Kugelfang

  • Seite 1 von 5
05.12.2016 16:17 (zuletzt bearbeitet: 05.12.2016 16:17)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

In einem anderen Beitrag hier im Forum fiel der Begriff "Kugelfang".

Die Berliner Mauer wurde doch auch mehr oder weniger als "Kugelfang" konzipiert. Oder sehe ich das falsch?


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 16:26
avatar  Pit 59
#2
avatar

Zitat von schnappi im Beitrag #1
In einem anderen Beitrag hier im Forum fiel der Begriff "Kugelfang".

Die Berliner Mauer wurde doch auch mehr oder weniger als "Kugelfang" konzipiert. Oder sehe ich das falsch?


Das siehste Falsch,es sei denn Dicke,Runde,also gut beleibte wollten abhauen,dann wars auch ein Kugelfang. In Richtung BRD durfte sowieso nicht Geschossen werden (Schusswaffengebrauchsbestimmung)


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 16:47 (zuletzt bearbeitet: 05.12.2016 16:47)
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Eben weil man vermeiden wollte, dass Kugeln auf der anderen Seite landen, war eine Mauer doch die einzige sinnvolle Lösung. Ein Zaun wie an der innerdeutschen Grenze, weit weg vom "Schuss", hätte im Stadtgebiet nicht viel genutzt. Natürlich spielten auch andere Gründe eine Rolle, wie Sichtschutz etc. aber ich glaube schon, dass ein Kugelfang Teil der Überlegungen war.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 16:49
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Der Streckmetallzaun fing auch Kugeln, die Mauer war eher Sichtschutz und Hindernis.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 17:06
avatar  furry
#5
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #4
Der Streckmetallzaun fing auch Kugeln, ....


Mal mehr, mal weniger.
Auch mir hilft wikipedia:
Zur Beschreibung eines Streckgitters dienen vier Größen: Maschenlänge, Maschenbreite, Stegbreite und Stegdicke. Die Bezeichnung 62×23-7×3 besagt zum Beispiel: Maschenlänge 62 mm, Maschenbreite 23 mm, Stegbreite 7 mm, Stegdicke 3 mm. Maschenlänge und -breite werden nicht innerhalb einer Öffnung gemessen, sondern jeweils von Knotenmitte zu Knotenmitte (siehe DIN 791).

Und welches Kaliber hatte das Schießgeflint?

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 17:21
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

7,62 mm, Aufschlagswinkel beachten!


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 17:26
avatar  furry
#7
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #6
7,62 mm, Aufschlagswinkel beachten!


Die Möglichkeiten, die von 90 Grad (bei 100 kocht das Wasser) abweichen könnten, beschreibe mal (aber immer mit den genannten Maßen im Hinterkopf).

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 17:28
avatar  Mike59
#8
avatar

Komische Beiträge - nein die Mauer und auch der MGZ waren nicht als Kugelfang konzipiert. Wenn da das eine und auch andere Geschoß (Kugeln wurden wohl im Mittelalter benutzt) drin hängen blieb war das wohl ganz OK, war aber nicht beabsichtigt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 19:38
avatar  Ehli
#9
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #4
Der Streckmetallzaun fing auch Kugeln, die Mauer war eher Sichtschutz und Hindernis.

Sag mal soll das ein Witz sein.Wo stand der Streckmetallzaun,Berlin- Mitte.1968 liefen wir zwichen den Streckmetallzäunen.
Die Mauer als Sichtschutz,eher lachhaft,gab es nicht genug Poteste im Westen?,standen nicht bewohnte Häuser im Westen,wo man über die Mauer schauen konnte.
Hindernis gebe ich Dir recht.
Ehli,ein Grenzer der in Berlin-Mitte,seinen Ehrendienst zum Schutz der DDR geleistet hat,aber wahrscheinlich umsonst.
Lachen erwünscht.

Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 19:53
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Da ich in Potsdam gedient habe, kann ich für Berlin- Mitte nicht sprechen.
Die Straße nach Steinstücken und die Ortschaft waren ringsum eingemauert.
Auch Zehlendorf war durch eine Mauer abgetrennt.
Entsprechendes Bildmaterial ist bei youtube unter dem Stichwort Steinstücken zu finden.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 19:57 (zuletzt bearbeitet: 05.12.2016 20:18)
avatar  exgakl
#11
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #4
Der Streckmetallzaun fing auch Kugeln, die Mauer war eher Sichtschutz und Hindernis.


Boa ey... man, jetzt kommt geballtes Grenzerwissen Verstehe ich das richtig, dass der Zaun also mehr Kugelfang war und die Mauer als Sichtschutz und Hindernis fungierte?
Und wie ist das jetzt mit dem Sichtschutz... durfte Hubert nichts sehen oder eher nicht gesehen werden? wie schreibt RMR immer? Orrr neeeee....

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 20:17
avatar  Hans55
#12
avatar

http://media.gettyimages.com/photos/am-t...ure-id550175273
Das war garantiert kein Kugelfang!
Da hättest du mit der Kaschi locker durchschießen können!


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 20:21
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Es wurde ganz selten im rechten Winkel geschossen, meistens paralell oder annähernd paralell zur Grenze.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 20:24
avatar  exgakl
#14
avatar

no comment...

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2016 20:26
avatar  Mike59
#15
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #13
Es wurde ganz selten im rechten Winkel geschossen, meistens paralell oder annähernd paralell zur Grenze.


Ich frage mich gerade wer hinter dem geklauten Avatar heute postet.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!