Ausbildungsinhalte Unteroffiziersschule Perleberg

  • Seite 1 von 6
08.10.2016 19:54
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich habe kein entsprechendes Thema gefunden, also fange ich einfach mal an.
Es geht um die theoretische Ausbildung, die sicher der Ausbildung der Soldaten nicht unähnlich war.
Ich beziehe mich auf vorhandene schriftliche Aufzeichnungen.

Da wären
- die Schießausbildung
- die Schutzausbildung
- Dienstvorschriften
- Sanitätsausbildung
- Topographieausbildung
- Nachrichtenausbildung


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2016 20:29
#2
avatar

Du hast ja dein Lieblings Fach vergessen.
-M/L


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2016 21:00
avatar  TOMMI
#3
avatar

Zitat von manifest 20 im Beitrag #2
Du hast ja dein Lieblings Fach vergessen.
-M/L



ML nannte sich doch offiziell GWA= Gesellschaftswissenschaftliche Ausbildung.
Hatte drei Teilbereiche, der erste war politischen Inhalts (oder war das M/L?),
der zweite war Militätpsychologie und -pädagokik, den dritten weiß ich nicht mehr.
Hat da jemand ein besseres Gedächtnis, als ich?

EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 00:44
avatar  Mart
#4
avatar

GWA als Abkürzung ist erstmal richtig. Das hieß Gesellschaftswissenschaftliche Ausbildung und umfasste ca. 30% aller Ausbildungsstunden.

So gut ich mich an viele Dinge aus meiner Perleberg-Zeit erinnere, bei GWA versagt meine Erinnerung. Das mag mit dem Thema zu tun haben, aber auch damit, dass der gleiche Firlefanz später im Studium auch wieder aufgekocht wurde.

Auf alle Fälle gab es wie an einer Hoch- oder Fachschule "Vorlesungen" sowie - ob sich das Seminare nannte? Also es gab noch Klassenunterricht. Mit den drei Themengruppen könnte stimmen, da würde ich aber eher an DHM und Geschichte des Kommunismus und sowas denken wollen.

Militärpsychologie und -pädagogik würde ich für Anfang der 1980er Jahre fast verneinen wollen. Da waren schon einige wenige Stunden - aber das war so wenig, dass beklagt wurde, dass die künftigen Uffze das eben NICHT beigebogen bekommen. Dieses "ich schreibe eine Beurteilung" könnte in der Ecke gewesen sein.

Und bei der allgemeinen Aufzählung der Lehrinhalte: Da putzen wir zunächst mal die Flinte. Und gucken und dann die Pistole genauer an. ;)


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 07:49 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2016 16:25)
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

WK= Wissenschaftlicher Kommunismus

Schießausbildung:
Als erstes waren die Handgranaten dran
Aufbau, Handhabung, Umgang
Was GHG bedeutete, weiß ich nicht mehr,
Da gab es die AHG Angriffshandgranate Typ R6D-5
Die VHG Verteidigungshandgranate T 1
Die PHG Panzerhandgranate RKG-3

Haupteile der Granate
Handgranatenkörper
Sprengladung 310 g
Zünder
Splitterradius 25 m
Vernichtung Druck, Splitter, unleserlich

Sicherheitsbestimmungen
Zünder und Grantkörper getrennt
Zünder vor Schlag Stoß, Hitze schützen!


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 12:31
avatar  furry
#6
avatar

@damals wars , bin mal gespannt, was Dir zum Taktikthema 1a einfällt.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 16:07
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von furry im Beitrag #6
@damals wars , bin mal gespannt, was Dir zum Taktikthema 1a einfällt.


Ging doch an der Berliner Grenze nicht! Zum verdrücken war die Postendichte zu hoch!


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 16:24 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2016 16:36)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Wen der Splind der Handgranate gezogen ist, ist diese nicht zu übergeben.

Verhalten bei Blindgängern:
4 Minuten in Deckung bleiben
dann nach hinten bewegen
Aufsichtshabenden Meldung machen(Fähnrich)

Schießen
mit Patronen/Platzpatronen
-Gefechtsschießen
- Übungsschießen
Exerzierausbildung mit schwarzen Patronen
für Pistole 9 mm
Mpi LMG 7,62 mm Patrone M 43
Scharfschützengewehr 7,62 mm
KPWT 14,5 mm Gewehrpatrone

M 42 Stahlgeschoss
M 43 mit Sondergeschoss
Übungspatrone mit Platzgeschoss

M43 mit Leuchtgeschoss zur Zielzuweisung grüne Spitze
M 43 Brandgeschoss rote Spitze
M 43 Panzergeschoss bis 11 mm leichtgepanzerte Fahrzeuge, schwarz rote Spitze


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 16:40
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

.. ich kann den Sinn dieser stakkato- artigen Auflistungen von Begriffen, Bezeichnungen, technischen Daten usw noch nicht ganz erkennen
.. irgendwie fehlt ein Roter Faden.. oder sehe nur ich das so ?

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2016 17:19
avatar  furry
#10
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #9
.. ich kann den Sinn dieser stakkato- artigen Auflistungen von Begriffen, Bezeichnungen, technischen Daten usw noch nicht ganz erkennen
.. irgendwie fehlt ein Roter Faden.. oder sehe nur ich das so ?
Siggi


Mir fällt beim besten Willen auch kein Grund ein, warum man das heute wissen muss.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2016 19:00
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #9
.. ich kann den Sinn dieser stakkato- artigen Auflistungen von Begriffen, Bezeichnungen, technischen Daten usw noch nicht ganz erkennen
.. irgendwie fehlt ein Roter Faden.. oder sehe nur ich das so ?

Siggi

Moin Siggi ! Grenzer hatten doch grüne Litze , also nix mit rot !

Wenn aber schon Splint mir "d" geschrieben wird ,kann es auch nix werden !


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2016 19:30
avatar  coff
#12
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #5


Die VHG Verteidigungshandgranate T 1




Lesefehler, muß
F-1 heißen

Wiki:https://de.wikipedia.org/wiki/F-1_(Handgranate)

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2016 19:35
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Fritze im Beitrag #11
...
Moin Siggi ! Grenzer hatten doch grüne Litze , also nix mit rot !

...


...also gut- es fehlt eben der grüne Faden ..

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2016 19:43
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von damals wars im Beitrag #8
... in Deckung bleiben
dann nach hinten bewegen
Aufsichtshabenden Meldung machen(Fähnrich)
...



dazu eine Frage und eine Anmerkung:
Wenn der Aufsichshabende kein Fähnrich war- wem war dann Meldung zu machen ?

".. in Deckung bleiben und nach hinten bewegen.."
erinnert mich an die Anweisung für Nichtschwimmer beim forcieren eines Wasserhindernisses:
Möglichst schnell auf den Gewässergrund absinken lassen und in Richtung anderes Ufer weiterlaufen ...

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2016 09:38 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2016 09:39)
avatar  Hanum83
#15
avatar

"Wenn der Splind(t) der Handgranate gezogen ist, ist diese nicht zu übergeben" klingt irgendwie nach Anweisung für Genossen U-Schüler Schwejk

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!