...auch von mir eine kurze Vorstellung.

  • Seite 1 von 2
14.06.2015 17:49
#1
avatar

Hallo,
als neues Forum- Mitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Ich beschränke mich auf den für das Forum relevanten Lebensabschnitt.
Eingezogen im Mai 1986 in das Ausbildungsregiment nach Halberstadt. Zur großen Freunde eine verkürzte Grundausbildung von vier Wochen in einen außenliegenden Objekt (Mönchhai – Standort SiK 25) absolviert. Anschließend abversetzt in die Kompanie Sicherstellung im 2. Bataillon des GR20 – Standort Schierke im Harz. Sofort zum vierwöchigen GSZ- Lehrgang nach Wittenburg (PiK Standort) kommandiert. Nach Rückkehr Mitglied im GSZ- Wartungstrupp des Bataillons. Ab August `86 kommandiert zur PiK 20 nach Ilsenburg. Von dort aus unter Anderem beteiligt am Neubau von Hundelaufanlagen bei Beneckenstein (9.GK), Neubau GSZ oberhalb Schierke (da war vorher keiner !) und Neubau bzw. Austausch den vorderen Zaunes im Bereich der 8.GK des GR 20. Anfang November `86 wieder zurück nach Schierke und Anfang März `87 dann endgültig versetzt in die 8.GK – Standort Elend im Harz. Bis zur Entlassung 87/2 dort als Posten bzw. Postenführer unterwegs.

Gruß Mario


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 17:54
avatar  Udo
#2
avatar
Udo

Hallo Mario, du hast wieder alte Erinnerungen geweckt-Wittenburg GSZ Lehrgang in den Holzbaracken, alles ganz geheim, man durfte seine Aufzeichnungen nicht mit aufs Zimmer nehmen.......
Da stand doch auch ein Lehrzaun.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 18:01
#3
avatar

Hallo Udo,
ja die Baraken war gruselig. Teiweise schimmlige Wände. An den Lehrzaun kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern. Ich weiß nur noch , das zum damaligen Zeitpunkt gerade die Fussball WM lief. Ein Ausbilder ließ uns (wohl nicht ganz uneigenützig) vormittags Spielwiderholungen sehen. Waren natürlich im DDR- Fernsehen nicht die Top- Spiele.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 18:19
avatar  Lutze
#4
avatar

Bis 1986 stand oberhalb von Schierke kein Zaun?
war das eine oft genutzte Fluchtgegend?
herzlich Willkommen
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 18:21
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Willkommen an Deck. Die Fraktion der jetzigen Schleswig-Holsteiner hier im Forum wächst.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 18:43
#6
avatar

Hallo Lutze,

zumindest kein Signalzaun. Der endete von Süden kommend oberhalb des Sandbrinkweges. Erst kurz vor dem Brocken parallel zur Bahnlinie gab es dann einen Drei- Meter Zaun mit lediglich einem Signaldraht Y auf der Zaunkrone. Die Lücke unterhalb des Königsberges wurde parallel zum Oberen Königsbergweges im Sommer 1986 geschlossen. Meiner Meinung nach verzichtbar, weil das Gelände neben vorhandenen Wegen nahezu unpassierbar war und der Zugang nach Schierke ohnehin schon gut gesichert war.

Hallo Vierkrug - Gruß nach Schleswig.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 19:13
#7
avatar

Herzlich Willkommen hier im Forum Mario.

Da hast Du ja einige Stationen durch gemacht und das war gewiss nicht langweilig.
Wo im Bereich Benneckenstein, speziell Richtung B/F4, waren denn die Hundeanlagen?
Gab es da schon alte vorher oder wurden die ganz neu errichtet?
Ich frage daher, weil ich 1985 den Bereich Ellrich als Hundeversorgung hatte und nicht mehr genau weiss bis wo die Hunde standen.
Ich habe schwach in Erinnerung, dass wir bis hoch zur B4 fuhren, dass muss ja dann die Trennung gewesen sein.
Ich weiss aber heute nicht mehr ob wir dort nur umdrehten, weil es woanders schwierig war, oder ob wir dort auch noch Hunde hatten.

Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 20:04
#8
avatar

Hallo Rainer,

da musste ich einen Moment nachdenken. Von der heutigen L97 Richtung Süden wurden die Hundeanlagen neu errichtet. Die gingen aber dann nicht bis zur Trennungslinie GK Nord / GK Süd. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe folgte der Kolonnenweg südlich von Benneckenstein der heutigen L98 (Sachsen-Anhalt) bzw. L1014 (Thüringen). Von das aus nördlich gesehen waren meiner Meinung nach (noch) keine Hundeanlagen.

Gruß Mario


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2015 20:05
#9
avatar

Moin Mario, Herzlich Willkommen im Forum.

Grüße von der Ostsee

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

 Antworten

 Beitrag melden
16.06.2015 16:42
#10
avatar

Hallo @Mario87_2, sei willkommen und begrüßt.
Die Hundelaufanlagen an welchen Du mitgebaut hast waren sehr stabil und halbar. Die Laufseilanlagen haben wir selber aufgestellt und gewartet.

Mich haben sie im August (86) nach Halberstadt eingeladen, darf man fragen in welcher ABK sie dich gesteckt haben?

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2015 14:10
#11
avatar

Hallo Mario,endlich mal einer aus der Zeit in Elend. Ich war von Okt. 1985-Okt. 1986 dort.

05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2015 17:45
#12
avatar

Hallo Thomas,

bin letzten Herbst in Verbindung mit einem dienstlichen Termin einen kleinen Umweg über Elend gefahren.
Das GK- Gebäude bzw. Gelände ist jetzt scheinbar in Privatbesitz, nachdem es zwischenzeitlich als Asylantenheim genutzt wurde. Hab ein paar Fotos gemacht.

Gruß Mario


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2015 17:57
#13
avatar

Jo da hast du recht. Es gehört jemanden privat und die Gemeinde hat da auch noch ein paar Sachen stehen. Ich habe ein Tel.nr. vom Besitzer und habe ihn dieses Jahr zufällig an der GK getroffen. Er hatte aber keine Zeit und ist gleich wieder weg. Schade. Habe mal was angehängt.



05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2015 18:51
#14
avatar

Ja - ähnliche Fotos habe ich auch gemacht.
Hier mal was zum "Raten".


 Antworten

 Beitrag melden
20.06.2015 18:57
avatar  Lutze
#15
avatar

Vom Brocken nach Schierke vor Jahren runtergelaufen,
sah dort auch so aus
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!