X

#181

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:16
von Kontrollstreife | 2.236 Beiträge | 15229 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann müsstest du es anders schreiben.

Das Einrücken konnte man kaum selber beeinflussen, ausser man verweigerte sich oder sagt das man stiften gehen würde. Die Folgen dafür waren bekannt.

Das mit der FF konnte man aber erst am Kanten entscheiden.

KS


nach oben springen

#182

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:17
von linamax | 2.643 Beiträge | 3121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du hattest recht ,hätte mich anders aus drücken sollen .


nach oben springen

#183

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:30
von Freienhagener | 7.775 Beiträge | 17938 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #179
Zu174 Es geht nicht ums einrücken sondern um FF .


Ach so. Ja dann ....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


linamax hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2018 20:30 | nach oben springen

#184

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:31
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

mit großen Befremden sehe ich das hier eine heftige Diskussion entbrannt ist. Mir wäre es scheißegal wer neben mir von den Usern, bei einen Treffen an meiner Seite sitzt. Fein linamax das Du Dich bald wieder mit anderen triffst. Wir sollten uns freuen über solche Treffen, die oftmals im Kleinen Rahmen stattfinden, wo wir nur sehr selten etwas erfahren. Ihr habt schon vieles == beide Seiten == gesagt. Nun macht mal Schluß. Denkt an das bevorstehende Treffen und freut Euch darauf.

Jeder kann doch dort an den Treffpunkt oder den Punkten die Ihr aufsucht, etwas sagen, wenn er den Abschnitt kennt. Du --- der dort seinen Dienst versehen hast, Du --- der dort die DDR verlassen hat. Na und ? So nimmt Einer von den Anderen das zur Kenntnis und fertig ist es.


Hört auf, mit diesen Diskussionen. Fred S.


linamax, Ehli und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:38
von Freienhagener | 7.775 Beiträge | 17938 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer hat(te) tatsächlich Probleme mit DDR-Flüchtlingen?

Vorgesetzte mochte ich weniger.
Aber auch das ist längst vorbei.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Kontrollstreife und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2018 20:38 | nach oben springen

#186

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:40
von linamax | 2.643 Beiträge | 3121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu 185 Na ,da könnte ich dir hier im Forum einige nennen .


Freienhagener und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:48
von Ehli | 3.160 Beiträge | 16974 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #169
Zu Beitrag 156 Sehr guter Beitrag ,ich habe es selbst erlebt ,daß man bei Treffen gut aus kam mit FF ich bin ja auch einer . Aber wenn einer von Haß erfüllter da bei ist geht es aus dem Ruder . Ich habe meine Gründe gehabt ,daß ich diesen Schritt gegangen bin . Ich habe noch niemanden vor geworfen wenn er seine 18 Monate ab gerissen hat ,es war seine Entscheidung . Ich habe niemanden geschadet und bei meiner Flucht mit meinen Vorgesetzten konnte keiner belangt werden . Wenn ich immer höre Sackstand da kann ich nur lachen . Vor meiner Flucht gab es bei uns in der Kompanie auch eine FF wir wurden befragt ,und das war es . Übrigen ab Dienstag haben wir wieder ein Treffen ,wo neben mir noch ein FF ist . Und es sind etliche dabei .die aus dem Forum entfernt wurden .


Hallo!
Viel Spass bei euern Treffen.
Viele Grüße an alle,ich denke an Euch.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
berndk5 und Rudi66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:54
von Fred.S. | 2.121 Beiträge | 17738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

187 Ja Ehli, ich denke auch an das Treffen. Vor mir liegt die Karte und ich gehe in Gedanken die Wege entlang zu den einzelnen Orten welche die Jungs aufsuchen wollen.
Cumlosen, Lütkenwisch, Schnackenburg, Grenzmuseum. Da liegen auch die Bilder die Ihr mir freundlicherweise geschenkt habt, dann neben mir. Ich bin in Gedanken an dem Treffen dabei. Fred S.


zuletzt bearbeitet 03.06.2018 21:03 | nach oben springen

#189

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:56
von Jürgen 75/2 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Solange andere Personen nicht in eine Zwangslage oder zu Schaden gekommen sind muss eine Fahnenflucht jeder für sich selbst verantworten. Nur ,warum sollte man sich in Gesprächen nicht darüber austauschen ? Wer das nicht will ,muss doch nicht.Man kennt ja auch die Beweggründe jedes Einzelnen nicht der Fahnenflüchtig wurde .
Aber das ist nur meine Meinung.

Gruß Jürgen 75/2


Kontrollstreife und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#190

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 20:59
von Ehli | 3.160 Beiträge | 16974 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Antwort zu Beitrag:#184
Wenn ich in Frankfurt bin Treffen sich der Linamax+Ehli immer.Wir kommen aus einer Stadt und haben die selbe Berufschule besucht.
Der eine ist abgehauen,der andere hat aufgepasst das es nicht vorkommt.
Wir verstehen uns gut und reden über alles,freundschaftlich,bei einigen Bieren.
So bleibt mal ruhig,so wie Fred.S. es sagt


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
Fred.S., Kontrollstreife, thomas 48, vs1400, Rudi66 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2018 21:00 | nach oben springen

#191

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 21:34
von berlin3321 | 3.558 Beiträge | 4254 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Forum,

für eure sachlichen Post´s möchte ich mich bedanken, speziell Freienhagener und Linamax und auch Berndk5.

Berndk5, ich sehe in dem Fall den "Verräter" eher in der Position der Person, der Dein Bewerbungsgespräch führte. Oder der, der direkt nach der Wende "im Frei" im Westen nebenbei jobben ging, weiterhin aber bei den GT auch Gehalt bezog. Ich las mal von einem Polit der so "drauf war".

Das der Familienvater sehen musste das die Familie was zu beißen hat und die Möglichkeiten nutzte wäre nach meinem Befinden kein Verrat.

Verrat triff da eher für die Führung zu, da stimme ich Dir zu, Berndk5.

Freienhagener und Linamax, ich sehe das ganz genau so. Freienhagener, Du hast an anderer Stelle in einem ähnlichen Thema ebenfalls so oder ähnlich argumentiert. Danke.

Es war so, der GWDler musste einen Eid anleisten, ob er wollte oder nicht. Bei der Bundeswehr gab´s das nicht, da wurde ein Gelöbnis abgelegt. Um den GWDler nicht in die Situation zu bringen den Eid zu brechen?

Ich habe an anderer Stelle gefragt ob der Fahnenflüchtige der NVA mit den Fahnenflüchtigen 1944/ 45 gleich gesetzt wird. Auf die gleiche Stufe gestellt wird.

Es gab 44/ 45 so einige die stiften gingen, Den Irrsinn, dass Unrecht erkannten oder einfach nicht mehr konnten. Sind diese zu verurteilen? M.M nach nein. Ist der Fahnenflüchtige NVA Soldat zu verurteilen der niemanden verletzte, der einfach nur weg wollte? Auch da meine ich nein.

Solange niemand zu Schaden kam und niemand verletzt wurde ist der Fahnenflüchtige allein für seinen Eid bzw. den Bruch des Eids verantwortlich und muss das mit seinem Gewissen abmachen.

VS, Du glaubst doch nicht im Traum das Du von mir eine Quelle bekommst? Träum´weiter.....

Last but not least, es gab dann an anderer Stelle einen Kommentar in die Richtung, er (Henning) hat uns in Gefahr gebracht und....

Hallo? Henning war Soldat der Raketen Dingsbums, zwar in Uniform mit seinem privaten Moped (Motorrad) unterwegs aber unbewaffnet. Wie konnte er bewaffnete Grenzsoldaten in Gefahr bringen?

Wer war in größerer Gefahr, die 2 Posten oder Flüchtling?

Aber alles in allem, es ist für mich absolut erschütternd das im Jahr 29 nach DDR immer noch ein derartiges Denken und "hochhalten" an einen Eid gibt.

Diese Flucht ist 46 bzw 47 Jahre her.

Gern Oute ich mich dann auch als potentiellen Fahnenflüchtling: Ich hatte so die Schnauze von der Bundeswehr voll, 15 Monate verlorene Zeit. Ersatzdienst kam nicht in Frage, also Augen zu und durch. Aber ich habe mir genau überlegt, was machst Du im V Fall (Verteidigungsfall)? Rückst Du ein oder aus?

Für mich stand fest, ich rücke aus, entweder in die Schweiz oder in die Türkei.

So, nun könnt ihr mich auch als potentiellen Verräter niedermachen.

MfG Berlin

Edit: Rechtschreibung


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Kontrollstreife, Büdinger, berndk5 und Rudi66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2018 21:42 | nach oben springen

#192

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 22:15
von Büdinger | 2.037 Beiträge | 4738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

... wimre wurden wir zum Ende der DDR vom Fahneneid entbunden ...

Eid Verpflichtung oder ???


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#193

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 22:26
von berndk5 | 1.489 Beiträge | 11662 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #192 Hallo @Büdinger , da hast Du wieder mal einen absolut tollen Einwurf gemacht.

Ja, genau so ist es bzw. war das damals. Da wurden Truppenfahnen eingerollt, Truppenteile aufgelöst. Wehrpflichtige wurden meines Wissens nach vorher vollständig entlassen- das weiß ich aber nicht mehr genau. Mit der Entbindung von Fahneneid der DDR legten die neuen Bundeswehrangehörigen das Gelöbnis der Bundeswehr ab. (Ich sprach in einem anderen Beitrag zu meiner Entwicklung fälschlicherweise von Fahneneid der Bundeswehr- so kann man sich irren !)
Korrektur von 22:36 Uhr :
Dank dem Hinweis von @Marder in #194 weiß ich jetzt, dass es wohl doch eine Vereidigung und kein Gelöbnis war.
Na ja, es war ja nur `ne kurze Zeit, und Dienst mit der Waffe kann man es ja auch nicht wirklich nennen. Wichtig für mich war es trotzdem, wem wollte man den Grenzabbau denn sonst zumuten. Wir waren kein Strafbataillon und hausten nicht in einem Gulag, die Bundeswehr zahlte jedem seinen vorherigen Wehrsold 1 zu 1 in DM, da konnte man sich schon mal den Arsch aufreißen, um die Schande der DDR-Zeit, den "antifaschistischen Schutzwall" abzureißen. Es war auch ein innerer Befreiungsschlag- zumindest in meinem Empfinden.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Büdinger und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2018 23:26 | nach oben springen

#194

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 22:32
von Marder | 1.872 Beiträge | 2826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich korrigiere dich mal
Vereidigung für Berufs- und Zeitsoldaten.
Gelöbnis für GWD Leistende.
Gruß Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#195

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 22:34
von Büdinger | 2.037 Beiträge | 4738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @berndk5 ,

deshalb ist für mich auch diese Diskussion hier um den Fahneneid der DDR obsolet.
Wie das jeder für sich persönlich hält, ist einzig und allein seine Privatsache.


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#196

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 22:35
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Spielt das bei einer Verurteilung wegen Fahnenflucht eine Rolle?


nach oben springen

#197

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 23:17
von berndk5 | 1.489 Beiträge | 11662 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #196 möchte ich sagen, dass wir langsam wieder die "Kirche im Dorf lassen" sollten.

Keinesfalls möchte ich als Moderator auftreten, oder mir das anmaßen. Aber man sollte den Blick auf das Wesentliche richten. Wir alle sind in der glücklichen Lage, nicht mehr und niemals wieder, auf einander schießen zu müssen. Nur das zählt in erster Linie für mich.

Wer bitte von uns im Forum will sich anmaßen hier der Übervater, der allein Recht habende Richter zu sein ? Wer will diesem Kameraden im Forum hier einen Vorwurf machen, der seine FF bekennt ?
Hallo ! Wer bitte macht mir denn einen Vorwurf, dass ich auf der "anderen Seite" stand .

Man sollte endlich akzeptieren, dass die DDR untergegangen ist, und warum sie untergegangen ist. Der einzelne FF, egal wie hoch die Gesamtzahl in rd. 40 Jahren war, ist daran garantiert nicht schuld.

Jeder der eine FF gemacht hat, hat seinen eigenen "Rucksack" zu tragen, bei dem er immer wieder allein gelassen ist. Häme, Zorn, Hass oder nachträgliche Pauschalverurteilung hier im Forum sind absolut inakzeptabel und werden von mir niemals toleriert werden.

Ich stehe zu dem was ich in der damaligen Zeit getan habe, genau das tun diese Leute auch. Heute können wir ohne Angst miteinander reden, ein Bier trinken wenn man mag. Gibt es ein schöneres Geschenk ?
Diese, meine Meinung werde ich auch offensiv vertreten, wenn das erforderlich sein sollte.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Büdinger, Ehli, mannomann14, linamax, Fred.S., Rudi66, Commander, thomas 48, Kontrollstreife und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 23:19
von Büdinger | 2.037 Beiträge | 4738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #196
Spielt das bei einer Verurteilung wegen Fahnenflucht eine Rolle?


... Lektüre ...

https://www.bundesverfassungsgericht.de/...2bvr153394.html


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


nach oben springen

#199

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.06.2018 23:26
von Büdinger | 2.037 Beiträge | 4738 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


nach oben springen

#200

RE: fahnenflucht von den raketentruppen der nva

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 04.06.2018 00:04
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #191
Hallo Forum,

für eure sachlichen Post´s möchte ich mich bedanken, speziell Freienhagener und Linamax und auch Berndk5.

Berndk5, ich sehe in dem Fall den "Verräter" eher in der Position der Person, der Dein Bewerbungsgespräch führte. Oder der, der direkt nach der Wende "im Frei" im Westen nebenbei jobben ging, weiterhin aber bei den GT auch Gehalt bezog. Ich las mal von einem Polit der so "drauf war".

Das der Familienvater sehen musste das die Familie was zu beißen hat und die Möglichkeiten nutzte wäre nach meinem Befinden kein Verrat.

Verrat triff da eher für die Führung zu, da stimme ich Dir zu, Berndk5.

Freienhagener und Linamax, ich sehe das ganz genau so. Freienhagener, Du hast an anderer Stelle in einem ähnlichen Thema ebenfalls so oder ähnlich argumentiert. Danke.

Es war so, der GWDler musste einen Eid anleisten, ob er wollte oder nicht. Bei der Bundeswehr gab´s das nicht, da wurde ein Gelöbnis abgelegt. Um den GWDler nicht in die Situation zu bringen den Eid zu brechen?

Ich habe an anderer Stelle gefragt ob der Fahnenflüchtige der NVA mit den Fahnenflüchtigen 1944/ 45 gleich gesetzt wird. Auf die gleiche Stufe gestellt wird.

Es gab 44/ 45 so einige die stiften gingen, Den Irrsinn, dass Unrecht erkannten oder einfach nicht mehr konnten. Sind diese zu verurteilen? M.M nach nein. Ist der Fahnenflüchtige NVA Soldat zu verurteilen der niemanden verletzte, der einfach nur weg wollte? Auch da meine ich nein.

Solange niemand zu Schaden kam und niemand verletzt wurde ist der Fahnenflüchtige allein für seinen Eid bzw. den Bruch des Eids verantwortlich und muss das mit seinem Gewissen abmachen.

VS, Du glaubst doch nicht im Traum das Du von mir eine Quelle bekommst? Träum´weiter.....

Last but not least, es gab dann an anderer Stelle einen Kommentar in die Richtung, er (Henning) hat uns in Gefahr gebracht und....

Hallo? Henning war Soldat der Raketen Dingsbums, zwar in Uniform mit seinem privaten Moped (Motorrad) unterwegs aber unbewaffnet. Wie konnte er bewaffnete Grenzsoldaten in Gefahr bringen?

Wer war in größerer Gefahr, die 2 Posten oder Flüchtling?

Aber alles in allem, es ist für mich absolut erschütternd das im Jahr 29 nach DDR immer noch ein derartiges Denken und "hochhalten" an einen Eid gibt.

Diese Flucht ist 46 bzw 47 Jahre her.

Gern Oute ich mich dann auch als potentiellen Fahnenflüchtling: Ich hatte so die Schnauze von der Bundeswehr voll, 15 Monate verlorene Zeit. Ersatzdienst kam nicht in Frage, also Augen zu und durch. Aber ich habe mir genau überlegt, was machst Du im V Fall (Verteidigungsfall)? Rückst Du ein oder aus?

Für mich stand fest, ich rücke aus, entweder in die Schweiz oder in die Türkei.

So, nun könnt ihr mich auch als potentiellen Verräter niedermachen.

MfG Berlin

Edit: Rechtschreibung


selbstverständlich nicht, @berlin3321 , dein posting hast du aus bestimmten grund bearbeitet und ganz offen, so unter uns, die geheime truppe ... die funktioniert doch noch.
ein bu erwähnte wohl etwas und nun möchte auch der henning nicht mehr teilnehmen,
im 2019!

nun ja, es kommen noch 20 liter regenwasser + zwei aufgeweichte kartons hinzu, die ewigen misshandlungen, gegen dich und deinen nächsten, ach gottchen @berlin3321 ... dann auch noch dein outing, wow.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Harzwald
20 28.08.2017 15:43goto
von Rudi66 • Zugriffe: 3025
40 Anzeichen für Fahnenflucht
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Grenzerei
12 05.05.2018 16:33goto
von henning194902 • Zugriffe: 2250
Legendierte Fahnenfluchten
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Grenzerei
20 05.04.2013 08:40goto
von 94 • Zugriffe: 5155
Fahnenfluchten russischer Soldaten
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Mozart
161 04.11.2014 22:47goto
von Grenzerhans • Zugriffe: 22433
Fahnenfluchten bei AO13/81
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Sachse
36 10.08.2010 09:42goto
von • Zugriffe: 4061
Fahnenflucht eines Postenpaares GR 42 ; 2.GK Berlin/Waßmannsdorf
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
38 23.05.2010 00:14goto
von Feliks D. • Zugriffe: 9642
Fahnenflucht eines BGS Beamten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
59 15.03.2010 12:01goto
von karl143 • Zugriffe: 6299
Fahnenflucht Grenzsoldaten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Stabsfähnrich
333 01.05.2018 11:12goto
von Lutze • Zugriffe: 56837
Fahnenflucht südlich von Helmstedt
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von muts
25 21.03.2014 20:36goto
von MusikMan • Zugriffe: 6605

Besucher
6 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vati
Besucherzähler
Heute waren 257 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15664 Themen und 662304 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen