X
#1

Uff-Schule Perleberg

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.03.2016 10:22
von Feldwebel | 58 Beiträge | 3 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feldwebel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Genossen ^^.
Ersteinmal ist es schön das es so ein Forum gibt , traurig ist,das es so etwas überhaupt geben muss ^^.
Mein Name ist Marko Krause und ich war in Perleberg vom 06.05.1986 bis 31.10.1989.Also wie ihr seht war ich einer von denen die nicht für die Grenze geeignet waren und in Perleberg ihren Dienst als Ausbilder getan haben. Eigentlich wollte ich ja BU machen,also 10 Jahre , was allerdings nicht möglich war. Nicht das die Grenzöffnung dazwischen kam..nein ich musste ja schon 1989 gehen.Dazu aber gleich :-) .

Bei der Musterung wurde man ja schon gefragt was man denn werden möchte.... meine Ziele die ich mir gesetzt hatte wurden hier schon das erste mal enttäuscht. Eigentlich wollte ich Pilot werden und einen Hubi fliegen ... mit 1,91 m war ich aber zu gross . Na gut ..dann auf ein Boot .... neee konnte ich nicht weil ich eine 2 Grad Neigung der Wirbelsäule habe ...was? sieht man nicht , merkt man nicht ..haben die Angst das wenn das Boot untergeht das ich nur im Kreis schwimmen kann?? Lach ..naja... ich durfte mir dann Material mitnehmen und zu Hause schauen was mich denn noch interessieren könnte. Und da fiel mir auf das die Tafis gar keine schlechte Wahl sind . Also ich zum Amt und siehe da.. dafür konnt man mich wohl gebrauchen , wahrscheinlich wollten die mich als BU-Bewerber nicht verlieren , aber mir offen ins Gesicht sagen das ich nicht privilegiert genug bin um nen Hubi zu steuern wollten die wohl auch nicht . Ne fette Emma wäre ich auch geflogen ..aber egal.. so ist es nunmal wie es ist. Dann ging aber der Stress schon los... kein Mitglied der GST ... da musst du rein,dann kannst du vorher noch Fahrerlaubnis machen. Also gut rein in die GST und Fahrerlaubnis gemacht .Lehre wurde verkürzt auf 2 Jahre und schon stand ich in Perleberg .
Komisches Gefühl ..weit weg von allem was man so kannte ..zu Hause ... und doch gespannt was nun kommen wird.

Da stand ich nun auf EX-Platz ..eine ganze Meute war schon da und dann ging es auch schon los.... alle versammelten sich dachdem einer in Uniform in ein Micro krächzte und dann wurde die Namen aufgerufen und welche Kompanie ..das sollte man sich merken ^^...
Als das dann durch war kamen die UFFze und bemühten sich die Leute zu überbrüllen um ihre Schäfchen eisammeln zu können.
Unser Uffz hatte den Spitznamen Mü .. ein symphatischer Uffz welches sich bewahrheitete im Laufe der Zeit.
So kam ich in die 7.Kompanie im mittleren Block in die erste Etage ..unter uns die 3.Komp. , über uns die 8.Komp.
Der BU -Lehrgang war recht cool , ich hätte es mir schlimmer vorgestellt ..aber mir lag das. Mit denen ich am meisten zu tun hatte von den Uffzen
waren Mü , Potti , Batzi und Kelle ..wobei Kelle wohl eher so etwas wie mein Mentor wurde .Nach der Grundausbildung stand ja nun auch fest ,wer was in der Kompanie macht . die einen kamen zu den Stoffhunden mit ihren niedliche Sprechfunkgeräten , die anderen kamen zu den Elektronischen ..ich glaube die können heute noch perfect mit der Tastatur vom PC umgehen ^^ und einige wie auch ich kamen zu Big Mama .. die R118 BM3 ..eine Funkstation mittlerer Leistung bis 800 Watt auf einem GAS 66 . Lehrgang gemacht ... und danach wurden die meisten dann auch schon versetzt . 4 Leute blieben und gehörten nun zu den Ausbildern . War gar nicht so einfach sich vorzustellen das man plötzlich vorne steht und anderen die Station und das ganze drumherum beibringen soll ..aber es war spaßig.
1988 im Januar fiel den Vorgesetzten dann ein das wir ja einen BU-Lehrgang zum Meister machen müssten damit wir weiter ausbilden dürfen..also so lange wurde wohl geprüft ob wir dazu taugen ,oder auch an die Grenze gehen.
also ging es nach Burg bei Magdeburg ins Nachrichtenausbildungsbataillon 19 wo wir bis zum 14 April unseren Meister gemacht haben . ich glaube 2 von uns haben den schon etwas früher bekommen ..naja .. papas Lieblinge halt .. so wie im wahren Leben eben auch .
Vieleicht hatte es auch mit dem Erdgeschoss gleich rechts erste Tür links zu tun ^^ (ich weiss ...Insider wissen jetzt genau )
Bis 31.10.89 .... dann wudde ich in EHREN GEGANGEN ! Ich selbst wollte ja noch da bleiben.. aber die Vorgesetzten sahen das wohl anders.
Warum?? Naja .. ist lange her und auch kein Geheimnis.. einige haben es eventuell anders gesagt bekommen warum ich gegangen wurde... ich sag es euch.
Meine damalige Frau hat eine Schwester ... die hatte mit ihrem Mann die Iddee man könne ja in den Westen abhauen .. und siehe da.. die haben es sogar geschafft. Da hatte ich schon ellenlange Gespräche mit unten gleich rechts ..erste Tür links .. als ich dann mehrere sachen unterschrieben hatte ..wegen Den Flüchtigen ..keinen Kontakt und bla bla und alles was ich dann erfahre getreu erzähle .. war es schon wieder gut .. kein Hahn krähte mehr danach . dann meldeten sich die Schwester und ihr Mann ..sie seien Bundesbürger und kommen auf besuch für 14 Tage. Ich zum Meister MACHT ... Hallochen.. ich sollte doch sagen wenn was ist.. also die kommen 14 Tage .
Ein kurzes Gespräch und ich fuhr nach Hause ..packte ein par sachen und zog die 14 Tage in mein Dienstzimmer.
Nach den 14 Tagen bekam icheine Woche Urlaub und ein>Schulterklopf vom Hauptmann ..das er es gut finde mit meiner Einstellung.
Ich nach Hause und Überraschung ... da stand ein Traum auf 4 Rädern..für mich ..ein Mazda 323 mit Hamburger Kennzeichen.
Wowwwww... ich zum Meldeamt .. Hallo ich will mein Auto anmelden.... nööö ..was nööö ... haben sie Zollpapiere für das Auto? nöö ... dann keine Anmeldung. Was denn dann?? Naja wir können ihn auf ihren namen ummelden und sie müssen ihn versichern , aber anmelden können Sie ihn nicht. Ok..Wenn das auch geht ..mir egal .. hauptsache ich kann die Kiste fahren. Nun ,die eine Woche Urlaub war cool ..ich frühs in die Uniform ..rein ins Auto und ab zur Arbeit ... Am Tor ..tolle Begrüssung ... jung und dumm wie man ist .rechts vor dem Tor das Auto abgestellt und rein .
Hoch zur Kompanie zum cheffe ..guten Morgen und ab ins Dienstzimmer. Die Jungs waren zum Frühsport,also noch ein wenig Zeit ..Kaffee machen ..hinsetzen und dann ging der Gefechtsalarm los... rein zum cheffe gefragt was los sei..Übung oder was anderes ? Er meinte dann nur... Bleibt im Objekt ... ein kapitalistischer Wagen ist vor dem Object gesichtet worden. Ein WAS?? Mir fiel es wie Schuppen von den Augen .. mein Mazda... . Nunja .. ich sagte dem Cheffe das es meiner ist.. das die Schwester meiner Frau ihn dagelassen hat und das er auf mich angemeldet , aber nicht umzumelden ginge ., solange die Zollpapiere nicht hier sind.Einen Monat hatte ich ja bis ich die Papiere vorlegen muss , oder Auto stillgelegt. Das sah mein Cheffe aber anders, ich hätte es vorher mitteilen müssen. Wie gewohnt der Gang unten rechts erste Tür links ... da staunte ich nicht schlecht als der Kommandeur Oberstleutnant Schmidt (glaube der hiess so) dort war und mir mitteilte das ich ab sofort aus dem aktiven Dienst entlassen sei. Das war der kürzeste und letzte Tag an der Schule. Alles in allem war ich von 7 bis 10 Uhr dort ..dann war ich Zivilist . Habe meine Verabschiedung bekommen..... komischerweise IN EHREN als Feldwebel der Reserve .. und das war es dann .
Dieser Bürokratismus und die Engstirnigkeit kann ich bis heute nicht nachvollziehen .

Aber in der Zeit wo ich aktiv war .... hatte ich eine Menge Spass vor allem 2 Lehrgänge mit dem 3 Zug und der 4. Gruppe ^^
So das war es erstmal zu mir ..Forum ist ja sehr viel zum lesen.. und vieleicht kennt man ja den einen oder anderen .
Gruss an alle .. Feldwebel Krause



Harzwanderer und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Uff-Schule Perleberg

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.04.2016 11:48
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

willkommen im forum.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#3

RE: Uff-Schule Perleberg

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.04.2016 14:31
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, und willkommen!
Deine Schilderung der Kompaniezuteilung lese ich mit Interesse, bei uns wurde damals schon auf der Fahrt nach Perleberg im Zug sortiert (UaZ). Das war ein Hin und Hergerenne im Zug, die "Zugführer" rannten mit Blanche(Schreibbrett) im Zug hin und her, und suchten ihre Schäfchen zusammen.Also, weiter so, gesucht werden ja Grenzerthemen!
Am STÜP habe ich nie Wache geschoben, daher ist mir auch der Spruch neu.


nach oben springen

#4

RE: Uff-Schule Perleberg

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.04.2016 16:20
von LO-Wahnsinn | 3.990 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schöne Vorstellung Genosse Feldwebel, stehen Sie bequem.

Herzlich Willkommen hier nette Vorstellung, Dein Schreibstil gefällt mir, ich hoffe wir dürfen Dich als aktiven Stammnutzer einstufen.

Die Geschichte mit dem Angriffsfahrzeug des Klassenfeindes kam nicht so gut, leichte Spähpanzer des Klassenfeindes sollten nicht vor einer Kaserne positioniert werden.
Als Klassenbewusster Militärkader hättest Du auf dieses westlich-dekadente Statussymbol verzichten müssen.

Ich meine ist ja eh nun alles Geschichte, aber wegen einem Kleinwagen die Karriere versauen, neeeeeeee...

Und was fährst Du heute, bist Du bei den Japanern geblieben?


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen

#5

RE: Uff-Schule Perleberg

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 03.04.2016 16:24
von Feldwebel | 58 Beiträge | 3 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feldwebel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Lach ..Jepp-- ich fahre heute einen Einkaufswagen (mit Heckspoiler) nennt sich Suzuki R-Wagon mit Allrad ...also Linientreue hab ich schon ..... und ich vermisse meine DDR ^^



nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TK Kantenfahrer
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 2621 Gäste und 159 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15659 Themen und 662140 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen