X

#441

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.12.2017 21:03
von vs1400 | 3.642 Beiträge | 6242 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #434
Ich hab von Zuggeschichten an der Grenze keine Ahnung, wir hatten ein vollkommen anderes Sicherungssysthem.
Zu dem Berg-Alarmzug der da feindwärts hinter dem GZ1 in die Abriegelung ging.
Wie bekam man im Falle einer Lage einen Alarmzug hinter den GZ1, rein technisch, gab es da Gassen zum schnellen Durchhandeln und war das Vorgelagerte dort mit Kfz. befahrbar zum verteilen der Posten?
Wenn das Vorgelagerte dort bis 3 Kilometer tief war, wäre es da nicht sinnvoller gewesen mehr Kräfte freundwärts vor dem GZ1 in die Abriegelung zu stellen, weil drüber war ja eigentlich definitiv fort, ein Zug dahinter her oder hin.


es gab eine sogenannte luke im gz1, @Hanum,
damals gab es für uns keine möglichkeit dieses bereich mit kfz zu befahren.

der rest deiner fragen wurde bereits ausreichend beschrieben,
musst halt auch mal lesen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#442

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.12.2017 23:47
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #441
Zitat von Hanum83 im Beitrag #434
Ich hab von Zuggeschichten an der Grenze keine Ahnung, wir hatten ein vollkommen anderes Sicherungssysthem.
Zu dem Berg-Alarmzug der da feindwärts hinter dem GZ1 in die Abriegelung ging.
Wie bekam man im Falle einer Lage einen Alarmzug hinter den GZ1, rein technisch, gab es da Gassen zum schnellen Durchhandeln und war das Vorgelagerte dort mit Kfz. befahrbar zum verteilen der Posten?
Wenn das Vorgelagerte dort bis 3 Kilometer tief war, wäre es da nicht sinnvoller gewesen mehr Kräfte freundwärts vor dem GZ1 in die Abriegelung zu stellen, weil drüber war ja eigentlich definitiv fort, ein Zug dahinter her oder hin.


es gab eine sogenannte luke im gz1, @Hanum,
damals gab es für uns keine möglichkeit dieses bereich mit kfz zu befahren.

der rest deiner fragen wurde bereits ausreichend beschrieben,
musst halt auch mal lesen.

gruß vs


Aha, eine Luke, durch die sind wir auch zu zweit bis zu viert aufs vorgelagerte Hoheitsgebiet geschlüpft, ohne Lage.
Gut, ein Zug war die Mannstärke nun aber nicht.
Ich muss auch nicht das Forum studieren um eine Antwort zu erhalten wie man einen ganzen Zug feindwärts hinter den GZ1 bringt zur Abriegelung, reicht doch als Antwort, durch die Luke halt.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.12.2017 23:52 | nach oben springen

#443

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.01.2018 19:58
von DIODE71 | 11 Beiträge | 192 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DIODE71
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

-Hallo,wunderbare Bilder vom Brocken und Richtung GK Scharfenstein. 1970-71 habe ich auf der GK Scharfenstein gedient,ein halbes Jahr mit dem Prignitzer zusammen in einem Zug. Unser Abschnitt ging bis zum Eisernen Tisch --Kleiner Brocken und da war für uns die Welt zu Ende---der Zaun vom Brocken. Bilder von der GK und dem Scharfenstein sind Klasse,nur der Wald fehlt.Der Grenzzaun (schwarze Linie) war auch im Okt.71 noch nicht bis zur Kompanie.An der roten Linie sind wir immer in Richtung Kruzefix gelaufen,wenn's nicht der Kolonnenweg sein mußte.


Harzwald und jens-66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#444

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.01.2018 22:25
von Rothaut | 1.191 Beiträge | 4677 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@prignitzer und @DIODE71

Ich habe da ein Video gefunden....
Hier wird von der Einheit Nowak oder Nowka ( min 06:55 ) und dem Zug Arnold ( 08:22 ) gesprochen. Der erste war doch damals KC und der andere Zugführer in der GK Scharfenstein..1970/71.
Ich meine hier wird die GK Scharfenstein und deren Soldaten gezeigt... geht bis min 10:05 .
Könnt ihr das bestätigen?


https://youtu.be/ak2kHuaZXPk?t=415



vs1400, prignitzer, Harzwanderer, DIODE71 und jens-66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.01.2018 22:39 | nach oben springen

#445

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.01.2018 23:17
von vs1400 | 3.642 Beiträge | 6242 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #442
Zitat von vs1400 im Beitrag #441
Zitat von Hanum83 im Beitrag #434
Ich hab von Zuggeschichten an der Grenze keine Ahnung, wir hatten ein vollkommen anderes Sicherungssysthem.
Zu dem Berg-Alarmzug der da feindwärts hinter dem GZ1 in die Abriegelung ging.
Wie bekam man im Falle einer Lage einen Alarmzug hinter den GZ1, rein technisch, gab es da Gassen zum schnellen Durchhandeln und war das Vorgelagerte dort mit Kfz. befahrbar zum verteilen der Posten?
Wenn das Vorgelagerte dort bis 3 Kilometer tief war, wäre es da nicht sinnvoller gewesen mehr Kräfte freundwärts vor dem GZ1 in die Abriegelung zu stellen, weil drüber war ja eigentlich definitiv fort, ein Zug dahinter her oder hin.


es gab eine sogenannte luke im gz1, @Hanum,
damals gab es für uns keine möglichkeit dieses bereich mit kfz zu befahren.

der rest deiner fragen wurde bereits ausreichend beschrieben,
musst halt auch mal lesen.

gruß vs


Aha, eine Luke, durch die sind wir auch zu zweit bis zu viert aufs vorgelagerte Hoheitsgebiet geschlüpft, ohne Lage.
Gut, ein Zug war die Mannstärke nun aber nicht.
Ich muss auch nicht das Forum studieren um eine Antwort zu erhalten wie man einen ganzen Zug feindwärts hinter den GZ1 bringt zur Abriegelung, reicht doch als Antwort, durch die Luke halt.


deine aussage macht sehr deutlich, dass eine interesse, an derartigen themen, nicht vorhanden ist.
damit kann ich leben.

doch es wurde nie ein ganzer zug aufgestellt um durch diese gasse zu gehen, nicht dass du irgendwann mal derartiges verbreitest.
der berg-zug wurde intern so bezeichnet, hatte die vergleichbare stärke eines a-zug's und die war ... wirst es schon raus finden.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#446

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.01.2018 23:20
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meinst du jetzt mich?
Doch, Interesse ist vorhanden, kannste glooben wie schon Pittiplatsch sprach.
Wie stark war denn die Stärke eines A-Zuges?
Schreib doch einfach eine Zahl und das Geheimnis ist gelüftet.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 11.01.2018 23:25 | nach oben springen

#447

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.01.2018 10:12
von prignitzer | 402 Beiträge | 2002 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds prignitzer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Rothaut,
Ron danke für den Fund, der mein Herz höher schlagen läßt. Melde mich in den nächsten Tagen dazu ausführlicher. Der KC hieß Hptm. Nowka, später dann Major. Es war zu meiner Zeit, mit bekannten Gesichtern.

Gruß Reinhard


Grenzer von 11/69 bis 04/71 im GR 20 / 4. GK (Scharfenstein)


Rothaut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#448

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.01.2018 21:11
von Rothaut | 1.191 Beiträge | 4677 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@prignitzer

Super!! Habe ich doch richtig gelegen...schön das ich Dir eine Freude machen konnte!

Gruß Rothaut



prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#449

RE: Grenzverlauf am Brocken

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.01.2018 20:33
von DIODE71 | 11 Beiträge | 192 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DIODE71
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Rothaut (Ron),
die Namen Nowka und Arnold kommen mir bekannt vor,bei mir 10/70-10/71 war der KC Hptm. Bohn er hat jedenfall's den Urlaubsschein unterschrieben. Beim Grenzalarm fuhren zu meiner Zeit die Fahrzeuge nach rechts aus dem Objekttor in Richtung Stausee (Westen) und nicht nach( Osten), nach Ilsenburg. Vielleicht gibt's mal ein Treffen in Ilsenburg/Scharfenstein ,nach Aussage beim letzten Treffen, sollte es in 5 Jahren sein also 2014 +5=2019. Hoffendlich sind wir danoch alle recht fit.
Gruß DIODE71


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jocker
Besucherzähler
Heute waren 1704 Gäste und 128 Mitglieder, gestern 2271 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15374 Themen und 643126 Beiträge.

Heute waren 128 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen