Dislozierung der Grenzpolizei bzw. Grenztruppe

  • Seite 2 von 5
21.11.2016 09:39
#16
avatar

Ich habe am Wochenende versucht weiter zu kommen. Mitte 1957 war kein Grenzer mehr in Schlagsdorf. Aber es stand noch mindestens eine Baracke dort, die 1957 bewohnt war. Sie soll in einer Nebenstr., die rechts von der Hauptstr. (Dorfmitte, von Schlagbrügge kommend) abging, gestanden haben.

Möglich ist auch, dass die Gemeinde eine Holzbaracke nutzte, bevor eine neue Steinbaracke errichtet wurde.


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2016 12:41
avatar  Ratze
#17
avatar

Moinl
@Historiker findest Du das in öffentlich zugänglichen Archiven oder in Deinem Privatarchiv?


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2016 13:04
#18
avatar

Diese Infos von Schlagsdorf sind von einem Zeitzeugen ,der Ende der fünfziger Jahre zeitweilig dort gewohnt hat.


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2016 15:09
avatar  Ratze
#19
avatar

Moin
im Heft 4 Einblicke zwischen Schaalsee und Salzhaff fand ich folgende Info
23.4.47 gab es eine Richtline zur Dienstorganisation. Dem Chef des Landespolizeiamtes waren nachgeordnet
- Polizeiabteilungen mit
- 4 - 5 Kommandanturen mit je
- 10 - 15 Polizeikommandos à 8 - 10 Mann
Ende 48 Bildung von Grenzkommandos und die Kasernierung begann
Landespolizeibehörde bildete eine Abteilung Grenze
Grenzbereitschadt Gadebusch war in der Bahnhofstraße in G.
Grenzkommandanturen gab es in
Dasssow
Herrnburg
Schlagsdorf mit Kommandos in Utecht, Campow, Kickbusch, Neuhof, Schlagbrügge, Lankow, Thurower Horst, Groß Thurow, Dutzow, Kneese
Zarrentin


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2016 23:23
#20
avatar

Angefangen hat es Ende November 1946 in Mecklenburg-Vorpommern mit 4 Stabsgruppen.

Stabsgruppe I in Lüdersdorf mit 12 Gruppen.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 09:37
avatar  Ratze
#21
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #20
Angefangen hat es Ende November 1946 in Mecklenburg-Vorpommern mit 4 Stabsgruppen.

Stabsgruppe I in Lüdersdorf mit 12 Gruppen.


Moin
waren die denn der damaligen "Landespolizei" unterstellt, die hieß sicher anders oder direkt der SMAD.
Wie stark waren die Gruppen und vor allen Dingen wie war die Struktur gegenüber meinem späteren Einsatzbereich also RZ - See bis A 24?
Vielleicht gibt es ja Zeit nach der "Nachtschicht" mal etwas Butter bei die Fische zugeben.
Tschüß Ratze


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 14:51 (zuletzt bearbeitet: 23.11.2016 08:59)
avatar  Ratze
#22
avatar

Moin
ich habe einmal die Gliederungen des 6. GrRgt. und seiner Vorläufer mit Quellenangaben auf einer Anlage zusammengefaßt.
Ich bitte um Ergänzungen oder Korrekturen, vor allen Dingen natürlich Ergänzungen zu den ersten 15 Jahren.
[[File:Grenzpolizei Grenztruppe.doc]]


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 18:23
#23
avatar

Zitat von Ratze im Beitrag #21
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #20
Angefangen hat es Ende November 1946 in Mecklenburg-Vorpommern mit 4 Stabsgruppen.

Stabsgruppe I in Lüdersdorf mit 12 Gruppen.


Moin
waren die denn der damaligen "Landespolizei" unterstellt, die hieß sicher anders oder direkt der SMAD.
Wie stark waren die Gruppen und vor allen Dingen wie war die Struktur gegenüber meinem späteren Einsatzbereich also RZ - See bis A 24?
Vielleicht gibt es ja Zeit nach der "Nachtschicht" mal etwas Butter bei die Fische zugeben.
Tschüß Ratze




Hier kannste auch schon mal a bisserl was übernehmen.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....=0&#entry614725

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 18:29
avatar  Ratze
#24
avatar

Lädt er bei mir nicht. Link will mich nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 18:31
avatar  mibau83
#25
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #23

Hier kannste auch schon mal a bisserl was übernehmen.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....=0&#entry614725




siehe beitrag #2


ratze, läuft in letzter zeit etwas unrund das nva forum.


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 19:00 (zuletzt bearbeitet: 22.11.2016 19:09)
#26
avatar

Zitat von mibau83 im Beitrag #25
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #23

Hier kannste auch schon mal a bisserl was übernehmen.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....=0&#entry614725




siehe beitrag #2


ratze, läuft in letzter zeit etwas unrund das nva forum.


@mibau83

" Service Unavailable"

da macht sich keine Seite auf


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 19:09
avatar  mibau83
#27
avatar

immer mal wieder neu laden, im moment isses bei mir wieder da.


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2016 22:36
#28
avatar
"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
23.11.2016 08:58 (zuletzt bearbeitet: 23.11.2016 08:59)
avatar  Ratze
#29
avatar

Moin
jetzt hat es auch mit dem NVA Forum geklappt.
Bei den Angaben gibt es einen Unterschied @Thunderhorse zwischen der Dislozierung 85 und 6/86 die ich hatte.
Wo war der Standort des III Gr.Btl der Rückraumdienste in Schönberg (Forum NVA) oder Schattin (BND)?
Welche Kompanien gehörten zu den beiden Btl`en, da gtibt es auch einen Unterschied.
Was gibt Dein Archiv dazu her?
Ich stelle meine neue Zusammenstellung noch mal an die alte Stelle korrigiert ein.
Tschüß


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2016 12:01
#30
avatar

Da geht einiges durcheinander. Laut Chronik 69/70 - 75/76 vom GR-6 ergab sich für 1971 folgende Struktur:

...I. Grenzbataillon, Standort Lüttgendorf
II.Grenzbataillon, Standort Wifo/Zarrentin

Mit der Umstellung auf die "Bataillonssicherung" gab es drei Bataillone mit je 4 GK. (Zeitraum 1974 -1976 ?)

Stab I. GB Lüttgendorf
Stab II.GB Schattin
Stab III.GB Lassahn


Schlagsdorf taucht nirgendwo auf. Allerdings sind meine Unterlagen lückenhaft. Ich habe nur unter dem Gesichtspunkt Lassahn und Stintenburg Dokumente ausgewählt.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!