Welcher Abschnitt bzw. Standort könnte das sein?

  • Seite 1 von 35
27.08.2015 17:32
#1
avatar

Moin Moin!
Welcher Abschnitt bzw. Standort könnte das sein?
Quelle: NVA Werbefilm


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2015 19:24
avatar  PF75
#2
avatar

schätze mal harz oder weiter südlich,solche hügel gabs doch im norden nicht so oft.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2015 19:32
avatar  mibau83
#3
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #2
schätze mal harz oder weiter südlich,solche hügel gabs doch im norden nicht so oft.


kann harz sein aber auch eichsfeld,rhön oder thüringer wald.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2015 20:03
#4
avatar

Zitat von mibau83 im Beitrag #3
Zitat von PF75 im Beitrag #2
schätze mal harz oder weiter südlich,solche hügel gabs doch im norden nicht so oft.


kann harz sein aber auch eichsfeld,rhön oder thüringer wald.


Also wenn ich auf Harz tippen würde--ich betone würde Dann würde ich sagen--das Foto ist aufgenommen oben wo die Brockenbahn fährt und die beiden Grenzer kommen den steilen Weg hoch, wo es in Richtung Braunlage nach Kaffee Horst geht. Aber wie gesagt,ich lege mich da nicht fest--also knobelt weiter


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2015 23:30
avatar  Lutze
#5
avatar

Keiner kann diesen Abschnitt genau benennen?
die beiden Grenzer gehen sicherlich von süd in nördlicher Richtung,
war das auf Grenzstreife meistens so?
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2015 23:47
avatar  Hanum83
#6
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #5
Keiner kann diesen Abschnitt genau benennen?
die beiden Grenzer gehen sicherlich von süd in nördlicher Richtung,
war das auf Grenzstreife meistens so?
Lutze


Man bewegte sich mal in die eine und auch in die andere Richtung, ging bei uns nicht nach der Himmelsrichtung sondern nach den Erfordernissen des Dienstes.
Die Himmelsrichtung Westen fiel aber wirklich weitestgehend aus


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 05:59
#7
avatar

Hallo zusammen,

in punkto Rtg. fällt mir gerade ein, was für Lutze, in unseren Abschnitten wurde die 6m - KS immer von Rechts nach Links durchgeführt
aber ansonsten wie Hanum83 beschreibt.

VG H.


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 07:28
avatar  Kalubke
#8
avatar

Keine Grenzsäulen und "Streichhölzer" rechts zu sehen, also war der Wald hinter dem GZ I noch vorgelagertes DDR-Gebiet. GA verläuft im Vordergrund von N nach S und knickt dann hinter dem Taleinschnitt nach SW ab. Der Untergrund ist felsig, wie der Kontrollstreifen zeigt. Also kann das nur ab Brockenplateau südwärts sein, alle unbewaldeten Niederungs- und Talbereiche und landwirtschaftlich genutzten Flächen ausgenommen. Der Nadelwald im Hintergrund ist jung und wird dahinter von Laubwald abgelöst.

Ich tippe mal auf den bewaldeten Pfaffenberg zwischen Neuendorf (Thür) und Etzenborn (Hess), da ist das Vorgelagerte bis zu 200 m breit.



Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 08:19
#9
avatar

Moin Moin,

hatten wir nicht mal ein Thema, wo eine Führungsstelle neben einem BT11 stand, wo auch so ein Berg war?

Stelle später noch ein paar Bilder ein, muss jetzt zum Arzt.

Gruß Schlutup


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 10:39
#10
avatar

Moin Moin,

hier noch ein paar Ausschnitte.


Gegenüber in der BRD muss ein großer Beobachtungspunkt gewesen sein. Wo auch Reisebusse verkehrten.


Nachtrag: 1986 war KC der Hptm. Frank Lorenz


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 10:47
#11
avatar

Könnte die Führungsstelle am Leimbacher Hang liegen

BT11 und BT9 nebeneinander und besetzt (2)


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 12:19
avatar  Mike59
#12
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #10
Moin Moin,

hier noch ein paar Ausschnitte.


Gegenüber in der BRD muss ein großer Beobachtungspunkt gewesen sein. Wo auch Reisebusse verkehrten.


Nachtrag: 1986 war KC der Hptm. Frank Lorenz

Auf dem Bild mit der Einweisung von mil. Angeh. sind aber Briten zu sehen. Somit tendiere ich eher auf Harz.


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 12:47
#13
avatar

hallo,
ich tippe auf die GK Sorge.
man beachte jenes schwarze teil am 3. fenster v. rechts, - vielleicht lüftungsgitter.

die schotterpiste,- hier k6 genannt, sieht wie die im rothesütter abschnitt großer ehrenberg aus.
mfg klaus


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 12:49
avatar  Kalubke
#14
avatar

Der Harz wird der markante Höhenzug im Hintergrund sein, d.h. der GA muss sich im südlichen Harzvorland befinden, in ca. 15-20 km Entfernung. Vlt. handelt es sich um das Gebiet Duderstädter Stadtwald/Bundsenberg im Bereich der GK Ecklingerode. Die L531 Duderstadt-Fuhrbach geht bis dicht an die Grenze ran und auch am Bundsenberg zweigt eine auf hessischer Seite eine Straße von der L531 ab und führt bis direkt an die Grenze.

Gr. Ehrenberg könnte auch sein, dann wären die Berge im Hintergrund das Brockenmassiv und der Besichtigungspunkt wäre der Jägerfleck an der B4. Gegenüber befand sich die gleichnamige FüST.

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2015 13:13
#15
avatar

Zitat von gitarre52 im Beitrag #13
hallo,
ich tippe auf die GK Sorge.
man beachte jenes schwarze teil am 3. fenster v. rechts, - vielleicht lüftungsgitter.

die schotterpiste,- hier k6 genannt, sieht wie die im rothesütter abschnitt großer ehrenberg aus.
mfg klaus


Du könntest recht haben.Es sind noch mehr Gemeinsamkeiten zum ersten Bild.Der Fahnenmast,der Pilz(im anderen Bild verdeckt durch Torsäule),der Blitzableiter am Giebel,Lüftung? zwischen 4.u.5.Fenster im EG.

Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!