versuchter grenzdurchbruch am 8.5.86 zwischen elend und sorge

  • Seite 4 von 4
07.10.2015 18:13
#46
avatar

Hallo an alle. Also ich habe bis 10 / 86 in der 8. GK Elend gedient und kann mich an den Vorfall nicht erinnern. Würde doch mehr helfen,wenn wir mehr erfahren.

05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2015 19:13
avatar  ( gelöscht )
#47
avatar
( gelöscht )

Hier sind auch Fotos auch von NVA-Heimen im Ostharz in Schierke und Benneckenstein. Teilweise lagen Nebengebäude davon wohl auch im Schutzstreifen.

http://18-ffl.de/ferienheime.html


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2015 19:27
avatar  mibau83
#48
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2015 19:29 (zuletzt bearbeitet: 07.10.2015 19:35)
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

Um das extrem weit vorgelagerte NVA-Heim "Georgi Benjamin" /Heilstätte Sorge ging es nicht, obwohl das auch sehr interessant ist.

Zitat
BENNECKENSTEIN
NVA-Erholunggsheim im Harz nahe der damaligen innerdeutschen Grenze.
Das Erholungsheim lag im Ort Benneckenstein und es gab auch noch ein Kurheim der NVA, ein ehemaliges Kirchengebäude, es lag im 500 m- Grenzstreifen.



siehe auch hier im Forum:
NVA General Rückzug - Sorge - GR 20
Haus Wietfield zwischen Elend und Sorge


 Antworten

 Beitrag melden
07.10.2015 23:40
avatar  vs1400
#50
avatar

Zitat von Thomas 66 im Beitrag #46
Hallo an alle. Also ich habe bis 10 / 86 in der 8. GK Elend gedient und kann mich an den Vorfall nicht erinnern. Würde doch mehr helfen,wenn wir mehr erfahren.


hallo Thomas 66,
hier gibt es wohl einiges, was eher auf nen 'einzelfall' schließen lässt ...

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!