Campingplatz Kladow in West-Berlin

02.11.2016 10:25
#1
avatar

(Ich poste das nochmal hier, da es besser herpasst:)

Ich war vor der Wende öfters am Campingplatz Kladow in West-Berlin.

Die Situation an diesem großen Campingplatz war wirklich interessant: Er war an drei Seiten von einem Zaun umgeben. Die vierte Seite war die Grenze, hier gab es keinen Zaun, sondern nur Warnschilder (bis dahin konnte man die Zelte und Wohnwägen aufstellen). Wenige Meter dahinter war die Mauer. Man konnte also von den Zelten direkt zur Mauer weitergehen, wusste aber natürlich, dass man sich vor DDR-Grenzern in Acht nehmen musste (die ich dort aber nie sah).


 Antworten

 Beitrag melden
02.11.2016 15:15
avatar  B Man
#2
avatar

Moin

Danke für den kleinen Bericht.
Wo ich jetzt den Mauerweg entlang geradelt bin habe ich mich nämlich schon gefragt wie das wohl damals war.

Etwas weiter nördlich lag ja auch ein Schießstand der Briten fast direkt gegenüber einer GT Kaserne.

Man kann das heute kaum glauben wenn man da herumfährt und für die Leute die damals da gewohnt haben lagen Alltag und Wahnsinn ganz dicht beieinander.

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!