X

#121

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2016 10:09
von DoreHolm | 8.050 Beiträge | 1196 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #119
Danke @DoreHolm für Deine Mühe. Bei mir sind eigentlich nur zwei Fragen übrig geblieben:

1. Gibt es irgendwo eine allgemeine Beschreibung für die gängigen Abkürzungen bei der Klassifizierung von Patronen?

2. Verstehe ich das richtig, wenn dabei, historisch gesehen, deutsche Munitionshersteller um die Jahrthundertwende des letzten Jahrhunderts das Maß aller Dinge waren? Oder anders, kann man das auch irgendwo nachlesen? Eher allgmein, ohne im Detail auf spezielle Waffenarten einzugehen?

Moskwitschka


Etwas Allgemeingültiges gibt es zumindest für die Kaliberbezeichnungen nicht. Vielfach sind die Bezeichnungen amerikanischen Ursprungs. Schau mal unter "Kaliber " und unter "Umrechnungen Kaliber". Da findest Du Tabellen und Erklärungen, die mehr sagen als ich hier schreiben könnte. Nur so viel: Machnmal steht das Kaliber als Millimeterangabe da (z.B. 7,62 ; 9mm Luger u.s.w.), oft jedoch in Inch (Zoll), was 25,4 mm entspricht. Es wird jedoch die Null vor dem Komma nicht mitgeschrieben. Also die Bezeichnung .22 lfb (bzw. .22 l.r.) stehen für 0,22 Zoll = 5,6 mm. Das "lfb" und das "l.r." sind lediglich die deutschen (lang für Büchsen) und englischen (long riffle) Bezeichnungen für die Hülsenlänge und bedeuten das Gleiche. Ist abhängig vom Herstelller.
So weit ich weis, waren deutsche Hersteller zwar mit führend, aber das Maß aller Dinge waren sie nicht. Die bezeichnungen "Luger" und "Parabellum" sind deutschen Ursprungs. Übrigens war die Erfurter Waffenfabrik zeitweise (nach dem WW I) die größte Infanteriewaffenfabrik in Deutschland (Gewehre und Pistolen). Wir haben hier einen Waffensammler, der sich auf die Erfurter Waffen spezialisiert hat. Ich hatte gelegentlich die Gelegenheit, mit seinen Neuerwerbungen zu schießen, die Ältesten noch von 1888.



Moskwitschka und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#122

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2016 14:05
von werner | 1.591 Beiträge | 3 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds werner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Moskwitschka, Harsberg, DoreHolm und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2016 18:40
von 94 | 11.107 Beiträge | 1146 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

verschoben nach Waffenfragen (6)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 15.02.2016 18:52 | nach oben springen

#124

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 28.01.2017 21:51
von torpedoschlosser | 341 Beiträge | 30 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds torpedoschlosser
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #118
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #109
Zitat von DoreHolm im Beitrag #106


Und da steht doch tatsächlich, dass das R nicht von Rand kommt, sondern von rund

В обозначение патронов, предназначенных для комбинированного и однозарядного переломного оружия, добавили еще букву «R» начальную от немецкого слова «rund» (шляпка, рант)

Viel Spaß beim Stöbern
Moskwitschka


Grün: Das kann sich da nur um einen Irrtum handeln, wie es eben so manchmal bei Wiki passiert. Google mal unter "Patronen(Munition) ganz unten links bei Patronenboden und auch direkt unter " 7,62 x 54R". Da steht es jedesmal eindeutig: R = Rand und das ist auch logisch, denn rund sind sie alle, die Hülsen.



Ich taste mich ja langsam an das Thema ran

Klar sind alle Patronen rund. Aber kann sich das rund vielleicht auf den Kopf einer Patrone beziehen, der ja auch spitz sein kann

Moskwitschka

PS http://piterhunt.ru/library/articles/kol...ruzhiya.htm#tmr




Grün: Nein ! Diese Bezeichnung auf dem Patronenboden bezieht sich ausschließlich auf das Kaliber, die Hülsenlänge und Hülsenart und auch das Kurzzeichen für den Hersteller. Manchmal, bei Militärpatronen, habe ich auch bemerkt, dasß dieser Herstellerhinweis feht. Bei KK meist nur der Hersteller, also keine Kaliberangaben. Für das Geschoss sebst gelten wieder andere Bezeichnungen, die wiederum ausschließlich nur für das Geschoss gelten. Schau mal unter Wafeninfo. net Geschossbezeichnungen. Da findest Du eine Menge Kurzbezeichnungen und was die bedeuten. Ein "R" allein ist nicht dabei, auch wenn es das Rundkopfgeschoss gibt. Diese bestehen aus Blei, welches je nach Art und erwünschter Wirkung ohne Hülle, also rein, teilummantelt mit Kupfer oder vollummantelt ist. Reine Bleigeschosse sind z.B. die gängigen Kleinkaliber-Geschosse (Kaliber .22) für sportlichen Zweck, für größerkalibrige Pistolenmunition meist halb- oder vollummantelt, wie auch bei Sportschützen vielfach üblich. Das ist eine Wissenschaft für sich, die schon bei den Jägern eine große Rolle spielt. Hier mal zwei Beispiele von Patronenböden. Die linke Hülse ist von der Revolvermunition 357 Magnum, einer weit verbreiteten Munitionsart für Trommelrevolver mit einigem Bums dahinter. Der Begriff "Magnum" besagt, daß es sich für dieses Kaliber um eine stärkere Ladung handelt. G.F.L. steht als Kurzbezeichnung für den italienischen Hersteller Fiocchi Munizioni. Der rechte Boden ist der des schon oben erwähnten Mosin Nagant. 7,62 x 54 R für das Kaliber und die Hülse mit Rand, S&B für den Hersteller Sellier und Bellot, ein tschechischer Hersteller. Die "14" steht wohl für das Herstellungsjahr. Weitere Bezeichnungen finden sich dann auf der Verpackung (s. Foto am Beispiel von KK-Munition).
Die Kenner der Materie bzw. die Desinteressierten mögen mir diesen kleinen Exkurs verzeihen (da gab es schon größere und umfangreichere Schrottbeiträge hier), aber da sich Moskwitschka etwas dafür zu interessieren scheint, habe ich versucht, ein paar Dinge zu erklären.






.....blöde Frage : gibt es auch Revolver ohne Trommel ???? Die Nr. 14 könnte auch die Los-Nr. oder den Herstellerort beschreiben.


nach oben springen

#125

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 28.01.2017 22:13
von diefenbaker | 649 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von torpedoschlosser im Beitrag #124

...

.....blöde Frage : gibt es auch Revolver ohne Trommel ???? Die Nr. 14 könnte auch die Los-Nr. oder den Herstellerort beschreiben.


Revolve kommt ja von (Um)Drehung.
Beim Trommelrevolver dreht sich das Magazin. Die sich drehende Trommel ist das Magazin.
Es gibt auch noch Revolverkanonen, da gibt es anstatt der Magazintrommel ein Laufbündel das sich dreht.
Im Rahmen einer Umdrehung des Laufbündels wir in einen Lauf eine Patrone zugeführt, abgefeuert und die Hülse ausgezogen und das Ganze wiederholt sich. Bei fünf bis sechs Läufen im Bündel gibt es pro Umdrehung fünf bis sech Schuss, also eine recht hohe Feuergeschwindigkeit.
Im weitesten Sinne ist eine Revolverkanone also auch ein Revolver, aber ohne Trommel, womit ich Deine Frage mit "ja" beantworten würde.

Gruss WolfgaNG



nach oben springen

#126

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 29.01.2017 06:59
von Marder | 1.568 Beiträge | 694 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Fast richtig. Die Kanone , die du beschreibst ist eine Gatling Kanone mit sich drehenden Läufen. Dieses Gatling Prinzip wird dort verwendet, wo eine sehr hohe Schusskadenz erreicht werden soll. Es gibt allerdings auch Revolverkanonen mit einer Trommel.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


zuletzt bearbeitet 30.01.2017 13:25 | nach oben springen

#127

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 29.01.2017 15:36
von diefenbaker | 649 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marder im Beitrag #126
... Es gibt allerdings auch Revolverkanonen mit einer Trommel.
MfG Marder


Interessant, gib doch mal ein Beispiel.
Ich kenne die alten Handkurbelgatlings nur mit einem Stangenmagazin.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#128

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 29.01.2017 16:54
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #127
Zitat von Marder im Beitrag #126
... Es gibt allerdings auch Revolverkanonen mit einer Trommel.
MfG Marder


Interessant, gib doch mal ein Beispiel.
Ich kenne die alten Handkurbelgatlings nur mit einem Stangenmagazin.

Gruss Wolfgang


Die BK 27 ist eine einläufige Revolverkanone mit einer Fünf-Kammer-Trommel und wird über den Gasdruck eigenangetrieben. Sie verfeuert Geschosse im Kaliber 27 mal 145 Millimeter mit einer Masse von je 260 Gramm.

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt...86ece99f3d.html

Bitte schön !


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 29.01.2017 17:29
von Marder | 1.568 Beiträge | 694 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marder
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich mache es mir mal einfach.
https://de.wikipedia.org/wiki/Revolverkanone
Mfg Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#130

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 08.02.2017 20:32
von torpedoschlosser | 341 Beiträge | 30 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds torpedoschlosser
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als Ausgangslage wurde der 'Trommelrevolver' genannt, was natürlich bezüglich von Handfeuerwaffen/Kurzwaffen Unsinn ist -zumindest sind mir andere Revolver so nicht bekannt. Alles was nun noch in Sachen Revolver hier angeführt wurde ist natürlich richtig. Als Sportschütze spricht man aber nur vom Revolver und schießt nur damit Revolverdisziplinen ! Andere Bezeichnungen am Stand würden jeden Schützen sofort als Unkundigen abqualifizieren!!! Wie schon richtig festgestellt, gab es auch in der NVA verschiedene Waffensysteme bei denen das 'Revolverprinzip' Verwendung fand. So zB. die AK-630 auf Schiffen der VM, oder auch bei einer Variante des Kampfhubschraubers Mi-24 mit dem 4-rohrigen MG A 12,7.
Natürlich habe ich das schon alles richtig verstanden und will hier auch nicht als Besserwisser dastehen


nach oben springen

#131

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 08.02.2017 23:11
von 94 | 11.107 Beiträge | 1146 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Historisch gabs zumindest noch den Bündelrevover, auch Pepperbox genannt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#132

RE: Bummis Waffen und dessen Ausbildung

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 08.02.2017 23:57
von Greso | 2.412 Beiträge | 407 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur zu empfehlen.



diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.02.2017 23:58 | nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nacht
Besucherzähler
Heute waren 1638 Gäste und 85 Mitglieder, gestern 5597 Gäste und 138 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14569 Themen und 587786 Beiträge.

Heute waren 85 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen