Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

  • Seite 2 von 15
31.05.2016 20:39 (zuletzt bearbeitet: 01.06.2016 07:34)
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Umgebaute Kraz LKW wurden von den Braunkohlekombinate ais Zubringer verwendet.
Und auf alten Berlinfilmen sind noch die Zugmaschinen mit Auflieger als Busse zu sehen.
Besonderheit in Babelsberg waren die Trolleybusse, die russischen waren Anfang der 80iger durch neue Tatrabusse ersetzt worden.



Anhängerbetrieb


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 01:20
#17
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #8
Nein Schulzi, aber die Dinger (E-Busse)fuhren unter anderem in Leipzig, ich erinnere mich der wars die Riebeckstraße in die Oststraße, dies nur als eine Ecke wo ich als Kind Erinnerung dran habe.

Rainer-Maria

Wir sind noch in die 70er Jahre in (heute) Sachsen-Anhalt mit Bus und Anhänger gefahren.

Die A-Linie fuhr bis 74 als Oberleitungsbus allerdings als A e zur entlastung im Berufsverker


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 06:43
#18
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #15
N´ Abend, Busse mit Hänger kenne ich auch noch, Anfang der 70-er liefen die Teile noch beim Kraftverkehr Demmin. Der "Ikarus 66" hingegen war immer ein tolles Abenteuer, gepolsterte Sitzbänke, fast wie ´n Sofa, manche hatten Tischchen mit kleinen Lampen drauf, bei bestimmten Drehzahlen des Motors vibrierten Innenverkleidungsteile....( dies bewirkte eine schlaffördernde Wirkung während meiner Lehrzeit, war immer ne Stunde)

gruß h.

Die mit den Tischchen waren dann sicher Ikarus 55.

Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.

 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 09:14 (zuletzt bearbeitet: 01.06.2016 09:15)
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

In Zwickau gab es damals auch den privaten Reisedienst Kaiser, der hat Anfang der 80er als die neue Harlaß-Gießerei in K.-M-Stadt gebaut wurde von Zwickau aus den Berufsverkehr für die Großbaustelle gefahren.
Da bin ich früh in meinem Dorf in einen richtig coolen Mercedes-Bus eingestiegen, so mit roten Plüschsitzen wo man noch ein gepflegtes Nickerchen machen konnte.


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 09:22
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Es gab auch neben den H6 und Ikarus Bussen noch Sonderaufbauten, z.B. der Firma "Fleischer".
Irgendwie unangenehm waren mir die LO- Busse, innen ein geheul von der Luftkühlung und die für diesen einsatz zu schwache Maschine, man hatte immer das Gefühl "der pfeift auf dem letzten Loch".
Ein ähnliches Dilemma war es mit dem kleinen "Ikarus" mit der Maschine vom W50, irgendwie quälerei.


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:03
avatar  Lutze
#21
avatar

Busse hatten wir schon im Forum,
zwei Busse des VEB Kraftverkehr Neubrandenburg sind mir noch
gut in Erinnerung,einmal diese grün-weissen Vehikel,wo jeder Gangwechsel
spürbar war,und in in den siebziger Jahren die Doppelstockbusse
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:09
#22
avatar

Den Reisedienst Kaiser gibt es immer noch.

http://www.reisedienst-kaiser.de/start/

Gruß

wesa


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:14
#23
avatar

Ich war traurig, als die Doppeldecker aus dem Straßenbild in Berlin - Ost verschwanden



http://www.berliner-verkehrsseiten.de/bu...body_do_56.html

Moskwitschka


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:34 (zuletzt bearbeitet: 01.06.2016 10:35)
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Da gab es andere Kuriositäten bei der Ost-BVG


http://sergeykostikov.livejournal.com/66404.html

Auch den O-Bus gab es als Sattelauflieger.
Einfach mal im Link anschauen.
.


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:46
#25
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #7
Busse mit Hänger gabs auch als Diesel.

Ich stelle mir das schwierig vor mit einer so langen Komposition herumzukurven. Heute sind sie ja noch viel länger als früher: Anhängerbus der Zuger Verkehrsbetriebe
Bis im nächsten Frühjahr nimmt die Zugerland Verkehrsbetriebe AG 10 weitere Busse dieses Typs in Betrieb, welche die bisherigen Anhängerzüge ersetzen. Die Fahrgäste können sich also auf erhöhten Komfort auf den Berglinien 1 und 2 freuen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:46
#26
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #7
Busse mit Hänger gabs auch als Diesel.

Ich stelle mir das schwierig vor mit einer so langen Komposition herumzukurven. Heute sind sie ja noch viel länger als früher: Anhängerbus der Zuger Verkehrsbetriebe
Bis im nächsten Frühjahr nimmt die Zugerland Verkehrsbetriebe AG 10 weitere Busse dieses Typs in Betrieb, welche die bisherigen Anhängerzüge ersetzen. Die Fahrgäste können sich also auf erhöhten Komfort auf den Berglinien 1 und 2 freuen.


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 10:53
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

https://youtu.be/Mc1RrExWja0

schaut mal was es für Bus-Ungetüme auf der Welt gibt. Hab ich life gesehen, kam aus dem Staunen nicht heraus.
Havanna Kuba


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 11:41
#28
avatar

Qualität made in Cuba?

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 11:49 (zuletzt bearbeitet: 01.06.2016 11:52)
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #28
Qualität made in Cuba?

Theo


sieht so aus, dass der Auflieger made in cuba ist. Die Zugmaschine ist, wimre,ist ein nordamerikanisches Produkt , Mack Truck.

die Dinger waren stets rappelvoll, so wie es in dem Video beschrieben ist. Ich war froh, das wir als Touri's damit nicht fahren mussten ( stelle mir allein bei der Wärme die Gerüche in dem Bus vor) wir hatten sehr schöne klimatisierte Mercedes Busse


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2016 11:58
avatar  Lutze
#30
avatar

Der längste Bus der Welt wird in Dresden getestet,
30 Meter lang und für 256 Fahrgäste

Quelle:www.welt.de>Wissen

Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!