Kubas Grenze um Guantanamo von der DDR gebaut?

  • Seite 1 von 2
09.07.2016 17:13
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Fritz Streletz scheint sich jedenfalls mit sowas zu brüsten. Nach dem Vorbild der innerdeutschen Grenze wurden Sperren und Minenfelder von DDR-Spezialisten ab 1965 auch auf Kuba angelegt.

http://www.bild.de/regional/leipzig/guan...97780.bild.html

Hat das mal jemand gehört oder davon was mitbekommen?


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 18:12
avatar  B Man
#2
avatar

Moin

Ich hatte mir das schon mal bei Google angeschaut.

Da sieht man auf Kubanischer Seite einen etwa 80 Meter breiten Streifen ohne Bewuchs und einen Zaun. In unregelmäßigen Abständen stehen Wachtürme.

Das Häuschen was man da bei der 4 Buchstabenzeitung sieht, steht an der Amerikanischen Zaunanlage.
Die sieht richtig aufwendig aus und hat überall Wachtürme und Unterstände mit einem komplett umlaufenden Partroulienweg.

Auf Kubanischer Seite die "Güst" sieht nicht ganz so schick aus. Der Turm der da steht sieht allerdings von oben fast wie eine DDR Führungsstelle aus.
Um die Basis Drumherum sind gleich aussehende Gebäudeansammlungen, das könnten die Grenzkompanien sein.
Sieht aus als wär da noch alles in Betrieb.
Nicht so aufwendig wie die DDR Grenzanlage aber offensichtlich vorhanden.

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 18:19
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Das soll ja dort das größte Minenfeld der Welt sein oder so ähnlich.


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 18:54
avatar  B Man
#4
avatar

Keine Ahnung, Minen sieht man mit dem Google ja nicht.

Aber diese sozialistische Platte sieht in der Gegend etwas fremd aus:
https://goo.gl/maps/GGj84fBc96s

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 19:50
avatar  Mike59
#5
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #3
Das soll ja dort das größte Minenfeld der Welt sein oder so ähnlich.


Es ist auf alle Fälle das Welt größte "so ähnlich". Bei dem Beitrag fällt mir spontan der Slogan "Rettet die Wälder - eßt mehr Spechte" ein. Haben wir schon das Sommerloch erreicht?


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 20:21 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2016 20:23)
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Ich habe an unserer Grenze nicht einen Kaktus gesehen, aber rafiniert ist das schon.
So eine Mine als Kaktus getarnt, sicher waren die Spezialisten zum Praktikum in Vietnam!
Dort waren es eher Igel, ich weiß!
Wurden die SM 70 eigentlich eingelagert oder an Kuba verkauft?


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2016 21:54
#7
avatar

Dort wacht die "Brigada de la Frontera"
http://www.ecured.cu/Brigada_de_la_Frontera
eine Doku aus Kuba


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 09:15
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #7
Dort wacht die "Brigada de la Frontera"
http://www.ecured.cu/Brigada_de_la_Frontera
eine Doku aus Kuba



Interessantes Filmchen, leider verstehe ich kein spanisch. Aber die Schlussbemerkung Viva la Cuba libre, die auch gesangstechnisch vorgetragen wurde, amüsiert mich schon. Von Freiheit ist da nicht viel zu sehen, ich war am Flughafen Varadero und dort trifft man auf die Stacheldraht Gene der sozialistischen Staaten


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 09:19
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Gibt es da eigentlich auch einen Grenzübergang von US Guantanamo nach Kuba? Können die US Soldaten Kuba betreten , nur mal so evtll. ein Käffchen schlürfen ?

Wer weiss da mehr ?


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 09:33
avatar  B Man
#10
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #9
Gibt es da eigentlich auch einen Grenzübergang von US Guantanamo nach Kuba?


Hab ich doch in Beitrag 2 beschrieben.

und da sieht man beide Kontrollstellen
https://goo.gl/maps/ZXZqDL6y6DS2

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 09:49
#11
avatar

Die Grenzübergänge sind wohl ausschliesslich für die kubanischen Zivilangestellten.
http://www.airports-worldwide.com/img/w/...bay_ne_gate.jpg
Cuban workers return home through the North East Gate, circa 1983
http://www.airports-worldwide.com/cuba/g...bay_ns_cuba.php
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 10:29
avatar  Lutze
#12
avatar

Ob es dort auch Kubaner versucht haben,nach Guantanamo zu flüchten?
es dürfte sich ja um US-amerikanisches Staatsgebiet handeln,
auch wenn sich dort ein berüchtigtes Gefängnis befindet,
die Küste von Florida zu erreichen,ist oder war für Kubaner auch ein begehrter
Fluchtpunkt,der nicht ganz ungefährlich war,
vorstellen kann ich mir das schon
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 10:38
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von B Man im Beitrag #10
Zitat von Gert im Beitrag #9
Gibt es da eigentlich auch einen Grenzübergang von US Guantanamo nach Kuba?


Hab ich doch in Beitrag 2 beschrieben.

und da sieht man beide Kontrollstellen
https://goo.gl/maps/ZXZqDL6y6DS2





sorry das habe ich dann wohl übersehen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 10:50
#14
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #12
Ob es dort auch Kubaner versucht haben,nach Guantanamo zu flüchten?
es dürfte sich ja um US-amerikanisches Staatsgebiet handeln,
auch wenn sich dort ein berüchtigtes Gefängnis befindet,
die Küste von Florida zu erreichen,ist oder war für Kubaner auch ein begehrter
Fluchtpunkt,der nicht ganz ungefährlich war,
vorstellen kann ich mir das schon
Lutze


Nein es ist kubanisches Staatsgebiet, von einer früheren Regierung an die USA verpachtet -
http://www.nzz.ch/guantanamo--kurioser-a...aribik-1.546973
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
10.07.2016 22:44 (zuletzt bearbeitet: 10.07.2016 22:51)
avatar  Kalubke
#15
avatar

Diese Gebäude auf dem Foto in #1 haben diese typischen Wellbetondächer, wie sie in den 80 Jahren in der DDR für Kaufhallen, Schwimmhallen und "Kulturwürfel" verwendet wurden. Vlt. hat Kuba von der DDR nur eine Betonfertigteilfabrik bekommen. Die Sperranlagen sehen nicht so richtig DDR-mäßig aus. Aber der topographische Aufbau ist dem der DDR-Grenze nicht unähnlich.Zwischen Grenze und dem Sperrzaun, Kolonnenweg und Spurensicherungsstreifen befindet sich eine Art Schutzstreifen von 500 m - 1km Breite.

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!