X

#41

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2015 22:52
von Eumel | 139 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eumel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bhf. Friedrichstraße war es ganz einfach: Nachts ist da nichts gefahren. Also war da zwischen 1 und 5 zu. Bis 1:00 Uhr war da auch Karenzzeit. Wer morgens kam, wurde dann aber befragt. Kam häufig vor, dass der Alkohol zu viel war Meist hat man die fehlenden (gerade bei Reisegruppen) schon erwartet. Hätte ja auch sein können, dass diese den Pass "verloren" haben. In diesem Fall hätte sich die Ausreise weiter verzögert.

Zwischen Mitternacht und Eins war mal kurze Hauptzeit. Kurz Ausreisen und wieder an die Einreise. Die "Rundläufer" waren am Bahnhof zahlreich.


Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 15.08.2015 23:10
von passport | 3.200 Beiträge | 2301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

so ähnlich kenne ich das auch von der Güst Marienborn / A. Besonders am Wochenende kamen die Tagesausflügler so kurz vor Mitternacht in der Ausreise an. Der Fahrer war derjenige ohne Alkoholeinspritzung . Das Fahrzeug fuhr bis Helmstedt, drehte um und erschien kurz nach Mitternacht wieder zur Einreise. Dann konnte der Fahrer endlich feiern fahren.


passport


nach oben springen

#43

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 08:22
von Sperrbrecher | 3.165 Beiträge | 9126 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von turtle im Beitrag #15
Na dann will ich einmal loslegen. Ich war damals oft in Ostberlin .Habe einige Zeit in WB gelebt, mein Pass sagte aber Hamburg. So habe ich die Gelegenheiten genutzt und bin in der Friedrichstr. ausgestiegen. Hatte schon ein Stammlokal. Durch mein sächsisch merkten die nicht so schnell ,das ich in Westberlin wohnte.

Von 1970 bis 1978 befand ich mich genau in der gleichen Situation wie Du sie schilderst. Wohnsitz in West-Berlin mit BRD-Pass. Nachdem ich 1973 amnestiert worden war, besuchte ich häufig den Ostteil der Stadt. Ebenfalls mit sächsischen Tonfall gesegnet, fiel man allenfalls durch Kleidung oder Gebaren als Wessi auf.

Allerdings habe ich mich stets davor gehütet, die Besuchszeiten zu überziehen, weil ich befürchtete, dass man dann mit Schwierigkeiten zu rechnen hatte. Wie ich jetzt hier erfahren konnte, wären diese Konsequenzen allerdings relativ harmlos gewesen. Andere Länder legen da weit strengere Maßstäbe an, wenn man sein Visum überzieht (Overstay). Neben saftigen Geldstrafen werden da oftmals auch Freiheitsstrafen verhängt und die Gefängnisse in exotischen Staaten entsprechen kaum europäischen Standard.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
nach oben springen

#44

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 10:22
von Stringer49 | 711 Beiträge | 41 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stringer49
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe den Thread ausgelagert - er passte hier wohl nicht:
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


zuletzt bearbeitet 16.08.2015 11:00 | nach oben springen

#45

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 12:36
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #43
... Nachdem ich 1973 amnestiert worden war, ...
Wieso erst '73?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#46

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 13:09
von Sperrbrecher | 3.165 Beiträge | 9126 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #45
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #43
... Nachdem ich 1973 amnestiert worden war, ..

Wieso erst '73?

Du hast recht, es war bereits 1972,

Nach dem Treffen von Stoph mit Brandt in Erfurt wurden alle DDR-Flüchtigen, die bis 1970 den Arbeiter- und Bauernstaat
illegal verlassen hatten, außer Strafverfolgung gesetzt.

In meiner Akte befindet sich ein "Beschluss der Strafkammer des Kreisgerichts Dresden" datiert vom 08.11.1972
dass der bestehende Haftbefehl vom 14.10.1969 aufgehoben und das Verfahren (nach § 213) endgültig eingestellt wird.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 13:11
von turtle | 6.961 Beiträge | 130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Stimmt ich fiel auch mit darunter. (Amnestie) Es war 1972. Abgehauen war ich 1968.



nach oben springen

#48

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 13:29
von Lutze | 9.502 Beiträge | 7584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer nach 1970 abgehauen ist durfte nicht mehr in die DDR?
oder gab es später eine zusätzliche Regelung?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#49

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 15:41
von turtle | 6.961 Beiträge | 130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #48
Wer nach 1970 abgehauen ist durfte nicht mehr in die DDR?
oder gab es später eine zusätzliche Regelung?
Lutze


Vor dem Honecker Besuch 1987 in der Bundesrepublik gab es auch eine Amnestie. Dazu kenne ich keine Einzelheiten welche Flüchtlinge ab welchen Stichtag amnestiert wurden.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.08.2015 15:42 | nach oben springen

#50

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 16.08.2015 20:47
von sieben-seen | 168 Beiträge | 96 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sieben-seen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von turtle im Beitrag #49
Zitat von Lutze im Beitrag #48
Wer nach 1970 abgehauen ist durfte nicht mehr in die DDR?
oder gab es später eine zusätzliche Regelung?
Lutze


Vor dem Honecker Besuch 1987 in der Bundesrepublik gab es auch eine Amnestie. Dazu kenne ich keine Einzelheiten welche Flüchtlinge ab welchen Stichtag amnestiert wurden.



Am 12. Oktober 1987 wurden 24.621 Personen aus dem Strafvollzug entlassen. Bei 2.741 Verurteilten wurden die Freiheitsstrafen nicht vollstreckt und 1.753 Verfahren wurden eingestellt. Untersuchungshäftlinge wurden auch entlassen und Lebenslange Freiheitsstrafen wurden in Freiheitsentzug von 15 Jahren umgewandelt.


vs1400, Lutze und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Tagesvisum für Westdeutsche nach Ostberlin

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.08.2015 07:04
von berlin3321 | 3.559 Beiträge | 4257 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Morjen...

Es wurde hier vom Brecheisen und Halle berichtet und gefragt, was da abging.

Ich kann da nur vom kleinen Grenzverkehr über Lauenburg/ Horst berichten. Halle/ Garage war fast immer "drin", d.h. bei der Ein- wie auch bei der Ausreise wurde ich aufgefordert in die Garage zu fahren.

Immer die Motorhaube auf, unter die Abdeckung des Wasserkastens schauen, Türverkleidungen ab, Sitze hi raus, etc. Worbei war das erst nachdem ich mit einem geliehenen Golf Diesel und mit Öl getränkter Matte unter der Haube einreiste. Der Kontrolleur "versaute" sich seine Mütze.... und ich hatte danach meine Ruhe...

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 1695 Gäste und 139 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662374 Beiträge.

Heute waren 139 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen