X

#261

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 17.04.2017 22:30
von Gert | 14.073 Beiträge | 6906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #260
Gert, eigentlich bist zu zu klug, um immer auf einem so niedrigen Niveau zu landen.Ich könnte jetzt genau so plump antworten, die BW hat sich die Verlierer zweier Weltkriege in ihre Führung geholt,( was du als 1.Garnitur bezeichnest) was ist den von denen anderes als eine Niederlage zu erwarten.Da war die DDR vielleicht klüger, die hatten sowj. Berater in der Armeeführung, die den Krieg gewonnen hatten, und nicht nur wegen General Winter usw.
Und ob nun Kriegsverbrecher, Massenmörder usw. die klügeren für eine erfolgreiche Staatsführung sind wage ich auch zu bezweifeln.Und wenn ich mir einige unserer führenden Politiker und ihr Können ansehe bekomme ich auch Zweifel.
Aber ich meine das ist alles ein bißchen komplizierter und nicht nur mit Dachdecker und Polizistenmörder zu begründen.Man muß schon einige zeitlich historische Gegebenheiten beachten,die unter diesen Bedingungen sicherlich auch unter Bundespoltikern nicht anders gelaufen wären.Der Osten hatte nun mal von Beginn an die schlechteren Voraussetzungen ,vom Tereritorium, der Wirtschaft, den Partnern,Reparationen , die pol. Abhängigkeit,die egal welcher kluge Mann an der Tete war, nicht verändern konnteusw,usw, ist ja alles bekannt.

@Signalobermaat , der Osten war nicht schlechter dran als der Westen. Der Osten stand 1945 auf den gleichen Trümmern wie der Westen. Mein Nachbar ( am Kriegsende 12 Jahre alt )," ne echt Düsseldorfer Jong" wie er sich in seinem rheinischen Idiom bezeichnet, hat mir sehr viel darüber berichtet wie schlecht es allen hier in den ersten Jahren nach dem Krieg ging, die Menschen haben gehungert, sie haben jämmerlich gefroren in dem kalten Winter 46/47 , die Stadt war flachgelegt im Bombenkrieg, die Briten und Franzosen demontierten hemmungslos alles was noch zu kriegen war. Also die Voraussetzungen waren die Gleichen, nur die Methoden wirtschaftlicher und politischer Art waren unterschiedlich, wie man den Wiederaufbau machte. Das sozialistische System war von Anfang an untauglich und die das laut sagten wurden auch noch politisch und juristisch verfolgt in der Ostzone/DDR. Das war der entscheidende Unterschied zwischen Wohl und Wehe in D. Man konnte es doch bei der Abstimmung mit den Füßen aus der DDR bis zum 13.August 1961 sogar zahlenmäßig erfassen, wo der größte Stuss in D gemacht wurde, 28 Jahr später sind dann alle Dämme gebrochen und der Sozialismus hat Konkurs anmelden müssen. Ja der alte Adenauer hat Nazis beschäftigt und das findet auch heute nicht unbedingt meinen Beifall. Aber Adenauer war auch ein Mann der Praxis, der wusste er brauchte die Fachleute ob das Militärs waren, ob das Leute im AA waren, es gab keine Anderen mit denen er den Staat wieder aufbauen konnte. Wie praxisorientiert er war, sah man an den Verhandlungen mit den Russen, die letzten 10.000 Kriegsgefangen 10 Jahre nach Ende des Krieges frei zu bekommen. Er bewies viel Mut und Verhandlungsgeschick und hat die Russen überzeugt auch mit ein bischen Erpressung wg der dipl. Beziehungen zur neuen Bundesrepublik. Die Russen haben schon 1955 erkannt, welche Wirtschaftsmacht sich da in den Westzonen entwickelte und wollten unbedingt Kontakt haben. Und bedenke, wenn sogar die Amis und Russen sich der deutschen Spezialisten bedienten, wo es opportun war ( Raketentechnik, Strahljäger usw ) wieso sollten deutsche Stellen da zurückstecken ? Also ich halte diese Diskussion in Teilen für scheinheilig.


Hapedi, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2017 22:32 | nach oben springen

#262

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 17.04.2017 22:52
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert,

war wirklich alles identisch ? Wie viele Stahlwerke standen im Osten, hatte der Osten Steinkohle ? Man könnte da noch vieles anführen, wo der Osten einen wirklich schlechteren Start hatte. Und dies mal ganz ohne Ideologie. Abgesehen davon, dass die Sowjetunion den Osten so gut wie ü+berhaupt nicht unterstützen konnte, weil es da selbst so gut wie nicht mehr gab. Dann nehme ich mal noch die Reparationskosten oder das so genannte 2. Gleis, was in der DDR demontiert wurde.



Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#263

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 17.04.2017 23:01
von Ehli | 2.859 Beiträge | 14240 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einfach mal hier lesen.
Kriegsschäden, Reparationen und Demontagen
Die verschiedenen Regionen und Städte Deutschlands waren in sehr unterschiedlichem Maße von direkten Kriegseinwirkungen betroffen. Als schwerste Hypothek erwies sich die Zerstörung von Wohnraum in den Großstädten.
http://www.kas.de/wf/de/71.6630/


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#264

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 17.04.2017 23:20
von Gert | 14.073 Beiträge | 6906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #262
Gert,

war wirklich alles identisch ? Wie viele Stahlwerke standen im Osten, hatte der Osten Steinkohle ? Man könnte da noch vieles anführen, wo der Osten einen wirklich schlechteren Start hatte. Und dies mal ganz ohne Ideologie. Abgesehen davon, dass die Sowjetunion den Osten so gut wie ü+berhaupt nicht unterstützen konnte, weil es da selbst so gut wie nicht mehr gab. Dann nehme ich mal noch die Reparationskosten oder das so genannte 2. Gleis, was in der DDR demontiert wurde.


nicht alles aber vieles. Warum zB. durfte die DDR keine Starthilfen aus dem Marshallplan annehmen ? Antwort : politisch gewollt untersagt durch die SU


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#265

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 17.04.2017 23:37
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert,

wenn man der DDR so wohl gesonnen war, wieso wurde dann schon 1951 die Sperrliste COCOM eingeführt ?



nach oben springen

#266

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 00:05
von bürger der ddr | 7.588 Beiträge | 27166 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Gert und wer war unter dem "Dachdecker" in der Kaderschmiede der Partei FDJ Funktionärin?


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#267

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 01:43
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: die braune Macht • Absender: eisenringtheo, Gestern 15:54 [b] StabsfeldKoenig im Beitrag #253Der Unterschied: In der DDR erhielten die kleinen Mitläufer zwar eine Arbeit und ihre Qualifikation wurde genutzt. Aber es gab eine "gläserne Decke", die verhinderte, das Nazis Einfluß auf die Politik nahmen(...).So pauschal kann man dies nicht sagen. Es gab durchaus auch ehemalige Nazis in der DDR, die in höchste Ämter gelangten. Allerdings wurden Personen, die sich Kriegsverbrechen schuldig gemacht hatten, ausgesiebt, während das im Westen kaum der Fall war. Entsprechend gab es viele Rücktritte auf Druck der Öffentlichkeit und zwar bis (1980er Jahre), wenn wieder "etwas" herauskam.
Theo


Es gab einige dubiose Lebensläufe, bei denen aber denkbar ist, daß es sich um Persone handelte, die für die KPD (bzw. deren Nachrichtenapperat), den Nachrichtendienst der Komintern oder sowjetische Geheimdienste arbeiteten. Hier könnte man überlegen, wie sich die Biografien z.B. von Richard Sorge oder der Mitglieder der Harnack-Schulze-Boysen-Gruppe im Falle des Überlebens fortgesetzt hätten. Diese waren zu Tarnungszwecken in der NSDAP bzw. Offiziere der Wehrmacht.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#268

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 02:01
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: die braune Macht • Absender: Gert, Gestern 19:12 [b] Marder im Beitrag #255http://www.focus.de/politik/deutschland/nva-aus-braun-mach-rot_aid_162956.html
So bekamen die kleinen Mitläufer ihre Arbeit und hat sie nicht an entscheidende Stellen gelassen. Keiner von denen ist Staatsratsvorsitzender oder erster Sekretär des Zentralkommitees geworden. Da hat man schon aufgepasst.
MfG MarderInteressant was man in dem Focusartikel so liest. Bin mal auf @Alfreds Kommentar zur Reinwaschung dieser "Helden" gespannt.
Ich persönlich hatte einen Hauptfeld, mit Russlanderfahrung. Hatte es früher schon mal geschrieben, der konnte brüllen, da fühltest du dich wie auf den Exerzierplätzen der Wehrmacht. Ich glaube die im Osten waren nur sauer, weil die BW ihnen die erste Garnitur der Wehrmacht vor der Nase wegschnappte. Also wurden sie mit Dreck beschmissen. Die Alternative war im Osten wie im Westen, mit wem sollte man aus den Trümmern aufsteigen wenn man diese Belasteten nicht heranzog, also ihr Fachwissen ignorierte ? Man hat doch gesehen, was aus einem Staat wurde, der von Hilfsdachdeckern und Polizistenmörder geführt wurde


Die DDR konnte beim Aufbau der bewaffneten Organe auf Leute zurückgreifen, die am spanischen Bürgerkrieg (Internationale Brigaden) teilgenommen hatten bzw. in der Sowjetunion ausgebildet worden waren. Da konnte man auf Wehrmachtsoffiziere und Gehlen-Leute verzichten.


eisenringtheo und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: die braune Macht?

in DDR Politik Presse 18.04.2017 16:09
von 94 | 12.102 Beiträge | 5513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #262
... Abgesehen davon, dass die Sowjetunion den Osten so gut wie überhaupt nicht unterstützen konnte, weil es da selbst so gut wie nicht mehr gab. Dann nehme ich mal noch die Reparationskosten oder das so genannte 2. Gleis, was in der DDR demontiert wurde.
Na ganz so einfach wars dann wohl doch nicht. So sollte man nicht vergessen das die SU auf jeden Fall bis Stalins Tod von einem ungeteilten Deutschland ausging (siehe Molotow-Plan) und unter diesem Aspekt versuchte was nicht niet- und nagelfest war aus ihrer Besatzungszone quasi als Kriegsbeute heimschleppte. Erst als es klar wurde wie ernst das Adenauerwort vom halben Deutschland ganz gemeint war ... aber das wird jetzt arg neben dem Thema. Apropos oT, ich weiß zwar nicht wie CoCom in dieses Thema hineinkam, aber diese Liste gabs nicht erst seit 1951 wie in #265 fälschlicherweise behauptet.
Doch zum Thema, mir fällt auf das bisher zwei drei Momente in der ursprünglichen Diskussion (Wehrmacht -> NVA) ausgeblendet wurden, dagegen aber reflexartig der Vergleich zur BuWe gezogen ward, na wie auch immer.

Punkt eins: Bis weit in die 40iger Jahre hinein war es dem Wehrmachtsangehörigen verboten sich politisch zu betätigen. Eine vor der Einberufung bestehende Mitgliedschaft in Partei oder Sturmabteilung ruhte. Insofern ist das Schlagwort 'braune Macht' nicht ganz treffend. Weiter: Vollkommen ignoriert wurde im bisherigen Diskussionsverlauf die Existenz und damit auch die Erfolge der Antifaschulen der Komintern.

Doch nun noch eine Episode am Rande, einer der besten Jagdflieger aller Zeiten, 'Major' Hartmann wurde regelmäßig als Kriegsgefangener von der GPU bedrängt sich doch in der DDR am Aufbau der Luftstreitkräfte zu beteiligen. Er aber wollte unbedingt zurück in sein geliebtes Weil im Schönbuch und kam so erst mit der letzten Charge (Stichwort: Heimkehr der Zehntausend) in die Heimat. Dort stand er dann auch sofort der Luftwaffe der neugegründeten Bundswehr zu Verfügung und wurde als erster Kommodore der Jagdgeschwaders Richthofen bekannt. Klingt ja nach Bilderbuchkarriere ... doch vertieft man sich etwas mehr in seine Biographie, na ich möchte es nicht gleich als Scheitern bezeichnen. Immerhin wurde er noch Oberst bevor er im Zuge der Starfightereinführung seinen Abschied nahm.
Was ich sagen will, auch auf der blauen Seite gabs Nachkriegsbiographien 'mit einem Knick'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#270

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 16:33
von der alte Grenzgänger | 1.679 Beiträge | 3670 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #268
..

Die DDR konnte beim Aufbau der bewaffneten Organe auf Leute zurückgreifen, die am spanischen Bürgerkrieg (Internationale Brigaden) teilgenommen hatten bzw. in der Sowjetunion ausgebildet worden waren. Da konnte man auf Wehrmachtsoffiziere und Gehlen-Leute verzichten.


Meinst Du diejenigen Spanienkämpfer, die nach dem Ende des Bürgerkrieges in die stalinsche Sowjetunion emigriert sind und dort das Militärwesen von der Pike auf (weiter-) erlernt haben ?
Gar Offiziere in der Roten Armee wurden / waren ?
Die dann mit den siegreichen Truppen hier nach Deutschland zurückkehrten und zum Aufbau der neuen deutschen Armee eingesetzt worden sind ?

Wieviele Hände brauche ich, um derartige Leute abzuzählen ?
Ich denke, meine zwei reichen ..

Und .. schon klar... "Ich war neunzehn" habe ich auch gesehen..

Siggi
(der auch 2 oder 3 mal im GST- Lager war ..)


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#271

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 16:39
von der alte Grenzgänger | 1.679 Beiträge | 3670 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der alte Grenzgänger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #267
..Diese waren zu Tarnungszwecken in der NSDAP bzw. Offiziere der Wehrmacht.


Schöne Steilvorlage- jetzt können sich getrost alle outen, die nur zu Tarnungszwecken in der SED oder / und Offizier der "verschiedensten Organe" waren ..
Der Eindruck keimte bei mir schon manches mal zaghaft ..

Siggi


"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#272

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 16:49
von eisenringtheo | 10.412 Beiträge | 4719 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu Tarnungszwecken in der SED?.....Es sind doch alle Agenten gewesen...
OT


Ich denke, wenn es schon aus der Schweiz 800 Spanienkämpfer gab, die bei der Rückkehr Gefängnis bekamen, dann müssten es aus dem viel grösseren Deutschland bedeutend mehr gewesen sein. Nach der Niederlage Frankreichs gab es kaum einen Platz mehr, wo man hingegen konnte, als in die Sowjetunion, um nicht einen Kopf kürzer zu werden. Ich vermute, es gab viele Spanienkämpfer, die in der SU Aufnahme gefunden haben.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#273

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 17:15
von Mike59 | 9.373 Beiträge | 5555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #272
Zu Tarnungszwecken in der SED?.....Es sind doch alle Agenten gewesen...
OT

Ich denke, wenn es schon aus der Schweiz 800 Spanienkämpfer gab, die bei der Rückkehr Gefängnis bekamen, dann müssten es aus dem viel grösseren Deutschland bedeutend mehr gewesen sein. Nach der Niederlage Frankreichs gab es kaum einen Platz mehr, wo man hingegen konnte, als in die Sowjetunion, um nicht einen Kopf kürzer zu werden. Ich vermute, es gab viele Spanienkämpfer, die in der SU Aufnahme gefunden haben.



Da bin ich aber eher skeptisch. Es gab ja angeblich bei den stalinistischen Säuberungen unter den Interbrigadisten so viele Opfer wie in den Kämpfen gegen die Feinde der spanischen Republik. Die Legion hat wohl viele aufgenommen, welche vorher in den franz. Internierungslagern landeten.



nach oben springen

#274

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 17:23
von Rostocker | 8.608 Beiträge | 4227 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #270
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #268
..

Die DDR konnte beim Aufbau der bewaffneten Organe auf Leute zurückgreifen, die am spanischen Bürgerkrieg (Internationale Brigaden) teilgenommen hatten bzw. in der Sowjetunion ausgebildet worden waren. Da konnte man auf Wehrmachtsoffiziere und Gehlen-Leute verzichten.


Meinst Du diejenigen Spanienkämpfer, die nach dem Ende des Bürgerkrieges in die stalinsche Sowjetunion emigriert sind und dort das Militärwesen von der Pike auf (weiter-) erlernt haben ?
Gar Offiziere in der Roten Armee wurden / waren ?
Die dann mit den siegreichen Truppen hier nach Deutschland zurückkehrten und zum Aufbau der neuen deutschen Armee eingesetzt worden sind ?

Wieviele Hände brauche ich, um derartige Leute abzuzählen ?
Ich denke, meine zwei reichen ..

Und .. schon klar... "Ich war neunzehn" habe ich auch gesehen..

Siggi
(der auch 2 oder 3 mal im GST- Lager war ..)
Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #270
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #268
..

Die DDR konnte beim Aufbau der bewaffneten Organe auf Leute zurückgreifen, die am spanischen Bürgerkrieg (Internationale Brigaden) teilgenommen hatten bzw. in der Sowjetunion ausgebildet worden waren. Da konnte man auf Wehrmachtsoffiziere und Gehlen-Leute verzichten.


Meinst Du diejenigen Spanienkämpfer, die nach dem Ende des Bürgerkrieges in die stalinsche Sowjetunion emigriert sind und dort das Militärwesen von der Pike auf (weiter-) erlernt haben ?
Gar Offiziere in der Roten Armee wurden / waren ?
Die dann mit den siegreichen Truppen hier nach Deutschland zurückkehrten und zum Aufbau der neuen deutschen Armee eingesetzt worden sind ?

Wieviele Hände brauche ich, um derartige Leute abzuzählen ?
Ich denke, meine zwei reichen ..

Und .. schon klar... "Ich war neunzehn" habe ich auch gesehen..

Siggi
(der auch 2 oder 3 mal im GST- Lager war ..)


Und war das schlimm.


nach oben springen

#275

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 17:46
von bürger der ddr | 7.588 Beiträge | 27166 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat Siggi:
"(der auch 2 oder 3 mal im GST-Lager war..)

@Rostocker , das war nicht schlimm, nur "Schei...."


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#276

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 18:22
von damals wars | 15.950 Beiträge | 13510 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #272
Zu Tarnungszwecken in der SED?.....Es sind doch alle Agenten gewesen...
OT
<iframe width="853" height="480" src="https://www.youtube.com/embed/7tTEy2Re3iw" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Ich denke, wenn es schon aus der Schweiz 800 Spanienkämpfer gab, die bei der Rückkehr Gefängnis bekamen, dann müssten es aus dem viel grösseren Deutschland bedeutend mehr gewesen sein. Nach der Niederlage Frankreichs gab es kaum einen Platz mehr, wo man hingegen konnte, als in die Sowjetunion, um nicht einen Kopf kürzer zu werden. Ich vermute, es gab viele Spanienkämpfer, die in der SU Aufnahme gefunden haben.



Viele landeten in : https://de.wikipedia.org/wiki/Camp_de_Gurs


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#277

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 18:25
von damals wars | 15.950 Beiträge | 13510 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #270


Und .. schon klar... "Ich war neunzehn" habe ich auch gesehen..

Siggi
(der auch 2 oder 3 mal im GST- Lager war ..)


Markus Wolff war aber nie in Spanien, oder hast Du neue Erkenntnisse?


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#278

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 19:42
von Hanum83 | 8.614 Beiträge | 15217 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Viele Spanienkämpfer wurden dann in ihrer geliebten Sowjetunion in Masse an die Wand gestellt, ich glaub durch diese Sowjetischen Füssilierungen blieben gar nicht allzuviel übrig um die friedliebenden Streitkräfte aufzubauen, ich glaub da müssen unsere zwei Sozialismus-Kenner noch mal straff nachgoogeln.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.04.2017 19:43 | nach oben springen

#279

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 19:52
von Gert | 14.073 Beiträge | 6906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #271
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #267
..Diese waren zu Tarnungszwecken in der NSDAP bzw. Offiziere der Wehrmacht.


Schöne Steilvorlage- jetzt können sich getrost alle outen, die nur zu Tarnungszwecken in der SED oder / und Offizier der "verschiedensten Organe" waren ..
Der Eindruck keimte bei mir schon manches mal zaghaft ..

Siggi



war die FDJ auch eine Tarnorganisation ? Man wird doch mal fragen können, taucht ja hier bei bestimmtern Usern so oft auf in Verbindung mit bestimmten Politikern


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#280

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 18.04.2017 19:52
von Rostocker | 8.608 Beiträge | 4227 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #278
Viele Spanienkämpfer wurden dann in ihrer geliebten Sowjetunion in Masse an die Wand gestellt, ich glaub durch diese Sowjetischen Füssilierungen blieben gar nicht allzuviel übrig um die friedliebenden Streitkräfte aufzubauen, ich glaub da müssen unsere zwei Sozialismus-Kenner noch mal straff nachgoogeln.


Und wie viele waren es nun--wenn nun nicht viele übrig blieben.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ritamichelle49
Besucherzähler
Heute waren 433 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 2382 Gäste und 139 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15489 Themen und 650948 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen