"Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

  • Seite 2 von 4
20.06.2016 17:36
#16
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #15
Ich kann mich nur an " Raumschiff Orion " und die "Kampfstern Galagtika" es waren Glaube drei Stück erinnern.

Ja das war gut

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 17:42 (zuletzt bearbeitet: 20.06.2016 17:46)
#17
avatar

Trotz technischer Mängel (der Film ist ja älter) finde ich Orion (Raumpatrouille) besser als Startreck, Starwars usw.

Trotz einer Bemerkung im Vorspann ist Orion nicht märchenhaft angelegt, sondern versucht "real" zu sein in seinen Figuren, die von hervorragenden Schauspielern dargestellt werden.
Die Verwendung von heutigen Alltagsgegenständen in der Gestaltung der "Zukunftstechnik" war so perfekt, daß ich das früher nicht bemerkt habe.
Kleidung und Musik hatten Einfluß auf die Mode.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 18:04
#18
avatar

Ich habe diese Sendung immer gern gesehen


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 19:14
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Zitat von Freienhagener im Beitrag #17

Die Verwendung von heutigen Alltagsgegenständen in der Gestaltung der "Zukunftstechnik" war so perfekt, daß ich das früher nicht bemerkt habe.



Man denke an das Bügeleisen, mit dem in "Deserteure" (Episode 4) die "Sektoren gekoppelt" wurden (es war m. W. ein Gerät aus dem Hause Rowenta).

Maßgeblich an der Absetzung der Serie war offenbar auch Günter Grass beteiligt, der die angeblich "faschistoiden Tendenzen" der Serie kritisierte. Wenn je eine seiner Handlungen die unangenehmeren Aspekte seiner Person zusammengefasst hat, dann diese hier.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 19:33
avatar  Mike59
#20
avatar

Als Sci-Fi Fan finde ich es bedauerlich, das dieser ST Film damals nicht in meiner Nähe im Kino lief. Denn hätte ich mir auch angesehen. Ansonsten kannte ich die Serie aus dem TV.
ST war anfangs in den USA schwer verpönt, Uhura - eine Frau und dann auch noch eine schwarze arbeitet mit weißen Männern zusammen. In einer Folge küsst Kirk sie sogar - war ein No Go und brachte einen Sturm der Entrüstung hervor. Dazu ein Asiate und ein Russe im Team für viele US-Amerikaner war das anfangs sehr schwere Kost.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 19:51
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_schweigende_Stern


ansonsten hat https://de.wikipedia.org/wiki/Stanis%C5%82aw_Lem die Sci-Fi Szene geprägt.
utopische Bücher waren keine Ladenhüter.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 19:58
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Mit der Originalserie aus den 60igern konnte ich mich nie richtig anfreunden. Ich habe zwar alle Folgen gesehen, aber so richtig vom Hocker gehauen haben die mich nicht.
Von den Kinofilmen der alten Mannschaft fand ich den 4. Film am Besten, vielleicht weil es mehr eine Komödie war.

Mein eigentliches Interesse im StarTrek-Universum galt aber der "Nächsten Generation" um Picard, Data, Riker und natürlich auch der Fortsetzung auf der Voyager mit der Crew um Janeway, Seven und dem Doktor. Diese beiden Serien sehe ich mir heute noch gerne an.
Weniger interessant war Deep Space Nine, wobei es dort auch tolle Episoden gab.
Die nachfolgende Serie "StarTrek-Enterprise" war mir irgendwie zu kalt und düster, sodass ich das Interesse daran verloren habe.

Den oder die letzten Filme mit der von jungen Schauspielern verkörperten alten Besatzung habe ich mir dann nicht mehr angesehen.
2017 soll eine neue StarTrek-Serie starten.
Bis auf diesen Teaser ist aber noch nichts weiter bekannt.
https://www.youtube.com/watch?v=xXpPweAooeE


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 20:05 (zuletzt bearbeitet: 20.06.2016 20:14)
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #20
ST war anfangs in den USA schwer verpönt, Uhura - eine Frau und dann auch noch eine schwarze arbeitet mit weißen Männern zusammen. In einer Folge küsst Kirk sie sogar - war ein No Go und brachte einen Sturm der Entrüstung hervor. Dazu ein Asiate und ein Russe im Team für viele US-Amerikaner war das anfangs sehr schwere Kost.


In einigen US-Bundesstaaten ist diese Folge ("Plato's Stepchildren") noch offiziell verbannt deswegen (eins dieser Gesetze, das man irgendwie nie aufhob, wie es andernorts z. B. verboten ist, Mücken an einer Ampel zu jagen).
Chekov mit seinen "atjomgetriibenen Kriigschiffen" war ja auch vielleicht eine der besten Veralberungen des Kalten Krieges, die je gemacht wurde... https://www.youtube.com/watch?v=MdSJFrhb-HM

Lieutenant Uhura - wie Darstellerin Nichelle Nichols nicht ohne Stolz erzählte - brachte ein junges schwarzes Mädchen dazu, beim Anblick der Figur in der Flimmerkiste durchs Haus zu rennen und zu rufen: "Seht nur, seht nur! Da ist eine schwarze Frau im Fernsehen und sie spielt KEIN DIENSTMÄDCHEN!"

