Grenzerlatein Teil II

  • Seite 1 von 3
09.04.2016 16:07
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Leider wurde das Thema Grenzerlatein unterbrochen , hier weiter die Möglichkeit kuriose Geschichten und Überlieferungen aus der Dienstzeit einzustellen .

Dazu gleich ne Frage ,

wie wurdet Ihr auf den BGS und den Zoll in der Ausbildung und später auf der Kompanie vorbereitet .
Was habt Ihr über uns für ein Bild aufgezeigt bekommen . Welche Geschichten wurden über uns erzählt .

B208


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:28
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Gab es diese Erklärung für den BGS ?

B Banditen
G Gauner
S Söldner


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:35
#3
avatar

OT
Habt ihr mal den Freiheitssender gehört?


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:39
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von thomas 48 im Beitrag #3
OT
Habt ihr mal den Freiheitssender gehört?


Thomas 48 , Vorsicht , Feind hört mit !!
Hat sich gerade eingeloggt . Also


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:41
#5
avatar

Liest sich wie Grenzerlatein 1961 - Ein Vatertagsbier mit zwei DDR-Grenzern! scheint aber ne wahre Geschichte zu sein. Zumal es es einen Fotobeweis gibt. Vielleicht kann jemand Helmut Sommer weiterhelfen http://www.wolfgangroehl.de/Grenzgeschic...DR-Grenzern.htm

Moskwitschka


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:44
#6
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #2
Gab es diese Erklärung für den BGS ?

B Banditen
G Gauner
S Söldner




Habe ich nie gehört! (77/78 in Großburschla)

Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:46 (zuletzt bearbeitet: 09.04.2016 16:56)
#7
avatar

Es war nicht speziell auf Zoll (WB-Grenze) geschult. Es war eben der "Klassenfeind". Daß uns beigebracht wurde, daß vom WB Zoll eine besondere Gefahr ausging ? Nicht, daß ich mich an sowas erinnere. So haben wir uns im GD auch verhalten, wenn es mal bis ganz vorn ging. Wir haben uns da auch als GWD keinen Kopf darüber gemacht, zumal wir ihn meistens nur von Weitem sahen, also nicht Auge in Auge auf wenige Meter und wenn, dann war es (zumindest meinerseits) eher etwas wie Interesse. Woanders und zu anderen Zeiten kann es durchaus anders gewesen sein, z.B. in Abschnitten mit stärkerer Bebauung. Bei uns war hauptsächlich Wald und Feld/Wiese.
Der von Moskwitschka in #5 eingestellte Schilderung wird um die Zeit kein Einzelfall gewesen sein, wenn ich nur daran denke, was es bei uns noch 67 durch die Exklaven so gab (siehe "Grenzerlatein" # 9).


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 16:53
#8
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #2
Gab es diese Erklärung für den BGS ?

B Banditen
G Gauner
S Söldner




Nie gehört,zu meiner Zeit sind wir rausgefahren zum Dienst--und wenn von der anderen Seite der BGS oder der ZGD in Erscheinung trat:Registrierte man die Dienstgrade,taktische Kennung an den Fahrzeugen und die Handlungen die durchgeführt wurden. Und dann wurde das hoch gegeben zu Füst. Im Prinzip hieß das auch Aufklärung Und diese drei Begriffe für BGS sind mir neu. Was wir sagten wenn ihr aufgelaufen seit, Hugo ist in Anmarsch.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 17:11
#9
avatar

Kenne ich so auch nicht !
ansonsten genau wie beim @Rostocker

VG H.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 17:34
avatar  coff
#10
avatar

Diese Verballhornung der Abkürzung war uns nicht geläufig ( 80/81 ). Bei Sichtmeldungen wurde nur von BGS und GZD gesprochen und die Meldung entsprechend abgesetzt was denn erkannt wurde.

In den APIs sprach der Polit öfters vom schießwütigen BGS ( Beispiel Rudi Arnstadt u.a. ), man war da irgendwie schon beeindruckt...


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 17:52
avatar  Mike59
#11
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #2
Gab es diese Erklärung für den BGS ?

B Banditen
G Gauner
S Söldner



Ist mir nicht geläufig - bei uns war "BGS" ein Revier beim RR (Revierreinigen). Im Gegensatz zum BGS gab es bei uns keine privaten (zivilen) Reinigungskräfte, dies wurde durch die GWDler erledigt.
BGS = Bude, Gang und Scheißhaus. Es gab auch das Revier "MTW".


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 18:04
#12
avatar

Ich war zwar bei den GT, aber ich komme jetzt nicht drauf ?

H.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 18:05
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Ich möchte niemanden zu Nahe treten, aber wie ein Feind sahen die Westberliner Polizisten nicht gerade aus.
Mit ihren unter den Mützen hervorquellenden Haaren und ihrer schlampig sitzenden Uniform.
Da waren die Amis schon ein ganz anderes Kaliber, die schleppten immer tonnenweise Ausrüstung mit sich rum.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 18:34
avatar  PF75
#14
avatar

Das einzig unangenehme an den Kollegen von der anderen Seite war,das sie oft sehr intensive Fotografen waren und wir uns immer deshalb in sicherer Deckung aufhalten mußten (wollten denen ja nicht die standards von models versauen )


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2016 18:37
#15
avatar

Heute allerdings hätte ich gern ein entsprechendes Foto...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!