X

#101

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 19:15
von Rainer-Maria Rohloff | 4.216 Beiträge | 12746 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Deine Eltern, so habe ich mal festgestellt, lernst du eigentlich erst im späteren Alter(dem eigenen) richtig kennen, auch recht vernünftig zu beurteilen. Du blickst somit zurück und siehst bestimmte Jahre, auch nur Tage, Situationen, Ereignisse und du rechnest....wie Alt/Jung warst Du und wie Alt/Jung waren deine Eltern?

Und dann suchst du nach den jeweiligen Gründen ihres damaligen Verhaltens, auch deines, und dann ergibt das ne vernünftige Basis. Dann lasst sich das beurteilen.Eltern so meine Denke geben eigentlich immer nur was weiter.Positives und auch Negatives. Und zwar nur das, was sie auch von ihren Eltern gelernt haben.

Was sollten Sie auch sonst. Und da gibt es den sehr guten Satz, das Sprichwort "Was Hänschen/Gretel nicht lernte, das lernt Hanns/Gretel nimmermehr" Da ist wirklich was Wahres dran.Also können Hans und Gretel auch nur das weitergeben, mehr nicht.Das sind übrigens keine guten Aussichten auf die Zukunft der Menschenkinder.

Rainer-Maria



Ährenkranz, der 39. und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 19:33
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #100


Eltern, die in Westdeutschland aufgewachsen sind und eben von klein auf nur das kapitalistische System kennengelernt haben, werden sich bestimmt auch weitestgehend diesem angepaßt und auf ihre Kinder dementsprechend eingewirkt haben, bewußt oder unbewußt.

Unabhängig nun von verschiedenen Wirtschaftssystemen gilt sicherlich:Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm....


Da tust Du aber den Westdeutschen unrecht.
Die gesellschaftlichen Kritiken und Auseinandersetzungen dort muß ich nicht aufzählen. Die offizielle Politik wurde auch damals in Frage gestellt.
Aber es ging ja um ideologische Systemvertreter. Ich behaupte mal, daß Kapitalisten normalerweise eher pragmatisch erziehen, als ideologisch. Für sie haben Ideologien keinen wirtschaftlichen Nutzen.

Solch glühende Verehrer des Kapitalismus, wie des Sozialismus, die den entsprechenden Begriff ständig im Mund führen und ihre Kinder entsprechend erziehen, sind mir jedenfalls im Westen noch nicht begegnet. Eher Kritische, Freidenker und undogmatische Linke oder Unpolitische. "Verbissen" waren die alle nicht. Wenn, dann kirchlich.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Hapedi und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2017 19:45 | nach oben springen

#103

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 20:37
von Ährenkranz | 1.105 Beiträge | 1963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #102

Da tust Du aber den Westdeutschen unrecht.
Die gesellschaftlichen Kritiken und Auseinandersetzungen dort muß ich nicht aufzählen. Die offizielle Politik wurde auch damals in Frage gestellt.
Aber es ging ja um ideologische Systemvertreter. Ich behaupte mal, daß Kapitalisten normalerweise eher pragmatisch erziehen, als ideologisch. Für sie haben Ideologien keinen wirtschaftlichen Nutzen.

Solch glühende Verehrer des Kapitalismus, wie des Sozialismus, die den entsprechenden Begriff ständig im Mund führen und ihre Kinder entsprechend erziehen, sind mir jedenfalls im Westen noch nicht begegnet. Eher Kritische, Freidenker und undogmatische Linke oder Unpolitische. "Verbissen" waren die alle nicht. Wenn, dann kirchlich.




Entschuldigung, wenn das so rüber kam, ich möchte den Westdeutschen absolut nicht unrecht tun!

Ich habe es eher dahingehend gemeint, dass sich bestimmt niemand über das herrschende System aufgeregt hat und es eben vielfach auch so war, wie in der DDR - es war und ist so und wenn man nichts anderes kennt, gibt man sich eben eher zufrieden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Eltern recht über das kapitalistische System sich beschwert und die Kinder das eben dann auch so "übernommen" haben.

Und was die Erziehung hauptsächlich im Kindergarten und Schule betrifft, das war eben der Unterschied zwischen beiden Gesellschaftssystemen und man sollte sich da nicht gegenseitige Vorwürfe machen.
Diesbezüglich ist meiner Meinung nach noch sehr viel notwendig, um sich gegenseitig "richtig kennenzulernen", auch noch nach 28 Jahren bestehen noch viele Wissenslücken - das Land ist eine Einheit aber noch lange nicht die Menschen, die in verschiedenen Systeme gelebt haben.
Und was vielfach in Büchern steht, darauf sollte man nicht immer vertrauen, gerade was DDR-Bürger betrifft.

Ich würde mir mehr Zusammenhalt wünschen, aber irgendwie ist in den Köpfen noch eine Grenze, und das wird sehr geschickt auch noch von der Politik ausgenutzt und noch geschürt (keine Anpassung der Ostrenten, Unterschiede in der Mütterrente, u.a.)


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
der 39. und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2017 21:38 | nach oben springen

#104

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 12:28
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich finde es interessant, dass hier Forenmitglieder über ihr Leben schreiben. Keine Biografie gleicht der anderen, jeder lebt sein Leben.Über Weltanschauungen kann man streiten – über Biografien nicht. Es war so und im Nachhinein lässt sich nichts mehr ändern.
Wer möchte kann ja mal was dazu schreiben, welche Rolle im eigenen Leben „Ideale“ spielten und spielen. Woran habt ihr geglaubt? Wofür habt ihr euch eingesetzt? Was war sozusagen euer „Kompass“ durchs Leben?

Wie es sich für das Strangthema gehört, möchte ich 2 Zitate an den Anfang meines Beitrages stellen:

„Mein Ideal ist die Gemeinschaft
in der ein Funke Freiheit keimt,
wo ich in Frieden und Geborgenheit
mit allen Menschen stets geeint.“

( Volkmar Frank / Dichter und Aphoristiker / geb. 1962 )

und ein zweites Zitat:
„Es ist der Sinn der Ideale, dass sie nicht verwirklicht werden können.“ (Theodor Fontane)

Ich denke, dass mich die Umsiedlung während des Krieges von Oberschlesien nach Halle/Saale in den Jahren 1944 bis 1946 stark geprägt hat. Als 4- und 5-jähriger weiß man nicht, was Krieg ist – man spürt aber Die Angst der Menschen, die stets und überall lauernde Gefahr und Verzweiflung. Man nimmt das Unbegreifliche emotional wahr und es scheint sich für immer im Unterbewusstsein festgesetzt zu haben...

Mit 2 kleinen Koffern in der Hand kamen wir 1946 in Halle/S. an. Mein Vater –inzwischen aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassen – holte meine Mutter, meine Schwester und mich vom Bahnhof ab.
Meine Tante und mein Onkel nahmen uns 4 Personen in ihre kleine 3-Zimmer-Wohnung auf. Es dauerte lange, bis wir endlich 2 Zimmer in einer großen und wenig belegten Wohnung bekamen.
Meine Mutter, Gastwirtstochter, war politisch völlig desinteressiert. Sie sorgte unermüdlich dafür, dass wir alle etwas zu essen und anzuziehen hatte und die notwendigsten Dinge einer Wohnungseinrichtung herangeschafft wurden. Mein Vater, von Beruf Musiker, hatte eine progressive Haltung zur DDR. Alle meine Verwandten in Halle kamen aus der Buchdruckergilde. Sie sahen in der 1949 neu gegründeten DDR einen hoffnungsvollen Neuanfang.

Als Schüler war ich jedes Jahr in den Ferien in einem Betriebs- oder Pionierferienlager – und das kostenlos. Das hat mich sehr beeindruckt.


Fahrt ins Betriebsferienlager in Halle-Dölau


Jedes Jahr in schönen Gegenden der DDR, mit anderen Kindern herumtoben und sich satt essen können.


Ich bekam die Möglichkeit , eine Oberschule zu besuchen; 9. bis 12.Klasse in einem Internat. Wo die Eltern nicht viel verdienten, gab es ein monatliches Stipendium: 42 Mark monatlich für Unterkunft und Verpflegung und 18 Mark Taschengeld. Nicht sehr viel – aber meine Eltern hätten dieses Geld nie aufbringen können.

Wir hatten wunderbare Lehrer, mit denen wir gut zurecht kamen. Das Leben im Internat organisierte die Schüler-Selbstverwaltung; in unserer Freizeit machten wir das, was uns Spaß machte.


Englisch-Unterricht mit Musik


Wanderung zum Kyffhäuser


Schulsportfest


Freizeitskat

Besonders gut erinnere ich mich an unseren Direktor, der auch unser Deutschlehrer war. Er brachte uns im Deutsch-Unterricht bei, was Humanismus ist und das er sich vor allem darin ausdrückt, die Würde anderer Menschen zu achten. Diesen Grundanspruch stellte er auch an seine Lehrer. Er war unser Freund. Nur ein Beispiel dafür. Zum 1.Mai hatten alle zur Kundgebung des Ortes auf unserem Schulhof zu erscheinen. Ich wollte lieber vom Fenster unseres Zimmers Fotos von der Kundgebung machen. Die Kundgebungsteilnehmer sahen das und es gab Ärger, den zunächst unser Direktor abbekam.


wegen dieser Fotos hätte ich beinahe Ärger bekommen...

Der Direktor bestellte mich zur Aussprache. Ich bekam einen Verweis mit schriftlicher Mitteilung an die Eltern. Der Brief kam bei meinen Eltern nie an. Sicher hatte er das Original abgeheftet und den Brief mit Durchschlag nie abgeschickt. Dafür war ich ihm sehr dankbar. Viele solcher Beispiele könnte ich nennen, wo er uns „aus der Patsche“ half. Er mochte uns und wir mochten ihn. Er wurde später mein Bürge als Kandidat der SED.

Um das alles mal zusammenzufassen:
Meine Ideale waren und sind eine Welt ohne Krieg. Eine Gesellschaft, in der die Würde jedes Menschen geachtet wird und Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist.
Bei allen Problemen – da hatte die arme DDR der reichen BRD von heute durchaus etwas voraus.

Der Beitrag ist etwas länger geworden – deshalb habe ich ein paar Fotos eingefügt.

Gruß Klaus



Ährenkranz, Altmark01, der 39. und LO-Fahrer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 12:49
von 1941ziger | 1.921 Beiträge | 5716 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin 1941 geboren, mein Vater fiel 1945, meine Mutter mußte nach dem Krieg sehen das sie das essen für uns
beide verdiente. Als ich 1947 in die Schule kam hatte sie nicht die Zeit mich zu erziehen, sie konnte nur Ehrlichkeit
vorleben.
Als sie 1952 wieder heiratete war auch kein Familienleben möglich. Mein Stiefvater war ein prima Mensch, hatte aber ein
Makel. Nach Meinung der nun regierenden war er Kriegsverbrecher, er Gendarmerieoffizier und im Krieg als Kriminalist
eingesetzt.
Also Zwangsverpflichtung zur Wismut und auch kein Familienleben. Ich bin also WILD aufgewachsen und
in der Schule war ich ein Loser.
Der Groschen fiehl in der Lehre, ich hatte einen tollen Lehrmeister.....er war immer für mich ein Vorbild.
Erwachsen bin ich in Prora geworden, das war eine harte aber gut Zeit und hat mich für mein weiteres Leben geprägt.
Ich habe dort gelernt das der Wille zur Zielstrebigkeit der Schlüssel für das Leben ist.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Klauspeter, Ährenkranz, Altmark01 und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 13:35
von Ährenkranz | 1.105 Beiträge | 1963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #104

Um das alles mal zusammenzufassen:
Meine Ideale waren und sind eine Welt ohne Krieg. Eine Gesellschaft, in der die Würde jedes Menschen geachtet wird und Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist.
Bei allen Problemen – da hatte die arme DDR der reichen BRD von heute durchaus etwas voraus.

Gruß Klaus


An diese Zeilen schließe ich mich voll an, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Und vielen Dank für deine interessanten und ehrlichen Beiträge!

Als Abschluß ein Zitat, an dem sich unsere jetzigen Politiker orientieren sollten, denn sie sind mittlerweile sehr weit weg von einer Politik für alle Menschen im Land.
Und auch der ein oder andere Arbeitgeber könnte sich das mal zu herzen nehmen:
"Bewahre deine Menschenwürde! Werde nie zum Knecht, mach' aber auch keinen anderen Menschen zu deinem Knecht.“ (Friedrich Schiller)


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Klauspeter und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2017 13:55 | nach oben springen

#107

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 15:08
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #103


Entschuldigung, wenn das so rüber kam, ich möchte den Westdeutschen absolut nicht unrecht tun!



Keine Ursache.

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #103

Ich habe es eher dahingehend gemeint, dass sich bestimmt niemand über das herrschende System aufgeregt hat und es eben vielfach auch so war, wie in der DDR - es war und ist so und wenn man nichts anderes kennt, gibt man sich eben eher zufrieden.



Warum wohl ? Die waren da drüben einfach zufriedener, trotz "Ausbeutung".

Und trotzdem haben sich Viele andauerd und immer wieder aufgeregt, auch wenn sie nicht die Frage des Sozialismus gestellt haben (was übrigens nach dem WK sogar die CDU tat bei einer Wahl).
1968 wurde aber auch diese Frage gestellt, mit echten "Kampftagen" und von nicht Wenigen.
(Der erste Mai in der DDR entsprach dieser Bezeichnung nicht)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2017 15:09 | nach oben springen

#108

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 18:58
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 1941ziger im Beitrag #105

[...]
Ich bin also WILD aufgewachsen und in der Schule war ich ein Loser.
[...]


Das hast Du prima bildlich ausgedrückt und es erinnert mich an meine Grundschulzeit.
Kaum war die Schule aus, wurde der Ranzen in die Ecke geworfen und es ging mit den Freunden hinaus. Unser "Jagdrevier" waren die Klausberge in Halle an der Saale. Dort in der Saale habe ich auch Schwimmen gelernt.
Als dann in Halle-Trotha das Schwimmbad eröffnet wurde, hatten wir sehr schnell am Zaun ein paar Latten gelockert, um die 25 Pfg. Eintritt zu sparen.
Mein Fahrrad war ein uraltes Herrenrad, das mein Onkel noch in der Garten-Laube stehen hatte. Der Zahn der Zeit oder die Mäuse hatten die Bereifung zerfressen - war aber kein Problem -in Halle bei Gummi-Bieder in der Geiststr. (?) gab es Meterware Vollgummi-Fahrradbereifung. Fürchterlich schwer - bergab kam man auf hohe Geschwindigkeiten, was oft dazu führte, dass beim Bremsen die Kette absprang. Bergauf war es eine schlimme Schinderei.

Es war eine wilde Zeit; es war herrlich, mit der ganzen "Meute" nachmittags herum zu toben.
Und alles ohne Handy, ohne PC ohne ipad.

Gruß Klaus



Freienhagener, 1941ziger und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:08
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und man hat sich selbst "Bande" genannt (das kennt ihr sicherlich auch)....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


furry und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.01.2017 19:09 | nach oben springen

#110

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:13
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #109
Und man hat sich selbst "Bande" genannt (das kennt ihr sicherlich auch)....



"Kommste mit in meene Bande ? " Aber selbst Rivalitäten hielten sich immer im gesetzten Rahmen . Und im schlimmsten Fall okupierte die

rivalisierende "Bande" kurzfristig die selbstgebaute Bude .

Aber es ging immer ohne Gewalt ! Heutzutage ist schon wegen Handys oder Gebietsstreitigkeiten Blut geflossen !


furry, Ährenkranz und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 20:58
von Ährenkranz | 1.105 Beiträge | 1963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #108


Kaum war die Schule aus, wurde der Ranzen in die Ecke geworfen und es ging mit den Freunden hinaus.

Gruß Klaus


Ich beginne mit einem Zitat: "Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird wie in der Kindheit. Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war."(Astrid Lindgren)

Und das, was du geschrieben hast ist mir auch noch in guter Erinnerung.
Hausaufgaben habe ich oft in den Pausen erledigt, damit ich keine Zeit verloren habe, mich gleich aufs Fahrrad zu schwingen und Stellen abzufahren im Ort, wo Fußball gespielt wurde, vielfach bin ich meinem 5 Jahre älteren Bruder gefolgt...- und abends waren die Fußzehen pelzig von dem schweren Gummiball....

Im Sommer stand Fußball und im Winter Skifahren und Skispringen an.
Für unsere vielen Tiere hatte ich aber auch noch Zeit - füttern immer früh vor Schulbeginn, auch in den Ferien - bin vielfach früh 6:00 Uhr aufgestanden.Und Ställe ausmisten oft dann gegen Abend.
Hat mir einfach Spaß gemacht.

Ich weiß nicht, ein Tag muß da 50 Stunden gehabt haben...

Gruß!
Ingrid


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.01.2017 21:46 | nach oben springen

#112

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 21:52
von der 39. | 1.102 Beiträge | 4698 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich das hier so lese mit den Kindheitserinnerungen, kommt mir auch manches wieder in den Sinn. So eine Bande waren wir auch, ob wir uns Bande nannten, weiß ich nicht mehr sicher. Wir haben viel gemeinsam unternommen. Im Winter war Schlittenfahren angesagt. Dazu gab es bei uns hinter der Siedlung einen sehr langen Berg mit Straße ,aber ohne wesentlichen Verkehr, außer es war oben auf den Friedhöfen eine Beerdigung.
Eigentlich war nur noch der städtische Friedhof in Betrieb, der daneben liegende jüdische Friedhof war im Sommer häufig das Ziel unserer Erkundungen, obwohl es streng untersagt war. Später, als der Krieg begonnen hatte, kam ein neues Hobby dazu, Granatsplitter sammeln. Nach einem Angriff, möglichst noch vor der Schule, die Straße absuchen. Dann wurde getauscht, Die mit einem Rest des Führungsringes aus Kupfer waren am gefragtesten.
Es ist schon verwunderlich, dass man sich nach fast 80 Jahren noch an so etwas so deutlich erinnern kann.

Anderes Thema: Heute habe ich einen Kalenderspruch gefunden, den ich hier zitiere, weil er mich zum Nachdenken gebracht hat.
Konfuzius soll gesagt haben:"Erfahrungen sind wie Laternen, die man auf dem Rücken trägt, Sie beleuchten nur den Teil des Weges, den wir bereits hinter uns haben"
Persönlich denke ich, dass sie auch ein wenig den Weg vor uns erhellen. Was meint ihr?
Der 39.



1941ziger und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 00:20
von vs1400 | 3.795 Beiträge | 7265 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"das entscheidende ist das tun, nicht so sehr die ausführung."
ein zitat aus dem zen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#114

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 12:03
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der 39. im Beitrag #112
[...]
Anderes Thema: Heute habe ich einen Kalenderspruch gefunden, den ich hier zitiere, weil er mich zum Nachdenken gebracht hat.
Konfuzius soll gesagt haben:"Erfahrungen sind wie Laternen, die man auf dem Rücken trägt, Sie beleuchten nur den Teil des Weges, den wir bereits hinter uns haben"
Persönlich denke ich, dass sie auch ein wenig den Weg vor uns erhellen. Was meint ihr?
Der 39.

Es ist schon nicht so einfach mit den „Erfahrungen“.
Wenn man sie bräuchte, hat man noch keine Erfahrungen.
Die meisten Entscheidungen werden in der Jugendzeit getroffen:
Welchen Beruf kann ich ergreifen?
Wie stelle ich mir meine berufliche Entwicklung vor?
Welcher politischen Richtung schließe ich mich an? Usw., usw.
In der Zeit, wo diese Entscheidungen getroffen werden müssen, fehlen meist noch die Erfahrungen, um die gesamte Tragweite dieser Entscheidungen zu überblicken.

Ja und wenn man genügend Erfahrungen gesammelt hat ist man meist zu alt. Der normal-Rentner hat nicht mehr so viele Entscheidungen zu treffen, für die man die gesammelten Erfahrungen nutzen könnte…

Schlimm wird es oft, wenn ältere Menschen jüngeren ihre Erfahrungen „aufdrängen“ wollen. Wer jung ist, will seine Erfahrungen selbst sammeln. Wer älter ist, sollte möglichst nicht ungefragt seine Erfahrungen „breit streuen“.

Langer Rede kurzer Sinn:
Der Mensch braucht viel Lebenszeit, um Erfahrungen zu sammeln. Rückblickend helfen diese Erfahrungen, richtiges von falschem im bisherigen Leben zu unterscheiden und zu werten. Im noch vor ihm liegenden Rest des Lebens sind meist nicht mehr viele wichtige Entscheidungen zu treffen.
Erfahrungen beleuchten also doch mehr den Teil des Weges, den wir bereits hinter uns haben und weniger den, der noch vor uns liegt...

Gruß Klaus



Heckenhaus, der 39., 1941ziger und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 18:01
von der 39. | 1.102 Beiträge | 4698 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo VS 1400, Was da im Zen steht, klingt das nicht etwas nach blindem Aktionismus? Da kann man ja auch gleich sagen: Der Weg ist alles, das Ziel ist nichts. Oder auch: Hauptsache rumwuscheln, egal was raus kommt.
"Du hast ja ein Ziel vor den Augen..." haben wir in der frühen FDJ-Zeit gesungen. Wäre ja dann genau das Gegenteil.
Bin zwar kein Jugendfreund mehr, jedoch ein Ziel oder Vorsätze, Absichten habe ich eigentlich immer. Ist mir alles sch...egal, habe ich noch nie gesagt.
Die meisten Menschen, die ich kenne, haben feste Ziele, das finde ich auch richtig. Allerdings habe ich auch Menschen kennengelernt, die es nehmen, wie es kommt und sich antriebslos treiben lassen, ich bedauere sie, helfen kann ich ihnen nicht.
Wohlgemerkt, über Ideale habe ich jetzt nicht geschrieben.



vs1400, Klauspeter und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2017 18:04 | nach oben springen

#116

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 18:27
von Freienhagener | 7.611 Beiträge | 17029 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein festes Ziel kann gut, aber auch schlecht sein.

D.h. zielstrebige Leute sind nicht generell besser.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


der 39., vs1400 und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 18.01.2017 19:02
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #116
Ein festes Ziel kann gut, aber auch schlecht sein.
D.h. zielstrebige Leute sind nicht generell besser.



Hallo @Freienhagener,
das ist eine interessante Aussage von Dir.
Ich habe 2 Fragen; einfach aus Interesse an Deiner obigen Wertung und auf keinen Fall um Dich zu ärgern oder um zu provozieren.
Also.
Was sind Deine Kriterien, nach denen Du gute oder schlechte Ziele unterscheidest?
Da hier in diesem Strang von den Diskussionsteilnehmern auch Persönliches dargelegt wurde, würde mich auch interessieren,welche festen Ziele Du in Deinem Leben hattest oder hast?

Gruß Klaus



der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.01.2017 19:38 | nach oben springen

#118

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 18.01.2017 23:03
von 1941ziger | 1.921 Beiträge | 5716 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #116
Ein festes Ziel kann gut, aber auch schlecht sein.

D.h. zielstrebige Leute sind nicht generell besser.




Den Satz verstehe ich nicht und kann ihn auch nicht nachvollziehen.
Wenn du möglicherweise damit ausdrücken wolltest ein schlechtes Ziel zu verfolgen wäre nicht gut....ist das eine andere Sache.

Ich habe gelernt mich mit einem Ziel auseinander zusetze , wenn ich zum Schluß gekommen bin ich gehe damit
konform, es zu erreichen.
Ich bin damit immer zum Erfolg gekommen auch wenn es manchmal schwer war.
Das war beim FJB-2 in Prora so, beim nachholen der 10.Klasse, bei der Meisterschule und beim nochmaligen ablegen der
Meisterprüfung mit 50 hier im Wunderland.........mit dem älter werden wurde es immer schwerer und man muss die A.....backen
schon zusammen kneifen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
der 39., Klauspeter und geckesieben haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.01.2017 13:14 | nach oben springen

#119

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 18.01.2017 23:29
von vs1400 | 3.795 Beiträge | 7265 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hm, Klauspeter,
sollte man nicht eher sein gesamtes post beachten
und nicht nur ne frage zu einem teil stellen?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 19.01.2017 12:24
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @vs1400
ich habe doch den Beitrag von User Freienhagener zu 100 % zitiert. Oder habe ich Deine Frage falsch verstanden?

Gruß Klaus



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erlebnisbericht eines ehem. MfS- Offiziers bzw. "Stasischweins" (Zitat)
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
418 28.01.2014 14:47goto
von RUnger • Zugriffe: 24028
Zitate zur Grenze
Erstellt im Forum DDR Online Museum von Fritze
41 22.06.2013 17:02goto
von passport • Zugriffe: 4979
Zitate - Verordnungen - Anmerkungen
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von manudave
156 28.11.2013 22:06goto
von damals wars • Zugriffe: 17563

Besucher
12 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: fleischi
Besucherzähler
Heute waren 361 Gäste und 53 Mitglieder, gestern 2213 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15537 Themen und 655663 Beiträge.

Heute waren 53 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen