X

#61

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 26.02.2018 19:02
von Kontrollstreife | 2.245 Beiträge | 15317 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Freizeit auf der GK war zu knapp und zu schade um da noch lange Sitzungen abzuhalten.

In acht Stunden Grenzdienst gab sich da immer eine Gelegenheit, wenn man nicht gerade Kontrollstreife mit einem Offizier gefahren ist. War ja überall genug Wald.

Tretminen haben ja die Grenzsicherheit erhöht. Man sollte sich blos merken wo man schon verlegt hatte, obwohl die nicht so haltbar waren wie die Infantrieminen.

KS


zuletzt bearbeitet 26.02.2018 19:55 | nach oben springen

#62

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 26.02.2018 20:32
von DoreHolm | 9.332 Beiträge | 8694 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mußte erst mal scrollen, ob ich das schon mal hier in diesem Thema gebracht hatte. War nicht, daher mal was zu den Tretminen.
Am Kontaktpunkt zweier Kradstreifen (war wohl 2.GK des GR 38, Hennigsdorf), mitten im Wald. Dort wo ich auf meinem Avatarbild gerade bin. Da kam mich ein menschliches Rühren iim Dickdarm an. Ich ging etwas in den Wald und was sah ich ? Nein, kein Dixi-Klo. Eine gedeckte Beobachtungsstelle, schön durch Sträucher getarnt. Denen werde ich ein´s Sch....en, dachte ich mir. Also mitten drin in die gut mit Moos ausgepolsterte Kuhle hingehockt und ein Donnerwetter losgelassen. Leider haben wir nie erfahren, ob sich da ein Uffz oder Offz reingelegt hat. Solche Peinlichkeiten würden die auch sicher für sich behalten. Die Schadenfreude auch unter ihresgleichen wäre grausam gewesen.



Rainer-Maria Rohloff und Sonne haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.02.2018 20:32 | nach oben springen

#63

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 26.02.2018 21:06
von Ehli | 3.177 Beiträge | 17111 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie war es in Berlin Mitte ander Mauer,wenn es dir mal an kam.
Pinkeln kein Problem,aber mit den hinten raus.
Gott sei Dank,gab es es noch Firmen im Grenzgebiet mit Pförtner,also rein und auf den Topf.
Das schöne war ,man mußte nicht immer eine Zeitung mit führen.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
vs1400 und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 10:57
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Irgendwo schrieb ich das schonmal, nur wo? Ein Arbeitskollege von mir, auch Exgrenzer in die 60er Jahre der schilderte mal die köstliche Situation, wo er die Hose irgendwie nicht weit genug herunter bekommen hatte und mit dem hochholen die Wurst dann mit ....na jedenfalls stank der Kerl dann drei Meter gegen den Wind und musste noch ne ganze Weile in der Nachtschicht aushalten bis der LO kam.

Da bekam der Kerl(Gefreiter war er wohl schon) dann nen Extraplatz.....und zwar den der Sprutze, Fliegen, Knollen vorne an der Klappe.Wohl zum auslüften?

Rainer-Maria



miethpaul66, Sonne, Fred.S. und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 14:06
von Kontrollstreife | 2.245 Beiträge | 15317 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja so ist das eben, manche sind zu d... zum Schei...

KS


nach oben springen

#66

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 14:41
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17768 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei normalen Wasserstand legte das Boot an einer, wenn es ging, Buschbewachsenen Buhne an, man ging mit der Waffe von Bord und erledigte das Geschäft. Bei Hochwasser über den Heckabweiser zum oftmaligen Ergötzen der Schifffahrt und der Zöllner. Aber was will man machen.
Wenn ihr Jungs da Oben vom B-Turm pinkelte, habt ihr auch die Windrichtung beachtet ? Ich vergaß das einmal und husch, hatte ich einen Windtripper mir weggeholt. Fred


miethpaul66 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 16:26
von GKUS64 | 2.784 Beiträge | 6805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Endlich wieder mal ein ordentliches Grenzerthema. Eine sehr effektive Variante ist ja der Donnerbalken. Für zwei einsame Grenzer wäre da ja eine transportable
Minivariante eine tolle Sache gewesen, schade, dass ich damals im Grenzer-Neuererwesen nicht drauf kam.




Kontrollstreife, Niederlausitzer, Mike59, miethpaul66 und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 16:31
von Niederlausitzer | 789 Beiträge | 2456 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Niederlausitzer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #65
Ja so ist das eben, manche sind zu d... zum Schei...

KS

Das nächste mal bitte ausschreiben. Kein Mensch weiß, was damit gemeint ist.


"Durch Anerkennung und
Aufmunterung kann man in einem
Menschen die besten Kräfte mobiliesieren"

(Charles M. Schwab, amerikanischer Industrieller 1862-1939)
nach oben springen

#69

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 17:00
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na das ist doch mal wieder ein tolles Thema,so kommen wir mal zum Papier,von der Rolle oder Zeitung ?



nach oben springen

#70

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 17:09
von harbec | 246 Beiträge | 3390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds harbec
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

... ihr hattet noch nicht das Problem mit den Frauen und Mädels!
Wir schon und das nicht so knapp.


Gruß Hartmut
nach oben springen

#71

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 17:11
von harbec | 246 Beiträge | 3390 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds harbec
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pit 59 im Beitrag #69
Na das ist doch mal wieder ein tolles Thema,so kommen wir mal zum Papier,von der Rolle oder Zeitung ?
... ich hatte für den Notfall immer eine Packung Tempo-Taschentücher dabei!
War eine gute Lösung.


Gruß Hartmut
nach oben springen

#72

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 19:29
von Krepp | 626 Beiträge | 1092 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Krepp
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von harbec im Beitrag #71
... ich hatte für den Notfall immer eine Packung Tempo-Taschentücher dabei!
War eine gute Lösung.

"Tempo" hättest Du uns aber rüberwerfen müssen und wir hätten
es dann vom KF nicht annehmen dürfen. So eine Sche...e aber auch


http://s7.directupload.net/images/140607/hyg5u97a.gif
Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#73

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 19:36
von Hanum83 | 8.683 Beiträge | 15557 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Frau und ich schauen gerne so Mittelalterthemen an, letztens fragten wir uns wie die Ritter das machten, ich war mir sicher die drückten einfach ab, in die Rüstung, Google spuckte aber aus das die Klappen hatten, die musste aber der Knappe bedienen und auch so zur Hand, oder halt zum Arsch gehen.
Auf die GT bezogen war ja der Rittersmann der Postenführer sozusagend und Heinz Knappe der Posten, also zum Glück hatten wir keine Rüstungen mehr


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


miethpaul66 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2018 19:37 | nach oben springen

#74

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 20:17
von DoreHolm | 9.332 Beiträge | 8694 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie ist das eigentlich bei Personen gelöst, die sich längere Zeit in Situationen befinden, in denen es einfach nicht möglich ist, das Zeug zähflüssig oder bierfarben auf die übliche Art loszuwerden ? Ich denke da an Raumfahrer, Hochalpinisten, Scharfschützen, Langzeitrennfahrer (Fahrrad, Auto u.ä.) u.a. Ich finde es schon grenzwertig, wenn man beim längeren Waldspaziergang in Schnee und - 10°C, Unterhemd, Oberhemd, dicker Pullover, Schal und dick gefütterte lange Jacke sowie dicke Hose und Long John´s und Unterhose drunter erst mal den Schlitz finden muß, IHN rausangeln und hinterher wieder so verstauen muß, daß ER richtig liegt. Zumal wenn das nicht egal ist, wie ER liegt (gesundheitsbedingt). Betroffene wissen, was ich damit meine.



Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.02.2018 20:18 | nach oben springen

#75

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 27.02.2018 20:25
von der Anderdenkende (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Inne Formel 1 lassen se laufen dat Bein entlang.
Inne Raumfahrt gehts auch in den Anzug, wobei ich da nicht weiß, obs da nen extra Tank im Anzug gib mit Ablaufrüssel!


nach oben springen

#76

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2018 00:17
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #65
Ja so ist das eben, manche sind zu d... zum Schei...

KS


... und manche, um beim thema zu bleiben, machten schon immer alles richtig.

gelegentlich wurde der stink normale biorhythmus schon mal abgelösst und dass eben nicht nur durch ne büchse oder " toast haweii", vom brotdosengrill auf dem bahnheizkörper.
ne fette vgs zeigte einem schon die grenzen auf, bei passender wetterlage um so mehr.

gruß vs ... auf dem vgh war es wohl noch um einiges schwieriger ...


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#77

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2018 10:20
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17768 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu 74 Ja, Dore, da muss ich schmunzeln bei den letzten Worten, wenn ich mir vorstellen mein Blasenkatheder unter diesen Umständen rauszuangeln und beim einpacken dann noch aufpassen das der Stöpsel sich nicht dabei löst und dann alles später in die Hose geht. Das muss ich aber lachen bei dem bildlichen Vorstellen, wäre aber doch total unangenehm. mfg. Fred


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2018 12:52
von 1941ziger | 2.018 Beiträge | 6460 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da wir hier beim Häufchen-Thema sind will ich mal von eine Episode berichten.

Herbst 1962 Rhön ander Grenze zu Hessen.
Es waren Baumfällarbeite am Streifen angesagt, diese wurden durch Forstarbeiter durchgeführt.
Zur Sicherung war ein Zug der GK Pferdsdorf dabei, Zugführer war Ult. U....., er war eigentlich ein Weichei
und genierte sich immer sehr.
Also er schlug sich in die Büsche und ein Stgfr. ihm nach. Der Stgfr. war ein absoluter Waldläufer und ein Schlitzohr
dem immer der Schalk im Nacken saß.
Der Ult. U.....hockte sich........der Stgfr. war unbemerkt mit einem Tannenwedel hinter ihm. Der Ult.ließ fallen, der Stgfr. zog den Tannenwedel weg
und entfernte sich mit Wedel und Haufen.
Als der Ult. sein Geschäft begutachten wollte stellte er fest das da etwas fehlte, es war für ihn so schwer zu begreifen so daß den ganzen Tag
nicht ansprechbar war und nachdenklich vor sich hin grübelte.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
94, harbec und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2018 13:09
von GKUS64 | 2.784 Beiträge | 6805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also entweder der Ult. hatte einen Hörschaden oder der Stgfr. war ein "Schmidtchen Schleicher"



nach oben springen

#80

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 28.02.2018 13:32
von 1941ziger | 2.018 Beiträge | 6460 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es war ein Waldläufer der Stgfr. und es liefen aber auch mehrere Kettensägen. Auch waren mehrere Rücketraktoren in Betrieb,
war also nicht ganz so schwer......


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwischenfälle im Grenzdienst
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von B208
76 29.10.2017 00:16goto
von berndk5 • Zugriffe: 10386
Krank im ( zum) Grenzdienst
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Batrachos
36 18.03.2014 22:20goto
von HG19801 • Zugriffe: 4079
Grenzdienst an der Küste
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Duck
5 14.10.2013 15:18goto
von exgakl • Zugriffe: 2037
Grenzdienst nach dem 9.11.89
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Duck
24 25.01.2013 18:24goto
von jecki09 • Zugriffe: 5716
Wie war bei Euch der letzte Grenzdienst?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Mozart
35 02.09.2014 10:21goto
von dittmar • Zugriffe: 5982
Grenzdienst in Berlin
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Der Lange
2 02.08.2011 09:05goto
von Harsberg • Zugriffe: 1781
Grenzdienst ist Gefechtsdienst ?!
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
38 01.04.2013 11:09goto
von tesssi55 • Zugriffe: 3150
Grenzdienst im Untergrund
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von stutz
33 23.02.2011 23:50goto
von Wolle76 • Zugriffe: 5230
Nach Grenzermord ohne Seitengewehr in den Grenzdienst
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
70 21.09.2017 20:23goto
von Ehli • Zugriffe: 12062
Schweigeschichten im Grenzdienst
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Widder
22 16.03.2013 18:46goto
von PF75 • Zugriffe: 3993

Besucher
5 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Pat1967
Besucherzähler
Heute waren 84 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 2468 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15677 Themen und 662932 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen