Luckauer Krieg

  • Seite 2 von 4
16.12.2016 22:27
avatar  Mike59
#16
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Wenn sie Anschläge verübt haben, waren es also Terroristen!
Und, dann auch noch Flüchtlinge!
Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!


nach meiner Ansicht schon, der Kommunismus ist an sich schon ein Grund Widerstandskämpfer zu werden, weil er zutiefst unmenschlich, rigide, machthungrig wegen einer besch... Ideologie und auf allen Gebieten der Staatsführung unfähig ist. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers gegen solche Minderbemittelten,auch mit Gewalt, zu kämpfen. Ist für die Zukunft nicht mehr opportun, da sie, die Kommunisten dieser Welt, überwiegend eliminiert sind. Da wo sie noch Macht ausüben ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie hinweggefegt werden

Voll der Burner.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2016 23:05
avatar  Pitti53
#17
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Wenn sie Anschläge verübt haben, waren es also Terroristen!
Und, dann auch noch Flüchtlinge!
Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!


nach meiner Ansicht schon, der Kommunismus ist an sich schon ein Grund Widerstandskämpfer zu werden, weil er zutiefst unmenschlich, rigide, machthungrig wegen einer besch... Ideologie und auf allen Gebieten der Staatsführung unfähig ist. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers gegen solche Minderbemittelten,auch mit Gewalt, zu kämpfen. Ist für die Zukunft nicht mehr opportun, da sie, die Kommunisten dieser Welt, überwiegend eliminiert sind. Da wo sie noch Macht ausüben ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie hinweggefegt werden


Wisch mal den Schaum vor dem Mund ab...

Meinst du China Kuba und andere Staaten? kann lange dauern bis die "Traum" in Erfüllung gehen könnte


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2016 23:30 (zuletzt bearbeitet: 16.12.2016 23:41)
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Jetzt sind wir bei der großen Politik bis hin nach China.
Ich denke mal auf diese Zeit bezogen waren diese Tschechen verzweifelte junge Menschen die den falschen Weg der Gewalt beschritten haben.
Was ich mich wirklich frage, wie können bei einem Schusswechsel auf einem Bahnhof mit zwei bewaffneten, 5 Mann von eigenem Feuer getötet werden?
Ich hab mir da jetzt paar Szenarien durchdacht, aber bei keinem komme ich auf einen schlüssigen Schluss.
Jeder Soldat sucht sich doch irgendeine Deckung und wenn es ein Grasbüschel ist.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2016 23:46 (zuletzt bearbeitet: 16.12.2016 23:51)
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pitti53 im Beitrag #17


Wisch mal den Schaum vor dem Mund ab...

Meinst du China Kuba und andere Staaten? kann lange dauern bis die "Traum" in Erfüllung gehen könnte



das mag sein, dass es lange dauern kann , bis der Traum in Erfüllung geht. Und Schaum vor'm Mund ? Ich trinke so gut wie kein Bier.


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2016 23:50
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von Ebro im Beitrag #15
Glückwunsch, langsam entwickelst Du Dich zum Insider auf allen Gebieten....!


was willst du , die Geschichte gibt mir doch Recht
Die Prolls sind alle weggefegt.

Leider sind neue Prolls am Horizont aufgetaucht, na ja mal sehen was ich noch erlebe


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 08:10
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Gert, locker bleiben, sonst lasse ich für Dich die gute böhmiche KÜCHE SPERREN durch Deine Gattin!! Da ist dann Schicht mit lecker Leckereien! Bis nach Weihnachten!
Zu #11 und #13:
Gert, der Hubert hats eigentlich recht beschrieben und bestimmt nicht gut geheissen die Methoden!
Ups, hier läuft was falsch! Jetzt ergreife ich schon für Hubert Partei! Blöde Weihnachtszeit, verbieten den Mist!


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 08:11
#22
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
...]Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!

[/rot]
nach meiner Ansicht schon....


Wenn ich Deiner Logik folge, komme ich zu dem Schluss, daß es Deiner Meinung nach in Ordnung ist, Menschen zu töten, solange es nur Kommunisten sind. Meinst Du nicht, daß Du es da mit Deinem Kommunistenhass etwas übertreibst?


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 08:57 (zuletzt bearbeitet: 17.12.2016 09:02)
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Na, das macht er nu bestimmt nicht! Hat sich halt bissel unglücklich ausgedrückt unser Gert.
Ich hab ihn da so verstanden, das es durch die Kommunisten bei einigen Menschen zur Radikalisierung kam! Und das Töten befürwortet er nu nicht! Egal, welche Einstellung da nu wer auch immer hat! So gut sollten wir @Gert nun aber alle schon kennen!

Bitte bleibt friedlich und beim Thema!
Allen ein schönes Wochenende und nen klasse 4. Advend!


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:13
avatar  Ebro
#24
avatar

Dann sollte er sich aber vor dem Absenden alles nochmal durchlesen und überlegen, wie seine Texte bei anderen Usern ankommen. Und nicht nur in diesem Thema....!

Euch Allen ein schönes Weekend, ich fahre mit meinem Special Olympics Handballteam zu einem Weihnachtsturnier mit anschliessender Weihnachtsfeier.

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:16
#25
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Wenn sie Anschläge verübt haben, waren es also Terroristen!
Und, dann auch noch Flüchtlinge!
Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!


nach meiner Ansicht schon, der Kommunismus ist an sich schon ein Grund Widerstandskämpfer zu werden, weil er zutiefst unmenschlich, rigide, machthungrig wegen einer besch... Ideologie und auf allen Gebieten der Staatsführung unfähig ist. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers gegen solche Minderbemittelten,auch mit Gewalt, zu kämpfen. Ist für die Zukunft nicht mehr opportun, da sie, die Kommunisten dieser Welt, überwiegend eliminiert sind. Da wo sie noch Macht ausüben ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie hinweggefegt werden


Na Gert--wohl etwas weit ausgeholt--gegenüber Andersdenkende.

Nun etwas mit Vorsicht zu genießen!
Gert--stelle Dir mal vor, es käme jemand und würde sagen. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers,gegen solche Minderbemittelten mit Gewalt zu kämpfen--die heute wieder junge Soldaten in einen Krieg schicken, die auf Zehenspitzen stehen und dafür abstimmen. Ich glaube,Du würdest vor lauter Hass Klimmzüge an der Tischkante machen und Dein Kommunistenhass würde Dir an den Nackenhaaren rauskommen.

Also bitte nicht für bare Münze nehmen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:22 (zuletzt bearbeitet: 17.12.2016 09:25)
#26
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Wenn sie Anschläge verübt haben, waren es also Terroristen!
Und, dann auch noch Flüchtlinge!
Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!


nach meiner Ansicht schon, der Kommunismus ist an sich schon ein Grund Widerstandskämpfer zu werden, weil er zutiefst unmenschlich, rigide, machthungrig wegen einer besch... Ideologie und auf allen Gebieten der Staatsführung unfähig ist. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers gegen solche Minderbemittelten,auch mit Gewalt, zu kämpfen. Ist für die Zukunft nicht mehr opportun, da sie, die Kommunisten dieser Welt, überwiegend eliminiert sind. Da wo sie noch Macht ausüben ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie hinweggefegt werden


Dann muß ich davon ausgehen, daß Du auch der Argumentation des Richters beim ersten Prozess gegen den Doppelmörder Weinhold folgst. Diese begründete nämlich sein Urteil, W. wegen Unschuld freizusprechen damit, daß dieser das Recht hat gegen die Gesetze der DDR zu verstoßen und sein Recht auf Freizügigkeit wahrzunehmen, auch wenn er dabei Waffengewalt anwenden und Grenzorgane töten muß, um sein Vorhaben zu verwirklichen. Sowas läßt Dich in meiner Achtung vor Dir bis auf unerreichbare Höhen steigen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:40
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #22
Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
...]Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!

[/rot]
nach meiner Ansicht schon....


Wenn ich Deiner Logik folge, komme ich zu dem Schluss, daß es Deiner Meinung nach in Ordnung ist, Menschen zu töten, solange es nur Kommunisten sind. Meinst Du nicht, daß Du es da mit Deinem Kommunistenhass etwas übertreibst?



nein LO-Fahrer, nicht einfach töten. Damit haben in der Geschichte immer die Kommunisten angefangen und das Blut, das an ihren Händen klebt ist in Hekto-Litern nicht mehr zu messen. Ich meinte Widerstand gegen Kommunisten ist legitim, natürlich bewaffnet und nicht mit Wattenbällchen schmeißen. Ich habe schon Achtung vor dem Leben, jedoch bin ich nicht der Anhänger der Christenlehre, wenn du mir auf die rechte Backe haust halte ich die Linke auch noch hin. Also wie du siehst, ist meine Logik etwas anderes als du vermutest. Übrigens halte ich das Recht auf bewaffneten Widerstand für legitim gegen alle faschistischen und anderen Gewaltregime, Diktaturen und ähnliche staatlich Mißbildungen


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:54 (zuletzt bearbeitet: 17.12.2016 10:01)
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Wenn ich mir angucke, das da letztendlich Polizisten, die zwischen den Fronten standen und ihr Leben gelassen haben, da ists mir nicht so einerlei mit dem Töten. Gut, man kann sagen "Augen auf bei der Berufswahl!", aber das ist mir zu einfach! Nicht jeder, der zur Polizei ging damals, ist zur Polizei gegangen, um den Komunismus zu schützen!
Hoffe, ihr versteht, was ich meine!


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:54
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von DoreHolm im Beitrag #26
Zitat von Gert im Beitrag #14
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Wenn sie Anschläge verübt haben, waren es also Terroristen!
Und, dann auch noch Flüchtlinge!
Somit gibt es keine Rechtfertigung für ihr Handeln!


nach meiner Ansicht schon, der Kommunismus ist an sich schon ein Grund Widerstandskämpfer zu werden, weil er zutiefst unmenschlich, rigide, machthungrig wegen einer besch... Ideologie und auf allen Gebieten der Staatsführung unfähig ist. Es ist die vornehmste Pflicht eines Staatsbürgers gegen solche Minderbemittelten,auch mit Gewalt, zu kämpfen. Ist für die Zukunft nicht mehr opportun, da sie, die Kommunisten dieser Welt, überwiegend eliminiert sind. Da wo sie noch Macht ausüben ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie hinweggefegt werden


Dann muß ich davon ausgehen, daß Du auch der Argumentation des Richters beim ersten Prozess gegen den Doppelmörder Weinhold folgst. Diese begründete nämlich sein Urteil, W. wegen Unschuld freizusprechen damit, daß dieser das Recht hat gegen die Gesetze der DDR zu verstoßen und sein Recht auf Freizügigkeit wahrzunehmen, auch wenn er dabei Waffengewalt anwenden und Grenzorgane töten muß, um sein Vorhaben zu verwirklichen. Sowas läßt Dich in meiner Achtung vor Dir bis auf unerreichbare Höhen steigen.


@DoreHolm, nein du musst nicht davon ausgehen.....
ich seh das etwas differenzierter, DoreHolm. Weinhold hat klar einen Mord begangen, weil er sie ohne Not hinterrücks erschossen hat. Das einzige Urteil hätte lebenslänglich lauten müssen, denn in diesem Fall konnte er noch nicht einmal auf "Notwehr" plädieren.Im ersten Prozess ist er freigesprochen, weil die DDR Behörden jede Zusammenarbeit verweigert haben.Ein ganz klares Eigentor der ostdeutschen Ideologen. Als sie erkannten , was für Idioten sie sind, weil sie durch ihre Haltung Weinhold nützten, lieferten sie plötzlich Beweisunterlagen.Es kam zu einem 2. Prozess und er wurde zurecht verurteilt, nach meinem Geschmack auch noch zu milde. Ich bin aber kein Richter, daher kann ich das auch nicht letztendlich beurteilen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2016 09:58
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Zitat von Ebro im Beitrag #15
Glückwunsch, langsam entwickelst Du Dich zum Insider auf allen Gebieten....!


Ich freue mich über deine sooooo positive Einschätzung, danke lieber ebro


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!