X

#261

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:04
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #251
Gert, die DDR kannte etwas, was die Bundesrepublik bis heute nicht kennt, eine Mindestrente!


Hubert, bevor du solche kecken Behauptungen aufstellst, solltest du mal den beigefügten Link aufmerksam durchlesen und dann posten ob du immer noch der Meinung bist, dass das Rentensystem der DDR super war.
In einem Rentensytem , das 85 % Altersarme hat und 15 % ehemalige staatstragende Funktionäre Renten genießen, die den Begriff angemessene Rente rechtfertigen, möchte ich nicht registriert sein. Die Altersarmen durften deswegen auch in den Westen reisen, denn da war die SED sie auch noch los. Ich kenne Beispiele, wo die Ausgereisten Luftprünge machten, als sie den Rentenbescheid im Westen lasen
http://www.superillu.de/der-grosse-ratge...wirklich-lebten


zuletzt bearbeitet 23.03.2017 23:06 | nach oben springen

#262

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:05
von Cambrino | 897 Beiträge | 4951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe hier mal etwas über die Renten-Entwicklung seit der Wende, die Angleichung ist doch jetzt schon bei 94,1 % .
Die Restliche Angleichung bringt also auch nicht mehr viel.


Cambrino


Lutze und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#263

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:12
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #262
Habe hier mal etwas über die Renten-Entwicklung seit der Wende, die Angleichung ist doch jetzt schon bei 94,1 % .
Die Restliche Angleichung bringt also auch nicht mehr viel.


Cambrino

und nach dem 1.7. sind es schon 95,7 % des Westniveaus


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#264

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:14
von Rostocker | 8.782 Beiträge | 5461 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #263
Zitat von Cambrino im Beitrag #262
Habe hier mal etwas über die Renten-Entwicklung seit der Wende, die Angleichung ist doch jetzt schon bei 94,1 % .
Die Restliche Angleichung bringt also auch nicht mehr viel.


Cambrino

und nach dem 1.7. sind es schon 95,7 % des Westniveaus


Ja was ist denn Westnivou---sind dann alle Glücklich und zufrieden


nach oben springen

#265

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:19
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #264
Zitat von Gert im Beitrag #263
Zitat von Cambrino im Beitrag #262
Habe hier mal etwas über die Renten-Entwicklung seit der Wende, die Angleichung ist doch jetzt schon bei 94,1 % .
Die Restliche Angleichung bringt also auch nicht mehr viel.


Cambrino

und nach dem 1.7. sind es schon 95,7 % des Westniveaus


Ja was ist denn Westnivou---sind dann alle Glücklich und zufrieden


rot mark. diese Frage kann ich dir ebenfalls nicht beantworten. Es ist nur der Massstab, an dem die Ostrenten gemessen werden. Mit Hilfe der Prozentrechnung kannst das dann ausrechnen.


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#266

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 23:23
von Ehli | 3.176 Beiträge | 17103 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu Beitrag #261
Ich bin entsetzt,was Du für Zeitschriften liest,aber der Zweck heiligt die Mittel.
Ist Dir natürlich überlassen,ich lese die Zeitschrift nicht mehr.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#267

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 01:50
von 1941ziger | 2.017 Beiträge | 6453 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #254
Ja, manchmal muß ich mich bemühen, mich nicht auch wegzuschmeißen.
@Gert, Deine Aussage war, dass Du aufgrund Deines Elternhauses von der bösen DDR 1958 nicht zur Oberschule zugelassen wurdest. Diese wurde erst 1959 eingeführt, wie ging das denn nun? Und mir reicht die knappe Beantwortung der Frage, ich möchte nicht schon wieder Deinen Lebenslauf als Antwort haben. Ponnimajesch?? Net? Gde perewotschik?
Es stimmt schon was der Gert sagt, die Grundschule bis zur 8. Klasse, wer einen bestimmten Notendurchschnitt hatte
konnte die Mittlere Reife machen (Mittelschule 10.Klasse) auch konnte man noch weitere 2 zur Schule gehen und
die Hochschulreife machen, also das Abitur.
Das war aber nicht allein von den schulischen Leistungen bei der Mittleren Reife abhängig, sondern von Stand der Eltern.
Als Kind von Selbstständigen, Ärzten, Ingeneuren usw. hattest du fast keine Chance das Abitur machen zu können.
Man war der Meinung das nur studierte Arbeiterkinder den Sozialismus aufbauen können und somit schon bei
der Ausbildung selektiert.
Wenn es erst ab 1958 Oberschule hieß ist doch egal, da war eben der alte Name Gymnasium/Lizeum...jedenfalls konnte
auch vor 1958 das Abitur gemacht werden.
Wir Brüder sind 1947 eingeschult worden, ich bin 1957 mit der Mittleren Reife abgegangen und habe Werkzeugmacher gelernt.
Mein Bruder (er war intelligenter als ich) hat 2 Jahre später das Abitur gemacht und in Dresden an der Fakultät für Verkehrswissenschaften
studiert.
Wir hatten beide Glück, mein Vater war Arbeiter in einer Glassfabrik, meine Mutter Arbeiterin in einer Schuhfabrik.
Unser Klassenbester, Sohn von einem Apotheker durfte nicht mal die Mittlere Reife machen. Die Leute sind dann den
gleichen Weg gegangen wie die Eltern von Gert.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.03.2017 01:53 | nach oben springen

#268

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 03:29
von schulzi | 2.197 Beiträge | 2431 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne aber auch Leute wo die Eltern Lehrer waren ,die haben eben Berufsausbildung mit Abitur gemacht.Mein Freund Uwe ist heute noch der Meinung das es ihm nicht geschadet hat


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 06:39
von Ebro | 1.626 Beiträge | 4663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@1941er, das weiß ich doch alles. Mir geht es um den von Gert verwendeten Begriff "1958 Oberschule", und das ist eben nicht richti, weil es das erst seit 59 gab.
Bei mir seziert er immer alle Beiträge und will mir in seinem Haß und seiner Verblendung alles mögliche beweisen.
Da ist es doch wohl nur fair, dass ich von ihm in seinen Beiträgen Genauigkeit erwarten kann und keine Unwahrheiten.



nach oben springen

#270

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 06:52
von schulzi | 2.197 Beiträge | 2431 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Ebro so wie schreibst ist @Gert nicht ist eben in vielen Sachen ein Pfennigfuchser,komme mal zu einen Treffen wo er dabei ist und du wirst merken das er ein feiner Junge ist.Hab mich selber davon überzeugt und war angenehm überrascht von ihm


polsam und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#271

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:23
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Freund@Ebro
für dich noch mal ganz langsam zum Mitschreiben :https://antilobby.wordpress.com/ostdeuts...ule-in-der-ddr/
Der Schulaufbau in der DDR

Das erste Glied im System der Volksbildung in der DDR sind die Vorschuleinrichtungen (Kindergärten, die es früher in dieser Form nicht gab). Es ist für alle Länder der Republik (Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg), die bei der Entscheidung von Bildungsfragen örtlicher Bedeutung eine gewisse Selbständigkeit genießen, einheitlich geregelt. Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6-18 Jahren unterliegen der Schulpflicht. Der Unterricht ist kostenlos. Vom 6.-14. Lebensjahr lernen die Kinder in der Grundschule, anschließend besuchen sie bis zum 18. Lebensjahr die Berufsschule. Schüler, die nach Abschluß der Grundschule in die Oberschule (ebenfalls 4 Jahre) eintreten, sind von der Berufsschulpflicht befreit. Den Berufsschülern steht die Möglichkeit offen, nach ihrem Abschluß noch 2 Jahre eine Fachschule zu besuchen. Die Absolventen der Oberschule dagegen werden zum Studium an den Universitäten und anderen Hochschulen zugelassen. Die Kinder der Werktätigen werden bevorzugt in die Oberschule aufgenommen, während man sozial bedürftigen Kindern Unterrichtsbeihilfen in Form von Stipendien gewährt.

so nun hast du es schwarz auf weiß. Mehr werde ich dazu nicht mehr sagen. Grün markiert ich gehörte zu den Assi, die nicht von werktätigen Eltern abstammten und daher keine Oberschule besuchen durften.


nach oben springen

#272

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:23
von berlin3321 | 3.570 Beiträge | 4296 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ebro, macht er bei mir auch. Wenn´s ihm Spaß macht, bitte sehr. Bei Gert "brennen die Sicherungen durch" wenn´s um die Schtasi und DDR geht.

Siehe mein Post im Fred "Drill".

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#273

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:31
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 1941ziger im Beitrag #267
Zitat von Ebro im Beitrag #254
Ja, manchmal muß ich mich bemühen, mich nicht auch wegzuschmeißen.
@Gert, Deine Aussage war, dass Du aufgrund Deines Elternhauses von der bösen DDR 1958 nicht zur Oberschule zugelassen wurdest. Diese wurde erst 1959 eingeführt, wie ging das denn nun? Und mir reicht die knappe Beantwortung der Frage, ich möchte nicht schon wieder Deinen Lebenslauf als Antwort haben. Ponnimajesch?? Net? Gde perewotschik?
Es stimmt schon was der Gert sagt, die Grundschule bis zur 8. Klasse, wer einen bestimmten Notendurchschnitt hatte
konnte die Mittlere Reife machen (Mittelschule 10.Klasse) auch konnte man noch weitere 2 zur Schule gehen und
die Hochschulreife machen, also das Abitur.
Das war aber nicht allein von den schulischen Leistungen bei der Mittleren Reife abhängig, sondern von Stand der Eltern.
Als Kind von Selbstständigen, Ärzten, Ingeneuren usw. hattest du fast keine Chance das Abitur machen zu können.
Man war der Meinung das nur studierte Arbeiterkinder den Sozialismus aufbauen können und somit schon bei
der Ausbildung selektiert.
Wenn es erst ab 1958 Oberschule hieß ist doch egal, da war eben der alte Name Gymnasium/Lizeum...jedenfalls konnte
auch vor 1958 das Abitur gemacht werden.
Wir Brüder sind 1947 eingeschult worden, ich bin 1957 mit der Mittleren Reife abgegangen und habe Werkzeugmacher gelernt.
Mein Bruder (er war intelligenter als ich) hat 2 Jahre später das Abitur gemacht und in Dresden an der Fakultät für Verkehrswissenschaften
studiert.
Wir hatten beide Glück, mein Vater war Arbeiter in einer Glassfabrik, meine Mutter Arbeiterin in einer Schuhfabrik.
Unser Klassenbester, Sohn von einem Apotheker durfte nicht mal die Mittlere Reife machen. Die Leute sind dann den
gleichen Weg gegangen wie die Eltern von Gert
.


Danke sehr für deinen Beitrag @1941ziger , Genau so war die Situation in den 50ern in der DDR. So habe ich das in Erinnerung
rot mark. Leider sind meine Eltern nicht diesen Weg vor dem Mauerbau 1961 gegangen, ich habe ihn 1965 bekanntlich allein beschritten unter ungleich gefährlicheren Bedingungen als es vor dem 13.August 1961 möglich war. @Ebro was hat das mit Hass zu tun ? Ich versuche nur das darzustellen was war. Willst es offenbar nicht verstehen, passt nicht in dein Weltbild ?

merke gerade , bin mächtig OT. Zurück zur Rente


zuletzt bearbeitet 24.03.2017 07:34 | nach oben springen

#274

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:34
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In den letzten Beiträgen gehts aber um Schule,und ich denke schon das Gert Recht hat,was sapperste denn da von der Stasi Berlin ?



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#275

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:36
von Ebro | 1.626 Beiträge | 4663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@schulzi, danke für den Hinweis, aber das wird wohl nix werden.
Möglich, dass man sich bei einem persönlichen Treffen annähert, aber um ihn als "feinen Jungen" zu empfinden-ich weiß ja nicht.
Da müßte er sich gegenüber seinem Auftreten hier um 180 Grad ändern.
Ich lass es lieber!



nach oben springen

#276

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:40
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #261
Zitat von damals wars im Beitrag #251
Gert, die DDR kannte etwas, was die Bundesrepublik bis heute nicht kennt, eine Mindestrente!


Hubert, bevor du solche kecken Behauptungen aufstellst, solltest du mal den beigefügten Link aufmerksam durchlesen und dann posten ob du immer noch der Meinung bist, dass das Rentensystem der DDR super war.
In einem Rentensytem , das 85 % Altersarme hat und 15 % ehemalige staatstragende Funktionäre Renten genießen, die den Begriff angemessene Rente rechtfertigen, möchte ich nicht registriert sein. Die Altersarmen durften deswegen auch in den Westen reisen, denn da war die SED sie auch noch los. Ich kenne Beispiele, wo die Ausgereisten Luftprünge machten, als sie den Rentenbescheid im Westen lasen
http://www.superillu.de/der-grosse-ratge...wirklich-lebten


"Andere Modelle als die staatliche Rente gab es nicht."
Ist natürlich Quatsch!
Es gab eine Reihe von Zusatzversorgungssystemen, die alle von Theo kassiert worden!


nach oben springen

#277

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:43
von Alfred | 7.973 Beiträge | 4277 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch diese Aussage " Wer nicht, wie zahlreiche staatsnahe Funktionäre, aber auch Angehörige von Berufsgruppen, die für die SED von besonderem Interesse waren, von einer Zusatz-Rentenversorgung profitierte, bekam oft nur die Grundrente, zum Ende der DDR etwa 400 Ost-Mark im Monat" ist Unfug.



nach oben springen

#278

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 07:48
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was hat denn so ein "Normaler" DDR Bürger ich sage mal Maurer z.B. so für Rente bekommen in der DDR?



nach oben springen

#279

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 08:05
von Marienborn89 | 2.891 Beiträge | 8939 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marienborn89
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #245

Die Oberschule der DDR vor 1959 führte zur Hochschulreife und ist somit mit der EOS bzw. dem Abitur vergleichbar und ist nicht das Pendant zur POS


@Ebro Was ist daran eigentlich nicht zu verstehen???


This world is only free for the individuals who don't challenge the status quo. The ones who threaten the powers that be understand how shackled we are.
But we will fight, and we will win

Lauren Southern
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#280

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 24.03.2017 09:38
von Gert | 14.260 Beiträge | 7978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #277
Auch diese Aussage " Wer nicht, wie zahlreiche staatsnahe Funktionäre, aber auch Angehörige von Berufsgruppen, die für die SED von besonderem Interesse waren, von einer Zusatz-Rentenversorgung profitierte, bekam oft nur die Grundrente, zum Ende der DDR etwa 400 Ost-Mark im Monat" ist Unfug.


na Alfred was ist denn dann richtig? Nenne mal Zahlen aber nicht die von den Bonzen und staatstragenden Intelligenzlern, sondern Durchschnitttsrenten Aber wahrscheinlich kennst die gar nicht . Mein Vater war sein ganzes Leben als Handwerksmeister unterwegs und bekam etwa 450 Mark. Meine Mutter hatte 4 Kinder in deinem gelobten Land groß gezogen und hatte so etwa 350 Mark, also 800 Mark beide zusammen. Ja für die Wohnung zahlten sie nur etwa 70 Mark, aber alles andere außer ein paar Grundnahrungsmittel war sehr teuer, vor allem gute Kleidung, Auto und Unterhalt usw.
Zusammen hatten sie nach der Wende an ihrem Lebensende 2010 + 2012 ca. 1700 € ( in Worten Euro, = 3325 DM)


nach oben springen


Besucher
20 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1291 Gäste und 104 Mitglieder, gestern 2432 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15675 Themen und 662872 Beiträge.

Heute waren 104 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen