die braune Macht

  • Seite 17 von 21
14.04.2017 17:50
avatar  Ebro
#241
avatar

Nun nimm doch dem klugen Mann aus der ehemaligen britischen Zone nicht sein einseitiges und "krudes " Weltbid.
Aber scheinbar tut es ihm auch nicht weh, in fast jedem Beitrag widerlegt zu werden.

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 18:25 (zuletzt bearbeitet: 14.04.2017 18:28)
#242
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #240
[...]Und eins muss man der NVA lassen, sie gab ihren Kasernen keinen Namen von Größen, die bei den Nazis in Uniformen steckten.
Damit wurde jeglicher Verwechslungsgefahr vorgebeugt.

Wer es auf die Titelseite des Time-Magazins schafft, nach dem darf auch eine Kaserne, etc. benannt werden.

Ari

Alles wird gut!

 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 18:29
avatar  linamax
#243
avatar

Zu Beitrag 241 Selten so einen Blödsinn hier im Forum gelesen .


 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 19:24
avatar  Mike59
#244
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #242
Zitat von Alfred im Beitrag #240
[...]Und eins muss man der NVA lassen, sie gab ihren Kasernen keinen Namen von Größen, die bei den Nazis in Uniformen steckten.
Damit wurde jeglicher Verwechslungsgefahr vorgebeugt.

Wer es auf die Titelseite des Time-Magazins schafft, nach dem darf auch eine Kaserne, etc. benannt werden.

Ari


Der Meinung bin ich auch *lol*


 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 20:09 (zuletzt bearbeitet: 14.04.2017 20:10)
#245
avatar

Du Schlingel!


Ari

Alles wird gut!

 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 20:09
avatar  Ebro
#246
avatar

@linamax, wieso blödsinn? Ich weiß, die Wahrheit tut manchmal etwas weh.
wenn ich einerseits den Generalfeldmarschall Paulus vor ein Kriegsgericht stellen will, warum verfahre ich mit dem general Reinhard Gehlen nicht genauso? Aber der war ja nicht in der DDR, sondern hat seine Erfahrungen von Fremde Heere Ost erst in die Organisation Gehlen und später beim Aufbau des BND eingebracht. Und da gibt es noch viele Beispiele, gurgeln kannste ja sicher selber. Und nun sag mir, dass das keine einseitige Betrachtungsweise ist. Aber in der BRD war ja alles gut und richtig.....!

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 21:41
avatar  linamax
#247
avatar

Zu Beitrag 246 Nach deiner Meinung war in der DDR alles gut und richtig .


 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 22:04
#248
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #247
Zu Beitrag 246 Nach deiner Meinung war in der DDR alles gut und richtig .


Zitat
@linamax, wieso blödsinn? Ich weiß, die Wahrheit tut manchmal etwas weh.
wenn ich einerseits den Generalfeldmarschall Paulus vor ein Kriegsgericht stellen will, warum verfahre ich mit dem general Reinhard Gehlen nicht genauso? Aber der war ja nicht in der DDR, sondern hat seine Erfahrungen von Fremde Heere Ost erst in die Organisation Gehlen und später beim Aufbau des BND eingebracht. Und da gibt es noch viele Beispiele, gurgeln kannste ja sicher selber. Und nun sag mir, dass das keine einseitige Betrachtungsweise ist. Aber in der BRD war ja alles gut und richtig.....!



Hat er nie behauptet, zumindest im Beitrag #246 nicht.

Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär
Ex-Innenminister Baum: "Es liegt ein Hauch von Weimar über dem Land"
Auch hier:http://www.hadis-soldatenforum.de/


 Antworten

 Beitrag melden
14.04.2017 23:06
avatar  Ebro
#249
avatar

Stimmt, habe ich nie behauptet und werde es auch nicht.
Aber dieses Schwarz-Weiß Denken, in der DDR war alles schlecht, und in der BRD alles gülden, darüber sollte man doch wohl 2017 hinaus sein, ob als Tortenmacher oder Bewohner der britischen Zone!

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 02:52
avatar  ( gelöscht )
#250
avatar
( gelöscht )
17.04.2017 07:50
avatar  Pit 59
#251
avatar

Um 02.52 Uhr schreibt auch keiner mehr was,man Verlinkt einfach mal ,Hubert darf das


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 13:51 (zuletzt bearbeitet: 17.04.2017 13:52)
avatar  Hanum83
#252
avatar

Sicherlich wurden ehemalige Nazis in die Strukturen der BRD eingebunden, was man aber bei dem ständigen Fingerzeig auch nicht ganz aus dem Blickfeld verlieren sollte, die wurden in den Aufbau eines demokratischen Staatswesens integriert, bei uns machten es die ehemaligen Gegner des NS-Regimes genau umgekehrt, auch so ein sonderbarer Fakt der deutschen Nachkriegsentwicklung.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 15:23
avatar  ( gelöscht )
#253
avatar
( gelöscht )

Der Unterschied: In der DDR erhielten die kleinen Mitläufer zwar eine Arbeit und ihre Qualifikation wurde genutzt. Aber es gab eine "gläserne Decke", die verhinderte, das Nazis Einfluß auf die Politik nahmen. Diese konnte im Einzelfall höher oder tiefer hängen. Es gab einzelfälle, wo Nazis sich unter Verschleierung ihrer Vergangenheit eine Karriere erschwindelten, diese wurde aber beendet, wenn der Betrug (z.B. Mißbrauch einer falschen Identität) aufflog.


In der BRD haben dagegen erheblich belastete höhere Nazis durchaus höhere bis höchste Posten (auch politische Führungsämter) erhalten, so daß der "Neuaufbau" von Polizei, Militär, Geheimdienst und weiterer Behörden eher ein Wiederaufbau der Behörden des 3. Reiches unter neuem Namen war.
Namen und Funktion von Leuten, die ich meine, kann man nachlesen, deswegen führe ich diese hier nicht auf.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 15:44 (zuletzt bearbeitet: 17.04.2017 15:46)
#254
avatar

Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drange, ist sich des rechten Weges wohl bewusst.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2017 15:47 (zuletzt bearbeitet: 17.04.2017 15:52)
avatar  Marder
#255
avatar

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_162956.html
So bekamen die kleinen Mitläufer ihre Arbeit und hat sie nicht an entscheidende Stellen gelassen. Keiner von denen ist Staatsratsvorsitzender oder erster Sekretär des Zentralkommitees geworden. Da hat man schon aufgepasst.
MfG Marder

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!