Suche Teilnehmer für kurzes Interview via Telefon für Masterarbeit!

  • Seite 2 von 3
12.11.2015 20:47
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Hallo und willkommen Steffi

Ich bin auch bereit, deine Fragen zu beantworten. Deshalb hast du eine E-Mail von mir erhalten.

Burkhardt


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 20:55 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2015 21:08)
#17
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #14
Ich bin dabei Stefanie, schick einfach wenn es deine Zeit erlaubt deine Fragen und ich schick dir ...wenn es meine Zeit erlaubt paar ordentliche realistische Antworten zurück...für deine Masterarbeit. Und dann viel Erfolg.

Rainer-Maria


Vermutlich wirst Du Dich schon eine Weile reingelesen haben und hast in Etwa eine Vorstellung über die Erfahrungen und heutigen Ansichten dieses oder jenen Users. Manche bringen vorwiegend sachliche Beiträge, andere melden sich sehr selten, dann aber zu heiklen Themen mit sehr sachlicher Darstellung (z.B. unsere "Spione"), Andere motzen mehr rum als sie Substanz verbreiten, Weitere lassen kein gutes Haar an Allem, was nach DDR, Sozialistisch und Russisch riecht und wieder Ander kennst Du nur vom Hörensagen. Schau in ihre eingestellten persönlichen Angaben (Alter, Wohnort, Welche Verbindung zu bewaffneten Einheiten der DDR u.s.w.). Mein Vorschlag: Such Dir welche aus, schreibe sie per PN an. Entweder sie melden sich und sagen Ja oder Nein zu einer Befragung oder sie melden sich nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 21:00
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #15
Stelle doch die Fragen ins Forum,vielleicht abschnittsweise und warte ab, was dir so per PN geschickt wird.
Das ist mit Sicherheit eine sehr gut gemeinte Idee, aber ich gebe zu bedenken, dass mit dem Einstellen der Fragen hier im Forum eine kleinkriegartige Diskussion der Mitglieder untereinander anheben könnte, die vom eigentlichen Anliegen Steffis abschweift.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 21:00
avatar  josy95
#19
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #9
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #2
Zitat von Ostalgie2.0 im Beitrag #1
Liebe Mitglieder des Forums DDR-Grenze,

mein Name ist Stefanie Glatt und ich schreibe gerade an meiner Masterarbeit zum Thema „Erinnerungskultur im Internet“ an der Universität Augsburg. Dafür untersuche ich Foren und Facebookseiten, die sich mit der ehemaligen DDR befassen und suche dringend Mitglieder, die mir ein paar Fragen zur Nutzung der Seite beantworten.
Wenn Sie mögen, könnten wir ein kurzes Interview via Telefon führen? Den genauen Zeitpunkt könnten wir noch abstimmen, es dauert ca.10 Minuten. Alle Antworten werden von mir natürlich streng vertraulich behandelt!
Sie würden mir wirklich sehr, sehr weiterhelfen und wären Teil einer spannenden Forschungsarbeit.
Wer mitmachen will, kann mir eine kurze Mail an steffi-glatt@gmx.de schreiben, dann können wir eine Zeit ausmachen.

Herzliche Grüße,
Stefanie Glatt




Wenn Du Dich hier sachlich unterhalten willst, dann las erstmal das von CDU-Idiologen einegeführte Zwangs-"ehemalig" weg.
Es spricht auch kein ernst zunehmender Historiker vom "ehemaligen römischen Reich" oder vom "ehemaligen deutschen ehemaligen Kaiser- ehemaligen Reich".


hey Stabsfeld was ist eigentlich Dein Problem ? Die junge Dame hat sich hier ordentlich vorgestellt und ihre Bitte geäussert ,da muss sie doch nicht angemotzt werden . Ich finde es auch sehr wichtig ,daß die Jugend sich für die Zeit vor 1989 interessiert !
Nur wenn da gleich Einer mit seinen stereotypen Gebelle kommt , werden nicht nur die sprichwörtlichen Pferde scheu !

VG Fritze




@Fritze , ich vermutemal als Problem hartnäckiges Spätpubetieren!

Ihm hat bestimmt zur Wende einer seinen Buratino oder Pittplatsch geklaut, das Abo für das "Atze"- Heft ohne ihn zu fragen gekündigt....



josy95

Sag niemals nie.
Sagte schon James Bond. Britischer Filmheld


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 21:05
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von HG19801 im Beitrag #18
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #15
Stelle doch die Fragen ins Forum,vielleicht abschnittsweise und warte ab, was dir so per PN geschickt wird.
Das ist mit Sicherheit eine sehr gut gemeinte Idee, aber ich gebe zu bedenken, dass mit dem Einstellen der Fragen hier im Forum eine kleinkriegartige Diskussion der Mitglieder untereinander anheben könnte, die vom eigentlichen Anliegen Steffis abschweift.



Vielen Dank für Ihre Einschätzung! Ich habe auch kurz über den gut gemeinten Ratschlag nachgedacht, aber ich werde die Fragen nicht hier veröffentlichen. Sie waren ja ursprünglich für ein mündliches Interview gedacht und außerdem möchte ich nicht, dass es zu unschönen Diskussionen kommt! Viele Grüße!


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 21:07 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2015 21:10)
#21
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #2
Zitat von Ostalgie2.0 im Beitrag #1
Liebe Mitglieder des Forums DDR-Grenze,

mein Name ist Stefanie Glatt und ich schreibe gerade an meiner Masterarbeit zum Thema „Erinnerungskultur im Internet“ an der Universität Augsburg. Dafür untersuche ich Foren und Facebookseiten, die sich mit der ehemaligen DDR befassen und suche dringend Mitglieder, die mir ein paar Fragen zur Nutzung der Seite beantworten.
Wenn Sie mögen, könnten wir ein kurzes Interview via Telefon führen? Den genauen Zeitpunkt könnten wir noch abstimmen, es dauert ca.10 Minuten. Alle Antworten werden von mir natürlich streng vertraulich behandelt!
Sie würden mir wirklich sehr, sehr weiterhelfen und wären Teil einer spannenden Forschungsarbeit.
Wer mitmachen will, kann mir eine kurze Mail an steffi-glatt@gmx.de schreiben, dann können wir eine Zeit ausmachen.

Herzliche Grüße,
Stefanie Glatt




Wenn Du Dich hier sachlich unterhalten willst, dann las erstmal das von CDU-Idiologen einegeführte Zwangs-"ehemalig" weg.
Es spricht auch kein ernst zunehmender Historiker vom "ehemaligen römischen Reich" oder vom "ehemaligen deutschen ehemaligen Kaiser- ehemaligen Reich".



Grün: Stabsfeld, auch wenn ich sehr oft Deine Ansichten teile, aber hier betreibst Du m.E. Krümelkackerei. Gut, ich vermeide es auch in den letzten Jahren zunehmend, das Wort "ehemalige" zu verwenden, auch wenn ich die "Ehemalige" in der damaligen Form nicht wiederhaben möchte, aber ich würde mich nicht daran hochziehen. Das klingt mir fast wie "political correctness". Es steckt eben tief drin ebenso wie der Begriff "Wende", der ja wohl von E.Krenz stammt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2015 22:15
#22
avatar

Ich habe die Fragen beantwortet.
Macht bitte mit und antwortet.
Ist völlig egal was ihr für eine politische Überzeugung damals hattet


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 00:23 (zuletzt bearbeitet: 13.11.2015 00:24)
#23
avatar

Stefanie, ich habe einen Tip............frage @Gert, der weiß alles von und über die DDR, der kann dir jede Frage beantworten.

Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 00:51
avatar  vs1400
#24
avatar

Zitat von Ostalgie2.0 im Beitrag #12
Liebe Mitglieder des Forums DDR-Grenze,

also erstmal vielen Dank für das erste Feedback auf meine Anfrage. Dass das Wörtchen "ehemalig" verwendet wurde, ist bei uns im Fach durchaus üblich, zumindest bei der ersten Nennung. Ob das jetzt wirklich nötig ist oder "doppelt-gemoppelt", sei dahingestellt. Aber ich bitte um Nachsehen! :-)

Ich werde die Fragen noch so anpassen, dass sie auch für eine schriftliche Abfrage geeignet sind und per Privatnachricht verschicken.

Danke für ihre Rückmeldung und herzliche Grüße,
Stefanie Glatt

P.S. Weil jemand nach meiner persönlichen Einschätzung gefragt hatte: Das steht mir als 1987 in Augsburg Geborener wirklich nicht zu, außerdem möchte ich absolut wertfrei und neutral bleiben, ich hoffe Sie verstehen das.


...

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 09:18
#25
avatar

Zitat von 1941ziger im Beitrag #23
Stefanie, ich habe einen Tip............frage @Gert, der weiß alles von und über die DDR, der kann dir jede Frage beantworten.




 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 09:21
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von 1941ziger im Beitrag #23
Stefanie, ich habe einen Tip............frage @Gert, der weiß alles von und über die DDR, der kann dir jede Frage beantworten.




Ironie verlass mich nie !!


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 09:36
#27
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #26
Zitat von 1941ziger im Beitrag #23
Stefanie, ich habe einen Tip............frage @Gert, der weiß alles von und über die DDR, der kann dir jede Frage beantworten.




Ironie verlass mich nie !!

Nee Gert, ich staune wirklich was du alles weißt........hast eben viel Lebenserfahrung.

Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 11:47
#28
avatar

Hallo Stefanie,

stelle deinen Fragenkatalog doch einfach hier ein und bitte aber um ernstgemeinte Antworten per PN. Evtl. stellt Dir der oder die eine oder andere auch Tel. Nummern zur Verfügung. Wenn sich dann hier einige die Mäuler zerreissen - Jo mei. Sagt mann das in Augsburg auch so?

Mich würde interessieren wie das mit den Quellenangaben in wissentschatlichen Arbeiten ist, wenn man so etwas macht. Nicht dass Du in die Guttenbergfalle tapst.

Da wir von Schul- bis Dr.- Arbeiten schon alles mögliche hier hatten - es wurden auch schon Berater für Filme angefragt, möchte ich um ein kurzes Feedback nach abgeschlossener Prüfung bitten.

Danke und viel Erfolg


westsachse


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2015 17:31
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von westsachse im Beitrag #28
Hallo Stefanie,

stelle deinen Fragenkatalog doch einfach hier ein und bitte aber um ernstgemeinte Antworten per PN. Evtl. stellt Dir der oder die eine oder andere auch Tel. Nummern zur Verfügung. Wenn sich dann hier einige die Mäuler zerreissen - Jo mei. Sagt mann das in Augsburg auch so?

Mich würde interessieren wie das mit den Quellenangaben in wissentschatlichen Arbeiten ist, wenn man so etwas macht. Nicht dass Du in die Guttenbergfalle tapst.

Da wir von Schul- bis Dr.- Arbeiten schon alles mögliche hier hatten - es wurden auch schon Berater für Filme angefragt, möchte ich um ein kurzes Feedback nach abgeschlossener Prüfung bitten.

Danke und viel Erfolg


westsachse


@westsachse, es wurde schon beschrieben, die Fragen hier einzustellen heizt die Stimmung und Diskussion nur unnötig an.
Guckst Du in #1. Da steht eine Mail-Adresse, bei Interesse einfach hinschreiben, ich hab es gemacht. Es hat genau 14 Minuten gedauert und ich hatte
die 12 Fragen auf dem Tisch. Beantwortet und es kam ein Danke
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2016 16:04
#30
avatar

Was ist aus der Arbeit geworden?

Ich wollte nur wissen, ob bestanden oder nicht.

Gruß

westsachse


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!