Was ist das?

  • Seite 1 von 5
07.02.2017 16:28 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2017 18:51)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Was ist das für eine Konstruktion?


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2017 17:09
avatar  94
#2
avatar
94

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2017 18:24 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2017 18:27)
avatar  Mike59
#3
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #2
Wildabweiser ... Technik des DDR Grenz Signalzauns (55)


Da hat jemand mit angelesenem Halbwissen, im Heimarbeit, mit Baumarktutensilien versucht eine Anlage 501 zu imitieren.


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2017 18:46
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Ist bestimmt ein Kunstprodukt, so ne Art Installation ähnlich der Busse hochkant da in Dresden. Aber dafür sieht der Streckmetall gut aus, wie niegelnagelneu.

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2017 18:46
#5
avatar

Zitat von schnappi im Beitrag #1
Was ist das für eine Konstruktion? Sieht nicht wie Signaldrähte aus, oder?


Der scheinbar etwas missglückte Versuch, oder erste Ansatz an einem, scheinbar neu errichteten GZI eine Anlage 501/701 nachzubauen!!??
Zaunverlauf auch a bisserl aus der Spur.
Die Querverstrebung feindwärts ist interessant.

Wo steht denn dieser schmucke Zaun?

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2017 20:38
avatar  mibau83
#6
avatar

freilandmuseum sorge im harz.


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 17:38
avatar  94
#7
avatar
94

Zitat
freilandmuseum sorge im harz.

Die Frage war was ist das, nicht wo steht das Machwerk *wink*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 19:48
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Ein schlecht gezogener Weidezaun,welcher gleichzeitig auch als Grundstücksbegrenzung dient. So meine Vermutung!


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 20:17
avatar  mibau83
#9
avatar

Zitat
Wildabweiser ... Technik des DDR Grenz Signalzauns (55)





soviel zu den 'fachleuten' hier. grins


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 23:03
avatar  94
#10
avatar
94

Und wie heißts im #3 treffend ... angelesenes Halbwissen. So hat auch der Vorschreiber seinerzeit gewiss keinen Wildabweiser aus der Nähe gesehen, geschweige denn darob überhaupt gewußt, odär? Na und wenn dann Museen 'fachlich beraten' werden ... ach was soll's Hauptsache Punkte, hmm?!
Oder wie sagtes Dieter Nuhr mal so schön *fragendgrins*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 23:30
avatar  mibau83
#11
avatar

nöö, vor der linken (701er) anlage im sia 12 des gr-3 gab es wildabweiserdrähte. ;-)

wie schon geschrieben, uns 'fachleute' hier!


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2017 21:10 (zuletzt bearbeitet: 09.02.2017 21:16)
#12
avatar

Keine Wildabweiserdrähte.
Dort gab es an der Anlage 701 und im SiA 1 des GR 9 jeweils Versuche mit modifizierten Elektrozaunanlagen. Zwei bzw. Vier Drähte.
Unterschiede GSSZ 80 und 83 (2)

Foto, eigene Aufnahme.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2017 21:25
avatar  Mike59
#13
avatar

Joo -und dann in 2,80 Höhe sein Wildabweiser - wo eigentlich nur Vogel- (klar auch wild) abweiser waren und dann von jemanden der wohl nie einen SM 70 Dett gehört hat.

Durchatmen - setzten.


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2017 08:15 (zuletzt bearbeitet: 10.02.2017 08:16)
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Wer kann bitte helfen ? Wo könnte das sein , was ist das für eine Ausrüstung . SMG mit Optik und dahinter ?


 Antworten

 Beitrag melden
10.02.2017 08:20 (zuletzt bearbeitet: 10.02.2017 08:22)
#15
avatar

Bisschen sehr klein das Bild, auch bei Vergrößerung nur undeutlich zu erkennen was es ist...?

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!