Simson S51 bei den DDR Grenztruppen

  • Seite 3 von 3
23.10.2015 17:07
avatar  ( gelöscht )
#31
avatar
( gelöscht )

|addpics|17c-5-dee6.jpg|/addpics|


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2015 19:58
avatar  94
#32
avatar
94

Diesen Text findet man gleich zweimal in der Literatur, doppelt hält besser dachte sich da der Autor? Na wie auch immer, der Text wird nun nicht gerade 'richtiger' dadurch ...
2010 - Typenbuch DDR-Motorräder und Mopeds | Fahrzeuge - Daten - Technik, ISBN 978-3-7654-7808-6
2012 - Der Typenatlas der DDR-Motorräder und Mopeds, ISBN 978-3-86245-676-5

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2015 20:32
avatar  polsam
#33
avatar

Zitat von Eisenbahner im Beitrag #31
|addpics|17c-5-dee6.jpg|/addpics|


Ich glaube, dass die Aussage des Museums in Suhl wohl die Richtige ist.
Dort wird schließlich das Erbe von Simson bewahrt.


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2015 21:02 (zuletzt bearbeitet: 23.10.2015 21:04)
avatar  Mike59
#34
avatar

Zitat von polsam im Beitrag #33
Zitat von Eisenbahner im Beitrag #31
|addpics|17c-5-dee6.jpg|/addpics|


Ich glaube, dass die Aussage des Museums in Suhl wohl die Richtige ist.
Dort wird schließlich das Erbe von Simson bewahrt.


So ein Beitrag läuft bei mir meist unter "Aha"

Ich finde die Aussage des Museums in Suhl für nicht professionell.

Die Ausstattung der GT mit dem S51 Enduro bezog sich auf die Dienststellung der GF innerhalb der GAkl Züge. Somit gab es wohl regulär nicht mehr wie 2 dieser Fahrzeuge je GK.
Aufgabe dieser beiden GF /GAkl Zug war die Koordinierung des Einsatzes der eigenen Kräfte und der Kontakt zu zivilen Behörden/Einrichtungen. Um die Mobilität abzusichern reichte ein Indianerfahrad pro GF.
Strukturmäßig hatte der ZF des GaKl Zuges einen P 601/A als Dienstfahrzeug.
Die restlichen GAK hatten MZ 250 aller Arten - dumm für DhuF .

So, und jetzt ließ dir den Beitrag #31 noch einmal durch.


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2015 21:18
avatar  exgakl
#35
avatar

@Mike59 Polsam meinte sicherlich diesen Beitrag von sich, wo er die Mail aus Suhl einstellte....


Zitat von polsam im Beitrag #23
Ich habe mal an das Simson-Fahrzeugmuseum in Suhl eine Mail gesand und Antwort erhalten.

Hier der Wortlaut.
Hallo Herr xxxxxxx

eine Armeeausführung ab Werk hat es nicht gegeben. Die NVA hat serienmäßige S51E erworben und selbst umgerüstet.



Mit freundlichen Grüßen



J. Scheibe

Leiter des Museums

Damit dürften alle Unklarheiten aus der Welt geschafft sein.

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2015 21:23
avatar  Mike59
#36
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #35
@Mike59 Polsam meinte sicherlich diesen Beitrag von sich, wo er die Mail aus Suhl einstellte....


Zitat von polsam im Beitrag #23
Ich habe mal an das Simson-Fahrzeugmuseum in Suhl eine Mail gesand und Antwort erhalten.

Hier der Wortlaut.
Hallo Herr xxxxxxx

eine Armeeausführung ab Werk hat es nicht gegeben. Die NVA hat serienmäßige S51E erworben und selbst umgerüstet.



Mit freundlichen Grüßen



J. Scheibe

Leiter des Museums

Damit dürften alle Unklarheiten aus der Welt geschafft sein.



Stimmt - habe mich auf den Text im Bild bezogen. Schnarch.


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2015 13:48
avatar  ( gelöscht )
#37
avatar
( gelöscht )

Moped im Einsatz bei 0:20:


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2019 11:39
#38
avatar

Zitat von polsam im Beitrag #23
Ich habe mal an das Simson-Fahrzeugmuseum in Suhl eine Mail gesand und Antwort erhalten.

Hier der Wortlaut.
Hallo Herr xxxxxxx

eine Armeeausführung ab Werk hat es nicht gegeben. Die NVA hat serienmäßige S51E erworben und selbst umgerüstet.



Mit freundlichen Grüßen



J. Scheibe

Leiter des Museums

Damit dürften alle Unklarheiten aus der Welt geschafft sein.


Umgerüstete Simson S-51 im Grnezdienst!
Kam Serienmäßig, ohne Packtasche zum Einsatz.

Quelle/Archiv: TH

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2019 11:50 (zuletzt bearbeitet: 04.01.2019 12:14)
avatar  Mike59
#39
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #38
Zitat von polsam im Beitrag #23
Ich habe mal an das Simson-Fahrzeugmuseum in Suhl eine Mail gesand und Antwort erhalten.

Hier der Wortlaut.
Hallo Herr xxxxxxx

eine Armeeausführung ab Werk hat es nicht gegeben. Die NVA hat serienmäßige S51E erworben und selbst umgerüstet.



Mit freundlichen Grüßen



J. Scheibe

Leiter des Museums

Damit dürften alle Unklarheiten aus der Welt geschafft sein.


Umgerüstete Simson S-51 im Grnezdienst!
Kam Serienmäßig, ohne Packtasche zum Einsatz.

Quelle/Archiv: TH

Die S51 Enduro bei der GT war die Handelsübliche Ausführung. Wenn da eine Packtasche dran war, dann war das eine Bastelarbeit vor Ort (in der GK) und war wohl eher die PV Tasche oder einfach eine Teil I / Teil Ii Tasche. Laut STAN war die für die beiden GF des GAK Zuges vorgesehen. Da allerdings die GF meist ältere StFhr und/oder StOfhr. waren, meist mit einem Body Maß Index über 30 und die jungen Fhr/Uffze meist rank und schlank wurde das oft nach körperlicher Gegebenheit eingesetzt.

Siehe auch # 34


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!