Das Mädchen hieß Whoopi Goldberg.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 20:13
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Zitat von suentaler im Beitrag #22
Mit der Originalserie aus den 60igern konnte ich mich nie richtig anfreunden. Ich habe zwar alle Folgen gesehen, aber so richtig vom Hocker gehauen haben die mich nicht.
Von den Kinofilmen der alten Mannschaft fand ich den 4. Film am Besten, vielleicht weil es mehr eine Komödie war.

Mein eigentliches Interesse im StarTrek-Universum galt aber der "Nächsten Generation" um Picard, Data, Riker und natürlich auch der Fortsetzung auf der Voyager mit der Crew um Janeway, Seven und dem Doktor. Diese beiden Serien sehe ich mir heute noch gerne an.
Weniger interessant war Deep Space Nine, wobei es dort auch tolle Episoden gab.
Die nachfolgende Serie "StarTrek-Enterprise" war mir irgendwie zu kalt und düster, sodass ich das Interesse daran verloren habe.

Den oder die letzten Filme mit der von jungen Schauspielern verkörperten alten Besatzung habe ich mir dann nicht mehr angesehen.
2017 soll eine neue StarTrek-Serie starten.
Bis auf diesen Teaser ist aber noch nichts weiter bekannt.
https://www.youtube.com/watch?v=xXpPweAooeE



Es ist natürlich eine Geschmackssache (ich liebe DS9; angefangen habe ich aber auch mit Voyager und dann TNG). Ich muss sagen, dass die Reboots sich auf ihre Weise durchaus lohnen. Ein bisschen ist es so, als hätte man die Abgedrehtheit der originalen Serie mit moderner Technik umgesetzt, aber etwas kohärenter und mit besser entwickelten Charakteren. Die Filme polarisieren die Fans derart, dass man einen "Trek-Religionskrieg" befürchten muss , aber ich finde sie durchaus die Zeit wert.

Achja, "The Voyage Home". Zum Schreien. Und ein Plädoyer gegen die Waljagd, was die Sache gleich noch sympathischer macht. Eine der besten Szenen kommt mit so wenigen Worten aus: https://www.youtube.com/watch?v=Gr82dZpCr48

Die neue Serie... mal sehen. Sieht nach einem Reboot der Classic-Serie im NewTrek-Universum der neuen Filme aus. Zu diesem Universum sind bereits einige sehr gute Graphic Novels erschienen; das könnte was werden.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 20:38
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 20:48
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von suentaler im Beitrag #25
Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.



Kann ich verstehen. Ging vielen so. Ich habe nun eine sehr persönliche Verbindung mit der Serie (allein schon weil es die letzte war, von der noch ein Teil auf VHS erschien...), aber gerade die letzte Staffel möchte ich dann doch empfehlen. Besonders die Spiegeluniversum-Episode und die Auflösung der Frage, warum die Klingonen in der Classic-Serie so anders aussahen (ausser weil Desilú Studios nicht mehr Kohle für die Masken herausrückte), sind absolut sehenswert.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 21:17
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #26
Zitat von suentaler im Beitrag #25
Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.



Kann ich verstehen. Ging vielen so. Ich habe nun eine sehr persönliche Verbindung mit der Serie (allein schon weil es die letzte war, von der noch ein Teil auf VHS erschien...), aber gerade die letzte Staffel möchte ich dann doch empfehlen. Besonders die Spiegeluniversum-Episode und die Auflösung der Frage, warum die Klingonen in der Classic-Serie so anders aussahen (ausser weil Desilú Studios nicht mehr Kohle für die Masken herausrückte), sind absolut sehenswert.

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 21:21
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 21:26
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #28
Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


OK, danke.
Muß ich mal suchen, wo ich die DVD's hingekramt habe, denn aufgenommen hatte ich die Serie damals noch.


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2016 21:46
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Zitat von suentaler im Beitrag #29
Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #28
Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


OK, danke.
Muß ich mal suchen, wo ich die DVD's hingekramt habe, denn aufgenommen hatte ich die Serie damals noch.


Ich empfehle, auch noch einen Blick auf die Classic-Episode "Das Spinnennetz / The Tholian Web" (Staffel 3, Episode 9) und die Schlusszene des achten Kinofilms ("Der Erste Kontakt" / "First Contact") zu nehmen. Erhöht den Genuss dieser Doppelfolge ungemein!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!