !



Okay, bis 6 Uhr, brauchte keiner, zu vö... gabs in der Ecke eh nix, falls doch mal konnte man auch vor 12 kurz im Busch verschwinden
Dienstmäßig hatten wir den Achter-Rythmus immer 4 Stunden versetzt, also 08/16 und 12/20 z.B., wenn du also zu Bier warst musstest du eventuell um 8 oder um 12 wieder raus, bis 6 rumtreiben in der Nacht fiel da sowieso aus.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.02.2017 14:27 | nach oben springen

#26

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 16:26
von coff | 1.094 Beiträge | 1817 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #20


...wenn unsere gk die mpi stelen musste...





"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
nach oben springen

#27

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 16:39
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von coff im Beitrag #26
Zitat von vs1400 im Beitrag #20


...wenn unsere gk die mpi stelen musste...






Vielleicht waren sie 89 auch schon knapp die Mpi


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 22:52
von 94 | 12.410 Beiträge | 6933 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2
... Spätestens um 12 bist du wieder eingelaufen in die GK, wenns viertel eins war, wars auch nicht schlimm, ...

Na da war's ja echt locker bei Euch. Wegen überfälliger Ausgänger wurde in andern Kompanien auch schonmal Grenzalarm ausgelöst. In Vitze gabs Ausgang nur bis 23.45, hatte der KC mal so 'befohlen'. Damit auch ja Punkt 0hundert die Vollzähligkeit der Ausgänger dem Bataillons-DHO gemeldet werden konnten. In die Dorfkneipe gings zu Fuß. Hatte diese geschlossen, wimre an zwei Tagen, gings per LO nach Horschlitt oder Gospenroda.
Grundsätzlich, also nicht nur in Vitze, gabs Ausgang nur im Standortbereich. Und das war meist das Grenzgebiet. Für alles drüberraus Urlaubsschein oder Dienstauftrag. Sonst war's eine UE.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


vs1400, Wahlhausener, IM Kressin und der sturmbahn könig haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.02.2017 22:53 | nach oben springen

#29

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 23:01
von vs1400 | 3.872 Beiträge | 7828 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #23
Was ist ein verlängerter Ausgang?
Ich weiß mit dem Begriff wirklich nichts anzufangen.
Wenn wir am Kanten mal zum Tanz sind war ja sowieso um 12 Polizeistunde in der DDR üblich, also Ende der Veranstaltung.
Mit Rückweg waren wir dann so gegen 1/halb 2 wieder "daheim".
Irgendwas extra mussten wir da nicht beantragen.


in #20 hab ich versucht es dir zu erklären.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#30

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 25.02.2017 23:24
von Rostocker | 8.814 Beiträge | 5686 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zum Ausgang hab ich auch noch ein kleines Erlebnis. Geschah in Palingen,hatten Ausgang und haben uns mächtig einen hinter der Birne gekippt im Dorfkrug.Nur der Rückweg in die Kompanie war etwas lang. Es gab zwei Wege die zu GK führten, einer auf direkten Wege und der andere war so ein Seitenweg der von den Weg abging der direkt zu Grenze führte. Ein EK und ich als Resi nahmen natürlich den längeren Weg, weil das Rohr noch nicht leer war. Auf jeden Fall kurz vor der GK hörten wir den Ochsen, als wir rein kamen--stand schon der A-Zug auf den Hof. Da muss wohl einer von den Ausgängern gesagt haben, das wir den Weg Richtung Grenze genommen haben. Auf jeden Fall muss das so gegen 0.30 Uhr wohl gewesen sein. Mir war es egal,hatte ja als Resi länger Ausgang. Aber der EK, galt schon als überfällig. Für den hat es nur ein Du Du gegeben und das war es auch schon.


vs1400, Cambrino und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 26.02.2017 00:15
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun haben wir es wieder, dort Gruppenausgang und woanders konnte man ohne großes Brimborium auch mal ins Nachbardorf.
So in Richtung einheitliche Regelungen wird es wohl hier nichts werden.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 26.02.2017 23:01
von vs1400 | 3.872 Beiträge | 7828 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #31
Nun haben wir es wieder, dort Gruppenausgang und woanders konnte man ohne großes Brimborium auch mal ins Nachbardorf.
So in Richtung einheitliche Regelungen wird es wohl hier nichts werden.


gt war eben nicht gt, Hanum
und dass wird im thema sehr gut berichtet.

meinen dank an die user, die sich bisher zum thema geäußert haben.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


grenzgänger86 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2017 00:57
von Leo2 | 52 Beiträge | 231 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Leo2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

74/75 Lockstedt Ausgang bis 00.00 Uhr, bei Überschreitung gab es schon mal Grenzarlarm, (je nach OvD), V-Gruppe immer Sa., mit Damenbeteiligung in der Kneipe, war immer sehr lustig!, Züge in der Woche, manchmal auch bis nach Rätzlingen, (mit P3 oder LO gekarrt) alles immer schön in Gruppe und oft sehr lautstark beim ,,Rückmarsch,, ,einige Beschwerden beim KC!


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2017 18:22
von PF75 | 3.680 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns wurde schon dafür gesorgt,das alle Ausgänger heil und pünklich wieder "zu Hause " waren,der LO stand an 23.45 vor der Tür und alle wurden eingeladen,manchmal mußte man auch die kompnieeigene Streife mit verladen



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2017 18:30
von Pit 59 | 12.459 Beiträge | 11918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns war der Ausgang abwechselnd,einmal Standortdorf,da gings zu Fuss,Nachbardorf mit LO genauso wie vorher geschrieben.Der Standortdorf Wirt hätte uns schon immer da gehabt,die Einwohner nicht



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2017 22:01
von vs1400 | 3.872 Beiträge | 7828 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

mal noch ne kleinere zwischenfrage,
gab es, zu eurer zeit, vorher keine stubenkonntrolle oder ausgangsbelehrung?


gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#37

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2017 22:03
von Hanum83 | 8.748 Beiträge | 15911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also nu wirds ganz lustig
Aber um ernst zu antworten, Stubenkontrolle gab es das ganze Jahr überhaupt nicht und Ausgangsbelehrung fiel auch aus.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2017 22:07 | nach oben springen

#38

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2017 00:08
von Rostocker | 8.814 Beiträge | 5686 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also soweit ich mich zurück erinnern kann. Stubenkontrolle vor dem Ausgang gab es nicht. Ab 17 Uhr war Ausgang angesagt und man ging runter zu UvD Hütte und holte sich seine Ausgangskarte ab und wurde kurz unterrichtet ,wie weit der Ausgangsbereich ging. Das dauerte noch nicht mal ne Minute,und man zog los. Als man wieder zurückkehrte,war es immer ein wenig lustig, wenn der Spieß im Objekt war. Er hat einen guten Kumpel und meine Person immer versprochen, uns zu Ausnüchterung -bei den Hunden von den Gakl. mit einzusperren. Hat nie geklappt. Immer wenn er sein Versprechen einlösen wollte, fing der letzte Rest der noch fehlte--auf der Straße an Ek Lieder zu singe und da hatte er für Ruhe zu sorgen. Ja Sachen gab es schon., aber nächsten Tag zu Spätschicht waren wir wieder fit.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2017 07:47
von grenzgänger86 | 391 Beiträge | 62 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds grenzgänger86
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,

Ja so ist es gewesen in schierke wenn man raus ist dann was essen gegangen und dann was trinken.
Ausgang in schierke ging bis 24.00 Uhr steht gedenfalls so auf meiner AusgangsKarte die ich noch habe.
Punkt 24.00 Uhr mußte aber auch der letzte Ausgänger im Objekt sein sonst gab es kompanie grenzalarm.
Als Gruppe sind wir aber nur beim ersten Ausgang in schierke raus und die "Alten" zeigten den neuen die Lokalitäten,später sind wir meistens nur zu 2 oder 3 mann einer Gruppe zusammen raus je nachdem es der DienstPlan bergab.

04/86 - 04/87 in schierke



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2017 08:20
von Hansteiner | 1.807 Beiträge | 2287 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mir noch einfällt.
Bei uns lief das alles im Prizip über den UvD.
Ausgangskarte, Eintragung in ein "Ausgängerbuch", zurückkehrende Urlauber im Tätigkeitsbuch usw.
um 24.00 Uhr war dann Abrechnung, wer da oder wer nicht ?
ehe event. GA ausgelöst wurde dauerte bei uns schon ein wenig, nicht punkt Mitternacht oder so.

H.


vs1400, Hanum83 und grenzgänger86 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gaigler
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 2004 Gäste und 160 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15726 Themen und 665832 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen