G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

  • Seite 5 von 31
31.07.2015 14:44
avatar  seaman
#61
avatar

Zitat von mucker82 im Beitrag #60
Hallo seaman,

ich reiche mal den Rest des Zitats nach:

" ...................... Daß Fettaugen auf jeder Suppe oben schwimmen, hatte sich schon nach der braunen Vergangenheit Deutschlands erwiesen. Der Zerfall der DDR-Staatsmacht war nicht dazu angetan, die Relevanz solcher physikalischen Gesetze für den politischen Bereich zu widerlegen."

Hatten wir hier schon......

G. Gast Agentin in der BND - Zentrale


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 15:27
avatar  ( gelöscht )
#62
avatar
( gelöscht )

ich hoffe , dass einige User vom Vormittag, die sich an mir ausließen, nun den Schaum vom Mund(oder anderswo ) abgewischt haben. Gehts euch jetzt besser, @Udo, @DoreHolm und @Signalobermaat ? Na bestens.
Also mein Standpunkt ist einfach, ich habe nun mal etwas gegen Menschen die anderen durch Lug und Trug Schaden zufügen(wollen). In der Lüge und dem Verrat war die DDR Weltmeister, wenn sie auch sonst nichts auf der Pfanne hatte.Das ging schon los beim Blockwart, der das Hausbuch führte und jeden vermeintlich suspekten beim MfS anschmierte, über den Lehrer , der entsprechende negative Beurteilung fabrizierte und ganze Biografien damit zerstörte bis hin zu Leuten die andere verrieten, dass sie Fluchtabsichten hätten, sodaß mitunter ganze Familien zerstört wurden.
Die Krönung des Verrates sind natürlich die Agenten des MfS. Ich habe 0 Verständnis für diese Verräter, die nicht nur alles Mögliche aus Politik, Militär und Wirtschaft verrieten, sondern auch gegnerische Agenten ans Messer lieferten. Ich habe kein Verständnis für sie, weil sie einem so offensichtlich verbrecherischen, politischen System dienten, das durch seine Charakterisitk den Verrat insofern noch verschlimmerte, weil die Unmenschlichkeit des Systems auf sie(die Agenten) zurückfällt. Ich finde auch die Agenten der westlichen Geheimdienste nicht so prickelnd, das ist auch Verrat und widerspricht meinen ethischen Grundsätzen, aber angesichts solcher Gegner waren sie wohl ein notwendiges Übel. In der offenen Gesellschaft, die wir gewählt haben, auch von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil sie mit diesem Handycap keine Chance gegen die totalitären Diktaturen des Ostblocks hatten. Es ist ein abscheuliches Geschäft und die Beteiligten, wenn sie denn ermittelt werden, werden zu Recht bestraft.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 16:08
#63
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #62
ich hoffe , dass einige User vom Vormittag, die sich an mir ausließen, nun den Schaum vom Mund(oder anderswo ) abgewischt haben. Gehts euch jetzt besser, @Udo, @DoreHolm und @Signalobermaat ? Na bestens.
(...)


Besser du guckst Deutschland 83 nicht, wenn es ab September auf RTL kommt. Die Geschichte vom tapferen MfS Agent, der auszog, die Welt vor dem Atomkrieg zu retten, wird dich sonst nur aufregen.
Able Archer....Im Serienfinale setzt der Westen seine nuklearen Kriegspiele fort, und Martin, auf beiden Seiten der Grenze unerwünscht, sucht einen Weg, um den Osten von einem verheerenden Fehler abzuhalten. Unterdessen bleibt Yvonne in der Reichweite von Annett und der Geheimpolizei; Ingrid spürt Schweppenstette auf, um Thomas aus dem Gefängnis zu retten; Alex wird mit seinen eigenen Dämonen konfrontiert.
http://www.rottentomatoes.com/tv/deutschland-83/s01/e08/
Ob ihm das wohl gelungen ist? Muss wohl, wir leben ja noch.
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 16:36
avatar  ( gelöscht )
#64
avatar
( gelöscht )

Ach, Gert, wer im Glashaus sitzt....


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 16:40
avatar  94
#65
avatar
94

Zitat
wer im Glashaus sitzt ...

... hat die beste Aussicht *grins*


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 17:06
avatar  ( gelöscht )
#66
avatar
( gelöscht )

Hallo @Gert
Deine Aussage:ch finde auch die Agenten der westlichen Geheimdienste nicht so prickelnd, das ist auch Verrat und widerspricht meinen ethischen Grundsätzen, aber angesichts solcher Gegner waren sie wohl ein notwendiges Übel. In de
Mein Kommentar: Ohne Geheimdienst läuft nichts aber auch gar nichts.und nun zu Dir , warum diese Bissigkeit , Getue über den ehemaligen Staat, der schon längst der Vergangenheit angehört? Auch Du warst mal ein Bürger dieses Staates , kannst Du deine Hasstrijaden nicht irgendwo
anders ablassen? es tut mir Leid Gert aber es Ko------ einen so langsam an.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 17:09
avatar  Udo
#67
avatar
Udo

Zitat von Gert im Beitrag #62
ich hoffe , dass einige User vom Vormittag, die sich an mir ausließen, nun den Schaum vom Mund(oder anderswo ) abgewischt haben. Gehts euch jetzt besser, @Udo, @DoreHolm und @Signalobermaat ? Na bestens.
Also mein Standpunkt ist einfach........
.



Wissen wir Gert. Und nicht nur dein Standpunkt.

Tschuldigung, aber die Steilvorlage ......


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 17:15
#68
avatar

Spionage ist so alt wie die Menschheit.

Wie schon mal geäußert, finde ich persönlich aber in dem Zusammenhang den Euphemismus "Kundschafter" unangebracht.
Agent ist korrekt, Spion nur als Eigenbezeichnung unmöglich.

Kundschafter haben die alten Israeliten in alttestamentlichen Zeiten ausgeschickt, um sich ein Bild über das Gelobte Land zu machen.
Vom gleichen Kaliber waren indianische Kundschafter im Wilden Westen. Aber ein Scout (engl. für Kundschafter) war kein Spion. Eher sowas wie ein Gakl..........


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:13
avatar  ( gelöscht )
#69
avatar
( gelöscht )

Zitat von rotrang im Beitrag #66
Hallo @Gert
Deine Aussage:ch finde auch die Agenten der westlichen Geheimdienste nicht so prickelnd, das ist auch Verrat und widerspricht meinen ethischen Grundsätzen, aber angesichts solcher Gegner waren sie wohl ein notwendiges Übel. In de
Mein Kommentar: Ohne Geheimdienst läuft nichts aber auch gar nichts.und nun zu Dir , warum diese Bissigkeit , Getue über den ehemaligen Staat, der schon längst der Vergangenheit angehört? Auch Du warst mal ein Bürger dieses Staates , kannst Du deine Hasstrijaden nicht irgendwo
anders ablassen? es tut mir Leid Gert aber es Ko------ einen so langsam an.

@rotrang
musst es doch nicht lesen, dann behältst du auch dein wertvolles Essen drin Es entstand nun mal eine Diskussion über diese Tätigkeit als Agent einer feindlichen Macht. Ich bin nicht bereit es in der Diskussion unwidersprochen zuzulassen, dass diese schmutzige Tätigkeit hier noch heroisiert wird. Das geht mir gegen den Strich und des halb argumentiere ich gegen eine solche Heroisierung. Sollte der Eigner dieses Forums etwas dagegen habe, müsste er es mir mitteilen, dann gehe ich meiner Wege und suche mir ein anderes Forum wo so etwas zulässig ist. Ich habe mir ´mal vorgenommen, als ich diesen von mir nicht geliebten und auch nicht unterstützten Staat DDR unter Lebensgefahr verließ, daß ich nirgendwo mehr den Mund halte, weil anderen meine politische Position nicht passt. Das Kuschen vor den Oberen ist für mich seit 50 Jahren vorbei.
Ich weiss, das ich z.B. damit auch Larissa, die ich als Mensch kennengelernt habe und sehr schätze, in dem Bereich ihrer Vergangenheit evtll. auf die Füsse trete.Das gilt auch für @ seaman, der sehr oft gute und ausgewogene Posts schreibt und das schätze ich ebenfalls. Persönlich kenne ich ihn nicht vermute aber auch einen sympathische Menschen dahinter. Aber mit meiner Grundeinstellung zu einer Agententätigkeit wird auch er nicht zufrieden sein. Wie sagen die Militärs : Kolateralschäden Damit muss ich und meine Gegenüber leben. Hast ja die Reaktionen von einigen heute Morgen gelesen.Das war shitstorm in Reinkultur


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:16
avatar  Uleu
#70
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #62

Also mein Standpunkt ist einfach, ...



Ich staune manchmal über die Einfachheit der Mitmenschen ...


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:22
avatar  furry
#71
avatar

@Gert , schalte doch einfach mal einen Gang runter. Dein Glaube an die Redlichkeit der von Dir gewählten Bestimmer übertrifft ja noch die eines damaligen über 200%igen SED-Genossen. .


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:28
#72
avatar

Also was Gert und seine Einstellung angeht.....ach nee, lieber nicht.....könnte gegen die Forumsregeln verstoßen, also lasse ich es lieber.

Aber: Es ist hier ausdrücklich die gesamte Einstellung gemeint, nicht nur die zuletzt kund getane gegen die Spione oder Kundschafter. Ob der zur Schau getragene Hass gegen alles was DDR war noch zeitgemäß ist wage ich sehr zu bezweifeln.

MfG Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:29
avatar  ( gelöscht )
#73
avatar
( gelöscht )

Zitat von furry im Beitrag #71
@Gert , schalte doch einfach mal einen Gang runter. Dein Glaube an die Redlichkeit der von Dir gewählten Bestimmer übertrifft ja noch die eines damaligen über 200%igen SED-Genossen. .


es ist alles gesagt von meiner Seite zu diesem Thema, mehr kommt da jetzt nicht mehr.Im übrigen bin ich nicht der Meinung, dass der Motor zu hochtourig fährt. Entweder ich diskutiere oder ich lasse es von vornherein. Ich habe die erste Variante gewählt und zwar ganz cool - falls hier wieder falsche Einschätzungen hoch kommen.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:33
#74
avatar

Zitat von rotrang im Beitrag #66
Getue über den ehemaligen Staat, der schon längst der Vergangenheit angehört? .



Wollen wir nicht

@rotrang @Gert @Udo

und die zu diesem Zeitpunkt anderen, 24 User, wer möchte?

Kein Muss!

Es grüßt Euch
Kressin


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2015 18:36
avatar  ( gelöscht )
#75
avatar
( gelöscht )

Zitat von IM Kressin im Beitrag #74
Zitat von rotrang im Beitrag #66
Getue über den ehemaligen Staat, der schon längst der Vergangenheit angehört? .



Wollen wir nicht

@rotrang @Gert @Udo

und die zu diesem Zeitpunkt anderen, 24 User, wer möchte?

Kein Muss!

Es grüßt Euch
Kressin










Kressin hast ja Recht es schadet nur die Nerven.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!