X

#21

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 09.03.2015 23:31
von eisenringtheo | 10.183 Beiträge | 3704 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nach oben springen

#22

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 08:22
von rotrang (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rotrang
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #18
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #15


Fundorte waren hier dieser Bereich:
53° 0'12.50"N 11°32'12.91"E
53° 0'8.17"N 11°33'29.37"E

In diesem Bereich auf DDR-Seite MS66 mit PMP 71, verlegt April 1973.
Die Minensperren waren natürlich länger.



Wenn ich Deine Koordinaten richtig interpretiere waren die Fundorte ca. 5 km südlich der Elbe außerhalb der eingedeichten Elbniederung an der Seege zwischen Kapern und Bömenzien. War diese Gegend trotzdem von Elbhochwässern betroffen?

Gruß Kalubke





Irgendwie passt es zusammen, wenn die Elbe Hochwasser führte drückte dieses in den Aaland ,der wiederum auch einen hohen Wasserstand
hatte und somit die Gebiete (Minenfelder) unter Wasser setzte was am Ende zum Ergebnis führte.


Kalubke und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 08:35
von Kalubke | 2.809 Beiträge | 1708 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@exDieter1945 hat im Forum Deutsche Einheit Näheres zu dem Ereignis geschrieben.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2015 08:43 | nach oben springen

#24

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 08:40
von rotrang (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rotrang
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #23
@exDieter1945 hat im Forum Deutsche Einheit Näheres zu dem Ereignis geschrieben.

Gruß Kalubke

Du hast eine PN


nach oben springen

#25

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 10:00
von eisenringtheo | 10.183 Beiträge | 3704 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rotrang im Beitrag #22
Zitat von Kalubke im Beitrag #18
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #15


Fundorte waren hier dieser Bereich:
53° 0'12.50"N 11°32'12.91"E
53° 0'8.17"N 11°33'29.37"E

In diesem Bereich auf DDR-Seite MS66 mit PMP 71, verlegt April 1973.
Die Minensperren waren natürlich länger.



Wenn ich Deine Koordinaten richtig interpretiere waren die Fundorte ca. 5 km südlich der Elbe außerhalb der eingedeichten Elbniederung an der Seege zwischen Kapern und Bömenzien. War diese Gegend trotzdem von Elbhochwässern betroffen?

Gruß Kalubke





Irgendwie passt es zusammen, wenn die Elbe Hochwasser führte drückte dieses in den Aaland ,der wiederum auch einen hohen Wasserstand
hatte und somit die Gebiete (Minenfelder) unter Wasser setzte was am Ende zum Ergebnis führte.

Da nunmehr die bekannten Minen in den Überschwemmungsgebieten zu Treibminen und demzufolge nicht mehr eingesetzt werden konnten: Gab es eigentlich Überlegungen zu alternativen Flächensperren (z.B. wasserfeste Springminen mit Bodenanker)?
Theo


nach oben springen

#26

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 11:39
von rotrang (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rotrang
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #2
Lebensgefährlich: Tretminen

Ungefährlich: Schuhcreme..

Quellen:http://www.dw.de/ein-mahnmal-der-deutsch...lung/a-16698140
http://www.tonino1973.de/Lederpflege/Sch...lege-Schuhcreme
Theo


Theo diese Mine war zur meiner Zeit im GR8 Abschnitt Lenzen- Jagel im Einsatz

Gemeint ist die Linke Mine
Foto aus Wikipedia


damals wars und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 18:47
von PF75 | 3.534 Beiträge | 823 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rotrang im Beitrag #11
Zitat von PF75 im Beitrag #10
wo sind die denn hergekommen ? Im Elbvorgelände sind dovh keine verlegt worden und zu meiner Zeit 75/76 gabs auch freundwärts vom Deich bei uns im Abschnitt keine .
Die dichtseste minensperre in der Nähe der Elbe war Rechts von der F 5 (GÜST Horst ) und so hoch stand da nie das Wasser.

@PF75
Gehe die Elbe mal Strom auf, und bei Ekm 427,5 Landgrenze GR-24



Soweit sind wir damals nicht gekommen,nur bis TL zum 2. Batt. GR 8,(glaube war kurz hinter Darchau ? )



nach oben springen

#28

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 20:02
von zweedi04 | 483 Beiträge | 586 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds zweedi04
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rotrang im Beitrag #26
[quote=eisenringtheo|p455004]
Theo diese Mine war zur meiner Zeit im GR8 Abschnitt Lenzen- Jagel im Einsatz

Gemeint ist die Linke Mine
Foto aus Wikipedia



Ja, im 1.GB/GR8 gab es die auch. Hatten da aber auch häufig die Holzkastenminen
http://www.turus.net/fotostrecke/gesells...renze-6090.html
Habe beide im GB1 geräumt.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
zuletzt bearbeitet 10.03.2015 20:03 | nach oben springen

#29

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 20:19
von rotrang (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rotrang
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von zweedi04 im Beitrag #28
Zitat von rotrang im Beitrag #26
[quote=eisenringtheo|p455004]
Theo diese Mine war zur meiner Zeit im GR8 Abschnitt Lenzen- Jagel im Einsatz

Gemeint ist die Linke Mine
Foto aus Wikipedia



Ja, im 1.GB/GR8 gab es die auch. Hatten da aber auch häufig die Holzkastenminen
http://www.turus.net/fotostrecke/gesells...renze-6090.html
Habe beide im GB1 geräumt.

Zweedi Danke für den Link


nach oben springen

#30

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 10.03.2015 22:42
von eisenringtheo | 10.183 Beiträge | 3704 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von rotrang im Beitrag #26
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #2
Lebensgefährlich: Tretminen

Ungefährlich: Schuhcreme..

Quellen:http://www.dw.de/ein-mahnmal-der-deutsch...lung/a-16698140
http://www.tonino1973.de/Lederpflege/Sch...lege-Schuhcreme
Theo


Theo diese Mine war zur meiner Zeit im GR8 Abschnitt Lenzen- Jagel im Einsatz

Gemeint ist die Linke Mine
Foto aus Wikipedia

Die Infanteriemine PMN
http://www.lexpev.nl/downloads/dv151mine...rdernva1963.pdf
Seite 83 (pdf Seitennummerierung)
Theo


nach oben springen

#31

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.03.2015 20:47
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2392 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #25
[q
Da nunmehr die bekannten Minen in den Überschwemmungsgebieten zu Treibminen und demzufolge nicht mehr eingesetzt werden konnten: Gab es eigentlich Überlegungen zu alternativen Flächensperren (z.B. wasserfeste Springminen mit Bodenanker)?
Theo


Auf Grund der Problematik "Hochwasser", "Hanglage", etc. wurde versucht die Minen in den Sperrenmittels Minenankern zu sichern. Eine Weitere Variante war, die Minen untereinander mittels Schnüren zu sichern.

Sicherung mit Schnüren.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....ndpost&p=140192

MInenanker waren aus Metall und flogen bei den Sprengungen der Minen manchmal über die Minensperre bzw. den Grenzverlauf.


"Mobility, Vigilance, Justice"


eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 15.03.2015 14:37
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2392 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jobnomade im Beitrag #6
[

Was mich in dem Zusammenhang mal interessieren würde:
Ist die DDR eigentlich damals diesem Abkommen beigetreten ?
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberei...ken_k%C3%B6nnen

Gruss Hartmut


Hier nachzulesen.
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bgbl.../1983_464_0.pdf

https://treaties.un.org/pages/ViewDetail...pter=26&lang=en


"Mobility, Vigilance, Justice"


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 16.03.2015 14:45
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für die Aufklärung, @Thunderhorse

ich lese:

"4.The German Democratic Republic had signed and ratified the Convention on 10 April 1981 and 20 July 1982, respectively, accepting all three Protocols. See also note 2 under “Germany” in the “Historical Information” section in the front matter of this volume."

Also hat die DDR 1981 / 82 unterzeichnet.
Der schrittweise Abbau der Minen an der innerdeutschen Grenze erfolgte dann wohl etwas später - die Diskussion hatten wir im Forum schon mal.
Zu meiner Dienstzeit 1979/80 in der Rhön gab es noch SM70 und auch Erdminen.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
IM Kressin und matzelmonier79-2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.09.2016 15:17
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2392 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Rechts klicken.
http://www.wendland-archiv.de/details/An...Tretminen/19119
7 Fotos zur Örtlichkeit/Auffindesituation an der Seege.
Dezember 1974 - Januar 1975


"Mobility, Vigilance, Justice"


zuletzt bearbeitet 04.09.2016 15:18 | nach oben springen

#35

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2016 09:51
von Ratze | 713 Beiträge | 1770 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ratze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin
dies Mine wurden von den Pionieren der GSA T Nord in Winsen auseinandergeschraubt.
So sieht das Ding von innen aus.
[[File:S_3_Mine.JPG|none|auto]]



nach oben springen

#36

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2016 10:58
von maxhelmut | 676 Beiträge | 311 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ratze im Beitrag #35
Moin
dies Mine wurden von den Pionieren der GSA T Nord in Winsen auseinandergeschraubt.
So sieht das Ding von innen aus.
[[File:S_3_Mine.JPG|none|auto]]



hallo @Ratze

ich kann Dein Anhang nicht öffnen

da kommt das hier

File:Samsung Galaxy Mega beside Samsung Galaxy S3 Mini.jpg ...

gruß maxhelmut


nach oben springen

#37

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2016 11:43
von Ratze | 713 Beiträge | 1770 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ratze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hoffe es klappt jetzt



Der Test hat bei mir funktioniert, nun hoffe ich, dass es auch bei anderen gelingt.



bürger der ddr, maxhelmut, Kalubke, eisenringtheo und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2016 18:37
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2392 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ratze im Beitrag #37
Hoffe es klappt jetzt



Der Test hat bei mir funktioniert, nun hoffe ich, dass es auch bei anderen gelingt.



Die Bilder zeigen eine zerlegte Mine Typ: PPM-2


"Mobility, Vigilance, Justice"


nach oben springen

#39

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2016 19:29
von Kalubke | 2.809 Beiträge | 1708 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie war das Zündprinzip? Piezoelektrisch?

Gruß Kalubke



nach oben springen

#40

RE: An der Elbe angeschwemmte Tretminen 17.12.1974

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 06.09.2016 19:09
von Thunderhorse | 4.610 Beiträge | 2392 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #39
Wie war das Zündprinzip? Piezoelektrisch?

Gruß Kalubke


http://www.one-step-beyond.de/de/countri...mine_ppm-2.html

Zünder: Zündstück "MEZ"


"Mobility, Vigilance, Justice"


Kalubke und Markus Stüber haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDR-Flucht am 30.05.1964 von Stapelburg nach Eckertal
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Hildebrandt
5 04.06.2015 13:40goto
von berlin3321 • Zugriffe: 322
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
116 30.04.2017 17:17goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 9340

Besucher
21 Mitglieder und 111 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NiksiiLed
Besucherzähler
Heute waren 3710 Gäste und 105 Mitglieder, gestern 7169 Gäste und 169 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14863 Themen und 610087 Beiträge.

Heute waren 105 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen