X

#21

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 30.01.2017 09:59
von GKUS64 | 3.324 Beiträge | 10614 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #19
Gestern Abend auf ZDF ein Interview mit dem Schulz, einfach nur kräßlich...
Selbstverliebtes Geschwätz und auf keine Fragemn eine klare Antwort! Ständig ausweichen und versuchen das Thema zu wechseln, genau solche Typen braucht doch "rosa pink grün".


Also dieses Interview habe ich nicht gesehen, aber die Talk-Show bei Anne Will. Also ich fand ihn dort eigentlich gut, schlagfertig und rhetorisch gut.
Auch von Anne Will ließ er sich, z.B. ihre ständigen Unterbrechungen, nicht alles bieten. Dass er natürlich jetzt vielleicht 20% mehr Stimmen einfährt, ist Utopie. Lasst ihn doch erstmal beginnen und übrigens, gab es denn jemals einen Staatenlenker , der nicht als unfähig hingestellt wurde? Ein Zauderer oder ein Weichei wäre doch auch in dieser Position nicht angebracht!

Vielleicht hätte man Rudolf Scharping holen sollen?

MfG

GKUS64


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 30.01.2017 10:32
von 1941ziger | 2.687 Beiträge | 11432 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu Geschwätz von Schulz kann ich nur sagen, die Richtung Schröder stimmt immer noch.
Diese gegen die Massen der Arbeitnehmer gerichtete Politik wird sich weiter fortsetzen, da kann er schwafeln wie er will.
Kein Bedauern über den Sozialabbau der unter Rot/ Grün eingeleitet wurde. Er hofft daß das Wahlvieh doof genug ist und
vergisst.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.
rasselbock, Wahlhausener, Hanum83, Tobeck, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 30.01.2017 10:59
von rasselbock | 497 Beiträge | 90 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rasselbock
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die SPD kann kein ,, Alphatier'' zur Kanzlerwahl stellen. Ich kenne keinen Kandidaten in dieser Partei, welcher eine Chance gegen Merkel hätte. Eigentlich kann man sich den teuren Wahlkampf sparen. Diese ,, Arbeiterpartei'' SPD ist sowieso eine Schande für die Farbe Rot.


Wahlhausener und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 30.01.2017 16:45
von TOMMI | 2.582 Beiträge | 3507 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds TOMMI
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@rasselbock , das letzte Alphatier der SPD war Schröder. Der allerdings steht auch für den ultimativen Sündenfall der SPD: Hartz IV und große Teile dieser Agenta 2010. Mag er gewesen sein, wie er will, er konnte noch Wahlen gewinnen. Immerhin hat er es geschafft, das Schwergewicht Kohl aus dem Amt zu verdrängen. Seine Wahl- und Umfrageergebnisse haben sich mittlerweise nahezu halbiert.
Da kann kommen, wer will, ob Steinmeier, Steinbrück, Gabriel, Schulz oder wer noch auch alles: Wenn sich die SPD nicht eindeutig und glaubhaft von Hartz IV und Co distanziert, bleibt sie auf ewig im unteren 20%-Bereich festgenagelt, wenn es nicht sogar weiter abwärts geht. Dann fehlt noch ein ganz entscheidender Faktor: Das fehlende Bekenntnis zu unserem Land, was sich die SPD mit den meisten anderen teilt.

Zur Person von Schulz: Ich lehne es grundsätzlich ab, ihm seine Behinderung (wozu ich Alkoholismus zähle) ihm als Stigma anzulasten, wie schon oft gechehen ist. Im Gegenteil, trocken zu werden und auch zu bleiben zeugt von großer Selbstdisziplin, ein Eigenschaft, welche ihm bei dem angestrebten Amt zu Gute kommen könnte. Dafür, wie er einem Berlsuconi die Stirn bot und wie er einigen reaktionären Kräften in der Knesseth die Leviten las, nötigt Respekt ab.
Allerdings halte ich ihn für dieses Amt wenig geeignet. Ob das an seiner EU-Vergangenheit liegt?

Möglich, dass in einem Minihype durch ihn die SPD so 2-3% höher klettert. Aber auch das wird wieder einmal nur für eine erneute GroKo reichen und das Wahlvolk würde auf ein neues verarscht werden. Spätestens sdann dürfte der Abwärtstrend wieder einsetzen.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


GKUS64, Tobeck, rasselbock und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 01.02.2017 18:26
von rasselbock | 497 Beiträge | 90 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rasselbock
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schröder hatte ja auch die gesamten Medien beim Wahlkampf gegen H. Kohl hinter sich. Ich höre noch die Slogans der Medien ,, Kohl muss weg, 16 Jahre Kohl ist genug'' usw. Dies war eine Medienkampagne erster Güte und hat für den Sieg von Schröder gereicht. Die weitere Geschichte um die SPD ist ja bekannt und wird diese Partei ewig verfolgen. Unbegreiflich, dass diese Partei noch so viele Wähler ,,begeistern'' kann. Zumindest hat Herr Schulz null Chancen.


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 01.02.2017 18:58
von Freienhagener | 9.202 Beiträge | 25304 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Diese Abwahl von Kohl hatte aber vor allem objektive Ursachen.

Kohl war bekannt für das Aussitzen von Problemen. Und dann plakatierten die damals zur Wahl ein "weiter so" mit der Schlaftablette Kinkel.
Die besten Jahre mit Kohl und Genscher waren vorbei, die nationale Frage gelöst und die Wirtschaft in einer Krise.
Da war die Beschwörung der Kontinuität schädlich.

Daß es hinterher in vielen Sachen nicht gut lief, das konnte damals keiner erahnen. Man ist ja optimistisch bei einer Wahl von was Neuem.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


marc und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.02.2017 18:59 | nach oben springen

#27

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 04.02.2017 00:36
von Stefan 14 | 537 Beiträge | 1202 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stefan 14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kern aus Wien sagt das , was Berlin feige Verschweigt !

Im Flüchtlingslager im französischen Calais: Die meisten Migranten hier erhoffen sich eine „Überfahrt“ durch den Eurotunnel nach Großbritannien.Kern trifft den Kern !

Kern aus Wien sagt das, was Berlin feige verschweigt. Der österreichische Bundeskanzler Kern weist an diesem Wochenende beim EU-Gipfel in Malta darauf hin, dass die amerikanischen Kriege die wesentlichen Ursachen für die Migrationsbewegungen nach Europa geschaffen haben.

Flüchtlinge aus Afrika
© AP / JASPER JUINEN
Libyen baut, Italien zahlt: Lager in Nordafrika sollen Flüchtlinge stoppen
Das ist des Pudels Kern: wer die Fluchtursachen bekämpfen will, muss mit dem Morden aufhören. Kern trifft den
Kern und Merkel streut den Deutschen nur Sand in die Augen.
Die amerikanische Antwort auf die dadurch geschaffenen riesigen Probleme hat Bundeskanzler Kern auch parat. Die USA schotten sich ab und drohen der Welt weitere Kriegsabenteuer an. Die Schockwellen, die die Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten zu Recht oder zu Unrecht um den Globus schickt, hat aber Folgen für die USA. Auf der einen Seite bemüht sich der US-Präsident in Anbetracht der gewaltigen Probleme, vor die es sein Land gestellt sieht, gleichsam das "letzte Aufgebot" zu mobilisieren. Geht es doch darum, für den "american way of life" den Charakter der USA als bewaffnetes Feldlager zwecks globaler Durchsetzung und Dienstbarmachung der Welt für eigene Zwecke aufrecht zu erhalten.

Nachdem die Vereinigten Staaten schon bei der sogenannten „Finanzkrise" des Jahres 2008 mit Erfolg versucht hatten, die Billionen für die Weltherrschafts-Kriege sich bei den anderen wieder reinzuholen, müssen sie heute zu neuen Maßnahmen greifen. Präsident Trump will den Sturz in den Abgrund offenkundig verhindern.

Donald Trump und Barack Obama
© AFP 2016/ ROBYN BECK
Obama vs. Trump: Sieben Kriege gegen einen Erlass .
Zentrale Voraussetzung dafür sind seine Wahlkampfaussagen, was ein besseres Verhältnis zur Russischen Föderation anbetrifft. Derzeit hat man allerdings den Eindruck, dass darüber der ukrainische Präsident bestimmt. Sollte es Poroschenko und anderen gelingen, die Vereinigten Staaten auf die Linie Soros, Clinton, Obama, McCain, Merkel und Graham auf Dauer einzuschwören, ist die Wahrheit für die Welt eindeutig. Dann stehen nicht nur die USA am Abgrund, dann steht die Welt vor ihrem Ende und nicht nur der Westen, wie plötzlich auftauchende neunmalkluge deutsche Geschichtsprofessoren postulieren.
Die Wahl von Donald Trump zu Präsidenten hat eine gewaltige Konsequenz für unsere Gesellschaften. Die versammelte und den Vereinigten Staaten in der Vergangenheit treu ergebene sogenannte " Elite" stürzt sich gleichsam auf das nun verhasste Trump-Amerika". Am besten war das bei der deutschen Bundeskanzlerin zu bewundern, die Luther-gleich direkt nach der US-Wahl die "Bedingungen" für die weitere Zusammenarbeit an die publizistischen Litfaßsäulen genagelt hatte. Man wird sich jetzt mit dem beschäftigen, was die "USA" ausmacht und sich nicht fragen, ob das nicht entschieden zu spät geschieht?

Das, was der österreichische Bundeskanzler in Malta zu Recht kritisch zu den amerikanischen Kriegen angemerkt hat, kam nicht gleichsam vom Mars. Die Merkels dieser Welt haben doch von vorneherein als ergebene Vasallen mitgemacht. Prominente deutsche Kirchenvertreter haben "rote Linien"
zu manch einem Thema gezogen, aber kein Wort von sich hören lassen, als es von einem in dem nächsten verbrecherischen Krieg gegangen ist.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan
© REUTERS/ KACPER PEMPEL
Ankara-Besuch: Merkels Schicksal hängt von Flüchtlingsdeal mit Erdogan ab .

Merkel hat das deutsche und europäische Aufbauwerk zerstört-wird Martin Schulz der europäische "weiße Ritter"?
Die Jahre seit der Finanzkrise haben einen politischen „Charakterzug" bei der deutschen Bundeskanzlerin deutlich gemacht. Von Adenauer bis Schröder haben die deutschen Bundeskanzler nicht nur auf unsere Nachbarn gehört. Sie haben sie gleichsam umworben, weil das neben der Wahrung der staatlichen Rechtsordnung die einzige "deutsche Staatsraison" ist. Davon hängt in Europa die Frage von "Krieg oder Frieden" ab, für die wir die Verantwortung zu einem erheblichen Teil tragen.

Pustekuchen: die Bundeskanzlerin hat dem abgeschworen, was Deutschland Sicherheit gegeben hat. Sie behandelt unsere Nachbarn wie die Deutschen selbst. Sie setzt die Regeln außer Kraft und wie das Volk denkt interessiert sie nicht. Es mag ein Wettrennen zwischen Landtagswahlen und Umfragen geben. Die Daumen zeigten bei den Landtagswahlen aber eindeutig nach unten. Konsequenzen: keine.

Kein Wunder, wenn sich die Menschen fragen, woher eigentlich die Agenda von Frau Dr. Merkel kommt und wie sie aussieht. Es spricht alles dafür, dass die Deutschen keine Antwort auf diese Frage erhalten werden. Nach dem September 2017 wird es auch niemanden mehr interessieren, bis auf diejenigen, die jahrelang geschwiegen haben und dann mit dem Finger auf diejenige zeigen werden, der sie — immer blinder werdend — gefolgt waren.
Das könnte mit Martin Schulz anders werden und die Dynamik wird sich als erstes in Nordrhein-Westfalen zeigen. Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist erkennbar kraftlos. Das ist jetzt schon Martin Schulz in gewisser Weise ein "weißer Ritter", der die SPD vor einem weiteren Abdriften ihrer Wählerschaft in Richtung AfD abhalten könnte. Sollte das der SPD in Düsseldorf im Mai 2017 bei der Landtagswahl gelingen, wird es eine andere Dynamik in Deutschland geben. Dann reichen Versöhnungstreffen zwischen Seehofer und Merkel nicht mehr. Dann geht es nur noch um die Frage nach der künftigen Existenz einer ehemals großen deutschen Volkspartei. Eine Gewissheit dürfte es doch geben. Wenn Frau Le Pen französische Präsidentin werden sollte, werden die Herausforderungen für uns alle eine Dimension "Trump' schen Ausmaßes" annehmen.


Hallo , Grüß Gott , Glück Auf ! Möge von deutschem Boden nie mehr ein Krieg ausgehen ! http://webfinder.npage.de
Multikulti finde ich sehr gut ! ( Viel ; vielfältige Kultur ). Ich habe ebenfalls unter sehr vielen Nationalitäten und Kulturen gelebt und gearbeitet. Mich sofort angepasst und war voll integriert.
Was jedoch Heute und hier unter dem Begriff verkauft und umgesetzt wird ist nicht Multikulti. Es ist die völlige Zerstörung von Kultur und jeglicher humanistischer Werte !
LO-Fahrer, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 05.02.2017 22:24
von Grenzläufer | 4.761 Beiträge | 20063 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man lese und staune, könnte das etwas mit dem September zu tun haben?

>>>SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann stellt sich in einem aktuellen Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ hinter den Vorschlag, Bootsflüchtlinge zurück nach Nordafrika zu bringen. (...)<<<
http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwan...4,35135316.html



Und wenn man überlegt was Herr Sarrazin schon 2015 gesagt hat und wie sich deutsche Medien darüber echauffierten.

>>>(...) Sarrazin: Ich würde jedes Schiff aufbringen. Und wenn es kein Handelsschiff ist, würde ich die Insassen an exakt dem Punkt an der afrikanischen Küste absetzen, wo sie gestartet sind, und das Boot zerstören. (...)<<<
http://www.zeit.de/2015/37/thilo-sarrazi...gration-frontex


Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner
Wahlhausener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 01:42
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 446 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #28
Man lese und staune, könnte das etwas mit dem September zu tun haben?

>>>SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann stellt sich in einem aktuellen Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ hinter den Vorschlag, Bootsflüchtlinge zurück nach Nordafrika zu bringen. (...)<<<
http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwan...4,35135316.html



Und wenn man überlegt was Herr Sarrazin schon 2015 gesagt hat und wie sich deutsche Medien darüber echauffierten.

>>>(...) Sarrazin: Ich würde jedes Schiff aufbringen. Und wenn es kein Handelsschiff ist, würde ich die Insassen an exakt dem Punkt an der afrikanischen Küste absetzen, wo sie gestartet sind, und das Boot zerstören. (...)<<<
http://www.zeit.de/2015/37/thilo-sarrazi...gration-frontex




Das ein ehemaliger Politiker die Ansichten eines Piratenkapitäns hat, ist unglaublich. Wenn der mal mit einem Kreuzfahrtschiff reist, sollten ihn mal Piraten entführen, ausrauben und auf einer einsamen Insel absetzen.


nach oben springen

#30

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 03:50
von Stefan 14 | 537 Beiträge | 1202 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stefan 14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat des Tages
"Man könnte meinen, die SPD habe die letzten Jahrzehnte mit Kräuterpflücken in der Toscana verbracht und sei nicht für die »Unwucht bei der Gerechtigkeit« mitverantwortlich, die Schulz nun beheben möchte".
Henryk M. Broder in der Welt am Sonntag über die Wahlversprechen des Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten


Hallo , Grüß Gott , Glück Auf ! Möge von deutschem Boden nie mehr ein Krieg ausgehen ! http://webfinder.npage.de
Multikulti finde ich sehr gut ! ( Viel ; vielfältige Kultur ). Ich habe ebenfalls unter sehr vielen Nationalitäten und Kulturen gelebt und gearbeitet. Mich sofort angepasst und war voll integriert.
Was jedoch Heute und hier unter dem Begriff verkauft und umgesetzt wird ist nicht Multikulti. Es ist die völlige Zerstörung von Kultur und jeglicher humanistischer Werte !
TOMMI und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 06:52
von Major Tom | 1.276 Beiträge | 2386 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Major Tom
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Stellt Euch vor, ein knalllinker Sozi ersetzt Merkel... Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dann irgendwas besser wird. Gerade in der Flüchtlingsfrage werden die Sozis diese Gelegenheit nutzen und weitere Millionen nach Deutschland strömen lassen.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 09:41
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #29
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #28
Man lese und staune, könnte das etwas mit dem September zu tun haben?

>>>SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann stellt sich in einem aktuellen Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ hinter den Vorschlag, Bootsflüchtlinge zurück nach Nordafrika zu bringen. (...)<<<
http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwan...4,35135316.html



Und wenn man überlegt was Herr Sarrazin schon 2015 gesagt hat und wie sich deutsche Medien darüber echauffierten.

>>>(...) Sarrazin: Ich würde jedes Schiff aufbringen. Und wenn es kein Handelsschiff ist, würde ich die Insassen an exakt dem Punkt an der afrikanischen Küste absetzen, wo sie gestartet sind, und das Boot zerstören. (...)<<<
http://www.zeit.de/2015/37/thilo-sarrazi...gration-frontex




Das ein ehemaliger Politiker die Ansichten eines Piratenkapitäns hat, ist unglaublich. Wenn der mal mit einem Kreuzfahrtschiff reist, sollten ihn mal Piraten entführen, ausrauben und auf einer einsamen Insel absetzen.


Machst Du auch mal eine Kreuzfahrt?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 09:47
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Major Tom , willst Du etwa sagen das der Typ "knalllinks" ist? Das ist eine Beleidigung für wirklich linke Persönlichkeiten!

Man denke nur an die Geschichte mit den Sitzungsgeldern, da zeigt sich doch wie der Typ wirklich drauf ist und bei den Interviews gab es keine Abrechnung mit der Politik der SPD z.B. in Bezug auf H4, auf Waffenexporte welche SPD mit absegnete. Was ist denn die SPD ?
"CDU light" und Blöckflöte der CDU, nur möchte man auch einmal wieder der Erste am Trog sein!


Wahlhausener, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 06.02.2017 14:47
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Machst Du auch mal eine Kreuzfahrt?

Keine Bange , dafür bedarf es wenigstens ein bissl Rückgrat ! Und das hat noch niemand durch hohle Phrasendrescherei und mysteriöse Gewaltaufrufe bekommen !

nur möchte man auch einmal wieder der Erste am Trog sein!

Daher ist er in meinen Augen noch schlimmer als Gabriel ! Warten wirs ab ! Nach der Wahl ,wenn sie die Versprechen nicht halten werden ,

ist dankbarerweise auch wieder ein "Pöstchen " in der Industrie oder der Lobbyliga fällig !


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Sigmar Gabriel geht im stern-interview auf Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik

in Themen vom Tage 07.02.2017 11:30
von Grenzläufer | 4.761 Beiträge | 20063 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der September rückt näher........

„Wer illegal über die Grenze gekommen ist, der sollte ein Angebot bekommen, freiwillig zurückzugehen. Wenn er dieses Angebot nicht annimmt, bleibt nur die Abschiebung.“, sagte Oskar Lafontaine im heute veröffentlichten Interview in der Welt


Deutschland Oskar Lafontaine „Staat muss entscheiden können, wen er aufnimmt“
https://www.welt.de/politik/deutschland/...r-aufnimmt.html



Oskar und Sahra, bitte mehr Einfluss auf die Partei nehmen

Oskars Forderung steht so auch im Artikel 16a des Grundgesetzes.


Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.02.2017 11:56 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NSU-Prozess geht langsam zu Ende...!?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
162 11.01.2019 12:44goto
von buschgespenst • Zugriffe: 17092
SPD-Delegierte strafen Gabriel ab
Erstellt im Forum Themen vom Tage von marc
29 19.12.2015 21:54goto
von G.Michael • Zugriffe: 1233
"Kommt zu uns, Genossen!"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
14 30.05.2011 19:53goto
von 94 • Zugriffe: 914
Angela Merkel ist ein Fan von Joachim Gauck
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
237 24.04.2017 12:50goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 10468
Stern-Sonderheft "Vor 20 Jahren: So fiel die Mauer"
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
0 02.10.2009 09:06goto
von Sauerländer • Zugriffe: 1230
Interview mit Egon Krenz:Die Mauer ist nicht vom Himmel gefallen
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
65 02.10.2009 17:24goto
von 17.Juni • Zugriffe: 3300

Besucher
12 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Condor
Besucherzähler
Heute waren 648 Gäste und 83 Mitglieder, gestern 1646 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16518 Themen und 712153 Beiträge.

Heute waren 82 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen