6.GK Schierke Elend 1970/71

29.01.2017 15:38 (zuletzt bearbeitet: 29.01.2017 17:53)
#1
avatar

Ich war von Mai 1970 bis Oktober 1970 in Glowe Bobbin. Wir waren damals der letzte Durchgang dort, weil die Ausbildung danach nur noch im neuen Objekt in Halberstadt durchgeführt wurde. Ich gehörte damals zum 3. Zug ( Gruppenführer Uffz. Mxxxx u. Fw Bxx) falls die Namen noch jemanden etwas sagen. Nach der Ausbildung ging es dann in die 6.GK nach Schierke. Nach Umstruktuierungsmaßnahmen bin ich dann nach Elend versetzt worden und war bis zum Oktober 1971 dort.
Während meines Rügenurlaubes Ende Juni 2013 habe ich das ehem. NVA-Gelände in Bobbin mal wieder besichtigt.Der rechte Teil ist totale Wildnis,während sich auf der linken Hälfte der Dinosaurierpark befindet. Interessant ist, dass das Eingangstor an der ehemaligen Wache noch existiert.Von den Unterkünften ist nichts mehr zu sehen. Falls jemand mal in der Nähe ist,das Schloss Spyker mit seinem Restaurant u. Cafe, ist sehr zu empfehlen
Ja da werden nach nunmehr 43 Jahren einige Erinnerungen wieder wach.Zum Glück mussten wir nicht nach Eggesin zum Winterlager.
Ich suche ehemalige Leidensgenossen und würde mich über jede Antwort freuen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2017 20:49
#2
avatar

Zitat von Grenzer1970 im Beitrag #1
Ich war von Mai 1970 bis Oktober 1970 in Glowe Bobbin. Wir waren damals der letzte Durchgang dort, weil die Ausbildung danach nur noch im neuen Objekt in Halberstadt durchgeführt wurde. Ich gehörte damals zum 3. Zug ( Gruppenführer Uffz. Mxxxx u. Fw Bxx) falls die Namen noch jemanden etwas sagen. Nach der Ausbildung ging es dann in die 6.GK nach Schierke. Nach Umstruktuierungsmaßnahmen bin ich dann nach Elend versetzt worden und war bis zum Oktober 1971 dort.
Während meines Rügenurlaubes Ende Juni 2013 habe ich das ehem. NVA-Gelände in Bobbin mal wieder besichtigt.Der rechte Teil ist totale Wildnis,während sich auf der linken Hälfte der Dinosaurierpark befindet. Interessant ist, dass das Eingangstor an der ehemaligen Wache noch existiert.Von den Unterkünften ist nichts mehr zu sehen. Falls jemand mal in der Nähe ist,das Schloss Spyker mit seinem Restaurant u. Cafe, ist sehr zu empfehlen
Ja da werden nach nunmehr 43 Jahren einige Erinnerungen wieder wach.Zum Glück mussten wir nicht nach Eggesin zum Winterlager.
Ich suche ehemalige Leidensgenossen und würde mich über jede Antwort freuen.



Ich war erst im Sommer in Glowe ,auch im Dinopark,hatte mich gefragt was das damals fuer ein NVA Objekt war, wurde ja bis zur Wende scheinbar noch genutzt.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2017 22:30
avatar  vs1400
#3
avatar

hallo @Grenzer1970
und willkommen im forum.

es gibt ein thema zur 7.gk schierke und dort schreiben, schrieben user der unterschiedlichsten jahrgänge.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
31.01.2017 16:30
#4
avatar

Zitat von Andre311 im Beitrag #2
Zitat von Grenzer1970 im Beitrag #1
Ich war von Mai 1970 bis Oktober 1970 in Glowe Bobbin. Wir waren damals der letzte Durchgang dort, weil die Ausbildung danach nur noch im neuen Objekt in Halberstadt durchgeführt wurde. Ich gehörte damals zum 3. Zug ( Gruppenführer Uffz. Mxxxx u. Fw Bxx) falls die Namen noch jemanden etwas sagen. Nach der Ausbildung ging es dann in die 6.GK nach Schierke. Nach Umstruktuierungsmaßnahmen bin ich dann nach Elend versetzt worden und war bis zum Oktober 1971 dort.
Während meines Rügenurlaubes Ende Juni 2013 habe ich das ehem. NVA-Gelände in Bobbin mal wieder besichtigt.Der rechte Teil ist totale Wildnis,während sich auf der linken Hälfte der Dinosaurierpark befindet. Interessant ist, dass das Eingangstor an der ehemaligen Wache noch existiert.Von den Unterkünften ist nichts mehr zu sehen. Falls jemand mal in der Nähe ist,das Schloss Spyker mit seinem Restaurant u. Cafe, ist sehr zu empfehlen
Ja da werden nach nunmehr 43 Jahren einige Erinnerungen wieder wach.Zum Glück mussten wir nicht nach Eggesin zum Winterlager.
Ich suche ehemalige Leidensgenossen und würde mich über jede Antwort freuen.



Ich war erst im Sommer in Glowe ,auch im Dinopark,hatte mich gefragt was das damals fuer ein NVA Objekt war, wurde ja bis zur Wende scheinbar noch genutzt.


Bis 1970 Grenzausbildung für GR 20, danach meines Wissens bis zur Wende wieder von der Marine genutzt


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2017 22:53
#5
avatar

Zitat von Grenzer1970 im Beitrag #4
Zitat von Andre311 im Beitrag #2
Zitat von Grenzer1970 im Beitrag #1
Ich war von Mai 1970 bis Oktober 1970 in Glowe Bobbin. Wir waren damals der letzte Durchgang dort, weil die Ausbildung danach nur noch im neuen Objekt in Halberstadt durchgeführt wurde. Ich gehörte damals zum 3. Zug ( Gruppenführer Uffz. Mxxxx u. Fw Bxx) falls die Namen noch jemanden etwas sagen. Nach der Ausbildung ging es dann in die 6.GK nach Schierke. Nach Umstruktuierungsmaßnahmen bin ich dann nach Elend versetzt worden und war bis zum Oktober 1971 dort.
Während meines Rügenurlaubes Ende Juni 2013 habe ich das ehem. NVA-Gelände in Bobbin mal wieder besichtigt.Der rechte Teil ist totale Wildnis,während sich auf der linken Hälfte der Dinosaurierpark befindet. Interessant ist, dass das Eingangstor an der ehemaligen Wache noch existiert.Von den Unterkünften ist nichts mehr zu sehen. Falls jemand mal in der Nähe ist,das Schloss Spyker mit seinem Restaurant u. Cafe, ist sehr zu empfehlen
Ja da werden nach nunmehr 43 Jahren einige Erinnerungen wieder wach.Zum Glück mussten wir nicht nach Eggesin zum Winterlager.
Ich suche ehemalige Leidensgenossen und würde mich über jede Antwort freuen.



Ich war erst im Sommer in Glowe ,auch im Dinopark,hatte mich gefragt was das damals fuer ein NVA Objekt war, wurde ja bis zur Wende scheinbar noch genutzt.


Bis 1970 Grenzausbildung für GR 20, danach meines Wissens bis zur Wende wieder von der Marine genutzt


Pioniereinheiten haben dort gelegen und den GSSZ 80 am 7.10.1989 ûbergeben,..

Beschreibe mal Bitte den Standort, ich glaube ein Bild zu haben von dort!

Ufw # Grenztruppen

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 00:06
avatar  vs1400
#6
avatar

Zitat von lutz1961 im Beitrag #5


Pioniereinheiten haben dort gelegen und den GSSZ 80 am 7.10.1989 ûbergeben,..

Beschreibe mal Bitte den Standort, ich glaube ein Bild zu haben von dort!



wo bleibt denn dieses bild, lutz1961?

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 07:17
#7
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #6
Zitat von lutz1961 im Beitrag #5


Pioniereinheiten haben dort gelegen und den GSSZ 80 am 7.10.1989 ûbergeben,..

Beschreibe mal Bitte den Standort, ich glaube ein Bild zu haben von dort!



wo bleibt denn dieses bild, lutz1961?

gruß vs



Beschreib mal den Standort war glaube meine Anfrage! Aber bis heute, keine Antwort vom Beitrag Ersteller. Also Geduld @vs1400

Ufw # Grenztruppen

 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2017 23:32 (zuletzt bearbeitet: 08.02.2017 23:33)
avatar  vs1400
#8
avatar

Zitat von lutz1961 im Beitrag #7

Beschreib mal den Standort war glaube meine Anfrage! Aber bis heute, keine Antwort vom Beitrag Ersteller. Also Geduld @vs1400
dann solltes du den ersteller wohl eher so anschreiben, wie du es bei mir machtest, @lutz1961.

die standorte der zuletzt erstellten gssz kann ich dir zeigen.
...

... und letzte ... ... und sie wurden noch zu meiner zeit übergeben.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!