X

#21

RE: Anwerbung durch MfS, Strafvollzug oder Zoll

in Grenztruppen der DDR 28.12.2016 19:58
von zweedi04 | 690 Beiträge | 2011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds zweedi04
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das letzte Wort, ob es zu einer Einstellung bei der Zollverwaltung kam oder nicht, hatte das MfS bei uns. So kam es auch vor, dass wir die Bewerbungsunterlagen mit allen dazugehörigen Unterlagen dem MfS zur Entscheidung vorlegten und es wurde Abgelehnt. In manchen Fällen (bei mir 2x) wurden die Bewerber dann beim MfS eingestellt. 1x KD Bützow und 1x BV Rostock.
Bevor wir mit den Werbegesprächen in den Armeedienststellen beginnen konnten, musste eine Liste mit den Namen der AA zur Bestätigung an den Mitarbeiter der Abteilung 2000 übergeben werden. Ca. 3 Wochen nach Übergabe der Liste bekamen wir die wieder zurück und konnten die Gespräche beginnen. Es kam häufig vor, dass der eine oder andere Name gestrichen wurde.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: senftenberg
Besucherzähler
Heute waren 201 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 2010 Gäste und 155 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16384 Themen und 702153 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen