X

#41

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 16:43
von mibau83 | 1.220 Beiträge | 1818 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

müßten die absolventen der ohs plauen beantworten.
ich persönlich habe dort als angehöriger des gar-12 rudolstadt geschossen. meiner meinung nach hat auch das gr-10 plauen dort geschossen.



Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 16:45
von Theo85/2 | 1.366 Beiträge | 708 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch wir vom GR15 waren 85 in Ruppersdorf. Ebenso die BPo aus Rudolstadt Cumbach.



Mike59 und mibau83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 17:07
von Hanum83 | 7.973 Beiträge | 12408 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hab die Frage im Böller-Thema falsch gepostet, die Frage war ob ihr Grenzer diese komische Hüftschießübung kennt, ich kenne sie jedenfalls nicht.
Wir lagen bei jedem Schießen in Linie, kenn ich nicht anders.
Ein Schießplatz unterlag doch gerade der straffen deutschen Ordnung, gelbe und rote Rundumleuchten z. B. da konnten doch keine Kinder oder Jugendlichen rumballern mit automatischen Waffen wenn da militärische Einheiten zum Schießen waren.
Ober doch?



zuletzt bearbeitet 30.12.2017 17:17 | nach oben springen

#44

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 17:19
von Pitti53 | 9.570 Beiträge | 4032 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit Sicherheit nicht


Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 17:37
von Hansteiner | 1.721 Beiträge | 1577 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einmal halbjährlich waren wir in Großlohra.
Wir schossen ua. Postengefechtstübung, Nr.?, zu lange her.
In Vorwärtsbewegung auf 3 Zielgruppen, Anschlag immer liegend.
Anschlag stehend war sogar untersagt. Aber Hüftanschlag, ich weiss nicht ?

H.



nach oben springen

#46

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 17:50
von Hanum83 | 7.973 Beiträge | 12408 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.



zuletzt bearbeitet 30.12.2017 17:57 | nach oben springen

#47

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 18:51
von Mike59 | 9.001 Beiträge | 3906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #46
Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Woltest du nun wissen, ob aus der Hüfte geschossen wurde oder ob in der Vorwärtsbewegung Ziele bekämpft wurden?



nach oben springen

#48

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.12.2017 20:08
von Kontrollstreife | 403 Beiträge | 2640 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir haben in jedem Halbjahr die Postengefechtsübung (Dreierposten) geschossen. Einmal am Tage und einmal in der Nacht. Das begann mit der Anfahrt in einem P 3, nach dem Aufsteigen einer Leuchkugel wurde abgesessen und in Schützenkette vorwärts gelaufen.
Die Ziele tauchten nacheinander auf. Nach dem Bekämpfen des jewiligen Zieles wurde weitergelaufen. Ob da liegender Anschlag befohlen war kann ich nicht mehr sagen. Je schneller wir in der Vorwärtsbewegung waren, umso näher waren wir am auftauchenden Ziel. Beim letzten mal waren wir zwei EK und ein Vieze. Der hatte alle Munition bei uns abgeliefert und wir haben nur zu zweit geschossen. Sind auch immer schön auf einer Linie gelaufen.
wimre war das auch auf dem Platz im Hainich.

KS


Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.12.2017 10:46
von Hanum83 | 7.973 Beiträge | 12408 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #47
Zitat von Hanum83 im Beitrag #46
Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Woltest du nun wissen, ob aus der Hüfte geschossen wurde oder ob in der Vorwärtsbewegung Ziele bekämpft wurden?


Wenn möglich beides, man vergisst ja auch mal was.



nach oben springen

#50

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.12.2017 11:14
von LO-Wahnsinn | 3.828 Beiträge | 2492 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
ob ihr Grenzer diese komische Hüftschießübung kennt



Als Übung kenne ich es nicht, habe aber auch nur in der Grundausbildung geschossen, nach der Ausbildung war ich nie wieder zum Schiessen, die Hunde hatten jeden Tag Hunger und Durst.
In der Ausbildung war es dann aber so, dass die besten Schützen, zu denen auch ich gehörte, die Restmuni verballern durften, natürlich weiterhin mit der Massgabe die Ziele zu treffen.
Es war dann aber jedem freigestellt, ob im Stehen, Liegen, Einzelfeuer, Dauerfeuer oder auch "aus der Hüfte".
Das wurde aber nicht mehr bewertet, es war Spass und Auflockerung und diente sozusagen auch als Auszeichnung für die besten Schützen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.12.2017 13:35
von Mike59 | 9.001 Beiträge | 3906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #49
Zitat von Mike59 im Beitrag #47
Zitat von Hanum83 im Beitrag #46
Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Woltest du nun wissen, ob aus der Hüfte geschossen wurde oder ob in der Vorwärtsbewegung Ziele bekämpft wurden?


Wenn möglich beides, man vergisst ja auch mal was.


Aus der Hüfte schießen ist mir nur mit PP bekannt - ich kenne halt auch keinen der seine Schießübungen (scharfer Schuss) mit schießen aus der Hüfte erfüllt hat. So viele scheint es da offensichtlich nicht gegeben zu haben die das auf die Reihe gebracht haben.
Ansonsten gab es ja in der Schießausbildung die Gefechtsübungen (Zug / Gruppe) Verteidigung und ein paar Jahre wohl auch Angriff. WIMRE war das Zuggefechtsschießen aus dem Graben heraus, was wohl bedeutet Verteidigung und es gab ein Gruppengefechtsschießen in der Bewegung = Angriff. Die Sicherheitsbestimmungen waren so hoch, das in der Vorwärtsbewegung angehalten wurde wenn das Scheibenfeld aufklappte und erst nach Erfüllung/nicht Erfüllung es in der Bewegung weiter ging. Als Sicherheitsproblem ist mir in Erinnerung, das es 2 RPG Ziele gab. Das erste Ziel war am rechten Rand und das zweite Ziel am linken Rand des Schießplatzes. Da ein Kreuzfeuer vermieden werden sollte, mußte nach dem ersten Ziel der RPG 1 + RPG 2 Schütze hinter der Schützenkette die Position von rechts nach links wechseln. Das Problem war eben die geladene Waffe vom RPG 2 Schütze der sich dann hinter der "Feuerlinie" in der Bewegung befand. Da hatten wohl alle nicht ganz zu unrecht etwas Fracksausen und von den Vorgesetzten wollte halt auch keiner aufgefordert werden einen schweren Schießunfall auf die Kappe zu nehmen.
Postengefechtsübungen kenne ich aus der GK (1979 - 1989) nicht mehr.



GZB1 und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 07:39
von EK78GR24 | 56 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EK78GR24
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also wie die Postengefechtsübungen im einzelnen genannt wurden weiß ich nicht, da müßt ihr euch euren Reim selbst drauf machen.
Ich war mit dem SPG 9 zweimal in SPlatz Tanne bzw. zweimal in SPlatz Berge.
Zuerst in Tanne mit Gipskopf auf so ein Haus. Ich glaube das waren für jeden von uns 3 Mann sechs Gipsköppe. Die Besetzung wurde gewechselt,
so das jeder einmal durch die Optik schauen konnte. Nach diesem Tag war mit Gipskopfschiessen schluß.
Erstmal bedingt durch das "Spektakel" was das SPG 9 veranstaltete ( hatten sich Leute beschwert ) und weiterhin dadurch, das in Tanne die Fensterscheiben
aus dem Turm zu bruch gingen...... Hier wurde ab dem Zeitpunkt mit PUSS ( Einstecklauf) geschossen. Auch in Berge haben wir dann mit PUSS geschossen.
Weitere auftauchende Ziele wurden mit Anschlag liegend bekämpft. Weiß ich heute nicht mehr wie die einzelnen Scheiben hießen.
Soweit dazu.
Die Übung mit dem P3 haben wir auch gehabt. Nur bei uns war es ein Trabbi. Es wurde eine 8 gefahren und wenn die 8 fast geschlossen war alle raus aus
dem Trabbi und in Reihe liegend (also mehr oder weniger nebeneinander) die auftauchenden Ziehle bekämpft.
Jedenfalls immer liegend ! Außer !!! Wir durften auch mal Anschlag stehen schiessen, um einmal zu sehen wie das so ist und um Restmunni zu verschießen.

Hüftschießübung gab es mit scharfen Schuss nicht. Außer !!! der "geile Oberst" hatte mal rumgeballert und hatte die Waffe mal so in den "Acker" gedrückt.
Das war eher die Ausnahme.
Dann kenne ich die Hüftschießübung mit Platzer. Da waren wir auf dem Ochsenkopf bzw Paulskopf und mußten Angriff üben, mit lauten Hurraa gebrüll.
Weiterhin haben wir diese Hüftschießübung in einem Wald dürchgeführt, wo wir mal paar Schweine ( Jagd ) erschrecken sollten.

Offiziell gab es mit Scharfer Munni keine Anschlag in der Hüfte. Im Gegenteil, die haben uns schon einen Einlauf gemacht wenn wir die Waffe nicht richtig
gehalten haben. Sei es Unterladen oder ohne Munni. Sicherheit war A und O !!!

Jugendliche hab ich pers. nie gesehen, sei es auf den Schießplätzen oder als Helfer bei irgentwelchen Übungen.
Ausser im Rahmen der GST ! Aber das ist wieder ein anderes Kapitel.


nach oben springen

#53

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 08:19
von Kontrollstreife | 403 Beiträge | 2640 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn auch bei der Truppe viel Blödsinn gemacht wurde, so gab es auf dem Schießplatz ganz klare Regeln die auch durchgesetzt wurden. Rumgeikelei mit der Flinte wurde nicht geduldet und Fremde habe ich da auch nie gesehen.
Normale Schießübungen waren ja mit liegendem Anschlag und da standen auch immer die Gruppenführer dahinter. Bei der Postengefechtsübung ist wimre kein Aufpasser mitgelaufen.

KS


nach oben springen

#54

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 10:13
von Hansteiner | 1.721 Beiträge | 1577 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich denke mal es war die 3.Postengefechtsübung die wir machten.
Aber ein Fahrzeug war nicht dabei, ebenso kein Aufpasser.
Es wurden bei Nacht auch Nachtvisiere eingesetzt, da aber bei der 1.Zielgruppe ein Stern "Gelb" gefordert wurde, waren sie umsonst.
Die "Gelbe" haben wir dann nach hinten geschossen, weg von den Zielen, dann gings.

Ja, alles in Friedrichslohra, ist aber der selbe gemeint.

Gesundes Neues Jahr ins Forum.

VG H.



zuletzt bearbeitet 01.01.2018 10:16 | nach oben springen

#55

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 10:14
von Hanum83 | 7.973 Beiträge | 12408 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #51
[quote="Hanum83"|p650543][quote="Mike59"|p650473][quote="Hanum83"|p650446]Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Zitat von EK78GR24 im Beitrag #52
Also wie die Postengefechtsübungen im einzelnen genannt wurden weiß ich nicht, da müßt ihr euch euren Reim selbst drauf machen.
Ich war mit dem SPG 9 zweimal in SPlatz Tanne bzw. zweimal in SPlatz Berge.
Zuerst in Tanne mit Gipskopf auf so ein Haus. Ich glaube das waren für jeden von uns 3 Mann sechs Gipsköppe. Die Besetzung wurde gewechselt,
so das jeder einmal durch die Optik schauen konnte. Nach diesem Tag war mit Gipskopfschiessen schluß.
Erstmal bedingt durch das "Spektakel" was das SPG 9 veranstaltete ( hatten sich Leute beschwert ) und weiterhin dadurch, das in Tanne die Fensterscheiben
aus dem Turm zu bruch gingen...... Hier wurde ab dem Zeitpunkt mit PUSS ( Einstecklauf) geschossen. Auch in Berge haben wir dann mit PUSS geschossen.
Weitere auftauchende Ziele wurden mit Anschlag liegend bekämpft. Weiß ich heute nicht mehr wie die einzelnen Scheiben hießen.
Soweit dazu.
Die Übung mit dem P3 haben wir auch gehabt. Nur bei uns war es ein Trabbi. Es wurde eine 8 gefahren und wenn die 8 fast geschlossen war alle raus aus
dem Trabbi und in Reihe liegend (also mehr oder weniger nebeneinander) die auftauchenden Ziehle bekämpft.
Jedenfalls immer liegend ! Außer !!! Wir durften auch mal Anschlag stehen schiessen, um einmal zu sehen wie das so ist und um Restmunni zu verschießen.

Hüftschießübung gab es mit scharfen Schuss nicht. Außer !!! der "geile Oberst" hatte mal rumgeballert und hatte die Waffe mal so in den "Acker" gedrückt.
Das war eher die Ausnahme.
Dann kenne ich die Hüftschießübung mit Platzer. Da waren wir auf dem Ochsenkopf bzw Paulskopf und mußten Angriff üben, mit lauten Hurraa gebrüll.
Weiterhin haben wir diese Hüftschießübung in einem Wald dürchgeführt, wo wir mal paar Schweine ( Jagd ) erschrecken sollten.

Offiziell gab es mit Scharfer Munni keine Anschlag in der Hüfte. Im Gegenteil, die haben uns schon einen Einlauf gemacht wenn wir die Waffe nicht richtig
gehalten haben. Sei es Unterladen oder ohne Munni. Sicherheit war A und O !!!

Jugendliche hab ich pers. nie gesehen, sei es auf den Schießplätzen oder als Helfer bei irgentwelchen Übungen.
Ausser im Rahmen der GST ! Aber das ist wieder ein anderes Kapitel.


Auf den beiden Schießplätzen war ich auch.
Mit dem RPG was ich rumschleppen musste wurde in Tanne auch am Anfang zur Ausbildung mit dem Gipskopf geschossen auf den Stoffpanzer der auf den Schienen fuhr.
Dann auch scharf oder mit dem Einstecklauf, RPG, da bin ich mir jedenfalls ganz sicher, zu meiner Zeit nie aus irgendeiner Bewegung, immer auf den Stoffpanzer liegend.
An der Grenze dann auf dem Schießplatz Berge, konnte ich das Feuerrohr in der Waffenkammer lassen.
Wir sind da nur als ein Zug hingefahren und die Sache war schnell erledigt, hast dich hingelegt und deine Schuss auf die Scheibe geschossen, dann auch noch mal kurz mit der Makarow und ab ging es heimwärts, gut, Richtung GK.
Warst ja schon abends meist wieder zum Dienst eingeteilt.



zuletzt bearbeitet 01.01.2018 10:17 | nach oben springen

#56

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 20:40
von EK78GR24 | 56 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EK78GR24
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #55
Zitat von Mike59 im Beitrag #51
[quote="Hanum83"|p650543][quote="Mike59"|p650473][quote="Hanum83"|p650446]Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Zitat von EK78GR24 im Beitrag #52
Also wie die Postengefechtsübungen im einzelnen genannt wurden weiß ich nicht, da müßt ihr euch euren Reim selbst drauf machen.
Ich war mit dem SPG 9 zweimal in SPlatz Tanne bzw. zweimal in SPlatz Berge.
Zuerst in Tanne mit Gipskopf auf so ein Haus. Ich glaube das waren für jeden von uns 3 Mann sechs Gipsköppe. Die Besetzung wurde gewechselt,
so das jeder einmal durch die Optik schauen konnte. Nach diesem Tag war mit Gipskopfschiessen schluß.
Erstmal bedingt durch das "Spektakel" was das SPG 9 veranstaltete ( hatten sich Leute beschwert ) und weiterhin dadurch, das in Tanne die Fensterscheiben
aus dem Turm zu bruch gingen...... Hier wurde ab dem Zeitpunkt mit PUSS ( Einstecklauf) geschossen. Auch in Berge haben wir dann mit PUSS geschossen.
Weitere auftauchende Ziele wurden mit Anschlag liegend bekämpft. Weiß ich heute nicht mehr wie die einzelnen Scheiben hießen.
Soweit dazu.
Die Übung mit dem P3 haben wir auch gehabt. Nur bei uns war es ein Trabbi. Es wurde eine 8 gefahren und wenn die 8 fast geschlossen war alle raus aus
dem Trabbi und in Reihe liegend (also mehr oder weniger nebeneinander) die auftauchenden Ziehle bekämpft.
Jedenfalls immer liegend ! Außer !!! Wir durften auch mal Anschlag stehen schiessen, um einmal zu sehen wie das so ist und um Restmunni zu verschießen.

Hüftschießübung gab es mit scharfen Schuss nicht. Außer !!! der "geile Oberst" hatte mal rumgeballert und hatte die Waffe mal so in den "Acker" gedrückt.
Das war eher die Ausnahme.
Dann kenne ich die Hüftschießübung mit Platzer. Da waren wir auf dem Ochsenkopf bzw Paulskopf und mußten Angriff üben, mit lauten Hurraa gebrüll.
Weiterhin haben wir diese Hüftschießübung in einem Wald dürchgeführt, wo wir mal paar Schweine ( Jagd ) erschrecken sollten.

Offiziell gab es mit Scharfer Munni keine Anschlag in der Hüfte. Im Gegenteil, die haben uns schon einen Einlauf gemacht wenn wir die Waffe nicht richtig
gehalten haben. Sei es Unterladen oder ohne Munni. Sicherheit war A und O !!!

Jugendliche hab ich pers. nie gesehen, sei es auf den Schießplätzen oder als Helfer bei irgentwelchen Übungen.
Ausser im Rahmen der GST ! Aber das ist wieder ein anderes Kapitel.


Auf den beiden Schießplätzen war ich auch.
Mit dem RPG was ich rumschleppen musste wurde in Tanne auch am Anfang zur Ausbildung mit dem Gipskopf geschossen auf den Stoffpanzer der auf den Schienen fuhr.
Dann auch scharf oder mit dem Einstecklauf, RPG, da bin ich mir jedenfalls ganz sicher, zu meiner Zeit nie aus irgendeiner Bewegung, immer auf den Stoffpanzer liegend.
An der Grenze dann auf dem Schießplatz Berge, konnte ich das Feuerrohr in der Waffenkammer lassen.
Wir sind da nur als ein Zug hingefahren und die Sache war schnell erledigt, hast dich hingelegt und deine Schuss auf die Scheibe geschossen, dann auch noch mal kurz mit der Makarow und ab ging es heimwärts, gut, Richtung GK.
Warst ja schon abends meist wieder zum Dienst eingeteilt.
Zitat von Hanum83 im Beitrag #55
Zitat von Mike59 im Beitrag #51
[quote="Hanum83"|p650543][quote="Mike59"|p650473][quote="Hanum83"|p650446]Also doch vorlaufen?
Ganz schön gefährlich.
Ich kenne nur den Schusskoridor, nenn ich mal so, oder Schussbahn, da kamen deine Scheiben hoch, in deinem Korridor und da hast du drauf geschossen, liegend in der Schützenlinie.

Zitat von EK78GR24 im Beitrag #52
Also wie die Postengefechtsübungen im einzelnen genannt wurden weiß ich nicht, da müßt ihr euch euren Reim selbst drauf machen.
Ich war mit dem SPG 9 zweimal in SPlatz Tanne bzw. zweimal in SPlatz Berge.
Zuerst in Tanne mit Gipskopf auf so ein Haus. Ich glaube das waren für jeden von uns 3 Mann sechs Gipsköppe. Die Besetzung wurde gewechselt,
so das jeder einmal durch die Optik schauen konnte. Nach diesem Tag war mit Gipskopfschiessen schluß.
Erstmal bedingt durch das "Spektakel" was das SPG 9 veranstaltete ( hatten sich Leute beschwert ) und weiterhin dadurch, das in Tanne die Fensterscheiben
aus dem Turm zu bruch gingen...... Hier wurde ab dem Zeitpunkt mit PUSS ( Einstecklauf) geschossen. Auch in Berge haben wir dann mit PUSS geschossen.
Weitere auftauchende Ziele wurden mit Anschlag liegend bekämpft. Weiß ich heute nicht mehr wie die einzelnen Scheiben hießen.
Soweit dazu.
Die Übung mit dem P3 haben wir auch gehabt. Nur bei uns war es ein Trabbi. Es wurde eine 8 gefahren und wenn die 8 fast geschlossen war alle raus aus
dem Trabbi und in Reihe liegend (also mehr oder weniger nebeneinander) die auftauchenden Ziehle bekämpft.
Jedenfalls immer liegend ! Außer !!! Wir durften auch mal Anschlag stehen schiessen, um einmal zu sehen wie das so ist und um Restmunni zu verschießen.

Hüftschießübung gab es mit scharfen Schuss nicht. Außer !!! der "geile Oberst" hatte mal rumgeballert und hatte die Waffe mal so in den "Acker" gedrückt.
Das war eher die Ausnahme.
Dann kenne ich die Hüftschießübung mit Platzer. Da waren wir auf dem Ochsenkopf bzw Paulskopf und mußten Angriff üben, mit lauten Hurraa gebrüll.
Weiterhin haben wir diese Hüftschießübung in einem Wald dürchgeführt, wo wir mal paar Schweine ( Jagd ) erschrecken sollten.

Offiziell gab es mit Scharfer Munni keine Anschlag in der Hüfte. Im Gegenteil, die haben uns schon einen Einlauf gemacht wenn wir die Waffe nicht richtig
gehalten haben. Sei es Unterladen oder ohne Munni. Sicherheit war A und O !!!

Jugendliche hab ich pers. nie gesehen, sei es auf den Schießplätzen oder als Helfer bei irgentwelchen Übungen.
Ausser im Rahmen der GST ! Aber das ist wieder ein anderes Kapitel.


Auf den beiden Schießplätzen war ich auch.
Mit dem RPG was ich rumschleppen musste wurde in Tanne auch am Anfang zur Ausbildung mit dem Gipskopf geschossen auf den Stoffpanzer der auf den Schienen fuhr.
Dann auch scharf oder mit dem Einstecklauf, RPG, da bin ich mir jedenfalls ganz sicher, zu meiner Zeit nie aus irgendeiner Bewegung, immer auf den Stoffpanzer liegend.
An der Grenze dann auf dem Schießplatz Berge, konnte ich das Feuerrohr in der Waffenkammer lassen.
Wir sind da nur als ein Zug hingefahren und die Sache war schnell erledigt, hast dich hingelegt und deine Schuss auf die Scheibe geschossen, dann auch noch mal kurz mit der Makarow und ab ging es heimwärts, gut, Richtung GK.
Warst ja schon abends meist wieder zum Dienst eingeteilt.


Stimmt jetzt wo du es sagst ! Wir waren auch mal von der GK auf dem Schießplatz. War aber nur ein ganz kurz Intermezzo. Allerdings ohne SPG 9 sondern nur mit der RPG.
Da habe ich das erste mal RPG geschossen auf den fahrenden Stoffpanzer. Dann noch paar Schuss auf die Scheiben mit der Krawalnikow und ab ging es wieder in die GK.
Du hast Recht, waren ja wieder zum Dienst eingeteilt .......


nach oben springen

#57

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 21:58
von LO-Wahnsinn | 3.828 Beiträge | 2492 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

SPG 9 brauchte ich nicht, ich bin Linksschütze. :-))


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)


nach oben springen

#58

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 22:06
von mibau83 | 1.220 Beiträge | 1818 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

spg-9 war auch keine standardbewaffnung bei der hundetruppe im gr-4. grins



nach oben springen

#59

RE: GT Übungsplatz Großlohra / Hainleite

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.01.2018 22:07
von mibau83 | 1.220 Beiträge | 1818 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

doppelt, da schlafender löwe mittlerweile.



zuletzt bearbeitet 01.01.2018 22:13 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Malo
Besucherzähler
Heute waren 251 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 2362 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15088 Themen und 623689 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen