GWN sucht neues Zuhause (eilt)

17.08.2016 18:16
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Ich möchte hiermit eine Großwählnebenstellenanlage aus der DDR aus den 60er Jahren anbieten, welche natürlich auch bei den bewaffneten Organen im Einsatz war:
Sie ist z.Zt. zerlegt. Sie verfügt je nach Quellenangabe über 450- 470 Teilnehmer. Die Anlage besteht im Einzenen aus:
- GWN (ohne Hauptverteiler mit dazugehörigem Gestellrahmen; dieser musste für die aktuelle Telefonanlage stehengelassen werden.)
- diversen Ersatzteilen, wie Relaissätze und Glühlampen
- Personensuchanlage
- 3 Messgeräten; von dem mit blauem Gehäuse sind 2 vorhanden
- diversen Unterlagen

Da ich über Wochen bis zu 5 Leute zum Abbau im Einsatz hatte, ist anzunehmen, dass ich hierbei einen größeren Geldbetrag verpulvert habe; ich wäre allerdings froh, wenn ich noch 100- 200 € dafür bekommen könnte.
Standort: 01877 Bischofswerda

Da der Scheunenbesitzer, wo ich die Anlage eingelagert habe, verstorben ist und seine Verwandten alles bis Ende September beräumt haben wollen, wäre ich an einer schnellen Entscheidung interessiert.


 Antworten

 Beitrag melden
17.08.2016 22:39
avatar  Pitti53
#2
avatar

Erstmal willkommen bei uns. Es ist üblich sich erstmal vorzustellen. Hier geht das
new.php?forum=43

Und dann ist dein Anliegen wohl eher was für" Bares für Rares" Aber man weiß ja nie.........


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2016 16:07
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Die GWN ist heute gerade abgeholt wurden .

Zu meiner Wenigkeit: Ich interessiere mich für die Geschichte im allgemeinen speziell für die bewaffneten Organe, was nahtlos in mein anderes Interessengebiet, der Fernmeldetechnik übergeht. Gedient habe ich beim St/FmRgt 410 und FmBtl 430 der Bundeswehr (Autoko- Automatisiertes Korpsstammnetz).


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2016 16:23
avatar  Lutze
#4
avatar

Ich hab zwar keine Ahnung von den Fernmelde-Krempel,du aber als Spezialist
müsste es doch eine Herausforderung sein,das ganze Zeug wieder zum laufen
zu bringen
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2016 18:18
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Mir war sie zu groß (24 Felder), ich wollte sie aber unbedingt retten und habe sie deshalb nur zähneknirschend genommen. Zur Wiederinbetriebnahme reicht aber kein Grundwissen Fernmeldetechnik, was ich mir aneignete oder im Lehrgang Autoko- Feldwählvermittlung vermittelt bekam. Ich hatte zwar von der Stadt eine Halle zugesagt bekommen; diese wurde aber dann aus Geldmangel doch nicht saniert.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!