Paris, Anschlag in großem Stil

  • Seite 1 von 22
13.11.2015 23:57 (zuletzt bearbeitet: 13.11.2015 23:58)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

seit einer Stunde berichten die internationalen Nachrichtensender aus Paris über eine Geiselnahme von 60 Personen, mehrere Bombenanschläge und mindesten 30 Toten. Es ist ein sehr unklares Bild, offenbar stecken wieder arabische Terroristen dahinter.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:04 (zuletzt bearbeitet: 14.11.2015 00:42)
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert im Beitrag #1
seit einer Stunde berichten die internationalen Nachrichtensender aus Paris über eine Geiselnahme von 60 Personen, mehrere Bombenanschläge und mindesten 30 Toten. Es ist ein sehr unklares Bild, offenbar stecken wieder arabische Terroristen dahinter.


@Gert, Du bist nicht auf dem aktuellsten Stand, nu egal.
Im ZDF hammse das gesamte Programm umgestülpt.

Obama: "der heutige Tag ist Frankreich's 11.September", ist zwar nicht vergleichbar aber bemerkenswert.
Micha

Sorry, ZDZ wir wohl noch erfunden


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:09 (zuletzt bearbeitet: 14.11.2015 00:11)
avatar  marc
#3
avatar

Frankreich hat die Grenzen geschlossen und wird wieder flächendeckend Grenzkontrollen durchführen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:09
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von G.Michael im Beitrag #2
Zitat von Gert im Beitrag #1
seit einer Stunde berichten die internationalen Nachrichtensender aus Paris über eine Geiselnahme von 60 Personen, mehrere Bombenanschläge und mindesten 30 Toten. Es ist ein sehr unklares Bild, offenbar stecken wieder arabische Terroristen dahinter.


@Gert, Du bist nicht auf dem aktuellsten Stand, nu egal.
Im ZDZ hammse das gesamte Programm umgestülpt.

Obama: "der heutige Tag ist Frankreich's 11.September", ist zwar nicht vergleichbar aber bemerkenswert.
Micha


da läuft derzeit Aspekte


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:12
avatar  Pitti53
#5
avatar

Er meint sicher ARD


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:16
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

neueste Nachricht : Hollande hat den Ausnahmezustand über das Land verhängt.
Derzeit wird gemeldet bis zu 100 Geiseln in einer Konzerthalle
Dutzende Tote
Quelle Tagesschau ARD


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 00:16 (zuletzt bearbeitet: 14.11.2015 01:21)
#7
avatar

der französische Nachrichtensender BFMTV berrichtet

mindestens sechs verschiedene Orte wo Schießereien losgegangen sind
Geiselnahme ist im Gange an der Bataclan Konzerthalle im elften Arrondissement.
Die Ergebnisse bleiben vorläufig.
Mindestens 40 Menschen wurden getötet und viele Verletzte würden sich in ernstem Zustand befinden.
Schützen nicht festgenommen.
Drei Explosionen waren auch in der Nähe des Stade de France .
François Hollande erklärt den Ausnahmezustand und die "Schließung der Grenzen"

Der Präsident, in einer kurzen Ansprache hat von "beispiellosen Terroranschläge in Großraum Paris." gesprochen

Hollande hat den Ausnahmezustand erklärt , "Großraum Paris wird abgeriegelt, Orte werden geschlossen, Verkehr wird verboten

In Paris darf niemand aus dem Haus, wo er auch ist, ob im Restaurant oder im eigenen Haus.

sorry für die holbrige Übersetzung

https://twitter.com/bfmtv?lang=de.
http://www.bfmtv.com/societe/paris-une-f...-redirect=false




Jetzt wird was von 100 Toten in der Konzerthalle berichtet, das ist alles unfassbar .....


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 01:02
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

.......und Frau Murksel lässt alle hier ins Land........ich denke alles ist nur eine Frage der Zeit, ich will
gar nicht daran denken was hier alles eingesickert sein könnte.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 01:36
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Ja was nun Frau Wir Schaffen das.
Wird denn das Länderspiel am Dienstag gegen Holland abgesagt weil man die Hosen voll hat Oder gibt es Freikarten für IS Fans


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 01:44
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #9
Ja was nun Frau Wir Schaffen das.
Wenn niemand sie stoppt, ist zu befürchten, dass sie weitermerkelt wie gehabt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 01:46
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Ich glaube ich habe mich infiziert, mit Augen-und Ohrenkrebs.
Gerade im ZDF (ja nicht ZDZ).
Der Reporter aus Paris:
"wir werden uns damit abfinden müssen, das derartige Angriffe künftig zur Normalität gehören" [es gibt kein passenden Schmeilie}
Also kein Kino, kein Theater oder sonst welche Veranstaltung mehr.
S- Bahn wird nicht mehr gefahren, es geht ja durch den City-Tunnel.
So und nun gerade, der Konzertsaal Bataclan wurde durch die Polizei gestürmt, mindestens 100 Tote. Pervers, die Geißelnehmer haben Sprengsätze
auf die Menschen geworfen. Ja gut, ob erschossen oder zerfetzt verachtenswert auf jeden Fall.
Mein Mitgefühl an die Franzosen.
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 01:54
#12
avatar

Mein Beileid und tiefes Mitgefühl, nous partageons votre douleur.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 02:06
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von marc im Beitrag #3
Frankreich hat die Grenzen geschlossen und wird wieder flächendeckend Grenzkontrollen durchführen.



Aktuell 140 Tote. Hundertausende Moslems welche ohne jegliche Registrierung nach Deutschland strömen, es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es auch in Deutschland knallt. Ob dann die Teddybärschwenker endlich ihr Hirn wiederfinden?


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 02:26
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert im Beitrag #1
seit einer Stunde berichten die internationalen Nachrichtensender aus Paris über eine Geiselnahme von 60 Personen, mehrere Bombenanschläge und mindesten 30 Toten. Es ist ein sehr unklares Bild, offenbar stecken wieder arabische Terroristen dahinter.


Und wo her weiß man das? Gegenthese: Rechtsextremisten mit falschen Bärten können auch Islamisten-Sprüche loslassen, während sie mit automatischen Waffen um sich schießen. Und wenn alle glauben, das der verkleidete Faschist ein Islamist wäre, dann bekommen die Rechten Zulauf.
Terror unter falscher Flagge ist nichts neues. Für Gladio arbeitende Rechtsextremisten verübten die beiden Anschläge auf den Bahnhof Bolonia (der erste schlug fehl, da die Bombe zu früh explodierte). Hinterher gab es gefälschte Bekennerschreiben der roten Brigaden. Und beim Oktoberfest-Attentat wurden von Strauß linke Gruppen beschuldigt, obwohl heutige Erkenntnisse den Anschlag der rechten Wehrsportgruppe Hoffmann zuschreiben.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2015 02:28
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

@StabsfeldKoenig

Wenn ich dich so lese fühle ich mich in die Aktuelle Kamera versetzt. Sag mal gehts noch?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!